⚡ Kinnspalte: Ursachen, Entfernung und Implantate

Was ist eine Kinnspalte?

Eine Kinnspalte ist ein Kinn mit einer Y-förmigen Vertiefung in der Mitte. Das ist normalerweise ein genetisches Merkmal.

Je nachdem, was Sie bevorzugen, können Sie eine Kinnspalte als ein Zeichen von Schönheit betrachten oder auch nicht. Mit einer Kinnoperation, auch Mentoplastik genannt, können Sie eine Kinnspalte sowohl hinzufügen als auch entfernen.

Vor einer Operation zur Schaffung oder Entfernung einer Kinnspalte ist es wichtig, die Struktur hinter einer Kinnspalte zu verstehen. Sie sollten auch die mit einer Operation verbundenen Risiken und Kosten berücksichtigen.

Was verursacht eine Kinnspalte?

Ob Sie mit einer Kindspalte geboren werden oder nicht, hängt von Ihren Genen ab. Wenn andere Menschen in Ihrer Familie eine Kinnspalte haben, ist es wahrscheinlicher, dass auch Sie eine haben.

Das charakteristische Grübchen bei Kindspalten bildet sich vor der Geburt. Dies geschieht, wenn die beiden Seiten des Unterkiefers während der fetalen Entwicklung nicht vollständig miteinander verschmelzen. Abgesehen von der Grübchenbildung verursacht dies keine weiteren Symptome.

Chirurgische Optionen

Es gibt chirurgische Optionen sowohl für die Entfernung als auch für die Schaffung einer Kinnspalte.

Operation zur Entfernung einer Kinnspalte

Eine Kinnoperation kann entweder eine Kinnspalte entfernen oder die Größe des Grübchens verringern. Beides wird in der Regel mit einem Kinnimplantat durchgeführt, das die Grübchen auffüllen soll. Ihr Chirurg wird mit Ihnen zusammen die richtige Implantatform für das gewünschte Aussehen festlegen.

Wahrscheinlich werden Sie unmittelbar nach der Operation eine Schwellung im Kinn haben, die es schwierig machen kann, Ihr neues Kinn zu sehen. Denken Sie daran, dass es einige Wochen bis Monate dauern kann, bis das endgültige Ergebnis sichtbar wird.

Operation einer Kinnspalte

Die Schaffung einer Kinnspalte hingegen erfordert keine Implantate. Stattdessen entfernt Ihr Chirurg einen Teil des Weichgewebes unter der Haut, wo das Grübchen platziert werden soll. Dies geschieht entweder durch Fettabsaugung oder durch eine traditionelle chirurgische Methode.

Wenn um das Grübchen herum nicht genügend zusätzliches Gewebe vorhanden ist, muss Ihr Chirurg möglicherweise einen Teil des Knochens entfernen. Dies geschieht in der Regel mit einem kleinen Schneidegerät, dem so genannten Bohrer, der durch den Mund eingeführt wird.

Ähnlich wie bei der Entfernung einer Kinnspalte kann es nach einer Operation zur Schaffung einer Kinnspalte bis zu mehreren Monaten dauern, bis die Ergebnisse sichtbar werden.

Vorbereitung und Sicherheit

Eine Mentoplastik ist zwar im Allgemeinen sicher, birgt jedoch einige Risiken, unabhängig davon, ob Sie eine Kinnspalte entfernen oder hinzufügen.

Zu diesen Risiken gehören:

  • Infektion
  • übermäßige Blutung
  • Vernarbungen
  • Schwellung
  • Unerwünschte Ergebnisse

    Sie können helfen, diese Risiken zu verringern, indem Sie Ihren Arzt darüber informieren:

    • zentrale oder obstruktive Schlafapnoe haben
    • rauchen
    • Drogen oder Alkohol konsumieren
    • fettleibig sind
    • Diabetes haben
    • an Bluthochdruck oder Herzerkrankungen leiden
    • Aspirin oder Warfarin einnehmen
    • eine Lungen- oder Nierenerkrankung haben

      All diese Faktoren können eine Operation gefährlicher machen. Je nach Art der Operation kann Ihr Chirurg verschiedene Techniken anwenden, um das Risiko von Problemen zu verringern.

      Es ist auch wichtig, auf eine lange Erholungsphase vorbereitet zu sein. Ihr Chirurg kann zwar abschätzen, wie lange Sie zur Genesung brauchen, aber diese Zeitspanne ist von Person zu Person unterschiedlich. Je nach Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und der Art des chirurgischen Eingriffs können Sie schneller oder langsamer genesen.

      Wenn Sie an irgendeinem Punkt das Gefühl haben, dass Ihr Kinn nicht richtig heilt, wenden Sie sich an Ihren Chirurgen. Er muss möglicherweise einige Anpassungen vornehmen oder sicherstellen, dass Sie keine Infektion haben.

      Wie viel kostet eine Operation?

      Nach Angaben der American Society of Plastic Surgeons betragen die durchschnittlichen Kosten für eine Kinnoperation etwa 2.225 US-Dollar. Diese Zahl hängt jedoch von der Art der Arbeit ab, die Sie geleistet haben. So kostet beispielsweise die Entfernung von Knochen in der Regel mehr als das Einsetzen eines Implantats.

      Beachten Sie, dass diese Zahl nicht die Kosten für die Anästhesie und die damit verbundenen Krankenhauskosten enthält. Darüber hinaus übernimmt Ihre Versicherung möglicherweise keine kosmetische Kinnchirurgie. Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Team und Ihrer Versicherung, bevor Sie Ihre Operation buchen, damit Sie auf alle damit verbundenen Kosten vorbereitet sind.

      Kinnspalten sind ein genetisches Merkmal, das durch ein Grübchen in der Mitte des Kinns gekennzeichnet ist. Je nach persönlicher Vorliebe können Sie eine Kinnverkleinerung entweder hinzufügen oder entfernen. Beides können Sie mit einer Operation erreichen.

      Arbeiten Sie mit einem Chirurgen zusammen, um die beste Technik für das von Ihnen gewünschte Aussehen zu finden, und vergewissern Sie sich, dass Sie sich über alle Kosten im Klaren sind, bevor Sie sich für den Eingriff entscheiden.

      Zusammenhängende Posts
      Scroll to Top