⚡ Yoni-Massage-Therapie: Orgasmus, Andere Vorteile, Techniken, Positionen

Was ist das?

Das ist eine Art sinnliche Massage – aber es geht nicht um Sex oder Vorspiel.

Die Yoni-Massage-Therapie soll Ihnen helfen, sich in Ihrem Körper wohler zu fühlen und ein besseres Verständnis dafür zu erlangen, was sich für Sie gut anfühlt.

Yoni ist das Sanskrit-Wort für Vagina und bedeutet übersetzt „ein heiliger Raum“.
Eine Yonimassage nähert sich der Vagina als einem verehrten Körperteil, der Respekt und Ehre verdient.

Sie kann allein oder mit einem Partner durchgeführt werden, mit oder ohne die Dinge auf die nächste Stufe zu bringen.

Welches sind die Vorteile der Yonimassage?

Die Yonimassage ermöglicht es Ihnen, Ihren Körper auf langsame, methodische und sinnliche Weise zu erforschen – ohne den allzu üblichen Druck, für einen Partner „Leistung“ zu erbringen.

Das letztendliche Ziel ist es, sich in Ihrer eigenen Haut wohl zu fühlen und mehr im Einklang mit Ihrem Körper zu sein.

Vielleicht finden Sie die Praxis auch vorteilhaft, wenn Sie ein sexuelles Trauma erlebt haben.

Für einige mag die langsame und zielgerichtete Herangehensweise dabei helfen, sich wieder mit dem Körper zu verbinden und sich der Sinnlichkeit von einem Ort der Positivität aus zu nähern.

Was ist mit Orgasmus und Ejakulation?

Die Yonimassage kann äußerst stimulierend sein. Die Praxis konzentriert sich auf mehrere empfindliche Bereiche, darunter die Brüste und den Bauch.

Obwohl ein Orgasmus möglich ist, ist er nicht das primäre Ziel.

Wenn Sie einen Höhepunkt erreichen, ist das in Ordnung. Möglicherweise erleben Sie sogar multiple Orgasmen, vor allem, wenn Sie Ihre tantrische Praxis weiterentwickeln.

Aber das bedeutet nicht, dass die Praxis erregend sein muss. Für viele Menschen ist die Praxis eher emotionaler – als sexueller – Natur.

Um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen, versuchen Sie, Ihre Erwartungen zu enttäuschen.

Konzentrieren Sie Ihre Energie auf das, was Sie fühlen, und seien Sie offen für die Erforschung der verschiedenen Empfindungen.

Wie Sie anfangen können

Dies ist eine spirituelle Praxis, also kommt Ihr Geist genauso ins Spiel wie Ihr Körper. Sie wollen sicherstellen, dass beide für diese Erfahrung bereit sind.

Bereiten Sie Ihren Verstand vor

Wenn Sie noch nie tantrische Praktiken ausprobiert haben, müssen Sie anfangs vielleicht mehr Energie auf diese ersten Phasen verwenden.

Es ist wichtig, dass Sie mit einem offenen Geist und Herzen in die Praxis gehen. Lassen Sie alle Urteile oder vorgefassten Meinungen über das, was Sie erleben werden, hinter sich.

Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um sich mit Atemübungen aufzuwärmen.

Atmen Sie ein und aus in tiefen, langsamen und hörbaren Atemzügen. Drücken Sie die Luft in den Bauch und aus dem Bauch heraus.

Sie werden diese Atemtechniken während der gesamten Praxis beibehalten wollen.

Bereiten Sie Ihren Raum vor

Sie können Ihren Platz in Ihrem Bett, auf dem Boden oder auf einem anderen Möbelstück einrichten, das bequem und einladend ist.

Fügen Sie Kissen und Decken hinzu, um eine weiche Unterlage zu schaffen, und überlegen Sie, ob Sie das Licht ausschalten oder Kerzen anzünden sollten, um eine Atmosphäre zu schaffen.

Bereiten Sie Ihren Körper vor

Wenn Sie bereit sind, anzufangen:

  1. Schieben Sie ein Kissen unter den Rücken und ein weiteres unter den Kopf.
  2. Beugen Sie die Knie und stellen Sie die Füße auf den Boden.
  3. Öffnen Sie langsam die Beine, um die Vagina freizulegen.

