Erhöhte Hautunebenheiten: Bilder, Typen, Ursachen und Behandlung

Erhöhte Hautunebenheiten sind sehr häufig, und in den meisten Fällen sind sie harmlos. Sie können aus einer Reihe von Erkrankungen resultieren, darunter Infektionen, allergische Reaktionen, Hauterkrankungen und Hautkrebs.

Hautunebenheiten können je nach Ursache in Aussehen und Anzahl variieren. Sie können die gleiche Farbe wie Ihre Haut oder eine andere Farbe haben. Sie können juckend, groß oder klein sein. Einige können hart sein, während andere sich weich und beweglich anfühlen können.

Erhöhte Hautunebenheiten Bilder, Typen, Ursachen und Behandlung

Die meisten Hautunebenheiten brauchen keine Behandlung. Allerdings sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Ihre Unebenheiten Unannehmlichkeiten verursachen. Sie sollten auch Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie sich Sorgen über Veränderungen Ihrer Unebenheiten oder des Gesamtzustandes Ihrer Haut machen.

Zustände, die erhöhte Hautunebenheiten verursachen, mit Bildern

Viele Bedingungen können dazu führen, dass erhöhte Unebenheiten auf der Haut auftreten. Hier ist eine Liste von 25 möglichen Ursachen.

Warnung: Grafische Bilder voraus.

Akne

  • Häufig im Gesicht, Hals, Schultern, Brust und oberem Rücken angeordnet.
  • Ausbrüche auf der Haut, bestehend aus Mitessern, Mitessern, Pickeln oder tiefen, schmerzhaften Zysten und Knötchen.
  • Kann unbehandelt Narben hinterlassen oder die Haut verdunkeln.

Erkältungskrankheiten

  • Rote, schmerzhafte, mit Flüssigkeit gefüllte Blase, die in der Nähe von Mund und Lippen erscheint.
  • Der betroffene Bereich kribbelt oder brennt oft, bevor die Wunde sichtbar ist.
  • Ausbrüche können auch von milden, grippeähnlichen Symptomen wie niedrigem Fieber, Körperschmerzen und geschwollenen Lymphknoten begleitet sein.

Hühneraugen und Schwielen

  • Kleine, runde Kreise verdickter Haut mit einem schmerzhaften, hornartigen Zentralbereich aus verhärtetem Gewebe.
  • Häufig an den Spitzen und Seiten der Zehen und an den Fußsohlen zu finden.
  • Verursacht durch Reibung und Druck

Skin-Tags

Bild von: Jodi Jacobson

  • Hautwachstum, das bis zu einem halben Zoll lang werden kann.
  • Die gleiche Farbe wie Ihre Haut oder etwas dunkler.
  • Höchstwahrscheinlich verursacht durch Reibung
  • Häufig in der Nähe von Hals, Achselhöhlen, Brüsten, Leiste, Bauch oder Augenlidern zu finden.

Knötchen

  • Kleines bis mittleres Wachstum, das mit Gewebe, Flüssigkeit oder beidem gefüllt sein kann.
  • Normalerweise breiter als ein Pickel und kann wie eine feste, glatte Erhebung unter der Haut aussehen.
  • Normalerweise harmlos, kann aber Unannehmlichkeiten verursachen, wenn es auf andere Strukturen drückt.
  • Knötchen können sich auch tief im Körper befinden, wo man sie nicht sehen oder fühlen kann.

Impetigo

  • Häufig bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Ausschlag ist oft in der Nähe von Mund, Kinn und Nase lokalisiert.
  • Reizvoller Ausschlag und mit Flüssigkeit gefüllte Blasen, die leicht platzen und eine honigfarbene Kruste bilden.

Molluscum contagiosum contagiosum

  • Unebenheiten, die in einem Patch von bis zu 20 % auftreten können.
  • Klein, glänzend und glatt
  • Fleischfarben, weiß oder pink
  • Fest und kuppelförmig mit einer Delle oder Vertiefung in der Mitte.

Lipom

  • Weich im Griff und bewegt sich leicht, wenn Sie mit dem Finger gestoßen werden.
  • Klein, knapp unter der Haut, blass oder farblos.
  • Häufig im Nacken, Rücken oder Schultern platziert.
  • Nur schmerzhaft, wenn es zu Nerven wird.

