⚡ Brasilianisches Butt Lifting-Verfahren, Vorteile, Nebenwirkungen und Kosten

Was ist ein brasilianischer Buttlift?

Eine brasilianische Gesäßstraffung ist ein beliebtes kosmetisches Verfahren, bei dem Fett übertragen wird, um mehr Fülle in Ihrem Gesäß zu schaffen.

Wenn Sie von einer brasilianischen Gesäßstraffung gehört haben und neugierig auf dauerhaftere Ergebnisse sind als alleiniges Training, lesen Sie mehr über das Verfahren und wie Sie einen seriösen Anbieter finden, der dafür sorgt, dass es sicher durchgeführt wird.

Brasilianisches Gesäßlifting-Verfahren

Ein brasilianisches Buttlifting besteht aus einer Fetttransplantation, die sich durch natürlich aussehende Ergebnisse auszeichnet. Das Verfahren umfasst die folgenden Schritte:

  1. Der Eingriff wird in der Regel unter Narkose durchgeführt. Bei Eingriffen, bei denen ein geringeres Fettvolumen übertragen wird, kann der Eingriff jedoch auch nur in Lokalanästhesie (Betäubung mit Medikamenten) durchgeführt werden. Sie können vorher nach einem Medikament gegen Übelkeit fragen, vor allem, wenn die Anästhesie Sie krank macht.
  2. Ihr Chirurg entfernt dann mit einer Fettabsaugung Fett an anderen Körperstellen, wie Hüften, Bauch und Oberschenkeln. Bei der Fettabsaugung selbst werden Einschnitte in die Haut gemacht und dann mit einem Schlauch Fett aus dem Körper entfernt.
  3. Die Fettpolster, die gerade aus Ihrem Körper entfernt wurden, werden gereinigt und für die Injektion in Ihr Gesäss vorbereitet.
  4. Zum Schluss injiziert Ihr Chirurg das bearbeitete Fett in bestimmte Bereiche des Gesäßes, um ein runderes, volleres Aussehen zu erzielen. Für den Fetttransfer werden drei bis fünf Schnitte um das Gesäß herum gemacht.
  5. Sowohl die Einschnitte für die Fettabsaugung als auch für den Fetttransfer werden mit Stichen verschlossen. Ihr Chirurg legt dann ein Kompressionskleid gegen die betroffenen Hautpartien an, um das Risiko einer Blutung zu minimieren.

    Vorteile der brasilianischen Gesäßstraffung

    Im Gegensatz zu anderen Formen der Gesäßchirurgie, wie z.B. der Platzierung von Silikonimplantaten für das Gesäß, wird eine brasilianische Gesäßstraffung dafür angepriesen, natürlichere Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig mehr Rundheit im Gesäß zu schaffen.

    Sie kann auch dazu beitragen, bestimmte Probleme anzugehen, wie z.B. das Durchhängen und die Formlosigkeit, die manchmal im Alter auftreten.

    Sie können das Verfahren auch in Betracht ziehen, wenn Sie sich durch Figurungleichgewichte gestört fühlen, die es schwierig machen, bequeme Kleidung zu tragen.

    Ein weiterer Vorteil der brasilianischen Gesäßstraffung besteht darin, dass im Vergleich zu Silikongesäßimplantaten ein geringeres Infektionsrisiko besteht. Es hat ein besseres Sicherheitsprofil als andere Substanzen, wie z.B. Silikonabdichtungen und Dichtungsmassen, die manchmal illegal von nicht für den Eingriff qualifizierten Personen in das Gesäß gespritzt werden.

    Trotz dieser Vorteile gibt es einige schwerwiegende Nebenwirkungen zu bedenken.

