Zahnveneers: Kosten, Verfahren vs. Krone, Implantate und mehr

Was sind Furniere?

Zahnveneers sind dünne, zahnfarbene Schalen, die an der Vorderseite der Zähne befestigt werden, um ihr Aussehen zu verbessern. Sie werden oft aus Porzellan oder Kunststoff-Verbundwerkstoffen hergestellt und sind dauerhaft mit Ihren Zähnen verbunden.

Veneers können zur Behandlung einer Reihe verschiedener kosmetischer Probleme verwendet werden, darunter abgebrochene, gebrochene, verfärbte oder kleiner als der Durchschnitt der Zähne.

Einige Leute erhalten vielleicht nur ein Veneer bei einem gebrochenen oder abgebrochenen Zahn, aber viele bekommen zwischen sechs und acht Veneers, um ein gleichmäßiges, symmetrisches Lächeln zu erzeugen. Die oberen vorderen acht Zähne sind die am häufigsten verwendeten Veneers.

Zahnveneers Kosten, Verfahren vs. Krone, Implantate und mehr

Welche Arten von Furnieren gibt es?

Zahnverblendungen werden in den meisten Fällen aus Porzellan hergestellt. Die Anwendung traditioneller Zahnveneers erfordert eine intensivere Vorbereitungsarbeit im Vergleich zu Alternativen, die manchmal als „No-Prep Veneers“ bezeichnet werden. Diese präparationslosen Veneers – zu denen Optionen wie Lumineers und Vivaneeres gehören – benötigen weniger Zeit und sind weniger invasiv in der Anwendung.

Das Auftragen von traditionellen Zahnveneers beinhaltet typischerweise das Abschleifen der Zahnsubstanz und manchmal das Entfernen eines Teils des Zahnes sogar über den Schmelz hinaus. Dies ermöglicht eine korrekte Platzierung, ist aber auch ein irreversibler Eingriff, der schmerzhaft sein kann und oft eine Lokalanästhesie erfordert.

No-Prep Veneers hingegen können eine gewisse Zahnpräparation oder -änderung erfordern, aber diese Veränderungen sind minimal. Anstatt Zahnschichten unter dem Schmelz zu entfernen, wirken sich No-Prep Veneers nur auf den Schmelz aus. In vielen Fällen benötigen präparationsfreie Veneers keine Lokalanästhetika.

Veneers sind nicht dasselbe wie Zahnimplantate oder Kronen. Veneers bedecken die Vorderfläche des Zahnes. Implantate hingegen ersetzen den gesamten Zahn. Kronen umfassen auch den gesamten Zahn, während Veneers nur die Vorderfläche des Zahnes bedecken (was mit einem Lächeln sichtbar ist).

Wie viel kosten Furniere?

Veneers sind nicht oft durch eine Versicherung abgedeckt, da sie als kosmetisches Verfahren gelten. Laut dem Consumer Guide to Dentistry können herkömmliche Veneers durchschnittlich 925 bis 2.500 US-Dollar pro Zahn kosten und 10 bis 15 Jahre halten. No-Prep Veneers kosten etwa 800 bis 2000 Dollar pro Zahn und halten zwischen 5 und 7 Jahren. Langfristig sind traditionelle Furniere oft die kostengünstigste Option.

Die Kosten für Ihre Veneers hängen von Faktoren wie der Art der Veneers, die Sie wählen, dem Markennamen, den Ihr Zahnarzt zur Verfügung hat, den Lebenshaltungskosten Ihrer Region und dem Fachwissen des Zahnarztes ab.

Was sind die Vorteile von Zahnveneers?

Der größte Vorteil von Veneers ist die Verbesserung des Aussehens Ihrer Zähne, was Ihnen ein helleres und gleichmäßigeres Lächeln verleiht. Zahnveneers werden häufig zur Behandlung der folgenden kosmetischen Ereignisse verwendet:

  • gebrochene oder abgebrochene Zähne
  • starke Verfärbungen oder ungleichmäßige Färbungen, die nicht durch Bleichen behoben werden können.
  • Zahnlücken
  • überdurchschnittlich kleine Zähne
  • spitze oder ungewöhnlich geformte Zähne

Veneers können mehr als ein Jahrzehnt halten, je nachdem, welche Art von Veneer Sie wählen, was sie zu einer semipermanenten Investition macht, die Sie selbstbewusster in Ihr Lächeln machen kann.

Wie Sie sich auf Ihren Termin vorbereiten können

Bevor Sie Ihre Veneers erhalten, haben Sie einen Vorgespräch mit Ihrem Zahnarzt, um zu besprechen, welche Optionen für Sie die richtige sind und wie viele Veneers Sie einsetzen möchten. In einigen Fällen, wenn die Zähne schief oder uneben sind, müssen Sie möglicherweise eine Zahnspange haben, bevor Ihr Zahnarzt die Veneers einsetzen kann.