Zyste

  • Langsam wachsende Beule unter der Haut, die eine glatte Oberfläche hat.
  • Kann groß oder klein sein und ist in der Regel schmerzfrei.
  • Normalerweise ist es kein Problem, wenn es nicht infiziert, sehr groß oder in einem sensiblen Bereich wächst.
  • Einige Zysten wachsen tief in deinem Körper, wo du sie nicht sehen oder fühlen kannst.

Warze

  • Verursacht durch viele verschiedene Arten eines Virus namens humanes Papillomavirus (HPV).
  • Kann auf der Haut oder den Schleimhäuten zu finden sein.
  • Kann einzeln oder in Gruppen auftreten.
  • Ansteckend und kann an andere weitergegeben werden.

Aktinische Keratose

  • Typischerweise weniger als 2 cm oder etwa so groß wie ein Bleistiftradierer.
  • Dickes, schuppiges oder krustiges Hautpflaster
  • Erscheint an Körperteilen, die viel Sonne ausgesetzt sind (Hände, Arme, Gesicht, Kopfhaut und Hals).
  • Normalerweise rosa, kann aber auch eine braune, braune oder graue Basis haben.

Basalzellkarzinom

  • Erhabene, feste und blasse Stellen, die einer Narbe ähneln können.
  • Domartige, rosa oder rote, glänzende und perlige Bereiche, die ein Sonnenlicht im Zentrum haben können, wie ein Krater.
  • Sichtbare Blutgefäße auf dem Wachstum
  • Leichte Blutungen oder nässende Wunden, die nicht zu heilen scheinen, oder heilen und dann wieder auftauchen.

Plattenepithelkarzinom

  • Tritt häufig in Bereichen auf, die UV-Strahlung ausgesetzt sind, wie Gesicht, Ohren und Handrücken.
  • Schuppiger, rötlicher Hautfleck entwickelt sich zu einer erhöhten Beule, die weiter wächst.
  • Wachstum, das leicht blutet und nicht heilt, oder heilt und dann wieder auftaucht.

Melanom

  • Die schwerste Form von Hautkrebs, häufiger bei hellhäutigen Menschen.
  • Maulwurf überall auf dem Körper, der unregelmäßig geformte Kanten, asymmetrische Form und mehrere Farben aufweist.
  • Maulwurf, der seine Farbe verändert oder mit der Zeit größer geworden ist.
  • In der Regel größer als ein Bleistiftradierer.

Geschwüre

  • Bakterielle oder pilzliche Infektion eines Haarfollikels oder einer Öldrüse
  • Kann überall am Körper auftreten, ist aber am häufigsten im Gesicht, Hals, Achselhöhle und Gesäß.
  • Rote, schmerzhafte, erhöhte Beule mit gelber oder weißer Mitte
  • Kann reißen und Flüssigkeit abperlen lassen.

Bullae

  • Klare, wässrige, mit Flüssigkeit gefüllte Blister, die größer als 1 cm sind.
  • Kann durch Reibung, Kontaktdermatitis und andere Hautkrankheiten verursacht werden.
  • Wenn klare Flüssigkeit milchig wird, kann es zu einer Infektion kommen.

Kontaktdermatitis

  • Erscheint Stunden bis Tage nach Kontakt mit einem Allergen.
  • Der Ausschlag hat sichtbare Grenzen und erscheint dort, wo Ihre Haut die reizende Substanz berührt hat.
  • Die Haut ist juckend, rot, schuppig oder roh.
  • Blasen, die weinen, sickern oder krustig werden.

Kirsch-Angiom

  • Häufiges Hautwachstum, das überall am Körper zu finden ist, aber höchstwahrscheinlich am Rumpf, an Armen, Beinen und Schultern zu sehen ist.
  • Häufiger bei Menschen über 30 Jahren
  • Kleine, leuchtend rote, runde oder ovale Flecken, die angehoben oder glatt sein können und beim Reiben oder Kratzern bluten.
  • Im Allgemeinen harmlos, kann aber entfernt werden, wenn sie sich in Problemzonen befinden.

Keloide

  • Symptome treten an der Stelle einer früheren Verletzung auf.
  • Klumpiger oder steifer Hautbereich, der schmerzhaft oder juckend sein kann.
  • Bereich, der fleischfarben, rosa oder rot ist.

Keratose pilaris

  • Häufiger Hautzustand, der am häufigsten an Armen und Beinen zu sehen ist, aber auch im Gesicht, am Gesäß und am Rumpf auftreten kann.
  • Klärt sich oft von selbst bis zum Alter von 30 Jahren auf.
  • Hautpartien, die holprig, leicht gerötet und rau erscheinen.
  • Kann sich bei trockenem Wetter verschlechtern.

