⚡ Laufen Tampons ab? Termine, Marken und worauf Sie achten sollten

Ist das möglich?

Wenn Sie einen Tampon in Ihrem Schrank gefunden haben und sich fragen, ob er sicher in der Anwendung ist – nun, das hängt davon ab, wie alt er ist.

Tampons sind zwar haltbar, aber es ist wahrscheinlich, dass Sie sie vor Ablauf ihres Verfallsdatums verwenden werden.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie lange Tampons halten, wie man einen abgelaufenen Tampon identifiziert und vieles mehr.

Wie lange sind Tampons haltbar?

Die Haltbarkeit von Tampons beträgt etwa fünf Jahre – vorausgesetzt, sie bleiben ungestört in der Verpackung und werden nicht übermäßiger Feuchtigkeit ausgesetzt.

Tampons sind Hygieneprodukte, aber sie werden nicht als sterile Produkte verpackt und versiegelt. Das bedeutet, dass Bakterien und Schimmel wachsen können, wenn sie nicht richtig gelagert werden.

Die Haltbarkeit von Bio-Tampons wird ebenfalls auf etwa fünf Jahre veranschlagt, da Baumwolle anfällig für Bakterien und Schimmel ist.

Wenn Sie wissen, dass ein Tampon abgelaufen ist, verwenden Sie ihn nicht, auch wenn er frisch aussieht. Schimmel ist nicht immer sichtbar und kann vom Applikator verdeckt werden.

Wie kann ich dafür sorgen, dass Tampons länger halten?

Bewahren Sie Ihre Tampons sicherheitshalber immer in einem Schrank an einem kühlen, trockenen Ort auf. Das Badezimmer ist zwar der bequemste Ort, um sie aufzubewahren, aber es ist auch der wahrscheinlichste Nährboden für Bakterien.

Die Haltbarkeit Ihrer Tampons kann auch verkürzt werden, wenn sie mit anderen Fremdbakterien, wie Parfüm und Staub, in Kontakt kommen:

  • Lagern Sie sie immer in der Originalverpackung, um das Kontaminationsrisiko zu verringern.
  • Lassen Sie sie nicht wochenlang in Ihrer Handtasche herumrollen, was dazu führen kann, dass ihre Verpackung zerrissen wird.

    Bewahren Sie Ihre Tampons immer in einem Schrank an einem kühlen, trockenen Ort auf – nicht in Ihrem Badezimmer. Sie sollten sie auch in ihrer Originalverpackung aufbewahren, um eine Kontamination durch Parfüm, Staub und andere Rückstände zu vermeiden.

    Wie erkenne ich, ob ein Tampon abgelaufen ist?

    Die meisten Marken von Tampons haben kein klares Verfallsdatum. Sorglos“ besagt, dass ihre Tampons kein Verfallsdatum haben und „lange“ halten sollten, wenn Sie sie an einem trockenen Ort aufbewahren.

    Tampons zeigen auf allen Schachteln ein Verfallsdatum an. Tatsächlich zeigen sie zwei Daten an: das Produktionsdatum und den Monat und das Jahr, in dem sie ablaufen werden. Wenn Sie also Tampax verwenden, brauchen Sie nicht zu raten.

    Man kann sich nicht immer auf sichtbare Anzeichen dafür verlassen, dass ein Tampon schlecht geworden ist. Wahrscheinlich ist er nur dann sichtbar verschimmelt, wenn das Siegel gebrochen ist und Schmutz oder andere Rückstände in die Verpackung eingedrungen sind.

    Benutzen Sie niemals einen Tampon, wenn Sie es bemerken:

    • Verfärbung
    • Geruch
    • Schimmelflecken

    Profi-Tipp Wenn Sie eine Marke verwenden, die kein Verfallsdatum aufweist, kennzeichnen Sie Ihre Packungen mit dem Monat und dem Kaufdatum – insbesondere wenn Sie in großen Mengen kaufen.

    Was kann passieren, wenn Sie einen Tampon mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum verwenden?

    Die Verwendung eines verschimmelten Tampons kann Symptome wie Juckreiz und eine Zunahme des Scheidenausflusses verursachen. Dies sollte sich jedoch von selbst auflösen, wenn die Vagina nach Ihrer Periode wieder zu ihren natürlichen pH-Werten zurückkehrt.

    Wenn Ihre Symptome länger als ein paar Tage anhalten, suchen Sie Ihren Arzt auf. Er kann Ihnen ein Antibiotikum verschreiben, um eine mögliche Infektion zu beseitigen.

    In seltenen Fällen kann die Verwendung eines Tampons zu einem toxischen Schocksyndrom (TSS) führen. Dieses Risiko ist etwas höher, wenn der Tampon länger als empfohlen eingelegt bleibt, „superabsorbierend“ ist oder abgelaufen ist.

    TSS tritt auf, wenn bakterielle Toxine in den Blutkreislauf gelangen. TSS ist lebensbedrohlich und erfordert sofortige medizinische Hilfe.

    Suchen Sie notärztliche Hilfe auf, wenn Sie Erfahrung haben:

    • hohes Fieber
    • Kopfschmerzen
    • Körperschmerzen
    • Durchfall
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Schwindel oder Ohnmacht
    • Atembeschwerden
    • Verwirrung
    • vorschnell
    • niedriger Blutdruck
    • Schälen der Haut
    • Beschlagnahmen
    • Organversagen

    TSS kann tödlich sein, wenn es nicht frühzeitig diagnostiziert und behandelt wird. Um Ihr TSS-Risiko zu verringern:

    • Waschen Sie sich vor und nach dem Einführen eines Tampons die Hände.
    • Verwenden Sie den Tampon mit der geringsten Saugfähigkeit, der für Ihren Menstruationsfluss empfohlen wird.
    • Wechseln Sie die Tampons wie auf der Verpackung angegeben – normalerweise alle vier bis acht Stunden.
    • Legen Sie immer nur einen Tampon auf einmal ein.
    • Wechseln Sie die Tampons abwechselnd mit einer Damenbinde oder einem anderen Menstruationshygieneprodukt.
    • Verwenden Sie Tampons nur dann, wenn Sie einen gleichmäßigen Fluss haben. Wenn Ihre aktuelle Periode endet, setzen Sie die Anwendung bis zur nächsten Periode aus.

      Wenn Ihre Tamponschachtel kein Verfalldatum hat, sollten Sie sich angewöhnen, den Monat und das Jahr des Kaufs auf die Seite zu schreiben.

      Bewahren Sie Ihre Tampons an einem trockenen Ort auf und entsorgen Sie alle Tampons, die zerbrochene Siegel oder offensichtliche Anzeichen von Schimmel aufweisen.

      Wenn Sie nach der Anwendung eines Tampons unangenehme oder unangenehme Symptome verspüren, machen Sie einen Termin bei Ihrem Arzt.

      Obwohl die Entwicklung von TSS nach der Verwendung eines abgelaufenen Tampons selten ist, ist es dennoch möglich.

      Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie glauben, Symptome von TSS zu haben.

      Zusammenhängende Posts
      Scroll to Top