    Nebenwirkungen der brasilianischen Postraffung

    Eine brasilianische Gesäßstraffung kann im Vergleich zu anderen Operationen, wie z.B. Silikongesäßimplantaten, weniger Risiken bergen. Dennoch birgt dieses Verfahren, wie jede andere Operation auch, das Risiko von – zum Teil sehr schwerwiegenden – Nebenwirkungen. Dazu gehören:

    • Infektion
    • Vernarbungen
    • Schmerz
    • Knoten unter der Haut in den abgesaugten oder injizierten Bereichen
    • Hautverlust in den behandelten Bereichen aufgrund einer tiefen Infektion
    • Fettembolie in Herz oder Lunge, die tödlich sein kann

    Aktuelle Berichte zeigen eine Sterblichkeitsrate von 1 von 3000 Todesfällen infolge brasilianischer Gesäßhebungen. Wenn der Eingriff nicht korrekt durchgeführt wird, kann das injizierte Fett in die grossen Venen im Gesäss eindringen und dann in die Lungen wandern. Dies führt zu Atembeschwerden und letztlich zum Tod.

    Eine weitere bekannte Nebenwirkung ist, dass Ihr Gesäß die verpflanzten Fettspeicher nicht mehr aufnimmt. Eine bestimmte Menge des injizierten Fettes wird abgebaut und vom Körper aufgenommen. Manchmal benötigen Sie ein oder zwei zusätzliche Eingriffe.

    Um dieses Risiko zu minimieren, kann Ihr Chirurg beim ersten Mal zusätzliches Fett einführen.

    Brasilianische Gesäßstraffung und Ausblick

    Wie bei jeder kosmetischen Operation müssen Sie nach einer brasilianischen Gesäßstraffung besonders vorsichtig sein. Nach der Operation können Sie zwei Wochen lang nicht auf Ihrem Hintern sitzen, und Sie müssen auf der Seite oder auf dem Bauch schlafen, bis der Bereich vollständig verheilt ist.

    Ihr Gesäß kann mehrere Wochen lang geschwollen sein, während Sie sich von der Operation erholen.

    Insgesamt dauern die Auswirkungen dieser Operation mehrere Monate bis Jahre an.

    Zu Beginn benötigen Sie möglicherweise mehr als ein Verfahren, bis Sie genau die gewünschten Ergebnisse erzielen. Es kann auch bis zu sechs Monate dauern, bis Sie die vollständigen Ergebnisse des ursprünglichen Verfahrens sehen.

    Sie können zu einem positiven Ergebnis beitragen, indem Sie dafür sorgen, dass Ihr Gewicht nicht schwankt.

    Kosten für brasilianische Postraffung

    Im Jahr 2016 betrugen die durchschnittlichen Kosten für eine Gesäßstraffung 4.571 Dollar, während Gesäßimplantate 4.860 Dollar kosteten. Diese Durchschnittswerte basieren nur auf den Chirurgengebühren – möglicherweise müssen Sie noch andere Kosten wie Krankenhausaufenthalte, Anästhesie und Nachsorge berücksichtigen.

    Seien Sie vorsichtig bei „billigen“ Verfahren, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein. Informieren Sie sich immer über Ihren Schönheitschirurgen und vergewissern Sie sich, dass er von einem Fachverband zertifiziert ist.

    Die Versicherung deckt eine brasilianische Gesäßstraffung nicht ab, weil sie nicht als medizinisch notwendig erachtet wird. Sie können im Voraus mit Ihrem Anbieter zusammenarbeiten, um alle damit verbundenen Kosten zu ermitteln und zu sehen, ob er Zahlungspläne anbietet. Die Finanzierung kann eine weitere Option sein.

    Sie müssen auch die Erholungszeit außerhalb der Arbeit in Betracht ziehen, die eine Woche oder länger dauern kann.

    Wer ist ein guter Kandidat für eine brasilianische Gesäßstraffung?

