⚡ Industrielle Piercing-Infektion: Symptome, Behandlung, Vorbeugung, mehr

Wie Infektionen entstehen

Ein industrielles Piercing kann zwei beliebige Löcher beschreiben, die durch eine einzige Langhantel verbunden sind. Es bezieht sich normalerweise auf eine doppelte Perforation am Knorpel oben am Ohr.

Knorpelpiercings – insbesondere solche, die hoch am Ohr sitzen – sind anfälliger für Infektionen als andere Ohrpiercings. Das liegt daran, dass diese Piercings normalerweise näher an Ihren Haaren liegen.

Ihr Haar kann das Piercing durch irritieren:

  • Verbreitung von überschüssigem Schmutz und Öl
  • sich um die Hantel zu verheddern
  • Aussetzen des Piercings gegenüber Haarprodukten

    Und weil dieses Piercing zwei verschiedene Löcher beinhaltet, verdoppelt sich Ihr Infektionsrisiko. Wenn Sie eine Infektion bekommen, kann es sein, dass beide Löcher betroffen sind oder auch nicht. Das Loch, das Ihrem Kopf am nächsten liegt, ist am anfälligsten.

    Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie eine Infektion erkennen, was Sie tun können, um Ihre Symptome zu lindern, und wie Sie weitere Komplikationen verhindern können.

    Wie Sie eine Infektion erkennen

    Es ist normal, dass nach dem ersten Piercing einige Irritationen auftreten. Ihre Haut passt sich noch an die beiden neuen Löcher an.

    In den ersten zwei Wochen können Sie Erfahrungen machen:

    • leichte Schwellung
    • Rötung
    • leichte Hitze oder Wärme
    • Gelegentliches Pochen
    • klare oder weiße Entladung

      In einigen Fällen können sich die Rötung und Schwellung ausbreiten und vergrößern. Dies könnten frühe Anzeichen einer Infektion um das Piercing herum sein.

      Weitere Anzeichen einer Infektion sind

      • Unbehagliche Schwellung
      • anhaltende Hitze oder Wärme
      • starke Schmerzen
      • übermäßige Blutung
      • eiter
      • Beule an der Vorder- oder Rückseite des Piercings
      • Fieber

        Ihr Piercer ist die beste Person, um eine Infektion zu diagnostizieren.

        In einigen Fällen können Sie die Infektion möglicherweise zu Hause behandeln. Aber wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind – oder wenn Sie zum ersten Mal mit einer Infektion zu tun haben – sollten Sie Ihren Piercer sofort aufsuchen.

        1. Spielen Sie nicht mit dem Schmuck und entfernen Sie ihn nicht

        Wenn Ihr Piercing neu ist, könnte einer Ihrer ersten Impulse darin bestehen, mit dem Schmuckstück zu spielen, indem Sie es hin- und herdrehen. Diesem Drang sollten Sie widerstehen, besonders wenn Sie bereits unerwünschte Nebenwirkungen haben.

        Das Verschieben des Schmucks kann Schwellungen und Irritationen verstärken sowie neue Bakterien in die Löcher einbringen. Die Hantel sollte außer während der Reinigung völlig tabu sein.

        Es könnte auch verlockend sein, die Hantel herauszunehmen, um den Schmuck zu überprüfen oder um den Bereich besser zu reinigen.

        Dies kann nicht nur weitere Irritationen verursachen, das Entfernen des Schmucks kann auch dazu führen, dass sich ein neueres Piercing schließen kann. Dadurch können Bakterien in Ihrem Körper gefangen werden und die Infektion kann sich über die Piercingstelle hinaus ausbreiten.

        2. Reinigen Sie den Bereich zwei- bis dreimal pro Tag

        Die meisten Piercer empfehlen eine tägliche Reinigungsroutine für die ersten Monate nach dem Piercing. Sie sollten sich zwei- bis dreimal täglich mit einer Kochsalz- oder Salzlösung reinigen.

        Wenn bei Ihnen Anzeichen einer Infektion auftreten, ist eine regelmäßige Reinigung der beste Weg, um Bakterien auszuschwemmen und weitere Reizungen zu verhindern.

        Mit einer vorgefertigten Kochsalzlösung

        Eine vorgefertigte Kochsalzlösung ist oft der einfachste Weg, Ihr Piercing zu reinigen.

