Eine Yogasitzung kann zwischen 180 und 460 Kalorien verbrennen, was von mehreren Faktoren abhängt, darunter

  • die Art von Yoga, die Sie machen
  • die Länge und Intensität des Unterrichts
  • ob Sie männlich oder weiblich sind

Nach Angaben der Mayo-Klinik verbrennt zum Beispiel eine 160 Pfund schwere Person 183 Kalorien in einer 60-minütigen Hatha-Yoga-Stunde (Basis-Yoga).

Im Vergleich dazu sind hier die ungefähren Kalorien, die nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) für andere Aktivitäten verbrannt werden:

AktivitätVerbrannte Kalorien
Golf (Gehen und Schläger tragen) für eine Stunde330 Kalorien
Aerobic für eine Stunde480 Kalorien
Schwimmrunden (langsamer Freistil) für eine Stunde510 Kalorien
eine Stunde lang mit 5 Meilen pro Stunde laufen590 Kalorien

Der primäre gesundheitliche Nutzen von Yoga besteht nicht darin, Kalorien zu verbrennen, aber Sie werden während eines Yogaunterrichts Kalorien verbrennen. Wie viele Kalorien Sie verbrennen, hängt von einer Reihe von Variablen ab, wie zum Beispiel

  • Stil des Yoga
  • Niveau der Klasse
  • Dauer des Unterrichts
  • Tempo und Intensität des Unterrichts

Zum Beispiel wird die Anzahl der verbrannten Kalorien während des Hatha-Yoga – ein grundlegender Yogastil, der normalerweise in einem etwas langsameren Tempo unterrichtet wird – von der Anzahl der verbrannten Kalorien im Bikram-Yoga, auch als Hot Yoga bekannt, abweichen.

Bikram-Yoga

Bikram-Yoga wird in einem auf 105°F beheizten Raum mit 40 Prozent Luftfeuchtigkeit durchgeführt. Es besteht in der Regel aus einer 90-minütigen Sitzung mit 26 Körperhaltungen und zwei Atemübungen.

Viele der Haltungen erfordern Kraft, Flexibilität und Gleichgewicht. Eine Studie der Colorado State University aus dem Jahr 2014 ergab, dass pro Bikram-Sitzung durchschnittlich 460 Kalorien von Männern und 330 Kalorien von Frauen verbrannt wurden.

Kann Yoga beim Abnehmen helfen?

Eine Gewichtsabnahme wird erreicht, indem entweder mehr Kalorien mit körperlicher Aktivität verbrannt oder weniger Kalorien verbraucht werden. Die Mehrheit der Menschen, die abnehmen und nicht abnehmen, verwendet beide Methoden.

Viele Aktivitäten verbrennen mehr Kalorien als Yoga. Eine Studie aus dem Jahr 2016 deutet jedoch darauf hin, dass Yoga verschiedene Wirkungen haben könnte, die es zu einer nützlichen Option für eine nachhaltige, gesunde Gewichtsabnahme machen könnten.

Für Menschen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, bietet die Yoga-Gemeinschaft soziale Unterstützung und ein Rollenmodell. Die Forscher schlugen auch vor, dass die Entwicklung von Achtsamkeit durch Yoga den Menschen helfen könnte:

  • widerstehen ungesunder Nahrung
  • widerstehen Komfort-Essen
  • Widerstand gegen Stress-Essen
  • mehr auf ihren Körper abgestimmt sein, damit sie sich bewusst sind, wann sie satt sind
  • weniger Heißhunger haben
  • einen verminderten Appetit haben
  • haben Selbstwertgefühl und Stimmung verbessert
  • Rücken- oder Gelenkschmerzen zu reduzieren, die zusätzliche Bewegung verboten hatten

Yoga, Schlaf und Fettabbau

Nach Angaben der National Sleep Foundation kann Yoga Ihnen helfen, besser zu schlafen. Für Menschen mit Schlaflosigkeit hilft es, täglich Yoga zu praktizieren:

  • schneller einschlafen
  • länger schlafen
  • schneller wieder einschlafen, wenn sie während der Nacht aufwachen

In einer Studie aus dem Jahr 2018 wurde eine Gruppe von Personen, die normalen Schlafmustern folgen, fünfmal pro Woche mit einer anderen Gruppe mit eingeschränktem Schlaf verglichen. Als beide Gruppen ihre Kalorienaufnahme einschränkten, verlor die Gruppe mit eingeschränktem Schlaf weniger Fett. Dies deutet darauf hin, dass sich der Schlafverlust negativ auf die Körperzusammensetzung, einschliesslich des Fettverlustes, auswirkt.

Wenn guter Schlaf dabei hilft, Fett abzubauen, und Yoga dabei hilft, gut zu schlafen, ist es vernünftig, dass Yoga Menschen dabei helfen kann, Fett abzubauen.

Yoga und langfristige Gewichtskontrolle

Eine 2005 vom National Cancer Institute finanzierte Studie mit 15.500 Frauen und Männern mittleren Alters fand heraus, dass Personen, die im Alter von 45 Jahren normalgewichtig waren und regelmäßig Yoga praktizierten, bis zum Alter von 55 Jahren etwa 3 Pfund weniger als die Durchschnittsperson zugenommen hatten.

Die Studie zeigte auch, dass übergewichtige Menschen, die Yoga praktizierten, während der 10-Jahres-Periode im Alter von 45 bis 55 Jahren etwa 5 Pfund verloren, im Vergleich zu den 14 Pfund, die Menschen, die im Alter von 45 bis 55 Jahren kein Yoga praktizierten, zunahmen.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass diese Ergebnisse wahrscheinlich auf einen achtsameren Umgang der Yoga-Praktizierenden mit dem Essen zurückzuführen sind.

Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie mehr Kalorien verbrennen als Sie verbrauchen. Im Yoga-Kurs werden Sie Kalorien verbrennen, aber es gibt auch andere körperliche Aktivitäten, die in der gleichen Zeit mehr Kalorien verbrennen.

Abgesehen davon kann Yoga Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und durch Achtsamkeit und besseren Schlaf davon abzuhalten.

Zusammenhängende Posts