Seborrhoische Keratosen

  • Häufiges, harmloses Hautwachstum, das normalerweise bei älteren Menschen zu beobachten ist.
  • Kann überall am Körper platziert werden, außer in den Handflächen und Fußsohlen.
  • Rund, oval, dunkel gefärbter Wuchs mit einem „aufgeklebten“ Aussehen.
  • Erhöht und holprig mit einem wachsartigen Gefühl.

Windpocken

  • Cluster von juckenden, roten, flüssigkeitsgefüllten Blasen in verschiedenen Phasen der Heilung im ganzen Körper.
  • Ausschlag wird von Fieber, Körperschmerzen, Halsschmerzen und Appetitlosigkeit begleitet.
  • Bleibt ansteckend, bis alle Blasen verkrustet sind.

MRSA (Staphylokokken-)Infektion

Diese Erkrankung gilt als medizinischer Notfall. Es kann eine dringende Pflege erforderlich sein.

  • Eine Infektion, die durch eine Art Staphylokokkenbakterien verursacht wird, die gegen viele verschiedene Antibiotika resistent sind.
  • Verursacht eine Infektion, wenn sie durch einen Schnitt oder ein Kratzen auf der Haut eintritt.
  • Hautinfektion sieht oft aus wie ein Spinnenbiss, mit einem schmerzhaften, erhöhten, roten Pickel, der Eiter ablassen kann.
  • Muss mit starken Antibiotika behandelt werden und kann zu gefährlicheren Erkrankungen wie Cellulite oder Blutinfektionen führen.

Krätze

Kein maschinenlesbarer Autor angegeben. Cixia übernommen (basierend auf Urheberrechtsansprüchen). [Public domain], über Wikimedia Commons

  • Die Symptome können vier bis sechs Wochen dauern, bis sie auftreten.
  • Extrem juckender Ausschlag kann picklig sein, besteht aus winzigen Blasen oder schuppig.
  • Erhabene, weiße oder fleischige Linien

Erdbeer-Nevus

  • Rote oder violette erhabene Markierung, die sich häufig auf Gesicht, Kopfhaut, Rücken oder Brust befindet.
  • Erscheint bei der Geburt oder bei sehr kleinen Kindern.
  • Wird allmählich kleiner oder verschwindet mit zunehmendem Alter des Kindes.

Ursachen und Arten von erhöhten Hautunebenheiten

Die häufigsten Ursachen für erhöhte Hautunebenheiten sind harmlos und erfordern keine medizinische Behandlung, es sei denn, Sie haben Beschwerden. Hier sind einige der möglichen Gründe für erhöhte Hautunebenheiten:

