Was ist die Inkubationszeit für die Grippe und wann ist sie ansteckend?

Die Grippe, oft auch nur Grippe genannt, ist eine Atemwegserkrankung, die durch ein Virus verursacht wird. Es ist ansteckend, d.h. es verbreitet sich von Person zu Person.

Während Grippeviren das ganze Jahr über zirkulieren können, sind sie in den Herbst- und Wintermonaten des Jahres häufiger. Dieser Zeitraum wird als Grippesaison bezeichnet.

Aber sobald Sie das Virus bekommen, wie lange dauert es, bis Sie Grippesymptome spüren? Diese Zeitspanne wird als Inkubationszeit bezeichnet. Die Inkubationszeit der Grippe liegt in der Regel zwischen einem und vier Tagen.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie sich die Grippe entwickelt und wann sie ansteckend wird.

Was ist die Inkubationszeit für die Grippe und wann ist sie ansteckend

Wie ist die Inkubationszeit der Grippe?

Während die allgemeine Inkubationszeit der Grippe in der Regel zwischen einem und vier Tagen liegt, kann diese Zeitspanne von Person zu Person variieren. Die durchschnittliche Inkubationszeit für die Grippe beträgt zwei Tage.

Das bedeutet, dass die Menschen im Durchschnitt etwa zwei Tage nach dem Kontakt mit dem Grippevirus beginnen, Grippesymptome zu entwickeln.

Mehrere Dinge können beeinflussen, wie lange die Inkubationszeit für die Grippe ist, einschließlich:

  • Infektiöse Dosis. Das ist die Menge an Virus, der du ausgesetzt warst. Der Kontakt mit einer größeren Menge von Viruspartikeln kann die Inkubationszeit verkürzen.
  • Infektionsweg. Dies bezieht sich auf die Art und Weise, wie das Virus in Ihren Körper gelangt. Einige Infektionswege sind effizienter als andere, was die Inkubationszeit erhöhen oder verkürzen kann.
  • Bereits bestehende Immunität. Wenn Sie schon einmal einem bestimmten Virus ausgesetzt waren, kann Ihr Immunsystem es früher erkennen, was die Inkubationszeit verkürzen kann.

Wann wird die Grippe ansteckend?

Sobald Sie das Grippevirus haben, können Sie es etwa einen Tag vor dem ersten Auftreten der Symptome auf andere Menschen übertragen.

Denken Sie daran, dass die durchschnittliche Inkubationszeit für die Grippe etwa zwei Tage beträgt. Wenn Sie also am Samstagmorgen mit dem Virus in Berührung kommen, können Sie möglicherweise bis Sonntagabend mit der Verbreitung des Virus auf andere beginnen. Und am Montagnachmittag werden Sie wahrscheinlich anfangen, die gefürchteten Körperschmerzen zu spüren, die mit der Grippe einhergehen.

Unter Viral Shedding versteht man die Freisetzung des Virus aus Ihrem Körper in Ihre Umgebung. Es neigt dazu, seinen Höhepunkt während des ersten Tages mit Symptomen zu erreichen. Das bedeutet, dass du an diesem Tag normalerweise am ansteckendsten bist. Sobald Sie Symptome entwickeln, sind Sie noch fünf bis sieben Tage lang ansteckend.

Kinder, ältere Erwachsene und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem können über einen längeren Zeitraum ansteckend sein.

Was sind die frühen Symptome der Grippe?

Es ist oft schwer zu wissen, wann die Grippe aufkommt. Im Gegensatz zu den Symptomen der Erkältung, die sich allmählich entwickeln, treten die Symptome der Grippe oft plötzlich auf.

Zu den häufigen Symptomen der Grippe können gehören:

  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • verstopfte Nase
  • Halsentzündung
  • trockener Husten
  • Schmerzen und Beschwerden
  • Schüttelfrost
  • sich müde, müde oder schwach fühlen

Kinder können auch Übelkeit, Erbrechen oder Ohrenschmerzen haben, wenn sie die Grippe haben.

Die Symptome der Grippe dauern in der Regel drei bis sieben Tage, dachte, Sie könnten sich bis zu zwei Wochen lang müde oder schwach fühlen. Erfahren Sie mehr darüber, wie lange die Grippe andauert.

Wie breitet sich die Grippe aus?

Die Grippe breitet sich meist über die Atemwege aus, die beim Husten und Niesen freigesetzt werden. Wenn Sie die Grippe haben und in einem überfüllten Gebiet niesen, können die Menschen um Sie herum die Partikel Ihres Niesens einatmen und das Virus bekommen.

Das Virus kann auch durch Kontakt mit Gegenständen oder Oberflächen, wie beispielsweise einem Türgriff oder einer Tastatur, übertragen werden, die mit diesen Atemwegspartikeln beschichtet sind. Wenn Sie einen kontaminierten Gegenstand berühren und dann Ihre Augen, Nase oder Ihren Mund berühren, können Sie die Grippe bekommen.

Wenn Sie bereits an der Grippe leiden, können Sie einige Dinge tun, um Ihr Risiko zu verringern, sie an andere weiterzugeben:

  • Bleib zu Hause. Die Grippe ist extrem ansteckend, so dass sie sich in überfüllten Umgebungen wie Schulen und Büros schnell ausbreiten kann. Versuchen Sie, Ihren Kontakt mit anderen einzuschränken, bis Sie mindestens 24 Stunden lang fieberfrei waren.
  • Wasch dir die Hände. Waschen Sie Ihre Hände oft mit Seife und warmem Wasser, besonders nach dem Husten, Niesen oder Berühren des Gesichts. Wenn keine Seife und kein Wasser zur Verfügung steht, verwenden Sie ein alkoholhaltiges Händedesinfektionsmittel.
  • Bedecke deinen Mund und deine Nase. Wenn Sie niesen oder zäh sind, versuchen Sie dies in ein Gewebe oder die Krümmung Ihres Ellenbogens zu tun, um die Ausbreitung von Atemwegspartikeln zu reduzieren. Achten Sie darauf, dass Sie gebrauchte Taschentücher schnell entsorgen.

Die Grippe ist eine hochansteckende Atemwegsinfektion, die in den kälteren Monaten des Jahres weit verbreitet ist. Sobald Sie dem Virus begegnet sind, kann es zwischen einem und vier Tagen dauern, bis sich Symptome entwickeln. Sobald Sie das Virus haben, werden Sie ab etwa einem Tag, bevor Sie Symptome bemerken, ansteckend sein.

Wenn Sie die Grippe ganz vermeiden wollen, empfiehlt das Centers for Disease Control, den saisonalen Grippeschutz als Ihre beste Wahl zu wählen. Hier ist ein Blick auf die Vor- und Nachteile der Grippeimpfung.

Teilen ist die Liebe