⚡ Aloe Vera-Haar-Maske: Vorteile, DIY-Rezepte und Anwendung

Aloe Vera ist eine Sukkulente, die in sonnigen Klimazonen auf der ganzen Welt wächst. Die fleischigen Blätter dieser Pflanze enthalten ein Gel, das viele Anwendungen in der Naturheilkunde findet. Sie ist am besten dafür bekannt, dass sie hilft, Sonnenbrand und andere oberflächliche Wunden zu lindern, aber neue Forschungen beginnen, auch andere gesundheitliche Vorteile aufzudecken.

Aufgrund ihrer feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften und nährenden Vitamine hat Aloe Vera als Behandlung von trockenem Haar und trockener Haut an Popularität gewonnen. Forschungen haben gezeigt, dass sie bei der Linderung von Schuppen helfen kann und dass die Pflanzenstoffe auch zu gesünderem Haar beitragen können.

Hier finden Sie einen Blick auf die Vorteile der Verwendung von Aloe Vera in einer Haarmaske, Rezepte und Schritte zur Herstellung einer solchen Maske und andere Möglichkeiten, wie Sie diesen natürlichen Inhaltsstoff in Ihrem Haar verwenden können.

Die Vorteile der Verwendung von Aloe Vera in einer Haarmaske

Sehr wenig Forschung hat sich speziell mit den Vorteilen von Aloe Vera für das Haar befasst. Die Forschung deutet jedoch darauf hin, dass Aloe Vera aufgrund ihrer Wirkung auf verschiedene Weise nützlich sein könnte:

  • entzündungshemmende Maßnahmen, die helfen können, Kopfhautreizungen zu verringern
  • feuchtigkeitsspendende Wirkung
  • Enzym- und Fettsäuregehalt, der helfen kann, Entzündungen zu reduzieren
  • Vitamin C, E, B-12, Folsäure und Cholingehalt, die das Haar nähren und stärken können

Ist Aloe Vera für einen bestimmten Haartyp am besten geeignet?

Es gibt keine Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass Aloe Vera für einen bestimmten Haartyp am besten geeignet ist. Haarpflegeexperten können jedoch Aloe Vera empfehlen, wenn Sie Aloe Vera haben:

  • fettiges Haar
  • sprödes, trockenes oder beschädigtes Haar
  • lockiges Haar
  • natürliches Haar

    Der Versuch, Aloe-Vera-Gel in Ihrem Haar zu verwenden, könnte der beste Weg sein, um herauszufinden, ob es bei Ihnen wirkt. Es kann sein, dass Sie nach der Anwendung des Gels in Ihrem Haar einen Film bemerken, waschen Sie es daher nach der Verwendung als Conditioner oder Haarmaske unbedingt vollständig aus.

    Wie man eine Aloe Vera-Haarmaske herstellt

    Eine Haarmaske ist eine Leave-in-Behandlung, die Ihrem Haar auf verschiedene Weise zugute kommen kann.

    Da Haarmasken oft mehr Öle und Pflegestoffe enthalten als eine typische Haarspülung und Sie sie länger im Haar belassen, können sie eine intensivere Heilung und Reparatur fördern als Ihre übliche Haarpflege.

    Sie können viele Arten von Haarmasken in einer Drogerie oder online kaufen, aber Sie können auch Ihre eigenen anfertigen.

    Sie können Aloe-Vera-Gel mit Kokosnussöl kombinieren, um eine einfache, aber wirksame Haarmaske herzustellen. Kokosnussöl kann dazu beitragen, dass sich Ihr Haar weicher anfühlt und Kraft und Glanz erhält. Es kann auch dazu beitragen, Frizziness zu reduzieren.

    Hier sind die Schritte zur Erstellung dieser Maske.