    Erwärmen Sie den Körper mit sinnlichen Berührungen:

    1. Massieren Sie den Bauch und den Bauch.
    2. Massieren Sie langsam die Brüste und um den Warzenhof herum. Lassen Sie die Brustwarzen in den ersten Minuten in Ruhe. Ziehen oder kneifen Sie sie dann sanft.
    3. Arbeiten Sie sich zurück in Richtung Vagina und halten Sie an, um die Oberschenkel und die Innenseite der Oberschenkel zu massieren.

      Massagetechniken zum Ausprobieren

      Die Yonimassage ist für jeden Menschen einzigartig. Wenn Sie ein Anfänger sind, sind diese Techniken ein guter Anfang.

      Schröpfen

      1. Wickeln Sie Ihre Hand in eine becherartige Form und halten Sie sie über die Vagina.
      2. Bewegen Sie Ihre Hand sanft in einer kreisenden Bewegung.
      3. Beginnen Sie langsam, Ihre Hand gegen die Vaginalöffnung abzuflachen.
      4. Massieren Sie mit der Handfläche den gesamten Bereich.

      Kreisen

      1. Kreisen Sie mit der Fingerspitze im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn um die Klitoris.
      2. Variieren Sie zwischen kleinen, engen und größeren Kreisen.
      3. Wechseln Sie den Druck, den Sie mit dem Finger ausüben, ab.

        Schieben und Ziehen

        1. Drücken Sie sanft auf die Klitoris und machen Sie dabei kleine pulsierende Bewegungen.
        2. Dann ziehen Sie den Finger am Schaft nach unten und halten dabei den Druck auf die Klitoris aufrecht.
        3. Wiederholen Sie den Vorgang auf beiden Seiten des Klitorisschaftes.

          Schleppen

          1. Greifen Sie die Klitoris sanft zwischen Daumen und Zeigefinger.
          2. Ziehen Sie die Klitoris sanft vom Körper weg und lassen Sie sie los.
          3. Ziehen Sie die Scheidenlippen vom Körper weg und lassen Sie los.
          4. Wechseln Sie zwischen den Bereichen der Vagina mit sanftem Zupfen.

            Rolling

            1. Halten Sie die Klitoris zwischen Daumen und Zeigefinger.
            2. Reiben Sie die Klitoris langsam und sanft zwischen Ihren Fingern, als ob Sie versuchen würden zu schnippen.

              Zu versuchende Positionen

              Zusätzlich zu den einzigartigen Massagetechniken können Sie oder Sie und Ihr Partner tantrische Positionen ausprobieren, um die Bindung und Stimulation zu verstärken.

              Wenn Sie solo sind

              Die Solo-Yonimassage ist eine wunderbare Praxis. Es ist wichtig, eine bequeme Position zu finden, um sich zu entspannen und auf die Massage vorzubereiten.

              Lotus

              1. Sitzen Sie mit geradem Rücken und verschränken Sie die Beine.
              2. Legen Sie Ihre Hände mit den Handflächen nach unten auf die Knie.
              3. Beginnen Sie mit einer langsamen Atmung, Ein- und Ausatmen aus dem Bauch

                Hand aufs Herz

                1. Sitzen Sie mit geradem Rücken und gekreuzten Beinen.
                2. Legen Sie Ihre rechte Hand sanft über Ihr Herz.
                3. Schließen Sie die Augen. Beginnen Sie, den Rhythmus Ihres Herzens unter Ihrer Hand zu spüren. Konzentrieren Sie sich auf die Energie und das Gefühl, Ihr Herz zu fühlen.
                4. Atmen Sie tief ein und lassen Sie die Verbindung zwischen Ihrer Hand und Ihrem Herzen sich aufbauen.

                  Wenn Sie mit einem Partner zusammen sind

                  Mit einem Partner kann jede Position tantrische Möglichkeiten haben. Die folgenden Positionen eignen sich hervorragend für Anfänger oder erfahrene Praktizierende.

                  Lotus

                  1. Lassen Sie Ihren Partner im Schneidersitz mit geradem Rücken sitzen.
                  2. Legen Sie Ihren Körper sanft auf die Oberschenkel Ihres Partners und wickeln Sie Ihre Beine um sie.
                  3. Kreuzen Sie die Fußgelenke hinter dem Rücken Ihres Partners.
                  4. Starren Sie sich gegenseitig in die Augen und beginnen Sie zu atmen. Versuchen Sie, im Gleichklang zu atmen.

