Woher kommen die Läuse?

Wie bei einem Läusebefall ist die genaue Schätzung, wie viele Menschen pro Jahr Kopfläuse bekommen, schwer zu bestimmen.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) schätzen, dass es in den Vereinigten Staaten jedes Jahr etwa 6 bis 12 Millionen Fälle bei Kindern im Alter von 3 bis 11 Jahren gibt.

Da Läuse nur außerhalb des Kopfes krabbeln und 24 Stunden lang überleben können, entstehen die meisten Befälle durch direkten Kopf-Kopf-Kontakt. Wenn jemand, den Sie kennen, Läuse hat, ist es wahrscheinlich, dass er sie von einem Freund, einem Familienmitglied oder einem Fremden, mit dem er engen Kontakt hatte, bekommen hat. Auch gemeinsam benutzte Gegenstände wie Hüte oder Bürsten können einen Befall erleichtern.

Zu den häufigen Situationen, die zur Übertragung von Läusen führen können, gehören

  • in der Schule sind, für Kinder
  • in unmittelbarer Nähe zu anderen sitzen
  • im selben Bett schlafen, wie bei der Pyjamaparty
  • Kämme, Bürsten oder Handtücher gemeinsam nutzen

Eine nationale Umfrage befragte Mütter über das Entfernen von Läusen und stellte fest, dass die meisten keine genauen Fakten hatten. Fast 90 Prozent der Mütter glauben, dass sie Eier (Nissen) entfernen müssen, und die Hälfte der Mütter war der Meinung, dass sie bei Kopfläusen mehrere Behandlungen durchführen sollten.

Die CDC sagt, dass eine vollständige Entfernung der Nissen unnötig ist, obwohl die Verwendung eines Läusekamms helfen kann. Und wenn es um die Behandlung geht, sollte man immer nur ein Produkt auf einmal verwenden.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Kopfläuse am effektivsten abtötet und wie man sie fernhält.

BehandlungBewerbungNissenkämmen?Vorsicht
Malathion (Ovide)Tragen Sie dieses Medikament auf Ihr Haar auf und reiben Sie es dann in Ihr Haar und Ihre Kopfhaut ein. Eine zweite Behandlung kann notwendig sein, wenn sieben bis neun Tage nach der Behandlung Läuse zu sehen sind.Extrem brennbar und sollte nur in Absprache mit einem Arzt bei schwangeren oder stillenden Frauen verwendet werden. Nicht für Kinder unter 6 Jahren.
Ivermectin-Lotion (Sklice)Auf trockenes Haar und Kopfhaut auftragen. Nach 10 Minuten mit Wasser ausspülen. Es ist mit nur einer Behandlung wirksam.XNicht für Kinder unter 6 Monaten.
Topische Suspension von Spinosad (Natroba)Auf trockenes Haar und Kopfhaut auftragen. Nach 10 Minuten mit Wasser ausspülen. Eine wiederholte Behandlung ist normalerweise nicht erforderlich.Nicht erforderlichNicht für Kinder unter 6 Monaten.
Benzylalkohol-Lotion (Ulesfia)Tragen Sie diese Lotion 10 Minuten lang auf die Kopfhaut und das trockene Haar auf, wobei die Kopfhaut und das Haar vollständig durchtränkt werden. Mit Wasser ausspülen. Eine wiederholte Behandlung ist erforderlich, da sie die Läuse, aber nicht die Eier abtötet.Nicht für Kinder unter 6 Monaten. Sicher in Schwangerschaft und Stillzeit.
LindanShampoo auf trockenes Haar und Kopfhaut auftragen. Lassen Sie das Shampoo vier Minuten einwirken, bevor Sie Wasser zum Aufschäumen hinzufügen. Danach ausspülen. Eine erneute Behandlung sollte vermieden werden.XLindan verursacht ernste Nebenwirkungen. Nur anwenden, wenn andere Rezepte versagen. Nicht für Frühgeborene, HIV-Infizierte, schwangere oder stillende Frauen, Kinder, ältere Menschen oder Personen mit einem Gewicht von weniger als 110 Pfund.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen

Versuchen Sie als erste Verteidigungslinie ein paar Änderungen der Lebensweise und Hausmittel gegen Läuse.

Sie brauchen keine Schädlingsbekämpfung anzurufen. Die CDC sagt, dass es nicht notwendig ist, Ihr Haus auszuräuchern oder Ihre Haustiere gegen Läuse zu behandeln. Läuse zu haben hat nichts mit Sauberkeit oder Umwelt zu tun, da sie nicht von draußen oder Ihren Haustieren stammen.

Welche Medikamente können Sie gegen Kopfläuse einsetzen?

Laut einer Umfrage von Sanofi Pasteur aus dem Jahr 2014 waren Mütter, die sich für verschreibungspflichtige Behandlungen entschieden, eher zufrieden (91 Prozent) als Mütter, die sich für rezeptfreie Behandlungen entschieden (79 Prozent).

