Was ist ein Karbunkel? Ursachen, Behandlung, Diagnose

Was ist ein Karbunkel?

Boils sind bakterielle Infektionen, die sich unter der Haut an einem Haarfollikel bilden. Ein Karfunkel ist eine Gruppe von Geschwüren, die mehrere Eiterköpfe haben. Sie sind empfindlich und schmerzhaft und verursachen eine schwere Infektion, die eine Narbe hinterlassen kann. Ein Karbunkel wird auch als Staphylokokkeninfektion bezeichnet.

Was ist ein Karbunkel Ursachen, Behandlung, Diagnose

Bilder eines Karfunkels

Unterscheidung eines Karfunkels von anderen Hautproblemen

Das offensichtlichste erste Symptom eines Karfunkels ist ein roter, gereizter Klumpen unter der Haut. Das Berühren kann schmerzhaft sein. Sie kann von der Größe einer Linse bis hin zu einem mittelgroßen Pilz reichen.

Die Größe des Klumpens nimmt in wenigen Tagen zu, da er schnell mit Eiter gefüllt wird. Es entwickelt schließlich eine gelb-weiße Spitze oder einen „Kopf“, der reißt und den Eiter abführt. In der Nähe liegende Bereiche können ebenfalls Schwellungen aufweisen.

Andere Symptome können sein:

  • Juckreiz, bevor der Klumpen entsteht.
  • Körperschmerzen
  • Müdigkeit
  • Fieber und Schüttelfrost
  • Hautkrustenbildung oder Sickerblutung

Pus tritt in der Regel innerhalb eines Tages nach der Karbunkelbildung auf.

Was sind die Ursachen eines Karfunkels?

Ein Karbunkel entsteht in der Regel, wenn Staphylococcus aureus Bakterien in Ihre Haarfollikel gelangen. Diese Bakterien werden auch als „Staphylokokken“ bezeichnet. Schürfwunden und andere Hautbrüche machen es den Bakterien leicht, in den Körper einzudringen und eine Infektion zu verursachen. Dies kann zu Kochen oder Karbunkel (eine Gruppe von Kochen) führen, die mit Flüssigkeit und Eiter gefüllt sind.

Die feuchten Teile des Körpers sind besonders anfällig für diese Infektion, da Bakterien in diesen Bereichen gedeihen. Karbunkel sind in der Regel auf der Rückseite des Halses, der Schultern oder des Oberschenkels zu finden. Sie können auch auf Ihrem Gesicht, Hals, Achselhöhlen oder Gesäß erscheinen; oder an jeder Stelle, an der Sie schwitzen oder Reibung erleben.

Was sind die Risikofaktoren für die Entwicklung eines Carbunkels?

In engem Kontakt mit jemandem zu stehen, der einen Karbunkel hat, erhöht Ihre Chancen, einen zu entwickeln. Die folgenden Faktoren erhöhen auch das Risiko, einen Carbunkel zu entwickeln:

  • schlechte Hygiene
  • Diabetes
  • ein schwaches Immunsystem
  • Dermatitis
  • Nierenerkrankung
  • Lebererkrankung
  • Rasur und andere Aktivitäten, die die Haut verletzen.

Wie wird ein Karbunkel diagnostiziert?

Ihr Arzt kann in der Regel einen Carbunkel diagnostizieren, indem er Ihre Haut betrachtet. Eine Eiterprobe kann auch für die Laboranalyse entnommen werden.

Es ist wichtig, im Auge zu behalten, wie lange du den Karbunkel hattest. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn es länger als zwei Wochen gedauert hat. Du solltest auch erwähnen, wenn du die gleichen Symptome schon einmal hattest.

Wenn Sie weiterhin Karfunkeln entwickeln, kann dies ein Zeichen für andere Gesundheitsprobleme sein, wie z.B. Diabetes. Ihr Arzt kann Urin- oder Bluttests durchführen, um Ihre allgemeine Gesundheit zu überprüfen.

Wie wird ein Karbunkel behandelt?

Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten für einen Carbunkel. Zuerst ist es wichtig, Ihren Karfunkeln zu beurteilen:

  • Ist es größer als zwei Zoll?
  • Ist es auf deinem Gesicht – in der Nähe deiner Nase oder deiner Augen?
  • Ist es in der Nähe deiner Wirbelsäule?
  • Hat es sich schnell verschlimmert?
  • Ist es zwei Wochen lang ungeheilt geblieben?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ihre Infektion kann zu schwerwiegenderen Problemen führen.

Medizinische Behandlung

Ihr Arzt wird eine oder mehrere der folgenden medizinischen Behandlungen anwenden, um Ihren Carbunkel zu heilen:

  • Antibiotika. Diese werden oral eingenommen oder auf die Haut aufgetragen.
  • Schmerzlinderer. Selbstmedikation ist in der Regel ausreichend.
  • Antibakterielle Seifen. Diese können als Teil Ihres täglichen Reinigungsprogramms vorgeschlagen werden.
  • Chirurgie. Ihr Arzt kann tiefe oder große Karbunkel mit einem Skalpell oder einer Nadel entleeren.

Du solltest nie versuchen, einen Karbunkel selbst zu entleeren. Es besteht die Gefahr, dass Sie die Infektion verbreiten. Du könntest auch deine Blutbahn infizieren.

Häusliche Pflege

Um Ihre Schmerzen zu lindern, die Heilung zu beschleunigen und das Risiko der Ausbreitung der Infektion zu verringern:

  • Legen Sie mehrmals täglich ein sauberes, warmes, feuchtes Tuch auf Ihren Karfunkeln. Lassen Sie es 15 Minuten einwirken. Dies wird dazu beitragen, dass es schneller abfließt.
  • Halten Sie Ihre Haut mit antibakterieller Seife sauber.
  • Wechseln Sie Ihre Verbände oft, wenn Sie eine Operation hinter sich haben.
  • Waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie Ihren Kohlenhydrat berührt haben.

Karbunkel reagieren in der Regel gut auf eine medizinische Behandlung. In einigen Fällen können sie ohne medizinische Hilfe heilen.

Ihre erste Infektion kann in Zukunft zu wiederholten Infektionen führen. Gehen Sie in diesem Fall zu Ihrem Arzt. Es könnte ein Zeichen für ein ernsthafteres Gesundheitsproblem sein.

Verhinderung eines Karfunkels

Eine gute Hygiene reduziert das Risiko der Entwicklung eines Carbunkels. Befolgen Sie diese Hinweise zur Vorbeugung:

  • Waschen Sie sich die Hände vor dem Essen und nach der Benutzung des Badezimmers.
  • Duschen Sie oft, um Ihre Haut frei von Bakterien zu halten.
  • Vermeiden Sie es, Brühen zu quetschen oder gebrochene Haut zu reiben.
  • Waschen Sie Kleidung, Laken und Handtücher regelmäßig in heißem Wasser.

Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn Sie denken, dass Sie eine chronische Krankheit oder andere Hautprobleme haben, die zu Brüchen in Ihrer Haut führen können.

Teilen ist die Liebe