    DIY Aloe Vera- und Kokosnusshaar-Maske

    1. Sammeln Sie Ihre Zutaten: 2 Esslöffel Aloe Vera Gel (frisch oder im Laden gekauft) und 1 Esslöffel Öl. Wenn Sie Kokosnussöl verwenden, verwenden Sie natives Kokosnussöl bei Raumtemperatur. Sie können festes Kokosnussöl in der Mikrowelle schmelzen.
    2. Rühren Sie das Öl und Aloe Vera zusammen, bis sie eine glatte, gemischte Paste bilden.
    3. Schützen Sie Ihre Kleidung mit einem Handtuch oder einem alten Hemd.
    4. Tragen Sie die Maske mit den Fingern auf Ihr Haar auf. Die Unterteilung langer Haare in Sektionen kann die Anwendung erleichtern.
    5. Beginnen Sie die Anwendung in der Mitte des Schafts und arbeiten Sie sich zu den Enden vor. Wenn Sie die Maske in die Haarspitzen eingearbeitet haben, können Sie zurückgehen und sie sanft auf die Kopfhaut auftragen. Sie können jedoch auch an der Kopfhaut beginnen, wenn Sie die Maske gezielt zur Behandlung von Schuppen auftragen.
    6. Wenn Sie mit dem Auftragen der Maske fertig sind, kämmen Sie Ihr Haar mit einem weit gezahnten Kamm. Dadurch wird die Maske gleichmäßig im Haar verteilt.
    7. Decken Sie Ihr Haar mit einer Duschhaube oder Plastikfolie ab. Wickeln Sie dann ein Handtuch um Ihren Kopf. Das hilft, die Maske vor dem Tropfen zu schützen, aber auch Ihr Haar vor dem Austrocknen zu bewahren. Das Aufwärmen des Tuches kann dazu beitragen, dass die Maske eine noch stärkere feuchtigkeitsspendende Wirkung hat.
    8. Lassen Sie die Maske 30 Minuten lang aufgesetzt. Zur zusätzlichen Pflege können Sie sie bis zu einer Stunde auf der Maske lassen.
    9. Spülen Sie die Maske aus Ihrem Haar aus. Sie werden wahrscheinlich Ihre Haare waschen wollen, um sicherzustellen, dass die Maske vollständig entfernt wird, da Aloe-Vera-Gel einen hauchdünnen Rückstand in Ihren Haaren hinterlassen kann.
    10. Sie können Ihre normale Haarspülung bis zu einmal pro Woche durch diese Maske ersetzen, um die Gesundheit Ihrer Haare zu fördern.

      Hinweis: Sie können dieses Rezept für langes oder dickes Haar leicht verdoppeln.

      Rezept-Variationen

      Sie können viele verschiedene Inhaltsstoffe in Ihren eigenen Haarmasken verwenden. Hier sind ein paar weitere Rezepte, die Sie mit Aloe Vera ausprobieren können.

      Aloe Vera und Apfelessig

      Dieses Rezept kann besonders wirksam bei schuppiger, juckender Kopfhaut sein, da einige Leute behaupten, Apfelwein könne auch als natürliches Mittel gegen Schuppen wirken.

      Um diese Maske herzustellen, mischen Sie sie zusammen:

      • 4 Esslöffel Aloe-Vera-Gel
      • 2 Teelöffel Apfelessig
      • 1 Teelöffel Honig, falls gewünscht (Honig kann Feuchtigkeit im Haar einschließen und hat auch eine glättende Wirkung)

        Befolgen Sie die Anwendungshinweise für das Rezept der Aloe Vera- und Kokosnussmaske mit diesen Ausnahmen:

        1. Beginnen Sie mit dem Auftragen der Maske auf Ihre Kopfhaut.
        2. Spülen Sie die Maske nach 20 Minuten aus.
        3. Verwenden Sie diese Maske jede zweite Woche.

          Aloe Vera und Joghurt

          Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 könnten die Probiotika im Joghurt auch bei Schuppen helfen.

          Wählen Sie vollfetten, ungezuckerten, ungesüßten griechischen Joghurt. Zur Herstellung dieser Maske mischen:

          • 2 Esslöffel Joghurt
          • 2 Esslöffel Aloe-Vera-Gel
          • 2 Teelöffel Honig, falls gewünscht

            Um diese Maske aufzutragen, befolgen Sie die obigen Anweisungen, aber lassen Sie die Maske nicht länger als 20 bis 30 Minuten aufgesetzt. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Maske einmal pro Woche anwenden.

            Gibt es irgendwelche Risiken?

