Warum ist Leinsamenöl gut für Ihre Gesundheit? (6 starke Vorteile)

Leinsamenöl ist mit Omega-3-Fettsäuren beladen, und das allein macht es schon zu einer großartigen Ergänzung für die meisten gesunden Diäten. Es liefert ALA (Alpha-Linolensäure), die Art von Omega-3-Fettsäuren, die von Pflanzen und nicht von Fischen stammen.

Im Gegensatz zu Fischöl ist Leinsamenöl pflanzlich, so dass es einfacher ist, eine hohe Qualität und ein gleichbleibendes Produkt zu gewährleisten, wodurch es einfacher wird, ein Leinsamenöl zu finden, auf das Sie sich verlassen können.

Was ist Arganöl? (9 gesunde Wirkung aus der Praxis)

Top 7 gesundheitliche Vorteile von Olivenöl (und Nebenwirkungen!)

Es hat auch nicht den fischigen Geschmack, der oft mit Fischölprodukten assoziiert wird, die für ihre Omega-3-Fettsäuren verwendet werden. Es bietet jedoch eine andere Form von Omega-3, da es auf pflanzlicher Basis hergestellt wird. Sie wünschen ALA von den Quellen wie Leinsamenöl und EPA und DHA von den Fischen erhalten.

Die Vorteile der Omega-3-Fettsäuren sind gut bekannt, und es gibt viele davon. Wir haben einige der größten gesammelt, die Sie von der Einnahme von Leinsamenöl erwarten können.

Warum ist Leinsamenöl gut für Ihre Gesundheit (6 starke Vorteile)

1. Hilft bei der Vorbeugung von Herzerkrankungen

Ein gesundes Herz ist die Grundlage für ein gesundes Leben, deshalb ist es wichtig, Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Herz alles bekommt, was es braucht. Omega-3-Fettsäuren können eine große Rolle spielen, wenn es um die Gesundheit des Herzens geht, und Leinsamenöl wird Ihnen helfen, genug zu bekommen.

Es gibt vielversprechende Hinweise darauf, dass ALA bei der Senkung des Blutdrucks hilfreich ist und dazu beiträgt, dass sich die Arterien nicht verhärten. Diese beiden allein wären eine große Hilfe für das Kreislaufsystem und Ihre allgemeine Herzgesundheit, sowie die Senkung Ihres Risikos für Herzinfarkt und Schlaganfall.

6 Natriumarme Lebensmittel zur Verbesserung der Herzgesundheit

Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Omega-3-Fettsäuren in Leinsamenöl helfen auch dem Herzen, und das funktioniert allmählich, weshalb es am besten ist, sie langfristig als Ergänzung zu verwenden.

Wie man es benutzt: Nehmen Sie es jeden Tag für die Gesundheit des Herzens. Vielleicht ist der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass Sie genug bekommen, die Verwendung von Kapseln.

2. Hilft, Krebs vorzubeugen

Vielleicht ist einer der wichtigsten Vorteile der Einnahme von Leinsamenöl, dass Sie Ihre Omega-3-Aufnahme erhöhen, was wiederum hilft, den Körper vor verschiedenen Krebsarten zu schützen. Während keine Heilung für Krebs existiert, zeigen immer mehr Gesundheit Nachrichten Schlagzeilen, dass es verlangsamt werden kann, verhindert, und sogar umgekehrt mit all-natürlichen Lebensmitteln.

Eine Studie kam heraus, die versuchte, omega-3s und ALA mit Prostatakrebs zu verbinden, aber wurde nachher von vielen hochwertigen Gesundheitsexperten widerlegt. Dank der entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften der ALAs, die Leinsamenöl enthält, hilft es, den Körper zu schützen, anstatt ihn anfälliger für Krebs zu machen.

7 Krebs verursachende Lebensmittel, die Sie vielleicht nicht kennen (hören Sie jetzt auf zu essen!)

Natürlich reicht Leinsamenöl allein nicht aus, um Sie vor jeder Art von Krebs zu schützen. Sie werden sicherstellen wollen, dass Sie eine gesunde Ernährung mit frischem Obst und Gemüse und zusätzliche Omega-3-Fettsäuren aus anderen Quellen, wie Lachs, zu sich nehmen.

Wie man es benutzt: Nehmen Sie Leinsamenöl täglich für Anti-Krebs-Vorteile, entweder in Form von Öl oder Kapsel.

3. Verringert Entzündungen

Die entzündungshemmende Wirkung von Omega-3-Fettsäuren ist gut dokumentiert, und durch die Einnahme von Leinsamenöl helfen Sie, höhere Omega-3-Werte zu erreichen, was zu weniger Entzündungen im Körper führt.

Mehrere Krankheiten und Zustände werden durch übermäßige Entzündungen hervorgerufen oder verschlimmert. Dies können sowohl kurzfristige, vorübergehende als auch langfristige chronische Erkrankungen sein, die durch längere Zeiträume einer zu starken Entzündung im Körper entstehen. Dies macht es besonders wichtig, Omega-3-Fettsäuren zu verwenden, um diese zu vermeiden oder ihre Symptome zu lindern.