  • Akne ist die häufigste Hautkrankheit in den Vereinigten Staaten, so die American Academy of Dermatology. Es verursacht Hautunebenheiten, die von sehr klein und schmerzlos bis hin zu groß und schmerzhaft reichen können. Die Unebenheiten sind in der Regel von Rötungen und Schwellungen begleitet.
  • Boils sind infizierte Haarfollikel, die wie rote, erhöhte Unebenheiten auf der Haut aussehen. Sie können schmerzhaft sein, aber sie verschwinden schließlich, wenn sie platzen und Flüssigkeit freisetzen.
  • Bullae sind erhöhte, mit Flüssigkeit gefüllte Unebenheiten, die durch Reibung oder Bedingungen wie Kontaktdermatitis und Windpocken entstehen können.
  • Kirsch-Angiome sind häufige Hautveränderungen, die sich an den meisten Stellen des Körpers bilden können. Sie entstehen, wenn sich die Blutgefäße verklumpen und bilden eine erhöhte, hellrote Beule unter oder auf der Haut.
  • Kalte Wunden sind rote, mit Flüssigkeit gefüllte Unebenheiten, die sich um den Mund oder andere Gesichtspartien herum bilden und platzen können. Sie werden von einem gewöhnlichen Virus namens Herpes simplex verursacht.
  • Kontaktdermatitis ist eine allergische Hautreaktion, die einen juckenden, roten Hautausschlag verursacht. Der Ausschlag kann aus erhabenen, roten Unebenheiten bestehen, die auslaufen, ablaufen oder Kruste bilden.
  • Hühneraugen oder Schwielen sind raue, verdickte Hautpartien. Sie sind am häufigsten an den Füßen und Händen zu finden.
  • Zysten sind Wachstumsformen, die Flüssigkeit, Luft oder andere Substanzen enthalten. Sie entwickeln sich unter der Haut in jedem Körperteil. Sie fühlen sich wie eine kleine Kugel an und können meist leicht bewegt werden.
  • Keloide sind glatte, erhabene Wucherungen, die sich um Narben bilden. Sie sind am häufigsten auf der Brust, den Schultern und den Wangen zu finden.
  • Keratosis pilaris ist eine Hauterkrankung, die durch ein Überwuchern eines Proteins namens Keratin gekennzeichnet ist. Es verursacht kleine Unebenheiten um die Haarfollikel am Körper.
  • Lipome sind Ansammlungen von Fettgewebe unter der Haut und sind oft schmerzfrei. Sie bilden sich meist am Hals, Rücken oder an den Schultern.
  • Molluscum contagiosum sind kleine, fleischfarbene Beulen mit einer Vertiefung in der Mitte, die sich oft in allen Körperregionen bilden. Sie können durch Haut-zu-Haut-Kontakt mit jemandem entstehen, der mit ihnen betroffen ist.
  • Knötchen entstehen durch das Wachstum von abnormalem Gewebe und können auf der Haut in gemeinsamen Bereichen wie Achselhöhlen, Leiste, Kopf- und Halsbereich auftreten.
  • Seborrhoische Keratosen sind runde, raue Stellen auf der Hautoberfläche. Sie können viele Bereiche des Körpers betreffen, einschließlich der Brust, der Schultern und des Rückens. Sie können hautfarben, braun oder schwarz sein.
  • Skin-Tags sind kleine, fleischige Hautlappen. Sie wachsen meist am Hals oder in den Achselhöhlen. Sie können die gleiche Farbe wie die Haut haben oder etwas dunkler sein.
  • Erdbeernävus ist ein rotes Muttermal, auch bekannt als Hämangiom. Sie sind am häufigsten bei Kleinkindern anzutreffen und verschwinden in der Regel im Alter von 10 Jahren.
  • Warzen werden angehoben, grobe Unebenheiten, die durch das menschliche Papillomavirus (HPV) verursacht werden. Sie entwickeln sich typischerweise an Händen und Füßen. Sie können hautfarben, rosa oder leicht braun sein.

Weniger häufig werden erhöhte Hautunebenheiten durch schwerwiegendere Erkrankungen verursacht, die eine Behandlung erfordern. Bestimmte bakterielle und virale Infektionen verursachen Unebenheiten und werden nur noch schlimmer, wenn sie nicht diagnostiziert und unbehandelt werden. Zu diesen schweren Erkrankungen gehören:

  • Windpocken, ein häufiges Kindheitsvirus, das durch rote, juckende Stöße gekennzeichnet ist, die sich am ganzen Körper bilden.
  • Impetigo, eine bakterielle Hautinfektion, die bei Kleinkindern häufig auftritt, die hoch ansteckend ist und zu rötlichen Blasen führt, die auslaufen und eine honigfarbene Kruste entwickeln.
  • MRSA (Staphylokokken-)Infektion, eine Krankheit, die durch ein Staphylokokkenbakterium ausgelöst wird, das gewöhnlich auf der Haut lebt und eine geschwollene, schmerzhafte Beule mit einem weißen Zentrum verursacht.
  • Krätze, ein Hautbefall, der durch eine winzige Milbe namens Sarcoptes scabiei verursacht wird, die einen juckenden, pickelartigen Ausschlag verursacht.

Andere Arten von erhöhten Hautunebenheiten können durch Hautkrebs verursacht werden. Es gibt mehrere Arten von Hautkrebs, die alle eine medizinische Betreuung und Behandlung erfordern:

  • Aktinische Keratose ist eine präkanzeröse Hauterkrankung, die durch schuppige, krustige Flecken auf Bereichen der sonnenexponierten Haut, wie Hände, Arme oder Gesicht, gekennzeichnet ist. Diese Flecken sind typischerweise braun, grau oder rosa. Der betroffene Bereich kann jucken oder brennen.
  • Das Basalzellkarzinom ist eine Krebsart, die die oberste Hautschicht betrifft. Es produziert schmerzhafte Unebenheiten, die im Frühstadium bluten. Die damit verbundenen Unebenheiten erscheinen auf der sonnenexponierten Haut und können verfärbt, glänzend oder narbenartig sein.
  • Plattenepithelkarzinom ist eine Art von Hautkrebs, der in den Plattenepithelkarzinomen beginnt. Diese Zellen bilden die äußerste Hautschicht. Die Erkrankung führt dazu, dass sich schuppige, rote Flecken und erhöhte Wunden auf der Haut entwickeln. Diese abnormalen Wachstumsformen entstehen oft in Bereichen, die ultravioletter Strahlung ausgesetzt sind.
  • Das Melanom ist die am wenigsten verbreitete, aber schwerste Form von Hautkrebs. Es beginnt als atypischer Maulwurf. Krebsflecken sind oft asymmetrisch, mehrfarbig und groß, mit unregelmäßigen Rändern. Sie können überall am Körper erscheinen.

