Varikozele: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Varikozele Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Was ist eine Varikozele?

Der Hodensack ist ein mit Haut bedeckter Beutel, der Ihre Hoden hält. Es enthält auch die Arterien und Venen, die das Blut zu den Geschlechtsorganen transportieren. Eine Venenanomalie im Hodensack kann zu einer Varikozele führen, eine Varikozele ist eine Erweiterung der Venen im Hodensack. Diese Venen werden als pampiniformer Plexus bezeichnet.

Eine Varikozele kommt nur im Hodensack vor und ist den Krampfadern am Bein sehr ähnlich, was zu einer verminderten Spermienproduktion und -qualität führen kann, was in einigen Fällen zu Unfruchtbarkeit führen kann. Es kann auch die Hoden schrumpfen lassen.

Varikozelen sind weit verbreitet. Sie sind bei 15 Prozent der erwachsenen männlichen Bevölkerung und bei etwa 20 Prozent der jugendlichen Männer zu finden. Sie sind häufiger bei Männern im Alter von 15 bis 25 Jahren zu finden.

Varikozelen bilden sich in der Regel während der Pubertät und befinden sich häufiger auf der linken Seite des Hodensacks. Die Anatomie der rechten und linken Seite Ihres Hodensacks ist nicht dieselbe. Varikozelen können auf beiden Seiten vorkommen, aber sie sind extrem selten. Nicht alle Varikozelen beeinflussen die Spermienproduktion.

Was verursacht die Entwicklung einer Krampfader?

Eine Samenleiter hält jeden Hoden hoch. Die Schnüre enthalten auch die Venen, Arterien und Nerven, die diese Drüsen unterstützen. In gesunden Venen im Inneren des Hodensackes bewegen Einwegventile das Blut von den Hoden zum Hodensack, und dann leiten sie es zurück zum Herzen.

Manchmal bewegt sich das Blut nicht so, wie es sollte, durch die Venen und beginnt sich in der Vene zu sammeln, wodurch es sich vergrößert. Eine Krampfader entwickelt sich im Laufe der Zeit langsam.

Es gibt keine etablierten Risikofaktoren für die Entwicklung einer Varikozele, und die genaue Ursache ist unklar.

Erkennen der Symptome einer Varikozele

Es kann sein, dass Sie keine Symptome haben, die mit einer Varikozele verbunden sind. Wie auch immer, du könntest es erleben:

  • ein Klumpen in einem deiner Hoden.
  • Schwellung im Skrotum
  • sichtbar vergrößerte oder verdrehte Venen im Hodensack, die oft so beschrieben werden, dass sie wie ein Beutel mit Würmern aussehen.
  • ein stumpfer, wiederkehrender Schmerz in Ihrem Hodensack.

Mögliche Komplikationen

Diese Erkrankung kann sich auf die Fruchtbarkeit auswirken. Varikozele ist bei 35 bis 44 Prozent der Männer mit primärer Unfruchtbarkeit und bei 45 bis 81 Prozent der Männer mit sekundärer Unfruchtbarkeit vorhanden.

Primäre Unfruchtbarkeit wird im Allgemeinen verwendet, um sich auf ein Paar zu beziehen, das nach mindestens einem Jahr des Versuchs kein Kind bekommen hat. Sekundäre Unfruchtbarkeit beschreibt Paare, die mindestens einmal empfangen haben, aber nicht wieder in der Lage sind.

Wie wird eine Varikozele diagnostiziert?

In der Regel diagnostiziert Ihr Arzt den Zustand nach einer körperlichen Untersuchung. Eine Krampfader kann nicht immer gespürt oder gesehen werden, wenn man sich hinlegt. Ihr Arzt wird höchstwahrscheinlich Ihre Hoden untersuchen, während Sie aufstehen und liegen.

Möglicherweise muss Ihr Arzt einen Skrotalultraschall durchführen. Dies hilft bei der Messung der Samenadern und ermöglicht es Ihrem Arzt, sich ein detailliertes und genaues Bild vom Zustand zu machen.

Sobald die Varikozele diagnostiziert ist, wird Ihr Arzt sie mit einer von drei klinischen Klassen einstufen. Sie sind mit den Klassen 1 bis 3 gekennzeichnet, je nach Größe des Klumpens in deinem Hoden. Die Klasse 1 ist die kleinste und die Klasse 3 die größte.

Die Größe beeinflusst nicht unbedingt die Gesamtbehandlung, da Sie möglicherweise keine Behandlung benötigen. Die Behandlungsmöglichkeiten richten sich nach dem Grad des Unbehagens oder der Unfruchtbarkeit, den Sie haben.

Behandlungsmethoden für Varikozeles

Es ist nicht immer notwendig, eine Varikozele zu behandeln. Sie können jedoch eine Behandlung in Betracht ziehen, wenn die Varikozele:

  • verursacht Schmerzen
  • verursacht Hodenatrophie
  • verursacht Unfruchtbarkeit

Sie können auch eine Behandlung in Betracht ziehen, wenn Sie an assistierte Reproduktionstechniken denken.

Diese Erkrankung kann bei einigen Menschen zu Problemen mit der Hodenfunktion führen. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto besser sind Ihre Chancen, die Spermienproduktion zu verbessern.

Das Tragen von enger Unterwäsche oder einem Sportgurt kann Ihnen manchmal Unterstützung bieten, die Schmerzen oder Beschwerden lindert. Zusätzliche Behandlungen wie Varikozelektomie und Varikozelembolisation können notwendig sein, wenn sich Ihre Symptome verschlimmern.

Varikozelektomie

Eine Varikozelektomie ist eine taggleiche Operation, die in einem Krankenhaus durchgeführt wird. Ein Urologe geht durch den Bauch oder das Becken und klemmt oder bindet die abnormalen Venen ab. Das Blut kann dann um die abnormalen Venen herumfließen, zu den normalen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie sich auf die Operation vorbereiten und was Sie nach der Operation erwarten können.

Embolisation der Varikozele

Die Embolisation der Varikozele ist ein weniger invasiver, taggleicher Eingriff. Ein kleiner Katheter wird in eine Leiste oder Halsvene eingeführt. Eine Spule wird dann in den Katheter und in die Varikozele eingeführt. Dies verhindert, dass das Blut in die anormalen Venen gelangt.

Leben mit einer Krampfader

Unfruchtbarkeit ist eine häufige Komplikation einer Varikozele. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über den Besuch eines Reproduktionsspezialisten, wenn Sie und Ihr Partner Probleme haben, schwanger zu werden.

Eine Operation ist nur notwendig, wenn die Krampfadern Schmerzen verursachen oder wenn Sie versuchen, ein Kind zu bekommen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Behandlung für Sie die richtige ist.

Teilen ist die Liebe