Triphala (die drei Früchte) ist ein ayurvedisches, polyherbes Präparat mit drei Inhaltsstoffen. Die Inhaltsstoffe sind alle Früchte, und sie sind alle in Indien heimisch: Bibhitaki, Amalaki und Haritaki. Es wird angenommen, dass jede Frucht einen positiven Einfluss auf die drei Doshas des Körpers hat. In der ayurvedischen Medizin sind Doshas elementare Kräfte, von denen angenommen wird, dass sie Körper, Geist und Seele durchdringen.

Ayurveda ist ein jahrhundertealtes indisches Medizinsystem. Triphala wird in der ayurvedischen Medizin seit Tausenden von Jahren verwendet. Es soll die Darmgesundheit unterstützen und die Verdauung fördern. Als Antioxidans soll es auch den Körper entgiften und das Immunsystem unterstützen.

Triphala ist nicht für jedermann geeignet. Je nachdem, wo es hergestellt wird, kann es auch Giftstoffe wie Quecksilber und Blei enthalten, was einige Nahrungsergänzungsmittel für den menschlichen Verzehr unsicher macht.

Formen und Verwendungen

Triphala ist sehr reich an Antioxidantien. Es wird für seine entzündungshemmenden, antibakteriellen und antiviralen Fähigkeiten angepriesen und wird von Ayurveda-Praktikern bei einer Vielzahl von Beschwerden verschrieben. Dazu gehören die Stärkung des Immunsystems, die Förderung der Mundgesundheit und die Behandlung von Müdigkeit, Magenbeschwerden, Lungenentzündung, Krebs und AIDS. Triphala wurde im Labor und an Tieren, aber nicht umfassend am Menschen untersucht.

Triphala ist im Handel in Form von Nahrungsergänzungsmitteln, als Pille und als Flüssigextrakt erhältlich. Der Flüssigextrakt ist in der Regel zur äusserlichen Anwendung bestimmt und sollte niemals in die Augen gespritzt werden, es sei denn, er wird speziell für diesen Zweck verschrieben.

Triphala-Präparate haben je nach Hersteller unterschiedliche Tagesdosen. Es ist wichtig, die Packungshinweise genau zu befolgen.

Triphala-Zusätze können am wirksamsten sein, wenn sie direkt vor dem Schlafengehen mit einem großen Glas warmen Wassers eingenommen werden. Einige Menschen ziehen es vor, dieses Ergänzungsmittel auf nüchternen Magen einzunehmen, während andere es lieber mit der Nahrung einnehmen. Besprechen Sie diese Optionen mit Ihrem Arzt.

Triphala ist auch in Pulverform erhältlich. Das Pulver ist dazu bestimmt, in warmem Wasser aufgelöst und als Tee getrunken zu werden. Es kann auch als Mundwasser, wie ein Mundwasser, verwendet werden. Triphala kann einen bitteren Geschmack haben, aber es kann mit Honig oder Zitrone gemischt werden, ohne seine Wirkung zu schmälern.

Vorteile

Triphala hat in mehreren Studien gezeigt, dass es eine positive Wirkung auf mehrere Erkrankungen hat.

Mundgesundheit

Eine an 60 Studentinnen durchgeführte Studie ergab, dass eine Mundspülung mit Triphala-Extrakt Plaque und Gingivitis wirksam reduziert. Sie hat sich auch als wirksam bei der Verhinderung von Karies und Zahnfleischbluten erwiesen.

Hautschutzmittel

Eine Laborstudie an menschlichen Hautzellen ergab, dass Triphala eine schützende Wirkung auf die Epidermis und auf dermale Fibroblasten hat, d.h. auf die Zellen in der Dermisschicht der Haut, die ihr helfen, sich von Verletzungen zu erholen. Triphala erhöhte auch die Kollagenproduktion.

Diabetes

Eine Studie mit 150 Personen mit Diabetes ergab, dass Triphala in der Lage war, den Blutzuckerspiegel zu senken.

Verstopfung

In einer klinischen Studie wurden die Auswirkungen einer polykräuterhaltigen Formulierung mit Triphala bei 34 Personen mit Verstopfung untersucht. Die Formulierung enthielt auch Isabgolschale und Senneszellenextrakt. Studienteilnehmer, die die Formulierung einnahmen, zeigten eine Verbesserung der Häufigkeit des Stuhlgangs, der unvollständigen Entleerung und anderer mit Verstopfung verbundener Symptome.

Die Fähigkeit von Triphala, verschiedene andere Krankheiten wie AIDS und Krebs zu bekämpfen, ist beim Menschen nicht nachgewiesen, aber es gibt laufende Studien. Seine möglichen Auswirkungen auf verschiedene Krebsarten sind im Labor und an Tieren untersucht worden. Obwohl in diesen Bereichen noch mehr Forschung erforderlich ist, sind einige der bisher durchgeführten Studien überzeugend. Zum Beispiel zeigte eine In-vitro-Laborstudie, dass Methanolextrakt aus Triphala die Ausbreitung von Zellen verminderte und den Zelltod in Darmkrebszellen und menschlichen Darmkrebs-Stammzellen verursachte. Die Forscher stellten fest, dass Triphala antikarzinogene Eigenschaften besitzt, aber es sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um seine Fähigkeit zur Bekämpfung von Dickdarmkrebs zu beurteilen.

Risiken und Nebenwirkungen

Die Wirksamkeit von Triphala ist nicht für alle Gesundheitszustände untersucht worden, bei denen es zur Behandlung eingesetzt wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Anwendung vor der Einnahme mit Ihrem Arzt zu besprechen. Dieses Kraut gilt als unsicher für die Anwendung bei Säuglingen und Kindern, älteren Menschen und Frauen, die schwanger sind oder stillen.

Gastrointestinale Nebenwirkungen, wie z.B. loser Stuhlgang, wurden bei Menschen, die Triphala verwenden, anekdotisch bemerkt.

Personen, die Cytochrom P450 (CYP)-Substratmedikamente einnehmen, sollten keine Triphala einnehmen, da dies die Möglichkeit von Nebenwirkungen dieser Medikamente erhöht.

Es besteht auch ein sehr hohes Risiko einer Toxinkontamination in Triphalazusätzen. Eine Quelle besagt, dass 1 von 5 getesteten Nahrungsergänzungsmitteln kontaminiert war. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dieses Kraut oder Ergänzungsmittel einzunehmen, stellen Sie sicher, dass Sie Triphala nur von einer vertrauenswürdigen Quelle kaufen. Finden Sie heraus, ob der Hersteller jede Charge von Triphala auf Verunreinigungen wie Blei, Quecksilber und Arsen testet. Einige Hersteller nutzen unabhängige, in den USA ansässige Labors für die Tests und können Ihnen auf Wunsch ein Analysezertifikat ausstellen.

Dieses Kraut kann, wie viele andere natürliche Medikamente, mit vielen Medikamenten wie nicht-steroidalen Antirheumatika, Blutgerinnungsmitteln und Medikamenten gegen Angstzustände interferieren. Bei Menschen mit Diabetes kann dies zu einer Erhöhung des Blutzuckers führen.

Triphala wird seit Jahrhunderten für ein breites Spektrum von Gesundheitszuständen eingesetzt. Es ist zwar bekannt, dass es eine bedeutende Quelle von Antioxidantien ist, aber es wurde nicht bei jedem Gesundheitszustand, bei dem es eingesetzt wird, ausgiebig an Menschen getestet. Verwenden Sie Triphala nur von einem vertrauenswürdigen Hersteller, und sprechen Sie vor der Anwendung mit Ihrem Arzt.