Top 11 gesunde Ernährungswirkung von Gerstengras (inklusive Pulver und Saft!)

Zu den Vorteilen von Gerstengras gehört die Kontrolle des Blutzuckerspiegels, die Versorgung des Körpers mit den benötigten Ballaststoffen, die Unterstützung einer gesünderen Verdauung, die Unterstützung der Gewichtsabnahme, die Regulierung des Cholesterinspiegels, die Bekämpfung von Krebs und die Vorbeugung gegen Colitis ulcerosa. Weitere Vorteile sind die Stärkung der Immunität, der UV-Schutz, die Wirkung als natürlicher Entgifter und die Reduzierung der Magensäure.

Ganze Körner sind eine gute Quelle der diätetischen Faser, die wesentlich ist, Wahrscheinlichkeiten des Blutcholesterins und anderer lähmender Gesundheit Komplikationen wie koronare Herzkrankheit zu verringern. Gerstengras ist ein Teil der ganzen Getreidefamilie, obwohl weniger bekannt, ist es voller erstaunlicher Vorteile für den menschlichen Körper.

Geschichte

Gerste ist eines der ältesten Getreide, das an Land wächst; es ist ein Getreide, das sich an unterschiedliche Wetter- und Bodenverhältnisse anpasst. Gerste wird seit der Steinzeit verwendet und wird heute hauptsächlich zur Bierherstellung und zur Tierernährung angebaut.

Weizen hat die Gerste im vergangenen Jahrhundert weitgehend abgelöst. Gerste kann in einer Vielzahl von Klimazonen und Anbaubedingungen im Vergleich zu anderen Getreidesorten wachsen. Gerste ist eine Alternative zu Pasta, Brei oder sogar Reis. Archäologische Überreste zeugen vom Anbau des fruchtbaren Halbmonds (Gerste) vor 10.000 Jahren. Es wird angenommen, dass es die erste domestizierte Ernte überhaupt ist.

Gerste wurde in der Steinzeit zu Brei gemahlen oder auf heißen Steinen zu Fladenbrot geröstet. Das war ein Grundnahrungsmittel der Ägypter und Griechen. Es gibt Hinweise auf die Verwendung von Gerste als Belag für verschiedene Gerichte. Später wurde Gerste das übliche Getreide, das zum Backen von Brot verwendet wurde.

China wird von Lebensmittelhistorikern als Ursprungsland betrachtet. Der Anbau von Gerste begann um das sechste Jahrhundert herum, was zur heutigen zweireihigen Gerste führte. Viele alte Währungen zeigen die sechsreihige Variante, die in ihr Design eingebettet ist, besonders auf Münzen.

Nährwertangaben

Geschälte Gerste ist die ideale Form, um sie zu verwenden; dies befreit das Korn von vielen antinutrient Eigenschaften, die Körner normalerweise besitzen. Hier ist ein Blick auf die Nährstoffzusammensetzung dieses Getreides pro 100 Gramm Portion.

  • Faser 10 g
  • Fett 1 g
  • Kohlenhydrate 45g
  • Eiweiß 7 g
  • Mangan 1mg
  • Selen 23mg
  • Kupfer 0,3 mg
  • Vitamin B1 0,4 mg
  • Phosphor 162 mg
  • Magnesium 80 mg
  • Omega 3 33mg
  • Omega 6 303 mg
  • Vitamin B3 8mg

Gerste liefert auch großzügige Mengen verschiedener Biochemikalien wie Niacin, Thiamin, Riboflavin, Lutein, Zeaxanthin und Pantothensäure. Diese Phytonährstoffe machen es zu einem der gesündesten Lebensmittel, um den Körper vor Stoffwechselstörungen zu schützen.

Die Nährwerttabelle für Gerste zeigt eine Kombination von eindrucksvollen Nährstoffen im Getreide. Lassen Sie uns einen weiteren Blick auf 11 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Gerste werfen.

Top 11 gesunde Ernährungswirkung von Gerstengras (inklusive Pulver und Saft!)

11 Erstaunliche gesunde Ernährungsvorteile von Gerstengras (und Pulver/Saft)

1. Hilft bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels

Gerste ist reich an Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen. Dieses ist eins der besten Körner, die der Diät hinzugefügt werden können, wenn jemand unter irgendeiner Abweichung in ihrem metabolischen Prozess leidet. Blutzuckerspitzen sind oft das Ergebnis einer Diät, die den Zucker sofort in den Blutkreislauf abgibt, während Gerste hilft, die in den Blutkreislauf freigesetzten Mengen zu reduzieren. Gerste enthält Beta-Glucan, eine Faserart, die der Körper daher nicht aufnehmen kann; sie wird zur Ausscheidung direkt in den Darm übertragen. Diese Faser bindet Moleküle und Elemente aus dem Blutkreislauf an sich selbst. Dies können Glukose, Zucker und Moleküle aus dem Verdauungstrakt sein. Dies hilft die geringe Freisetzung von Zucker in den Blutkreislauf.

2. Faser

Ballaststoffe sind für viele Funktionen im Körper unentbehrlich, aber sie beeinflussen das Verdauungssystem am meisten. Gerste enthält lösliche und unlösliche Ballaststoffe, die für den Körper sehr gesund sind, da sie den Stoffwechselprozess unterstützen und auch den Zucker-, Cholesterin- und ähnlichen Gehalt unter Kontrolle halten.

