Genitalherpes: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Prognose

Was ist Genitalherpes?

Genitalherpes ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD). Diese STD verursacht herpetische Wunden, d.h. schmerzhafte Blasen (mit Flüssigkeit gefüllte Unebenheiten), die aufbrechen und Flüssigkeit absondern können. Etwa 16 Prozent der Menschen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren haben diese Geschlechtskrankheit.

Genitalherpes Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Prognose

Ursachen für Genitalherpes

Zwei Arten von Herpes simplex Virus verursachen Genitalherpes: HSV-1 (was normalerweise Fieberbläschen verursacht) und HSV-2 (was normalerweise Genitalherpes verursacht).

Die Viren gelangen über die Schleimhäute in den Körper. Ihre Schleimhäute sind die dünnen Gewebeschichten, die die Öffnungen Ihres Körpers auskleiden. Sie befinden sich in Nase, Mund und Genitalien.

Sobald die Viren in Ihrem Körper sind, integrieren sie sich in Ihre Zellen und bleiben dann in den Nervenzellen Ihres Beckens. Viren neigen dazu, sich sehr leicht zu vermehren oder an ihre Umgebung anzupassen, was die Behandlung erschwert.

HSV-1 oder HSV-2 kann in den Körperflüssigkeiten infizierter Menschen gefunden werden, einschließlich:

  • Speichel
  • Sperma
  • Vaginalsekret

Erkennen der Symptome von Genitalherpes

Das Auftreten von Blasen wird als Ausbruch bezeichnet. Ihr erster Ausbruch tritt bereits zwei Tage nach der Verabreichung des Virus auf, oder erst 30 Tage später.

Allgemeine Symptome bei Männern sind Blasen am Penis, Hodensack oder Gesäß (nahe oder um den Anus herum).

Allgemeine Symptome bei Frauen sind Blasen um oder in der Nähe der Vagina, des Anus und des Gesäßes.

Allgemeine Symptome sowohl für Männer als auch für Frauen beinhalten die folgenden:

  • Blasen können in Ihrem Mund und auf Ihren Lippen, im Gesicht und überall sonst auftreten, die mit den infizierten Bereichen in Berührung kamen.
  • Die infizierte Stelle beginnt oft zu jucken oder zu kribbeln, bevor die Blasen tatsächlich auftreten.
  • Die Blasen können zu Geschwüren (offene Wunden) und Sickerwasser werden.
  • Eine Kruste kann innerhalb einer Woche nach dem Ausbruch über den Wunden erscheinen.
  • Ihre Lymphdrüsen können geschwollen werden. Lymphdrüsen bekämpfen Infektionen und Entzündungen im Körper.
  • Du kannst Kopfschmerzen, Körperschmerzen und Fieber haben.

Allgemeine Symptome für ein Baby, das mit Herpes geboren wurde (erhalten durch eine vaginale Geburt), können Geschwüre im Gesicht, Körper und Genitalien sein. Babys, die mit Genitalherpes geboren werden, können sehr schwere Komplikationen und Erfahrungen entwickeln:

  • Blindheit
  • Hirnschaden
  • Tod

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrem Arzt mitteilen, dass Sie Genitalherpes haben, wenn Sie schwanger sind. Sie werden Vorkehrungen treffen, um zu verhindern, dass das Virus während der Geburt auf Ihr Baby übertragen wird, wobei eine Methode wahrscheinlich darin besteht, dass Ihr Baby eher über den Kaiserschnitt als über die routinemäßige vaginale Geburt geboren wird.

Diagnose von Genitalherpes

Ihr Arzt kann eine Herpesinfektion typischerweise durch eine visuelle Untersuchung der Herpeswunden diagnostizieren. Obwohl sie nicht immer notwendig sind, kann Ihr Arzt ihre Diagnose durch Labortests bestätigen.

Eine Blutuntersuchung kann das Herpes-Simplex-Virus diagnostizieren, bevor Sie einen Ausbruch erleben. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie denken, dass Sie einem genitalen Herpes ausgesetzt waren, auch wenn Sie noch keine Symptome haben.

Wie kann man Genitalherpes behandeln?

Die Behandlung kann die Ausbrüche reduzieren, aber sie kann Sie nicht von den Herpes simplex Viren heilen.

Medikamente

Antivirale Medikamente können helfen, die Heilungszeit Ihrer Wunden zu beschleunigen und Schmerzen zu lindern. Medikamente können bei den ersten Anzeichen eines Ausbruchs (Kribbeln, Juckreiz und andere Symptome) eingenommen werden, um die Symptome zu reduzieren. Menschen, die Ausbrüche erleiden, können auch verschriebene Medikamente erhalten, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sie in Zukunft Ausbrüche erleiden werden.

Häusliche Pflege

Verwenden Sie beim Baden oder Duschen in warmem Wasser milde Reinigungsmittel. Halten Sie die infizierte Stelle sauber und trocken. Tragen Sie lose Baumwollkleidung, um den Bereich bequem zu halten.

Was sollte ich wissen, wenn ich schwanger bin und einen Genitalherpes habe?

Es ist normal, sich um die Gesundheit Ihres Babys zu sorgen, wenn Sie irgendeine Art von Geschlechtskrankheit haben. Genitalherpes kann auf Ihr Baby übertragen werden, wenn Sie einen aktiven Ausbruch während einer vaginalen Geburt haben. Es ist wichtig, Ihrem Arzt zu sagen, dass Sie Genitalherpes haben, sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind.

Ihr Arzt wird besprechen, was Sie vor, während und nach der Geburt Ihres Babys erwarten können. Sie können schwangerschaftssichere Behandlungen verschreiben, um eine gesunde Geburt zu gewährleisten. Sie können sich auch dafür entscheiden, Ihr Baby über den Kaiserschnitt zu bekommen.

Genitalherpes kann auch zu Schwangerschaftskomplikationen wie Fehlgeburt oder Frühgeburt führen.

Langfristige Prognose für Genitalherpes

Du solltest Safer Sex praktizieren und jedes Mal Kondome verwenden, wenn du mit jemandem Sex hast. Dies wird dazu beitragen, die Ausbreitung von Genitalherpes und anderen Geschlechtskrankheiten zu verhindern.

Es gibt keine Heilung für Genitalherpes, aber die Erkrankung kann mit Medikamenten behandelt werden. Die Krankheit bleibt in Ihrem Körper schlummernd, bis etwas einen Ausbruch auslöst. Ausbrüche können auftreten, wenn Sie gestresst, krank oder müde werden. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, einen Behandlungsplan zu erstellen, der Ihnen hilft, Ihre Ausbrüche zu bewältigen.

Teilen ist die Liebe