        Um Ihr Piercing zu reinigen:

        1. Tränken Sie ein Tuch oder ein stabiles Papiertuch mit Kochsalzlösung. Verwenden Sie keine Wattebällchen, Taschentücher oder dünne Handtücher – diese können sich im Schmuck verfangen und Ihr Piercing reizen.
        2. Wischen Sie sanft über beide Seiten der Langhantel.
        3. Achten Sie darauf, dass Sie die Außen- und Innenseite Ihres Ohres an jedem Ende des Piercings reinigen.
        4. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals, bis die Löcher vollständig sauber sind. Sie wollen keine „Kruste“ hinterlassen.
        5. Vermeiden Sie hartes Schrubben oder Stoßen, da dies zu Irritationen führen kann.

          Da Sie dieses Piercing nicht im Spiegel sehen werden, kann es hilfreich sein, einen Handspiegel zu verwenden, um beim Reinigen eine bessere Sicht zu erhalten.

          Mit einer DIY-Meersalzlösung

          Einige Leute ziehen es vor, ihre eigene Salzlösung mit Meersalz herzustellen, anstatt etwas OTC zu kaufen.

          Zur Herstellung einer Meersalzlösung:

          1. Mischen Sie 1 Teelöffel Meersalz mit 8 Unzen warmem Wasser.
          2. Vergewissern Sie sich, dass sich das Salz vollständig auflöst, bevor Sie mit der Verwendung der Lösung beginnen.
          3. Wenn sie fertig ist, folgen Sie den gleichen Schritten für die Reinigung mit vorgefertigter Kochsalzlösung.

            3. Tragen Sie eine warme Kompresse auf

            Die Anwendung einer warmen Kompresse kann die Wundheilung fördern, indem sie Reizungen reduziert, Schwellungen lindert und Schmerzen lindert.

            Regelmäßige Kompresse

            Sie können Ihre eigene warme Kompresse herstellen, indem Sie ein feuchtes Handtuch oder einen anderen auf Stoff basierenden Gegenstand für jeweils 30 Sekunden in die Mikrowelle stecken.

            Einige im Handel gekaufte Kompressen enthalten Kräuterkombinationen oder Reiskörner, um die Wärme abzudichten und einen gewissen Druck zur Linderung von Schwellungen zu erzeugen.

            Sie können diese Modifikationen auch an Ihrer selbstgemachten Kompresse vornehmen. Stellen Sie nur sicher, dass Ihr Tuch versiegelt oder gefaltet werden kann, so dass keine der hinzugefügten Zutaten herausfallen können.

            Eine warme Kompresse zu verwenden:

            • Stecken Sie ein feuchtes Tuch, eine Reissocke oder eine andere hausgemachte Kompresse für jeweils 30 Sekunden in die Mikrowelle. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis sie angenehm warm ist.
            • Wenn Sie eine OTC-Wärmekompresse haben, erwärmen Sie sie in der Mikrowelle oder wie auf der Produktverpackung angegeben.
            • Tragen Sie die Kompresse bis zu zweimal täglich für jeweils 20 Minuten auf den betroffenen Bereich auf.

              Sie können die gleichzeitige Verwendung von zwei kleinen Kompressen in Betracht ziehen, um sicherzustellen, dass beide Seiten Ihres Piercings behandelt werden.

              Kamille-Kompresse

              Möglicherweise können Sie den Heilungsprozess beschleunigen, indem Sie die Infektion mit einer Kamillenkompresse behandeln. Die Kamille ist für ihre antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt.

              Führen Sie zunächst einen Pflastertest durch, um sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch gegen Kamille sind. Um dies zu tun:

              1. Tragen Sie einen aufgegossenen Teebeutel auf die Innenseite Ihres Ellenbogens auf.
              2. Entfernen Sie den Teebeutel nach zwei bis drei Minuten. Spülen Sie den Bereich nicht aus. Lassen Sie ihn an der Luft trocknen.
              3. Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden keine Reizungen oder Entzündungen feststellen, sollte es sicher sein, eine Kamillenkompresse auf Ihren Ohrknorpel aufzutragen.

                So verwenden Sie eine Kamillenkompresse:

                1. Lassen Sie zwei Teebeutel fünf Minuten lang in abgekochtem Wasser einweichen.
                2. Entfernen Sie die Beutel und lassen Sie sie etwa 30 Sekunden abkühlen.
                3. Wickeln Sie jeden Beutel in ein Papierhandtuch ein. Dadurch wird verhindert, dass sich der Teebeutel oder seine Schnur an Ihrem Schmuck verfängt.
                4. Tragen Sie bis zu 10 Minuten lang einen Teebeutel auf jedes Loch auf.
                5. Eventuell müssen Sie die Beutel alle paar Minuten mit warmem Wasser auffrischen.
                6. Wenn Sie mit der Kompresse fertig sind, spülen Sie den Bereich mit warmem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit einem sauberen Handtuch trocken.
                7. Wiederholen Sie dies täglich.

