Wie man sich entspannt: Einfache Wege zum Entspannen, Aufladen und Besiegen von Stress

Wenn Sie etwas über einen Link auf dieser Seite kaufen, können wir eine kleine Provision verdienen. Wie das funktioniert.

Wie man sich entspannt Einfache Wege zum Entspannen, Aufladen und Besiegen von Stress

Warum Entspannung so wichtig ist

Es besteht kein Zweifel daran, dass der heutige moderne Lebensstil stressig sein kann. Zwischen Arbeit, Familie und sozialen Verpflichtungen kann es schwierig sein, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Aber es ist wichtig, die Zeit zu finden.

Entspannen kann helfen, Sie gesund zu halten, sowohl in Ihrem Körper als auch im Geist, und Ihnen helfen, sich von den alltäglichen Belastungen zu erholen, die das Leben auf Sie ausübt. Zum Glück ist es einfach zu lernen, wie man sich Zeit zum Chillen nimmt und wie man sich am besten entspannt.

Einfache Möglichkeiten zum Entspannen

Wenn es um Entspannungsstrategien geht, je einfacher, desto besser! Wenn du fünf Minuten deines Tages für dich selbst finden kannst, kannst du leicht eine einfache Entspannungsstrategie einführen. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um sich zu entspannen:

  1. Atme es aus. Atemübungen sind eine der einfachsten Entspannungsstrategien und können Ihren gestressten Körper und Geist überall und jederzeit effektiv beruhigen. Setzen oder legen Sie sich an einen ruhigen und sicheren Ort, z.B. auf Ihr Bett oder den Boden in Ihrem Haus und legen Sie eine Ihrer Hände auf Ihren Bauch. Atme bis zu einer langsamen Anzahl von drei ein und atme dann bis zu der gleichen langsamen Anzahl von drei aus. Spüren Sie, wie Ihr Bauch beim Ein- und Ausatmen auf und ab fällt. Wiederholen Sie dies fünfmal oder so lange, wie Sie sich entspannt fühlen müssen.
  2. Lösen Sie körperliche Spannungen. Wenn wir uns mental gestresst fühlen, fühlen wir uns oft auch körperlich gestresst. Das Lösen von körperlichen Spannungen kann helfen, Stress in Körper und Geist abzubauen. Legen Sie es auf eine weiche Oberfläche, wie z.B. Ihr Bett, einen Teppich oder eine Yogamatte. Spannen Sie jeweils einen Teil Ihres Körpers an und lösen Sie dann langsam Ihre Muskeln. Während du das tust, beachte, wie sich deine Körperempfindungen ändern. Viele Menschen beginnen entweder mit den Muskeln im Gesicht oder den Zehen, und arbeiten sich dann durch die Muskeln über ihren Körper zum anderen Ende. Einkaufen für eine Yogamatte
  3. Schreibe deine Gedanken auf. Wenn du Dinge aus dem Kopf bekommst, indem du sie aufschreibst, kannst du dich entspannen. Wenn Sie sich gestresst fühlen, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um einige kurze Notizen darüber aufzuschreiben, wie Sie sich fühlen oder wie Ihr Tag verläuft. Sie können dies in einem Notebook oder in einer Notizapplikation auf Ihrem Smartphone tun. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, poetisch zu sein oder alles richtig zu schreiben. Konzentriere dich einfach darauf, dich selbst auszudrücken, um etwas von deinem Stress abzubauen. Kaufen Sie eine Zeitschrift
  4. Mach eine Liste. Eine Liste darüber zu erstellen, wofür du dankbar bist, kann einigen Leuten helfen, sich entspannt zu fühlen. Experten sagen, dass, wenn wir gestresst sind, wir uns eher auf die negativen Teile des Lebens als auf das Positive konzentrieren. Wenn du über die positiven Teile deines Lebens nachdenkst und sie aufschreibst, kann es dir helfen, dich zu entspannen. Versuchen Sie, an drei gute Dinge zu denken, die Ihnen heute passiert sind, und schreiben Sie sie auf, auch wenn es sich um kleine Dinge wie pünktliche Arbeit oder ein leckeres Mittagessen handelt. Kaufen Sie ein Dankesbuch.
  5. Visualisiere deine Ruhe. Hast du schon einmal den Ausdruck „find your happy place“ gehört? Setzen Sie sich an einen ruhigen und sicheren Ort, wie z.B. Ihr Schlafzimmer, und beginnen Sie, über einen Ort in der Welt nachzudenken, an dem Sie sich am ruhigsten fühlen. Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich alle Details vor, die mit diesem Ort verbunden sind: die Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Gerüche, Geschmäcker und taktile Gefühle. Wenn Sie zum Beispiel an den Strand denken, können Sie sich ruhige Wellen, das Geräusch von Kindern, die im Sand spielen, den Geruch von Sonnencreme, den Geschmack von kühlem Eis und das Gefühl von kiesigem Sand unter Ihren Füßen vorstellen. Je mehr Sie in Ihre Visualisierung einsteigen, desto mehr können Sie sich entspannen.
  6. Verbinde dich mit der Natur. Nur ein paar Minuten in der Natur zu verbringen, wenn Sie sich gestresst fühlen, kann Ihnen helfen, sich zu entspannen. Wenn Sie sich gestresst fühlen, gehen Sie nach draußen und machen Sie einen kurzen Spaziergang, oder sitzen Sie einfach in der Natur. Aber man muss nicht unbedingt in der Natur sein, um ihre stressdämpfenden Effekte zu spüren. Wissenschaftler haben festgestellt, dass das bloße Betrachten von Naturaufnahmen mit Grün für fünf Minuten auf einem Computerbildschirm helfen kann, Sie zu beruhigen. So können auch Menschen, die in naturfremden Großstädten leben und arbeiten, dank der Technik ihre beruhigende Wirkung erleben. Kaufen Sie Naturgeräusche