12 beste natürliche entzündungshemmende Kräuter und Gewürze

Welche Nahrungsmittel können Entzündungen verursachen? 17 gemeinsame Speiseliste

Andere Beispiele für Lebensmittel, die helfen können, Entzündungen einzudämmen, sind Kurkuma, Rüben, Spinat, Mandeln, Tomaten und Tofu. Es ist immer am besten, so viele verschiedene vollnatürliche Quellen zu verwenden, um Ihre Diät zu bilden und die Probleme zu behandeln, die Sie erfahren, und Leinsamenöl kann ein Teil dieser Strategie sein.

Wie man es benutzt: Beim ersten Anzeichen von Arthritis oder anderen Schmerzen oder als tägliche vorbeugende Maßnahme, nehmen Sie in Kapselform, oder in Ölform, was immer Sie bevorzugen.

4. Hilft bei Depressionen und psychischen Erkrankungen

Omega-3-Fettsäuren helfen nachweislich bei der Behandlung von Depressionssymptomen und anderen psychischen Erkrankungen wie bipolaren Störungen. Während klinische Fälle von Depressionen und anderen psychischen Störungen von einem Arzt behandelt werden müssen, können Sie jederzeit vorbeugende Maßnahmen ergreifen und Ihre Ernährung so anpassen, dass sie Nährstoffe enthält, die Ihnen helfen.

Wie du dich fühlst, ist alles, und wenn du dazu neigst, depressive Gedanken zu haben, kann es eine Spirale ungesunder Ernährung erzeugen, die nur zu depressiveren Gedanken und Gefühlen führt. Durch die Supplementierung mit Leinsamenöl steigern Sie die Menge an Omega-3-Fettsäuren, die Sie erhalten, und können einen Schritt in die richtige Richtung gehen, wenn es darum geht, sich wohl zu fühlen.

10 Nahrungsmittel, die helfen können, Depressionen zu lindern (und warum Diät die Stimmung beeinflussen kann!)

Ihre Ernährung hat großen Einfluss auf Ihren psychischen Zustand, nicht nur unmittelbar nach dem Essen, sondern Tag für Tag und als Lifestyle-Wahl. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gehirn und Ihren Körper mit den Dingen versorgen, die es braucht, um auf alle Zylinder zu feuern, oder in diesem Fall Synapsen.

Wie man es benutzt: Nehmen Sie Leinsamenöl als Ergänzung zu Ihrer Ernährung jeden Tag für eine bessere psychische Gesundheit.

5. Senkt schlechte Cholesterinwerte

Halten Sie Ihren Cholesterinspiegel an der richtigen Stelle ist Teil des Gesamtkonzepts zur Erhaltung eines gesunden Herzens. Omega-3 hilft, die Menge an schlechtem Cholesterin im Körper zu senken, bekannt als LDL-Cholesterin. Sie werden auf der Suche nach Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln sein wollen, die Ihren schlechten Cholesterinspiegel senken, während Sie entweder Ihr gutes Cholesterin in Ruhe lassen oder es erhöhen.

Die Omega-3-Fettsäuren, die Leinsamenöl enthält, sind als Alpha-Linolensäure bekannt, und diese allein könnten nicht ausreichen, um bei Ihrem Cholesterinspiegel zu helfen, weshalb Sie Ihre Omega-3-Aufnahme auf EPA und DHA erweitern wollen, die in Ölfischen wie Lachs und Sardinen vorkommen.

12 Naturheilmittel zur Senkung des Cholesterinspiegels zu Hause

Cholesterin senkende Medikamente können von Ihrem Arzt empfohlen werden, wenn Ihr Cholesterinspiegel zu hoch ist, aber Sie werden fragen wollen, wie sich dies auf Ihren Bedarf an diesen Medikamenten auswirkt. Arbeiten Sie immer Hand in Hand mit Ihrem Arzt.

Wie man es benutzt: Nehmen Sie Leinsamenöl täglich für beste Ergebnisse, zusammen mit Omega-3-Fettsäuren in Fischöl, um einen gesunden Cholesterinspiegel zu erhalten.

6. Bietet Anti-Aging-Vorteile

Die Omega-3-Fettsäuren in Leinsamenöl wirken als Antioxidans im Körper und schützen ihn vor Schäden durch freie Radikale. Dies verlangsamt den Alterungsprozess auf interner Ebene und hilft Ihnen, jünger auszusehen und sich jünger zu fühlen.

Ein Sortiment von Obst und Gemüse, zusammen mit zusätzlichen Quellen von Omega-3-Fettsäuren, ist die beste Möglichkeit, alle Zeichen des Alterns zu bekämpfen. Die Reduzierung der freien Radikale, die Sie einnehmen, ist auch eine gute Methode, da dies weniger Schaden für den Körper bedeutet. Beispiele für Schäden durch freie Radikale sind übermäßiger Alkoholkonsum, Rauchen, schlechte Ernährung und Verschmutzung der Luft und des Wassers.

Omega-3-Fettsäuren können sogar Ihr Gehirn vor dem Altern schützen, was es zu einem wesentlichen Bestandteil Ihrer Ernährung macht, und zu einem Nährstoff, den Sie jeden Tag im Auge behalten möchten, um sicherzustellen, dass Sie genug bekommen.

Wie man es benutzt: Das Erhalten der erforderlichen Menge an Omega-3-Fettsäuren pro Tag hilft dem Körper, jung zu bleiben, sowohl innen als auch außen. Verwenden Sie Leinsamenöl, um Ihren täglichen Bedarf zu decken.

Scroll to Top