Es gibt mehrere verschreibungspflichtige Produkte, die Kopfläuse abtöten. Beginnen Sie immer mit sauberem Haar, aber vermeiden Sie die Verwendung einer Kombination aus Shampoo und Conditioner vor der Anwendung zur Läusebehandlung. Außerdem sollten Sie Ihre Haare oder die Ihres Kindes nicht ein bis zwei Tage nach der Entfernung des Läusemedikaments waschen. Bewahren Sie die Anwendung nur auf dem Haar und der Kopfhaut auf. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packung.

Zu den möglichen Nebenwirkungen einer verschreibungspflichtigen Behandlung gehören

  • Schuppen
  • ein brennendes Gefühl, wenn Sie das Medikament anwenden
  • Augenrötung
  • Haut-, Kopfhaut- und Augenreizungen

Over-the-counter-Behandlungen für Kopfläuse

Wenn Sie sich mit der rezeptfreien (OTC) Behandlung von Läusen befassen, sollten Sie nach diesen Inhaltsstoffen Ausschau halten:

Pyrethrine: Dies ist ein natürlicher Extrakt aus Chrysanthemen. Es ist sicher für Kinder ab 2 Jahren und älter. Aber dieser Inhaltsstoff tötet nur lebende Läuse, keine Nissen. Sie benötigen nach neun bis 10 Tagen eine zweite Behandlung, wenn bereits vorhandene Eier geschlüpft sind. Dies sollte nicht von Personen angewendet werden, die allergisch auf Chrysanthemen oder Ambrosia reagieren.

Permethrin-Lotion, 1 Prozent (Nix): Dies ist eine synthetische Behandlung, die den natürlichen Pyrethrinen ähnlich ist. Es tötet sowohl lebende Läuse als auch Nissen. Permethrin hinterlÃ?sst auch einen RÃ?ckstand auf den Haaren, der dazu dient, alle frisch geschlÃ?pften LÃ?use abzutöten, die aus Eiern stammen, die bei der ersten Anwendung nicht getötet wurden. Shampoos und Pflegespülungen können die Wirksamkeit dieses Rückstands beeinträchtigen, so dass Sie möglicherweise nach 7-10 Tagen eine zweite Behandlung durchführen müssen, wenn lebende Läuse zu sehen sind. Permethrin ist für Kinder im Alter von 2 Monaten und älter unbedenklich. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, wenn Sie nach der vollständigen Behandlung immer noch Läuse sehen. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin kann Ihnen etwas Stärkeres verschreiben.

OTC-Behandlungen für Kinder

Kinder unter 2 Jahren sollten die meisten OTC-Produkte zur Läuseentfernung nicht verwenden. Versuchen Sie also einfach, einen fein gezahnten Kamm oder einen speziellen Nissenkamm zu verwenden, wenn das Haar Ihres Kindes nass ist. Metallkämme sind wirksamer als Plastik. Wiederholen Sie dieses Kämmen alle drei bis vier Tage für nicht weniger als zwei Wochen. Fragen Sie Ihren Kinderarzt, ob das Kämmen in Verbindung mit anderen Behandlungen für Ihr Kleinkind verwendet werden sollte.

Was ist nach der Behandlung zu tun?

Nach jeder Behandlung sollten Sie das Haar weiterhin kontrollieren, um Nissen oder Läuse zu entfernen.

Denken Sie daran:

  • tote oder lebende Läuse acht bis 12 Stunden nach der Behandlung mit einem feinzahnigen Kamm entfernen
  • Vermeiden Sie die Verwendung von normalem Shampoo ein bis zwei Tage nach
  • zwei bis drei Wochen lang weiter auf Nissen und Läuse untersuchen
  • Kämme und Bürsten fünf bis 10 Minuten lang in kochendem Wasser einweichen

Was ist, wenn die Behandlung nicht wirkt?

Manchmal funktioniert die Behandlung nicht, weil Läuse resistent sind. Manchmal liegt es daran, dass jemand die Anweisungen nicht sorgfältig genug befolgt hat. OTC-Produkte töten keine Nissen ab, so dass die Anwendung eine Frage des Timings ist. Es ist auch möglich, dass jemand erneut befallen wird. Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Betreuer, wenn eine vollständige Behandlung nicht funktioniert. Sie können Ihnen helfen, ein anderes Medikament zu verschreiben und Tipps zur Vorbeugung geben.

Wirken natürliche Hausmittel?

Für Menschen, die sich für natürliche Hausmittel interessieren, gibt es viele Möglichkeiten. Für die meisten alternativen Behandlungsmethoden, wie Olivenöl, Mayonnaise oder Butter, gibt es keine ausreichenden Beweise dafür, dass sie Läuse ersticken können. Einige Behandlungsmethoden wie Teebaumöl sind vielversprechend, aber sie können mehr Zeit und häufigere Anwendungen erfordern. Auch die Rasur des Kopfes befreit zwar von Läusen, aber sie verhindert sie nicht.

Wenn Sie nach schnellen und einfachen Ergebnissen suchen, sind verschreibungspflichtige Produkte möglicherweise die bessere Wahl. Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Betreuer, um herauszufinden, welche Behandlung am wirksamsten, sichersten und am einfachsten anzuwenden ist.