                    Löffeln

                    1. Sie und Ihr Partner sollten zunächst auf der linken Seite auf einer bequemen Unterlage wie einem Bett oder einem gepolsterten Boden liegen.
                    2. Die Person, die die Massage erhält, sollte der „kleine“ Löffel sein.
                    3. Richten Sie Ihr Herz und Ihren Bauch auf.
                    4. Atmen Sie tief durch und versuchen Sie, im Einklang zu sein, um eine Verbindung aufzubauen.

                      Während Sie in Ihrer Praxis vorankommen

                      Wenn Sie mit der Tantra- oder Yonimassage vertrauter werden, können Sie neue Techniken ausprobieren, die Ihnen vielleicht mehr Freude bereiten.

                      Massage des heiligen Punktes (G-Punkt)

                      In tantrischen Praktiken ist der G-Punkt als heiliger Punkt bekannt. Seine Massage kann intensives Vergnügen erzeugen.

                      Um dies zu tun:

                      1. Krümmen Sie Ihren ersten oder zweiten Finger in eine subtile C-Form.
                      2. Schieben Sie die Finger sanft in die Vagina. Verwenden Sie Gleitmittel für Leichtigkeit und Komfort.
                      3. Wenn die Finger vollständig eingeführt sind, massieren Sie sanft das Innere der Vagina. Fühlen Sie nach einem weichen, schwammigen Abschnitt, der direkt hinter der Klitoris sitzen sollte.
                      4. Wenn Sie ihn gefunden haben, massieren Sie ihn sanft weiter. Mit einer „Komm her“-Bewegung können Sie Ihren Finger sanft nach vorne krümmen.
                      5. Variieren Sie Ihre Striche zwischen schnell und langsam. Verwenden Sie zunehmenden und abnehmenden Druck.
                      6. Für zusätzliche Empfindungen können Sie mit der anderen Hand die Klitoris massieren.

                        Orgasmuskontrolle (Einfassung)

                        Edging ist die Praxis, den Punkt des Orgasmus zu erreichen und sich zurückzuziehen, um einen Höhepunkt zu verhindern. Es kann zu einem verstärkten Gefühl und einem größeren Höhepunkt führen, wenn Sie zum Orgasmus kommen.

                        Um dies zu tun:

                        1. Wenn Sie spüren, dass Ihr Körper den Höhepunkt erreicht, verlangsamen Sie sich. Ziehen Sie sanft Ihre Hand weg oder drücken Sie die Hand Ihres Partners weg.
                        2. Nehmen Sie eine Abkühlphase ein. Legen Sie Ihre Hand über Ihr Herz und atmen Sie tief und langsam.
                        3. Wenn Sie so weit sind, setzen Sie die Masturbation fort oder lassen Sie sich von Ihrem Partner wieder massieren. Arbeiten Sie bis zum Punkt des Orgasmus.
                        4. Sie können Ihren Orgasmus wieder beschleunigen oder zum Höhepunkt kommen. Je öfter Sie die Grenze überschreiten, desto grösser ist die mögliche Lust, wenn Sie zum Orgasmus kommen.

                          Wenn Sie an einer professionellen Massage interessiert sind

                          Auch wenn es keine offizielle Zertifizierung für die tantrische Yonimassage gibt, können Sie dennoch einen Experten finden, der diese Praxis professionell und aufgeklärt durchführen kann.

                          Erkundigen Sie sich vor der Buchung unbedingt nach dem beruflichen Hintergrund und der Approbation der Masseurin oder des Masseurs.

                          Sie sollten eine Ausbildung in Physiotherapie oder ein Zertifikat in Massage-Therapie haben. Sie könnten auch einen Kurs in Heil- und Sexualenergie oder Energietechniken abgeschlossen haben.

                          Wenn Sie glauben, dass Sie bereit sind zu buchen, bitten Sie um ein Informationsgespräch mit der Masseurin.

                          Ein Fachmann geht gerne den Prozess durch und beantwortet alle Fragen, die Sie haben. Wenn sie nicht bereit sind, diese Sitzung mit Ihnen zu führen, sollten Sie Ihre Suche wieder aufnehmen.

                          Zusammenhängende Posts
                          Scroll to Top