Ihr Zahnarzt wird in diesem Stadium oft Röntgenaufnahmen machen, um den Zustand Ihrer Zähne zu beurteilen. Sie werden nach Anzeichen von Karies, Zahnfleischerkrankungen oder der Notwendigkeit von Wurzelkanälen suchen. Wenn Sie eine dieser Bedingungen haben, sind Sie möglicherweise nicht für Veneers geeignet.

Um eine genaue Dimensionierung Ihrer Veneers zu erhalten, schneidet Ihr Zahnarzt beim nächsten Termin etwa einen halben Millimeter Ihres Zahnes ab (sie entfernen den Schmelz mit einem Schleifwerkzeug), bevor sie eine Form (Abdruck) Ihrer Zähne nehmen. Diese Form wird dann an das Labor geschickt, um Ihre Furniere herzustellen.

Wie werden Veneers auf Zähnen angebracht?

Es dauert in der Regel zwischen ein und zwei Wochen, nachdem Ihr Zahnarzt Ihre Form erstellt hat, um Ihre Veneers aus dem Labor zurückzuholen.

Sobald Ihre Veneers fertig sind, können Sie einen Termin vereinbaren, um sie platzieren zu lassen. Bei diesem Termin beurteilt Ihr Zahnarzt die Passform, Form und Färbung der Veneers, um sicherzustellen, dass sie perfekt für Sie sind.

Als nächstes reinigt Ihr Zahnarzt Ihre Zähne gründlich. Dies ist wichtig, da es verhindert, dass Bakterien unter dem Furnier eingeschlossen werden und Fäulnis verursachen. Danach erzeugen sie mit dem Schleifwerkzeug eine rauere Textur auf jedem Zahn, auf den eine Verblendung aufgebracht werden soll. Dies erleichtert das Ankleben der Verblendung am Zahn.

Ihr Zahnarzt verwendet dann einen Zahnzement, um die Verblendung mit dem Zahn zu verbinden. Sie werden ultraviolettes Licht verwenden, um diesen Zement schnell zu härten, und wenn Sie das Büro verlassen, ist Ihr neues Lächeln einsatzbereit!

Dieser zweite Termin (bei dem Veneers eingesetzt werden) dauert in der Regel nicht länger als zwei Stunden, obwohl es bei Verwendung eines Lokalanästhetikums zusätzliche dreißig Minuten dauern kann.

Wie man sich um seine Furniere kümmert, nachdem sie platziert wurden.

Im Gegensatz zu anderen zahnärztlichen Verfahren dauert der Heilungsprozess nicht lange. Stattdessen, sobald die Veneers zementiert sind und alle Anästhetika nachlassen, können Sie essen und kauen, wie Sie es normalerweise tun würden. Während die Betäubung nachlässt, achten Sie darauf, dass Sie nicht auf Ihren Wangen oder Ihrer Zunge kauen.

In einigen Fällen, unmittelbar nach dem Auftragen der Furniere, können Sie feststellen, dass sie sich etwas rau anfühlen. Diese rauen Stellen (in der Regel aus zusätzlichem Zement, der an der Verblendung haften kann) verschleißen nach mehreren Tagen normalen Essens und Zähneputzen; wenn nicht, kann Ihr Zahnarzt sie glätten.

Traditionelle Porzellanverblendungen halten in der Regel zwischen 10 und 15 Jahren, und unbehandelte Verblendungen halten etwa 5 bis 7 Jahre. Das Ergreifen bestimmter Vorsichtsmaßnahmen kann dazu beitragen, dass Sie die größtmögliche Lebensdauer erreichen. Zu diesen Vorsichtsmaßnahmen gehören:

  • Kau nicht an harten Gegenständen wie Stiften, Eis oder Fingernägeln.
  • Verwenden Sie niemals Ihre Zähne, um Verpackungen oder Gewürzpackungen zu öffnen.
  • Versuchen Sie, nicht mit den Vorderzähnen zu kauen. Essen Sie härtere Lebensmittel nur mit den Backenzähnen; schneiden Sie harte Lebensmittel wie Schokoladenriegel so zu, dass dies möglich ist.
  • Wenn Sie nachts Ihre Zähne knirschen oder zusammenpressen, besorgen Sie sich eine Schiene oder einen Halter zum Schutz Ihrer Veneers.
  • Wenn Sie Sport treiben, müssen Sie einen Mundschutz tragen.
Teilen ist die Liebe