Trockene Augenbehandlung: Welche Möglichkeiten gibt es?

Trockene Augenbehandlung Welche Möglichkeiten gibt es

Trockenes Auge kann ein vorübergehender oder chronischer Zustand sein. Wenn eine Erkrankung als „chronisch“ bezeichnet wird, bedeutet das, dass sie schon lange andauert. Ihre Symptome können besser oder schlechter werden, gehen aber nie ganz weg.

Chronisch trockenes Auge tritt auf, wenn Ihre Augen nicht genügend Tränen produzieren können. Dies kann daran liegen, dass deine Tränen zu schnell verdunsten. Es kann auch auf Entzündungen im oder um das Auge herum zurückzuführen sein.

Vorübergehend trockenes Auge wird oft durch Umweltfaktoren verursacht. Sie können Symptome sehen, wenn Sie zu lange Kontaktlinsen tragen oder sich in einer trockenen Umgebung befinden. Chronisch trockenes Auge hingegen wird oft durch eine Grunderkrankung verursacht. Erkrankungen der Augenhöhlen, Hautkrankheiten in Augennähe und Allergien können zu einem chronisch trockenen Auge beitragen.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, diese Krankheit zu behandeln. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, Wege zu finden, Ihre Symptome zu reduzieren, und Sie können auch von Naturheilmitteln profitieren, die Sie zu Hause ausprobieren können.

Hier sind die verfügbaren Behandlungen für chronisch trockene Augen, so dass Sie eine finden können, die am besten für Sie funktioniert.

Behandlungsarten

Es gibt viele Medikamente und Verfahren zur Verfügung, um chronische trockene Augen zu behandeln.

Manchmal kann eine Grunderkrankung oder ein externer Faktor zu einem trockenen Auge führen, also sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um eine andere Erkrankung auszuschließen. Einige Medikamente können z.B. trockene Augen verursachen, so dass Sie möglicherweise einfach die Medikamente wechseln müssen.

Over-the-counter (OTC) Medikamente

Eine der beliebtesten Möglichkeiten, trockenes Auge zu behandeln, ist durch OTC-Augentropfen, die als künstliche Tränen bezeichnet werden. Augentropfen auf konservierender Basis bleiben lange im Regal. Nicht-konservierende Augentropfen gibt es in mehreren Einweg-Fläschchen, die Sie einmal verwenden und wegwerfen.

Künstliche Tränen befeuchten einfach die Augen. Wenn Sie moderate Symptome von trockenem Auge haben, können künstliche Tränen alles sein, was Sie brauchen. Möglicherweise müssen Sie sie jedoch mehrmals täglich anwenden.

Salben können auch verwendet werden, aber sie neigen dazu, die Sicht zu trüben. Salben überziehen Ihre Augen besser als Augentropfen. Da sie das Sehen verschwimmen lassen, sollten sie am besten direkt vor dem Schlafengehen verwendet werden.

Vermeiden Sie die Verwendung von Augentropfen, die Rötungen reduzieren. Diese können schließlich Ihre Augen reizen, weil sie die Blutgefäße verengen.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Ihr Arzt kann Ihnen ein Medikament zur Behandlung von chronisch trockenen Augen verschreiben. Diese Medikamente können oral oder als Augentropfen verabreicht werden.

Die meisten von ihnen konzentrieren sich auf die Reduzierung der Entzündungen der Augenlider. Wenn Ihre Augenlider geschwollen sind, verhindern sie, dass Ihre Öldrüsen Öl in Ihre Tränen gelangen. Ohne Öl verdunsten deine Tränen zu schnell.

Es wurde festgestellt, dass bestimmte Antibiotika die Ölproduktion in den Drüsen um die Augen stimulieren. Wenn Ihr Arzt glaubt, dass Ihr trockenes Auge in erster Linie durch Entzündungen verursacht wird, kann er entzündungshemmende Antibiotika verschreiben.

Verschreibungspflichtige Augentropfen sind oft auch entzündungshemmend. Ein Beispiel ist Cyclosporin (Restase). Cyclosporin wird auch zur Behandlung von Patienten mit rheumatoider Arthritis und Psoriasis eingesetzt. Dieses Medikament unterdrückt das Immunsystem, so dass der Körper aufhört, sich selbst anzugreifen. Lifitegrast (Xiidra) ist ein weiteres verschreibungspflichtiges Medikament, das speziell für die Behandlung von chronischen trockenen Augen zugelassen ist.

Augeneinsätze

Wenn normale OTC-Tränenersatz-Tropfen nicht funktionieren, können Augeneinsätze eine Option sein. Diese kleinen, klaren Medikamentenröhrchen sehen aus wie Reiskörner und gehen wie Kontakte ins Auge.

Sie legen die Einsätze in Ihr Auge zwischen Augapfel und Unterlid. Medikamente werden den ganzen Tag über freigesetzt, um das Auge feucht zu halten.

