Was ist die normale Pupillengröße und wann ändern sich die Pupillen?

Durchschnittliche Pupillengröße

Wir werden uns ansehen, wann und warum Ihre Schüler die Größe ändern. Erstens, der Bereich der „normalen“ Pupillengrößen, oder genauer gesagt, was der Durchschnitt ist.

Die Pupillen neigen dazu, bei schlechten Lichtverhältnissen größer zu werden (zu erweitern). Dadurch kann mehr Licht in die Augen gelangen, was das Sehen erleichtert. Wenn viel helles Licht vorhanden ist, werden Ihre Pupillen kleiner (verengt).

Was ist die normale Pupillengröße und wann ändern sich die Pupillen

Eine vollständig erweiterte Pupille ist typischerweise 4 bis 8 Millimeter groß, während eine eingeengte Pupille im Bereich von 2 bis 4 mm liegt.

Nach Angaben der American Academy of Ophthalmology sind die Schüler in der Regel zwischen 2 und 8 mm groß.

Akzeptable Antwort

Die Größe der Pupille ändert sich auch, je nachdem, ob Sie etwas Nahes oder Weites betrachten. Wenn Sie sich auf ein Objekt konzentrieren, das sich in der Nähe befindet, werden Ihre Pupillen kleiner. Wenn das Objekt weit weg ist, erweitern sich Ihre Pupillen.

Die Größe deiner Pupillen ist nichts, was du bewusst kontrollieren kannst. Und wenn Sie eine erweiterte Pupille haben, werden Sie sie nicht unbedingt spüren (obwohl einige Leute sagen, dass sie eine Verengung im Auge spüren).

Wahrscheinlichkeiten sind das, was Sie zuerst bemerken werden, sind Veränderungen in Ihrer Vision. Dilatierte Pupillen neigen dazu, auf helles Licht, wie z.B. Sonnenlicht, zu reagieren und können zu verschwommenem Sehen führen. Wenn Sie Ihre Pupillen bei einem Augenarztbesuch jemals mit Tropfen erweitert haben, kennen Sie das Gefühl.

Was sind Schüler?

Die Pupillen sind die schwarze Mitte des Auges. Ihre Funktion ist es, Licht hereinzulassen und es auf die Netzhaut (die Nervenzellen auf der Rückseite des Auges) zu konzentrieren, damit Sie sehen können. Muskeln in der Iris (der farbige Teil des Auges) steuern jede Pupille.

Während Ihre beiden Pupillen in der Regel ungefähr gleich groß sind, kann die Pupillengröße insgesamt schwanken. Faktoren, die dazu führen, dass Ihre Pupillen größer oder kleiner werden, sind Licht (oder das Fehlen von Licht), bestimmte Medikamente und Krankheiten, und sogar, wie mental interessant oder belastend Sie etwas finden.

Schülergröße und Ihre Gesundheit und Emotionen

Eine Vielzahl von Faktoren können die Pupillengröße beeinflussen, und nicht alle haben mit Licht und Entfernung zu tun. Einige dieser anderen Faktoren sind:

  • Ihre Gesundheit
  • Medikamente und Medikamente
  • Ihre Emotionen

Gesundheitszustände, Verletzungen und Krankheiten

Gehirnerschütterung

Eine Gehirnerschütterung ist eine Hirnverletzung, die dadurch entsteht, dass das Gehirn bei einem Sturz, einem Schlag auf den Kopf oder einem schnellen Schlag auf den ganzen Körper gegen den harten Schädel schlägt. Ein Symptom sind größere als normale Pupillen. In einigen Fällen kann eine Pupille größer und die andere kleiner (asymmetrisch) sein.

Anisokorie

Anisokorie ist eine Erkrankung, bei der ein Pupille breiter ist als andere. Es kann ein natürliches Ereignis sein, von dem etwa 20 Prozent der Menschen betroffen sind, aber es kann auch auf ein Nervenproblem oder eine Infektion hinweisen.

Cluster-Kopfschmerz

Dies ist ein intensiv schmerzhafter Kopfschmerz, der in der Regel eine Seite des Gesichts betrifft, direkt hinter dem Auge. Wie der Name schon sagt, tritt es in Gruppen auf (manchmal bis zu acht Kopfschmerzen pro Tag) und kann dann für Wochen oder Monate verschwinden.

Da diese Art von Kopfschmerzen die Nerven im Gesicht betrifft, kann die Pupille auf der betroffenen Seite während der Kopfschmerzen ungewöhnlich klein werden (genannt Miose).