3. Gesündere Verdauung

Das Verdauungssystem hat die größte Rolle bei der Gewinnung von Nährstoffen aus der aufgenommenen Nahrung und deren Übertragung auf den Rest des Körpers. Gerste ist sehr effektiv bei der Eindämmung von Verdauungsproblemen. Es ist ideal, um den Stuhl bei Durchfall aufzufüllen und verhindert auch weitere Krankheiten wie E. coli und Dickdarmkrebs. Der hohe Anteil an Ballaststoffen in der Gerste hilft auch bei der Bekämpfung von Verstopfung und reguliert den Stuhlgang. Dies schützt auch die Darmschleimhaut vor Schäden und fördert die Darmgesundheit.

4. Gewichtsverlust

Die Gewichtszunahme kann den menschlichen Körper vor verschiedene Herausforderungen stellen. Dies kann die Ursache für schwere Fettleibigkeit sein, die Immobilität und Krankheiten wie Bluthochdruck, Cholesterin und Diabetes mit sich bringt. Körner wie Gerste, die eine gute Menge an Ballaststoffen und Kohlenhydraten enthalten, sind ideal als Teil Ihrer Diät zur Gewichtsabnahme. Ballaststoffe halten den Körper länger voll und Kohlenhydrate werden vom Körper abgebaut, um Energie zu erzeugen. Dies reduziert auch die Wahrscheinlichkeit von ungesunden Snacks und hilft Ihnen, sichere Intervalle zwischen Snacks und Mahlzeiten einzuhalten. Gerstenbrei oder sogar Gerstenmuffins sind eine viel gesündere Alternative zu Chips und verpackten Snacks. Die verschiedenen Formen von Vitamin B in Gerste wirken auch als Appetitzügler, um die Gewichtszunahme zu bekämpfen.

5. Cholesterin regulieren

Cholesterin ist die Ursache für ein ungesundes Herz-Kreislauf-System. LDL-Cholesterin schafft Bedingungen wie das Verstopfen von Blutgefäßen und Arterien, die zu chronischen Herzerkrankungen führen. Fettarme, ballaststoffreiche Lebensmittel können die beste Ergänzung zu unserer Ernährung sein, wenn Sie an einer Herzkrankheit leiden. Gerste ist perfekt für solche Patienten oder Menschen, die versuchen, Herzerkrankungen zu vermeiden. Die Ballaststoffe und der geringe Fettgehalt halten die kardiovaskuläre Gesundheit in Schach.

6. Anti-Krebs

Krebs kann verhindert werden, indem man eine Diät isst, die reich an Phytonährstoffen und Antioxidantien ist. Gerste ist reich an Selen, Lutein, Zeaxanthin, Thiamin, Riboflavin und Niacin, die als Antioxidantien zur Reduzierung des oxidativen Stress im Körper bekannt sind. Diese Chemikalien zielen auf Krebszellen ab und verhindern, dass sie Wurzeln schlagen.

7. Vorbeugung von Colitis ulcerosa

Gerste hat eine starke stimulierende Wirkung auf die darmfreundlichen Bakterien. Dieses Bakterium ist dafür verantwortlich, die Darmgesundheit in Schach zu halten und Krankheiten vorzubeugen, die die Immunität des Körpers beeinträchtigen können. Gerstengras hilft, die Flüssigkeiten im Verdauungssystem zu verwalten, um das Auftreten von Colitis ulcerosa zu verhindern.

8. Immunitätssteigernde Eigenschaften

Gerstengras ist reich an verschiedenen Nährstoffen, die für den Körper essentiell sind. Es enthält verschiedene Antioxidantien, die als Antibiotika wirken und die Barriere des Körpers stark halten. Die im Gerstengras enthaltenen Grundnährstoffe helfen, ein gesünderes Immunsystem zu erhalten, da sie verschiedene Krankheiten verhindern. Der Körper bleibt gesund und seine Immunität bleibt erhalten.

9. UV-Strahlenschutz

Gerste ist eine gute Quelle für Superoxid-Dismutase-Enzym, das den Körper auf zellulärer Ebene vor den Auswirkungen der Strahlung schützt. Gerstengrassaft kann regelmäßig konsumiert werden, um solche Schäden zu vermeiden und die Auswirkungen schädlicher Strahlung zu reduzieren. Der Chlorophyllgehalt in Gerste unterstützt die Regeneration neuer Zellen und hilft auch bei der Reparatur geschädigter Zellen.

10. Ein natürliches Entgiftungsmittel

Entgiftung ist notwendig, damit der Körper sich selbst reinigen kann. Gerste enthält lösliche Ballaststoffe, die Verunreinigungen aus der Gerste mit sich selbst herausziehen. Darüber hinaus enthält es auch Selen und Kupfer, die natürliche Entgiftungsmittel sind.

11. Säure-Reduzierung

Gerste ist ein effizienter Beitrag zum Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper. Es ist in der Natur alkalisch, was für den Körper sehr gesund ist, da die meisten Krankheiten in einer alkalischen Umgebung nicht überleben können.

Unterm Strich

Gerste ist ein nährstoffreiches Getreide, das vielfältige Vorteile für den Körper hat. Wegen seines Glutengehalts ist es jedoch nicht die beste Option für Menschen mit Zöliakie.

Teilen ist die Liebe