Entspannung ist nicht nur für Erwachsene: Es ist auch für Kinder und Jugendliche wichtig. Wenn du spürst, dass dein Kind Entspannung braucht, hilf ihm oder ihr durch diese Übungen. Noch besser, nehmen Sie an diesen einfachen Entspannungsübungen mit Ihrem Kind teil. Dies kann dazu beitragen, die Selbstregulierung und das entspannende Verhalten Ihres Kindes zu fördern.

Vorteile der Entspannung

Es gibt viele Vorteile, wenn Sie Ihr Gehirn und Ihren Körper entspannt halten. Entspannung gleicht die negativen mentalen und physischen Auswirkungen von Stress aus, die wir alle jeden Tag erleben.

Positive Effekte der Entspannung

  • die Fähigkeit, klarer zu denken und bessere Entscheidungen zu treffen.
  • die Fähigkeit, zukünftigen Stressoren besser zu widerstehen.
  • ein positiveres Bild vom Leben und Ihren Erfahrungen zu bekommen.
  • ein gesünderer Körper, mit einer langsameren Atemfrequenz, entspannteren Muskeln und einem niedrigeren Blutdruck.
  • ein vermindertes Risiko von Herzinfarkt, Autoimmunerkrankungen, psychischen Störungen und anderen stressbedingten Erkrankungen.

Kinder, die ermutigt werden, entspannende Verhaltensweisen zu übernehmen, sind in der Regel besser konzentriert und lernen leichter als Kinder, die mehr Stress haben. Sie können auch kooperativer sein und weniger soziale und verhaltensbedingte Probleme in der Schule haben.

Risiken, nicht genügend zu entspannen

Stress ist Teil des täglichen Lebens. Es kann eine hilfreiche Sache sein, die Menschen zum Handeln motiviert und sogar Ihr Leben in einer gefährlichen Situation retten kann. Die meisten Belastungen, die wir erleben, sind gering, wie z.B. im Verkehr auf dem Weg zu einer Party stecken zu bleiben oder einen Ohrring im Zug zur Arbeit zu verlieren.

Die gleichen hilfreichen „Kampf-oder-Flug“-Instinkte, die wir von diesen kleinen stressigen Ereignissen in unserem Leben bekommen, können auf uns zurückfallen, wenn wir uns keine Zeit zum Entspannen nehmen. Entspannung fühlt sich nicht nur gut an, sie ist auch wichtig für die Gesundheit.

Stress durch Arbeit, Familie, soziale Verpflichtungen und sogar Bewegung wird Sie mit der Zeit erschöpfen, wenn Sie sich keine Zeit zum Entspannen nehmen. Einige der negativen Auswirkungen von zu wenig Entspannung sind unter anderem:

Risiken von zu viel Stress

  • häufige Kopfschmerzen und Schmerzen im ganzen Körper
  • Schlafstörungen, wie Schlaflosigkeit oder Alpträume
  • Vergesslichkeit und Verwirrung
  • Brustschmerzen und Herzprobleme
  • stressbedingte Erkrankung
  • erhöhter oder verminderter Appetit, oft mit Gewichtszunahme oder -abnahme
  • soziale Isolation und Einsamkeit
  • Verstärkter Konsum von Drogen, Tabak und Alkohol
  • Schreiersprüche und Depressionen, manchmal mit Gedanken an Selbstmord.
  • Verlust des Interesses an Pünktlichkeit und Aussehen
  • erhöhte Reizbarkeit und Überreaktion auf kleine Ärgernisse
  • schlechte Leistungen bei der Arbeit oder in der Schule

Stress kann ein universeller Teil des Lebens sein, aber das bedeutet nicht, dass du dich von ihm das Beste aus dir herausholen lassen solltest. Übernehmen Sie Verantwortung und kontrollieren Sie Ihren Stress, indem Sie lernen, wie man sich entspannt.

Greifen Sie nach einer einfachen Entspannungsübung, wenn Sie sich gestresst fühlen, und ermutigen Sie Ihr Kind, dasselbe zu tun, wenn Sie bemerken, dass es sich gestresst fühlt. Selbst wenn Sie sich nicht sehr gestresst fühlen, kann das tägliche Üben von Entspannungsübungen eine gute vorbeugende Maßnahme sein, um Stress von vornherein fernzuhalten.

Wenn Entspannungsübungen nicht helfen, Ihren Stress abzubauen, sollten Sie die Hilfe eines Psychiaters in Anspruch nehmen. Sie werden in der Lage sein, einen spezifischen Behandlungsplan zu empfehlen, der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Teilen ist die Liebe