Iritis

Dies ist eine Entzündung der Augeniris, die durch Infektionen, Traumata und Autoimmunerkrankungen (Krankheiten, bei denen der Körper sein eigenes Immunsystem angreift) verursacht werden kann.

Da die Iris die Pupille kontrolliert, ist es nicht üblich, bei einer Iritis ungewöhnlich geformte Pupillen zu sehen. Nach Recherchen im Emergency Medicine Journal ist der Schüler typischerweise kleiner als normal.

Horner-Syndrom

Das Horner-Syndrom ist ein Zustand, der auftritt, wenn Nervenbahnen, die vom Gehirn zum Gesicht verlaufen, verletzt werden. Diese Verletzung kann dazu führen, dass die Pupillen kleiner werden. Einige Ursachen sind unter anderem:

  • Schlaganfall
  • Trauma
  • Tumore
  • bestimmte Krebsarten

Das Horner-Syndrom kann auch auftreten, wenn Sie eine Verletzung der Halsschlagadern (Blutgefäße im Hals, die Blut und Sauerstoff ins Gesicht und Gehirn transportieren) oder der Halsschlagader (Halsschlagader, die Blut aus dem Gehirn und das Gesicht zurück zum Herzen transportiert) hatten.

Medikamente

Bestimmte Medikamente können die Pupillen erweitern, während andere sie verengen. Einige Medikamente, die die Pupillengröße beeinflussen, sind:

  • Anticholinergika. Dies sind Medikamente, die häufig verwendet werden, um Dinge wie eine überaktive Blase, Parkinson, Durchfall oder Magenkrämpfe zu behandeln. Nach Angaben des Kellogg Eye Center an der University of Michigan können sie die Pupillen leicht erweitern.
  • Beruhigungsmittel, einschließlich Alkohol und Antihistaminika. In einer kleinen Studie aus dem Jahr 2006 ließ das Antihistaminikum Diphenhydramin die Schüler kleiner werden.
  • Opiate. Dies sind starke Medikamente, die zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt werden. Sowohl legale Opioide (wie verschreibungspflichtiges Oxycodon) als auch illegale (Heroin) können die Pupillen verengen.

Emotionen

Teile des Gehirns, die uns helfen, Emotionen zu fühlen und zu entschlüsseln, sowie geistige Konzentration können die Schüler erweitern.

  • Eine kleine Studie aus dem Jahr 2003 zeigte, dass, wenn Menschen emotional aufgeladene Geräusche (ein Baby lachte oder weinte) gegenüber Geräuschen, die als neutral galten (routinemäßiger Bürolärm), hörten, ihre Schüler größer wurden.
  • Wenn Sie andere mit erweiterten Pupillen betrachten, neigen Ihre Pupillen dazu, sich ebenfalls zu erweitern. Dies wird als „Schüleransteckung“ bezeichnet und tritt höchstwahrscheinlich auf, wenn man jemanden ansieht, dem man vertraut oder der einem bekannt ist.
  • Forscher haben herausgefunden, dass, wenn wir sehr intensiv nachdenken müssen, weil eine Aufgabe schwierig oder neu für uns ist, sich unsere Pupillen erweitern – und je schwieriger die Aufgabe, desto mehr erweitern sie sich.

Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn Sie Veränderungen in Ihrer Pupillengröße feststellen, die nichts mit Licht und Sehabstand zu tun haben, oder wenn Sie irgendwelche Veränderungen oder Probleme mit Ihrem Sehvermögen haben.

Wie oft Sie Ihre Sehkraft überprüfen lassen, hängt von Ihrem Alter und bestimmten Gesundheitsfaktoren ab. Aber insgesamt sollten die meisten Erwachsenen alle paar Jahre ihre Sehkraft überprüfen lassen.

Die meisten Menschen haben Pupillen, die nur wenige Millimeter breit und symmetrisch sind (d.h. beide Augen haben die gleiche Pupillengröße). Eine kleine Teilmenge hat jedoch natürlich eine Pupille, die größer ist als die andere. Aber Schüler sind nicht statisch.

Unter bestimmten Bedingungen – einschließlich derjenigen, die umweltbedingt, psychologisch und medizinisch sind – ist es völlig normal, dass Ihre Schüler die Größe ändern und je nach Umständen entweder kleiner oder größer werden. Man braucht gesunde Pupillen, um richtig zu sehen.

Teilen ist die Liebe
Veröffentlicht in Auge