Wann ist ein Arzt wegen erhöhter Hautunebenheiten aufzusuchen?

Die meisten Hautunebenheiten sind harmlos und geben keinen Anlass zur Sorge. Sie sollten jedoch Ihren Arzt aufsuchen, wenn:

  • Hautunebenheiten verändern oder verschlechtern das Aussehen oder halten lange Zeit an.
  • Du hast Schmerzen oder sie verursachen Unannehmlichkeiten.
  • Du weißt nicht, was die Ursache für die Unebenheiten ist.
  • Sie vermuten, dass Sie eine Infektion oder Hautkrebs haben.

Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen und die Hautunebenheiten untersuchen. Erwarten Sie Antworten auf Fragen zu Ihren Unebenheiten, Ihrer Krankengeschichte und Ihren Lebensgewohnheiten.

Ihr Arzt kann auch eine Hautbiopsie durchführen, um zu testen, ob die Hautunebenheiten krebserregend sind. Bei diesem Verfahren wird eine kleine Probe Hautgewebe aus dem betroffenen Bereich zur Analyse entnommen. Abhängig von den Ergebnissen kann Ihr Arzt Sie zur weiteren Beurteilung an einen Dermatologen oder einen anderen Spezialisten verweisen.

Behandlung bei erhöhten Hautunebenheiten

Die Behandlung von erhöhten Hautunebenheiten hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Die meisten der häufigsten Ursachen für Hautunebenheiten sind harmlos, so dass Sie wahrscheinlich keine Behandlung benötigen. Wenn Sie jedoch von Ihren Hautunebenheiten gestört werden, können Sie diese aus kosmetischen Gründen entfernen lassen. Zum Beispiel kann ein Dermatologe Hautanhänger oder Warzen entfernen, indem er sie einfriert. Ein Dermatologe kann auch bestimmte Hautunebenheiten, einschließlich Zysten und Lipome, operativ entfernen. Andere Unebenheiten, die juckend oder gereizt sind, können mit topischen Salben und Cremes behandelt werden.

In Fällen, in denen eine zusätzliche medizinische Behandlung erforderlich ist, verschreibt Ihr Arzt Medikamente, die helfen können, Ihre Hautunebenheiten und die zugrunde liegende Ursache zu beseitigen. Für eine bakterielle Infektion, wie z.B. MRSA, können Sie Antibiotika benötigen. Für eine Virusinfektion, wie z.B. Windpocken, kann Ihr Arzt rezeptfreie Medikamente und Heimbehandlungen empfehlen. Einige Virusinfektionen, wie z.B. Herpes, sind nicht heilbar. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch Medikamente zur Linderung der Symptome geben.

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Ihre Hautunebenheiten krebsartig oder präkanzerös sind, wird er die Unebenheiten höchstwahrscheinlich vollständig entfernen. Sie müssen auch an regelmäßigen Nachuntersuchungen teilnehmen, damit Ihr Arzt den Bereich überprüfen und sicherstellen kann, dass der Krebs nicht zurückkommt.

Für die meisten Hautunebenheiten ist die Langzeitwirkung hervorragend. Die meisten Unebenheiten werden durch harmlose, vorübergehende Zustände verursacht, die keiner Behandlung bedürfen. Wenn Hautunebenheiten durch eine Infektion oder eine langfristige Erkrankung verursacht werden, sollte eine rechtzeitige medizinische Behandlung entweder diese beseitigen oder die Symptome wirksam lindern. Das ist auch gut, wenn Hautkrebs frühzeitig erkannt wird. Allerdings sind regelmäßige Nachuntersuchungen notwendig, um sicherzustellen, dass der Krebs nicht zurückkehrt oder wächst. Die für fortgeschrittenere Formen von Hautkrebs variiert von Situation zu Situation.

Teilen ist die Liebe
Veröffentlicht in Haut