Verfahren

Zusätzlich zu verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamenten können bestimmte Verfahren zur Behandlung chronisch trockener Augen angewendet werden. Dazu gehören:

  • Ich schließe deine Tränenkanäle. Wenn Ihr chronisch trockenes Auge nicht auf herkömmliche Methoden reagiert, kann Ihr Arzt dieses Verfahren empfehlen, um Ihre Tränenwege teilweise oder vollständig zu verstopfen. Die Idee ist, dass Tränen länger in den Augen bleiben, wenn es keinen Platz für sie gibt. Punktuelle Stopfen bestehen aus Silikon und sind abnehmbar.
  • Spezielle Kontakte. Sie können Abhilfe von chronisch trockenen Augen schaffen, indem Sie Skleral- oder Bandage-Kontaktlinsen tragen. Diese speziellen Kontakte schützen die Augenoberfläche und verhindern das Austreten von Feuchtigkeit. Diese Option ist hilfreich, wenn Ihr chronisch trockenes Auge vor allem durch zu schnellen Tränenverlust verursacht wird.
  • Lösen von verstopften Öldrüsen. Ihr Arzt kann Ihnen ein Verfahren empfehlen, das als LipiFlow Wärmepulsation um blockierte Öldrüsen zu beseitigen. Die Technik beinhaltet das Platzieren einer großen Kontaktlinse über dem Auge und hinter den Augenlidern. Ein weiterer Schutzschild befindet sich außerhalb Ihrer Augenlider und beide Geräte bringen Wärme an Ihre Augenlider. Die Behandlung dauert ca. 12 Minuten.

Natürliche Behandlungen

Es gibt mehrere natürliche Behandlungen, die chronisch trockenen Augen helfen können. Beispiele sind unter anderem:

  • Ein warmes, feuchtes Tuch. Halten Sie dies fünf Minuten lang über Ihre Augen, um die Symptome trockener Augen zu reduzieren.
  • Massieren Sie Ihre Augenlider mit einer milden Seife, wie z.B. Baby-Shampoo. Schließen Sie Ihre Augen, tragen Sie die Seife mit den Fingerspitzen auf und massieren Sie Ihre Augenlider sanft.
  • Omega-3-Ergänzungen. Hinzufügen von Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln, die Omega-3-Fettsäuren enthalten, zu Ihrer Ernährung kann helfen, Ihre Symptome zu lindern. durch die Reduzierung von Entzündungen in Ihrem Körper. Mehr Forschung ist notwendig, aber Sie können von der Einnahme von Fischölergänzungen oder dem Verzehr von Lebensmitteln wie Leinsamen, Lachs und Sardinen profitieren.
  • Rizinusöl Augentropfen. Rizinusöl kann helfen, die Tränenverdunstung zu reduzieren, was Ihre Symptome verbessern kann. Künstliche Tränenaugentropfen, die Rizinusöl enthalten, sind erhältlich. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Naturheilmittel anwenden.

Alternative Therapien

Zwei Beispiele für alternative Therapien, die helfen können, chronische Symptome des trockenen Auges zu reduzieren, sind Akupunktur und intensiv gepulste Lichttherapie.

Eine Studie zeigte, dass Akupunktur im Vergleich zu künstlichen Tränen Vorteile haben kann, aber mehr Forschung ist notwendig. Eine Theorie ist, dass Akupunktur Schmerzen und Entzündungen reduziert, wodurch Augenreizungen verringert und Symptome trockener Augen verbessert werden.

Die Intensivtherapie mit gepulstem Licht (IPL) ist eine alternative Behandlung, die typischerweise zur Reduzierung von Rosacea- und Akne-Symptomen eingesetzt wird. In einem Studie bei chronisch trockenem Auge gaben 93 Prozent der Teilnehmer an, dass sie mit ihrem Grad der Symptome nach der Behandlung mit der IPL-Therapie zufrieden waren.

Veränderungen im Lebensstil

Es gibt einige Änderungen zu Hause, die Sie vornehmen können, die Ihre chronischen Symptome trockener Augen verbessern können. Dazu gehören:

  • Tragen einer Sonnenbrille mit Seitenschutz, um das Verdampfen von Tränen zu verhindern.
  • oft blinkend, wenn man die gleiche Aufgabe über einen längeren Zeitraum ausführt, z.B. beim Lesen oder Anschauen eines Computers.
  • Verwendung eines kühlen Nebelbefeuchters, um der Luft Feuchtigkeit zuzuführen.
  • Trinkwasser den ganzen Tag über, um hydratisiert zu bleiben.
  • Vermeidung des Rauchens und Begrenzung der Exposition gegenüber Passivrauch

Die Behandlung, die Sie zur Behandlung Ihres chronischen trockenen Auges wählen, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Möglicherweise benötigen Sie eine andere Behandlung, wenn Ihr chronisches trockenes Auge durch eine Grunderkrankung verursacht wird. Es hängt auch von der Schwere Ihrer Symptome ab und davon, womit Sie sich wohl fühlen. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um die beste Lösung für Sie zu finden.

Teilen ist die Liebe