Prämenstruelles Syndrom oder schwanger? 10 Zeichen um den Unterschied zu erkennen

Du fühlst dich, als wäre die Welt gegen dich. Du vergräbst dein Gesicht in einer Minute in einem Kissen und lachst dann in der nächsten Minute nach Herzenslust.

Es ist die Zeit des Monats, in der Frauen einfach nur die Königin der Welt sein wollen. Sie tun, was sie wollen und andere müssen es verstehen. Die Menstruation. Aber aus irgendeinem seltsamen Grund hat deine Periode nicht an deine Tür geklopft, wenn du es erwartest. Du fühlst dich plötzlich nervös….als ob du jemanden töten willst…aber auch eine Schachtel Oreos essen möchtest. Ist es nur PMS oder sind Sie jetzt schwanger?

Die Symptome von PMS und Schwangerschaft können die gleichen sein, besonders während der frühen Schwangerschaft einer Frau. Hier sind 10 Zeichen, um den Unterschied zu erkennen.

Prämenstruelles Syndrom oder schwanger

1. Brustschmerzen

Es ist PMS, wenn Ihre Brüste während der zweiten Hälfte Ihres Menstruationszyklus anschwellen und sich zart anfühlen. Es fühlt sich vor Ihrer Periode schmerzhafter an, wird aber während oder nach Ihrer Periode weniger schmerzhaft, da Ihr Progesteronspiegel sinkt.

Es ist PRÄGNANZ, wenn sich Ihre Brüste wund und empfindlich anfühlen. Sie können auch Zärtlichkeit und Schwellung fühlen, wie Sie PMS haben, außer dass der Schmerz für eine Weile anhält, wenn Ihr Progesteronspiegel aufgrund Ihrer Schwangerschaft ansteigt. Diese treten in der Regel ein bis zwei Wochen nach der Empfängnis auf.

2. Seltsame Sehnsüchte

Es ist PMS, wenn Sie gerade sich finden, endlos auf Schokoladen zu den salzigen Nahrungsmitteln zu gorging&, wie Sie nie Ihr ganzes Leben gegessen haben.

Es ist PRÄGNANZ, wenn Sie bestimmte Nahrungsmittel total verachten, sogar die, die Sie mochten, oder Sie können bestimmte Nahrungsmittel zwanghaft essen wünschen& die, die Sie sterben, wenn Sie nicht einen Geschmack von erhalten können.

3. Gefühl von Gassy

Es ist normal, sich gasig zu fühlen, egal ob Sie ein schlechtes PMS haben oder tatsächlich schwanger sind. Es ist, weil es einen hormonellen Anstieg gibt, der die Aktivitäten in Ihrem Magen-Darm-Trakt verlangsamen kann. Jedoch wenn Sie schwanger sind, können Sie es nicht für sich behalten, weil Sie nicht die gleiche Kontrolle über Ihre Muskeln während der Schwangerschaft haben.

4. Aufgebläht fühlen

Aufblähung kommt auch natürlich, wenn Sie PMS wegen der flüssigen Speicherung haben, die ein Gefühl des Seins voll ergibt. Allerdings werden Sie bald feststellen, wenn Sie schwanger sind, dass später in Ihrer Schwangerschaft, Ihre wachsende Gebärmutter drängt Ihre Bauchhöhle, so verlangsamt die Verdauung und Drücken auf den Bauch, die Sie fühlen sich noch mehr aufgebläht nach dem Essen.

5. Krämpfe

Es ist PMS, wenn Sie diese gefürchteten Krämpfe vor Ihrer Periode erleben. Andere können es sogar während ihrer Periode spüren. Obwohl, der Schmerz verschwindet schließlich am Ende Ihrer Periode.

Es ist PRÄGNANZ, wenn Sie schon früh in der Schwangerschaft leichte Krämpfe verspüren. Diese Krämpfe sind die gleichen wie die, die Sie während Ihrer Periode bekommen, aber es wird in der Regel in den unteren Magen oder Rücken und Sie können die Krämpfe für eine lange Zeit haben – von Wochen bis Monaten.

6. Stimmungsschwankungen

Beide Frauen, die PMS haben und schwanger sind, haben Stimmungsschwankungen. Während dieser Zeit des Monats sind Frauen auf einer emotionalen Achterbahn, wo sie in einer Minute weinen und in der nächsten lachen. Allerdings, für eine schwangere Frau, geht Stimmungsschwankungen bei etwa sechs bis zehn Wochen, und verlangsamt sich auf das zweite Trimester, und dann wieder erscheint, wie ihre Schwangerschaft endet.

7. Blutung

Es ist PMS, wenn der Fluss Ihrer Periode ist schwerer und es dauert bis zu einer Woche.

Es ist PRÄGNANZ, wenn Sie nur leichte vaginale Blutungen oder Flecken haben, die normalerweise in rosa oder dunkelbraun erscheinen. Die Fleckenbildung findet am zehnten oder 14. Tag nach der Empfängnis statt und ist kürzer als eine normale Periode.

8. Schläfrigkeit oder Müdigkeit

Es ist PMS, wenn Sie das nicht wirklich extrem empfinden.

Es ist PRÄGNANZ, wenn Sie sich den ganzen Tag im Bett hinlegen wollen, außer dass Sie das Gefühl haben, einen harten Tag gehabt zu haben, aber den ganzen Tag in Ihrem Büro gesessen haben.

9. Übelkeit

Es ist PMS, wenn Sie das während Ihrer Periode nicht spüren sollten.

Es ist PRÄGNANZ, wenn Sie sich plötzlich angewidert fühlen und sich wie Erbrechen fühlen, so genannt, Morgenübelkeit. Es ist eines der deutlichsten Anzeichen einer Schwangerschaft, aber die American Pregnancy Association sagt, es passiert zu jeder Tageszeit, nicht nur am Morgen.

10. Sie spüren die Symptome immer noch weit über den erwarteten Zeitraum hinaus. So konnten Sie einen Schwangerschafttest nehmen wünschen, um zu sehen, wenn er positiv ist und gehen, Ihren Doktor zu sehen.

Teilen ist die Liebe