Ingwertee Vorteile: Übelkeit, Schmerzlinderung, Blutzuckerspiegel

Ingwertee Vorteile: Übelkeit, Schmerzlinderung, Blutzuckerspiegel

Erdig mit einem Kick, Ingwer wird seit Jahrtausenden verwendet, um Lebensmittel zu würzen und Beschwerden zu behandeln.

Ingwer stammt aus Asien und ist die blühende Pflanze der Familie der Zingiberaceae. Seine Wurzel oder sein Stiel verleiht vielen Arten von Speisen Geschmack, ist aber auch ein altes Kräuterheilmittel gegen eine Vielzahl von Beschwerden. Das Trinken von Ingwertee kann bei allem helfen, von der Reisekrankheit bis zur Krebsvorsorge.

Hier sind nur einige der bekannten und vermuteten Vorteile von Ingwertee.

Reisekrankheit

Die Volksmedizin schlägt vor, dass Ingwertee helfen kann, die Symptome der Bewegungskrankheit wie Schwindel, Erbrechen und kalte Schweißausbrüche zu beruhigen. Die meisten Forschungen konnten keine Wirksamkeit zeigen; Medikamente gegen Reisekrankheit wirken am besten.

Eine ältere Studie hat gezeigt, dass Ingwer geholfen hat, die Reisekrankheit zu verringern. Wenn Sie unter Übelkeit in fahrenden Fahrzeugen leiden, kann es wahrscheinlich nicht schaden, Ingwer zu probieren.

Übelkeit durch Morgenübelkeit oder Chemotherapie

Einige Experten glauben, dass die aktiven Komponenten im Ingwer – ätherische Öle und Phenolverbindungen, genannt Gingerole – helfen können, Übelkeit zu lindern, die durch Schwangerschaft, Chemotherapie oder Operation verursacht wird. (Vor der Anwendung von Ingwer nach der Operation mit einem Arzt besprechen, da dies die Gerinnung stören kann.)

Forscher schlagen vor, dass Ingwer eine lohnende Alternative zu traditionellen Medikamenten gegen Übelkeit bei Menschen sein könnte, die schwanger sind oder sich einer Chemotherapie unterziehen und die Standard-Medikamente nicht haben oder vertragen können.

Blutdruck und Herzgesundheit

Untersuchungen haben ergeben, dass der Verzehr von Ingwer vor Herzerkrankungen schützen kann. Das scharfe Kraut kann helfen:

  • niedrigerer Blutdruck
  • Herzinfarkte verhindern
  • Blutgerinnsel verhindern
  • Sodbrennen lindern
  • den Cholesterinspiegel senken
  • die Durchblutung zu verbessern

Gewichts- und Blutzuckerkontrolle

Eine Studie der Columbia University aus dem Jahr 2012 mit 10 übergewichtigen Männern ergab, dass das Trinken von heißem Ingwertee (in diesem Fall Ingwerpulver in heißem Wasser gelöst) ihr Sättigungsgefühl und den Hunger reduziert.

Eine Überprüfung der Forschung deutet darauf hin, dass Ingwer bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit wirksam sein kann. Die meisten Experimente waren jedoch Rattenstudien, die darauf hindeuten, dass Ingwer helfen kann, Fettleibigkeit und fettleibige Komplikationen zu verhindern.

Ingwer kann helfen, die Blutzuckerkontrolle zu verbessern, A1C, Insulin und Triglyceride bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu reduzieren, wie einige Studien zeigen.

Schmerzlinderung

Ingwer wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Entzündungen verwendet, und diese Praxis hat nun eine Reihe von wissenschaftlichen Erkenntnissen hinter sich. Es wurde in mehreren Studien gezeigt, dass es hilft, Schmerzen bei Arthrose im Kniebereich zu lindern.

Ingwertee kann auch helfen, Kopfschmerzen, Menstruationskrämpfe, Muskelkater und andere Arten von Schmerzen zu lindern.

Immunsupport und Krebsvorsorge

Es wird angenommen, dass die Antioxidantien im Ingwer helfen können, Ihre Immunität zu stärken und Stress abzubauen. Das Einatmen des Dampfes aus Ingwertee kann auch helfen, die Verstopfung der Nase und andere Atemwegsprobleme durch die Erkältung oder Umweltallergien zu lindern.

Untersuchungen haben sogar gezeigt, dass Ingwer helfen kann, Krebs zu verhindern. In der Laborforschung hat sich gezeigt, dass Ingwer mehrere verschiedene Arten von Krebszellen bekämpft, darunter Bauchspeicheldrüsenkrebs und Darmkrebs.

Wie man zu Hause Ingwertee zubereitet

Hier ist ein leicht verständliches Rezept für die Zubereitung Ihres eigenen Ingwertees. Du wirst es brauchen:

  • 4 bis 6 dünne Scheiben geschälter, roher Ingwer (mehr Scheiben für stärkeren Ingwertee hinzufügen)
  • 2 Tassen Wasser
  • Saft aus der Hälfte einer Limette oder Zitrone und Honig oder Agavennektar nach Belieben (optional)

Waschen und schrubben Sie zunächst die Ingwerwurzel. Dann den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Füllen Sie einen mittleren Topf mit 2 Tassen Wasser. Die Ingwerscheiben in das Wasser geben und 10 bis 20 Minuten lang leicht kochen lassen, je nachdem, wie stark und würzig Sie Ihren Tee mögen.

Vom Herd nehmen. Auf Wunsch Limetten- oder Zitronensaft und Honig (oder Agave) nach Belieben hinzufügen.

Sie können auch Ingwertee mit Milch zubereiten. Kochen Sie Ihre Ingwerwurzelscheiben 10 Minuten lang in 1 Tasse Wasser, nehmen Sie sie dann vom Herd und geben Sie 2 Tassen Milch dazu. Die Milch und den Ingwer fünf Minuten lang köcheln lassen. Servieren Sie es in Ihrem Lieblingsbecher.

Nebenwirkungen

Das Trinken von Ingwertee kann Nebenwirkungen haben, aber es ist unwahrscheinlich, dass es zu Problemen kommt, wenn Sie nicht sehr große Mengen konsumieren.

Menschen berichten am häufigsten von Blähungen, Blähungen, Sodbrennen und Übelkeit als ingwertbedingte Nebenwirkungen. Da Ingwer den Blutdruck senken kann und eine blutverdünnende Wirkung haben kann, sollten Menschen, die Blutverdünner oder Blutdruckmittel einnehmen, ihren Arzt konsultieren, bevor sie zusätzlichen Ingwer konsumieren.

Obgleich Sie mit ihm vermutlich nicht über Bord gehen sollten, ist Ingwertee eine einfache, köstliche und völlig natürliche Weise, gute Gesundheit zu fördern. Zusätzlich zu den vielen gesundheitlichen Vorteilen können Sie sich auch einfach mit einer warmen Tasse zurücklehnen, einatmen, langsam schlürfen und genießen.

Annamarya Scaccia ist eine freiberufliche Multimedia-Journalistin, die ausführlich über Fragen der öffentlichen Gesundheit einschließlich der reproduktiven Rechte berichtet hat.

Teilen ist die Liebe