    Es ist immer eine gute Idee, einen Schönheitschirurgen zu konsultieren, bevor Sie eine brasilianische Gesäßstraffung in Betracht ziehen. Sie geben Ihnen vielleicht grünes Licht, wenn Sie es tun:

    • Ihre natürliche Form aufgrund von Alters- oder Gewichtsschwankungen verloren haben
    • sich in Ihrer Kleidung nicht wohl fühlen
    • genügend Fettreserven in den Hüften und anderen Bereichen für die Transplantation haben
    • Nichtraucher sind
    • haben ein gesundes Gewicht
    • insgesamt einen gesunden Lebensstil führen, der regelmäßige Bewegung einschließt
    • in letzter Zeit keine Infektionen oder Komplikationen im Zusammenhang mit der Operation gehabt haben

      Brasilianische Gesäßstraffung vs. Sculptra-Gesäßstraffung, Silikonimplantate und Liposuktion

      Die Zahl der Gesäßvergrößerungen nimmt zu, aber das bedeutet nicht, dass Ihre Entscheidungen bei der brasilianischen Gesäßstraffung aufhören. Erwägen Sie, die folgenden Optionen mit Ihrem Anbieter zu besprechen:

      • Skulptur-Stumpfhebung. Sculptra ist eine Art von Dermalfüller, der verwendet wird, um die Haut aufgrund von natürlichen Volumenverlusten im Alter aufzupolstern. Der Filler wird am häufigsten bei Gesichtsfalten eingesetzt, kann aber auch zusammen mit einem brasilianischen Buttlifting für maximales Volumen in Betracht gezogen werden. Die Verwendung von Sculptra im Gesäßbereich wird von der FDA als Off-Label-Anwendung betrachtet.
      • Silikonimplantate für das Gesäß. Wie der Name schon sagt, werden bei diesem Verfahren Silikonimplantate in Ihr Gesäß eingesetzt. Es ist viel invasiver als die brasilianische Gesäßstraffung, obwohl manchmal beide Verfahren zusammen angewendet werden. Silikonimplantate bergen das langfristige Risiko einer Verschiebung, so dass Sie den Eingriff wahrscheinlich irgendwann in der Zukunft erneut durchführen lassen müssen.
      • Fettabsaugung. Wenn Sie überschüssige Fettpolster im Gesässbereich haben, wird Ihnen der Chirurg manchmal empfehlen, diese zu entfernen, um mehr Rundheit zu erreichen. Dieses Verfahren konzentriert sich nur auf die Fettentfernung, nicht auf den Transfer von Fett, wie er bei einer brasilianischen Gesässstraffung verwendet wird.

        Niemals Silikon- oder Hydrogel-Injektionen für eine Gesäßstraffung verwenden. Solche Injektionen führen nicht zu den gleichen Ergebnissen. Noch wichtiger ist jedoch, dass die FDA vor ihrer Verwendung gewarnt hat, da sie schwere Nebenwirkungen und den Tod zur Folge haben können.

        Wie Sie einen Anbieter finden

        Die Auswahl des richtigen Anbieters hängt davon ab, ob man seine Referenzen und Erfahrungen kennt.

        Die meisten Anbieter bieten Beratungen an, bei denen Sie ihnen Fragen zu ihrer Ausbildung und ihren Zertifizierungen stellen können. Sie sollten auch eine Mappe mit Bildern haben, die Beispiele ihrer Arbeit zeigen.

        Es ist wichtig, in dieser Hinsicht Ihrem Bauchgefühl zu vertrauen. Wenn ein Versorger übermäßig darauf erpicht zu sein scheint, den Eingriff zu einem extrem günstigen Preis durchzuführen, ist er möglicherweise kein legitimer Chirurg.

        Brasilianische Postraffungsoperationen erfreuen sich in den Vereinigten Staaten zunehmender Beliebtheit. Wenn sie von einem zertifizierten, erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden, haben Sie eine bessere Chance auf ein gutes Ergebnis. Bereiten Sie sich rechtzeitig vor und informieren Sie sich vor der Anmeldung über den Ablauf, die Kosten und die Genesungszeit.

        Obwohl die brasilianische Gesäßstraffung eine beliebte Operation ist, ist sie nicht für jeden geeignet. Sprechen Sie mit Ihrem Chirurgen über die von Ihnen gewünschten Ergebnisse sowie über Ihre Krankengeschichte. Vielleicht empfiehlt er Ihnen dieses Verfahren oder etwas anderes, das Ihren Bedürfnissen besser entspricht.

        Zusammenhängende Posts
        Scroll to Top