            Das Auftragen von Aloe-Vera-Gel auf den Kopf wird im Allgemeinen als sicher angesehen, obwohl einige Personen allergisch gegen die Pflanze sein können. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine Allergie gegen Aloe Vera haben, wenn Sie eine Allergie gegen Knoblauch oder Zwiebeln haben.

            Wenn Sie noch nie Aloe Vera-Gel auf Ihrer Haut oder Ihren Haaren verwendet haben, führen Sie vor der Anwendung einen Patch-Test durch. Dazu tragen Sie das Gel einfach auf eine kleine Hautfläche am inneren Ellenbogen oder Handgelenk auf.

            Wenn Sie innerhalb weniger Stunden keine Rötung, keinen Juckreiz oder keine Schwellung feststellen, kann es sicher sein, Aloe Vera in einer Haarmaske zu verwenden.

            Wenn Sie Steroidcremes wie z.B. Hydrocortison verwenden, sollten Sie sich vor der Anwendung von Aloe Vera im gleichen Bereich mit einem medizinischen Betreuer in Verbindung setzen. Aloe-Vera-Gel kann dazu führen, dass Ihre Haut mehr von diesen Cremes aufnimmt.

            Andere Möglichkeiten zur Verwendung von Aloe Vera im Haar

            Abgesehen von einer Studie aus dem Jahr 1999, die auf die Wirksamkeit von Aloe Vera bei Schuppenbildung hinweist, gibt es nicht viele Untersuchungen über die anderen Vorteile von Aloe Vera für das Haar. Anekdotische Beweise zeigen jedoch, dass Aloe Vera-Gel häufig verwendet wird:

            • stärken und pflegen natürliches Haar
            • das Haarwachstum fördern
            • glatte natürliche Locken
            • Feuchtigkeit einschließen
            • Frizziness reduzieren
            • Haare entwirren

              Wo Sie Aloe Vera finden

              Aloe Vera ist relativ leicht zu finden. Wenn Sie in einem sonnigen, trockenen Klima leben, haben Sie die Sukkulente vielleicht in Ihrem Garten, oder Sie kennen vielleicht jemanden, der sie hat.

              Der beste Weg, reines Aloe-Vera-Gel zu erhalten, ist, es selbst aus frischen Blättern zu extrahieren. Um das Gel aus den Blättern zu extrahieren, brauchen Sie nur ein Messer, eine Schüssel und etwas Platz auf der Theke.

              Wenn Sie das frische Gel aus dem Inneren der Blätter geschöpft haben, können Sie das Gel in einem versiegelten Behälter aufbewahren und bis zu einer Woche gekühlt lagern. Oder Sie können es einfrieren, damit es länger hält.

              Wenn Sie Aloe Vera-Gel kaufen, denken Sie daran, dass es höchstwahrscheinlich zusätzliche Inhaltsstoffe wie Lavendel oder andere Kräuter, Verdickungsmittel oder sogar Medikamente enthalten wird. Einige davon sind möglicherweise nicht vorteilhaft für Ihr Haar. Versuchen Sie also, ein Gel mit möglichst wenigen zugesetzten Inhaltsstoffen zu finden.

              Aloe Vera ist Ihnen vielleicht wegen ihrer sonnenbrandlindernden Eigenschaften am besten bekannt, aber diese Pflanze hat auch noch andere Verwendungszwecke. Sie können sie auf Ihre Haut auftragen und sogar in Ihrem Haar verwenden.

              Obwohl es nur wenige Beweise für die Vorteile von Aloe Vera für Ihr Haar gibt, ist Aloe Vera zu einem beliebten Bestandteil von Haarmasken und -spülungen geworden, um das Haar zu stärken, ihm Feuchtigkeit zu spenden, es zu glätten und zu reparieren.

              Wenn Sie daran interessiert sind, eine DIY-Maske herzustellen, um Ihr Haar zu pflegen, sollten Sie in Betracht ziehen, Aloe Vera als Inhaltsstoff hinzuzufügen. Wenn Sie das Gel noch nie verwendet haben, sollten Sie zunächst einen Pflastertest durchführen, um sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch gegen die Pflanze sind.

              Zusammenhängende Posts
              Scroll to Top