Sehnenentzündung: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Sehnenentzündung Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Sehnen sind dicke Schnüre, die Ihre Muskeln mit Ihren Knochen verbinden. Wenn die Sehnen gereizt oder entzündet werden, wird der Zustand als Tendinitis bezeichnet. Tendinitis verursacht akute Schmerzen und Empfindlichkeit, was es schwierig macht, das betroffene Gelenk zu bewegen.

Jede Sehne kann Tendinitis entwickeln, aber du bist wahrscheinlicher, sie in deiner Schulter, Knie, Ellbogen, Ferse oder Handgelenk zu entwickeln.

Die Tendinitis kann auch mit einem der folgenden Namen bezeichnet werden:

  • Schwimmerschulter
  • Pullover-Knie
  • Pitcherschulter
  • Golferellenbogen
  • Tennisarm

Ursachen der Tendinitis

Die häufigste Ursache für Tendinitis ist die wiederholte Handlung. Sehnen helfen Ihnen, eine bestimmte Bewegung immer wieder auszuführen. Sie können eine Tendinitis entwickeln, wenn Sie beim Sport oder bei der Arbeit häufig die gleiche Bewegung ausführen. Das Risiko steigt, wenn Sie die Bewegung falsch ausführen.

Eine Tendinitis kann auch die Folge sein:

  • Verletzung
  • Alterung
  • bestimmte Krankheiten wie Diabetes oder rheumatoide Arthritis
  • bestimmte Antibiotika (Chinolone wie Levaquin)

Athleten, die an bestimmten Sportarten wie Tennis, Golf, Bowling oder Basketball teilnehmen, sind einem höheren Risiko für Tendinitis ausgesetzt. Sie können auch einem höheren Risiko ausgesetzt sein, wenn Ihre Arbeit körperliche Anstrengung, Deckenlifting oder wiederholte Bewegungen oder Aufgaben erfordert.

Anzeichen einer Tendinitis

Die Schmerzen durch Tendinitis sind in der Regel stumpfe Schmerzen, die sich auf den betroffenen Bereich oder das Gelenk konzentrieren. Sie nimmt zu, wenn Sie den verletzten Bereich bewegen. Der Bereich wird empfindlich sein, und Sie werden erhöhte Schmerzen spüren, wenn jemand ihn berührt.

Es kann zu einer Enge kommen, die es schwierig macht, den Bereich zu bewegen. Du kannst auch eine Schwellung haben.

Wenn Sie die Symptome einer Tendinitis entwickeln, beginnen Sie, indem Sie den Bereich ausruhen und Eis auftragen. Wenn sich Ihr Zustand nach ein paar Tagen Ruhe nicht bessert, vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Arzt.

Tendinitis im Finger: Ursachen, Symptome und Behandlung

Diagnose von Tendinitis

Bei Ihrem Termin wird Ihr Arzt nach Ihrer Krankengeschichte fragen und eine körperliche Untersuchung des Bereichs durchführen, in dem sich die Schmerzen konzentrieren. Sie werden auch deine Zärtlichkeit und deinen Bewegungsumfang untersuchen.

Seien Sie bereit, Ihrem Arzt über die folgenden Punkte zu informieren:

  • jüngste oder frühere Verletzungen der schmerzenden Stelle
  • Ihre bisherigen und gegenwärtigen Sport- und Bewegungsaktivitäten
  • alle zuvor diagnostizierten medizinischen Erkrankungen
  • alle verschreibungspflichtigen Medikamente, rezeptfreie Medikamente und Kräuterergänzungsmittel, die Sie einnehmen.

Wenn Ihr Arzt nicht nur mit einer körperlichen Untersuchung eine Diagnose stellen kann, kann er zusätzliche Tests anordnen. Dazu können Röntgenbilder, MRT-Aufnahmen oder Ultraschallbilder gehören.

Behandlung von Tendinitis

Behandlungsmöglichkeiten bei Tendinitis helfen, Schmerzen und Entzündungen in der Sehne zu lindern. Einige grundlegende Hausmittel beinhalten:

  • Ruhen oder Anheben der Sehne auf Anweisung Ihres Arztes
  • Anwendung von Wärme oder Eis
  • Einnahme von Medikamenten, wie das Schmerzmittel Acetaminophen (Tylenol) und die entzündungshemmenden Medikamente Aspirin (Bayer), Ibuprofen (Advil, Motrin) und Naproxen (Aleve, Naprosyn).
  • Einpacken des Bereichs in einen Kompressionsverband, bis die Schwellung verschwindet.
  • Dehnungen und Übungen durchführen, um Kraft aufzubauen und die Mobilität in der Region zu verbessern.

Wenn Ihre Erkrankung schwerer ist, kann Ihr Arzt Sie auch empfehlen:

  • Stützen wie Schienen, Zahnspangen oder ein Rohrstock
  • Operation zur Entfernung von entzündlichem Gewebe
  • Physiotherapie
  • Kortikosteroid-Injektionen

Eine einzige Kortikosteroid-Injektion kann Schmerzen und Entzündungen lindern, aber wiederholte Injektionen können dazu führen, dass die Sehne geschwächt wird und die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung steigt.

Bei frühzeitiger Behandlung verschwindet die Tendinitis in der Regel schnell. Für einige Menschen kann es sich wiederholen und zu einem chronischen oder langfristigen Problem werden. Wenn wiederholte Bewegungen oder Überbeanspruchung zu Ihrer Tendinitis geführt haben, sollten Sie diese Verhaltensweisen ändern, um Ihr Risiko zu verringern, sie nach der Heilung wieder zu entwickeln.

Sie können zusätzliche Verletzungen, wie z.B. einen Sehnenbruch, verursachen, wenn die Entzündung ohne Behandlung weitergeht. Eine Operation ist oft notwendig für einen Sehnenbruch und für Fälle, die auf andere Behandlungen nicht gut ansprechen.

Vorbeugung von Tendinitis

Machen Sie diese einfachen Schritte, um Ihre Chancen auf eine Tendinitis zu verringern:

  • Halten Sie sich körperlich fit und bauen Sie Ihren Muskeltonus auf.
  • Vor dem Training aufwärmen.
  • Vermeiden Sie Überbeanspruchung und wiederholte Bewegungen.
  • Cross-Train, wenn Sie ein Athlet sind.
  • Verwenden Sie die richtige Haltung, wenn Sie an einem Schreibtisch arbeiten oder andere Aufgaben erledigen.
  • Bleiben Sie nicht zu lange in der gleichen Position. Bewegen Sie sich regelmäßig.
  • Verwenden Sie bei der Arbeit und bei sportlichen Aktivitäten die richtige Ausrüstung.

Wenn Sie beginnen, die Schmerzen der Tendinitis zu spüren, stoppen Sie Ihre Aktivität. Machen Sie eine 20-minütige Pause, um Eis aufzutragen und sich auszuruhen.

Teilen ist die Liebe