                  4. Verdünntes Teebaumöl auftragen

                  Teebaumöl ist für seine antimikrobiellen Eigenschaften bekannt und kann auch zur Reinigung und Desinfektion Ihres Piercings beitragen.

                  Stellen Sie einfach sicher, dass Sie es mit einer gleichen Menge Trägeröl oder Kochsalzlösung verdünnen, bevor Sie es auf Ihre Haut auftragen. Reines Teebaumöl ist stark und kann zusätzliche Irritationen verursachen.

                  Sie sollten auch einen Patch-Test machen, bevor Sie die Mischung auf Ihr Piercing auftragen. Um dies zu tun:

                  1. Reiben Sie die verdünnte Mischung an der Innenseite Ihres Ellenbogens ein.
                  2. Warten Sie 24 Stunden.
                  3. Wenn Sie keinen Juckreiz, keine Rötung oder andere Reizungen verspüren, sollte es sicher sein, es anderweitig anzuwenden.

                    Wenn Ihr Patch-Test erfolgreich ist, können Sie beides tun:

                    • Fügen Sie ein paar Tropfen zu Ihrer Kochsalzlösung hinzu, damit sie Teil Ihres anfänglichen Reinigungsprozesses ist.
                    • Verwenden Sie sie nach der Reinigung als Fleckenbehandlung. Sie können ein sauberes Papiertuch in Ihre verdünnte Mischung eintauchen und es bis zu zweimal täglich sanft auf beide Seiten jedes Piercings auftragen.

                      5. Vermeiden Sie OTC-Antibiotika oder Cremes

                      Theoretisch können Antibiotika helfen, Infektionen zu verhindern. Aber OTC-Antibiotika wie Neosporin können tatsächlich mehr schaden als nützen, wenn sie auf Piercings aufgetragen werden.

                      Salben und Cremes sind dickflüssig und können Bakterien unter Ihrer Haut einschließen. Dies kann zu weiteren Reizungen führen und die Infektion verschlimmern.

                      Auch Antiseptika wie Franzbranntwein können gesunde Hautzellen schädigen, so dass Ihr Piercing anfälliger für Bakterien ist.

                      Bleiben Sie am besten bei Ihrer Reinigungs- und Komprimierungsroutine. Wenn Sie innerhalb von ein oder zwei Tagen keine Besserung sehen, fragen Sie Ihren Piercer um Rat.

                      Andere Dinge, die Sie beachten sollten

                      Obwohl die Reinigung Ihres Piercings wichtig ist, ist sie nur ein Teil eines größeren Pflegeplans.

                      Wenn Sie lernen, alles zu beurteilen, was mit Ihrem Ohr in Berührung kommen kann, und sich entsprechend anpassen, können Sie die Menge an Schmutz und Bakterien, die in das Piercing gelangt, reduzieren.

                      Das sollten Sie tun:

                      • Halten Sie Ihr Haar sauber, indem Sie es jeden zweiten Tag oder täglich schamponieren.
                      • Vermeiden Sie Trockenshampoos. Diese können von Ihrem Haar abblättern und in Ihr Piercing gelangen.
                      • Tragen Sie keine eng anliegenden Hüte oder Bänder über den Ohren.
                      • Benutzen Sie Ohrstöpsel statt Kopfhörer.
                      • Verwenden Sie Haarprodukte mit Vorsicht. Achten Sie darauf, Ihr Ohr mit einem Stück Papier oder einer anderen Barriere abzudecken, wenn Sie Sprays verwenden.
                      • Ziehen Sie die Ohrstöpsel langsam über den Kopf, damit Sie den Schmuck nicht versehentlich erwischen.
                      • Wechseln Sie Ihren Kissenbezug einmal pro Woche und wechseln Sie Ihre Laken mindestens alle zwei Wochen.

                        Wann Sie Ihren Piercer sehen sollten

                        Sofern Ihr Piercer keine andere Anweisung erteilt hat, setzen Sie Ihre tägliche Reinigungs- und Einweichroutine fort, bis Ihre Symptome abklingen und Ihr Piercing vollständig verheilt ist.

                        Wenn Sie innerhalb von zwei oder drei Tagen keine Besserung feststellen – oder sich Ihre Symptome verschlechtern – suchen Sie Ihren Piercer auf. Sie können einen Blick auf das Piercing werfen und spezifische Empfehlungen zur Reinigung und Pflege geben.

                        Zusammenhängende Posts
                        Scroll to Top