⚡ Rosengeranienöl: Was es ist, warum es verwendet wird und welche Vorteile es bietet

Was ist eine Rosengeranie?

Manche Menschen verwenden das ätherische Öl aus der Rosengeraniumpflanze für verschiedene medizinische und Hausmittel. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was wir über die Eigenschaften des ätherischen Öls der Rosengeranie für die Heilung und den Hausgebrauch wissen.

Eine Rosengeranie ist eine Art Geranienpflanze mit Blättern, die stark nach Rosen riechen. Diese Pelargonienart ist in bestimmten Teilen Afrikas heimisch.

Sie wird auch als nach Rosen duftende Geranie, süß duftende Geranie oder altmodische Rosengeranie bezeichnet. Die Pflanze hat samtige, plüschige Blätter und Blüten, die blassrosa oder fast weiß blühen.

Untersuchte Vorteile von Rosengeraniumöl

Einige Behauptungen über das ätherische Öl der Rosengeranie sind gut erforscht und bewiesen, während andere nicht so gut dokumentiert sind. Zu den behaupteten Vorteilen des ätherischen Öls der Rosengeranie gehören

Antioxidative und Anti-Aging-Eigenschaften

Rosengeranienöl ist ein Wirkstoff in einigen kosmetischen Produkten, wie Lotionen und Parfüms. Eine Überprüfung von Studien aus dem Jahr 2017 hat gezeigt, dass die antioxidativen Eigenschaften von Rosengeraniumöl dazu beitragen können, die Zeichen des Alterns zu reduzieren.

Antioxidantien sind als natürliche Mittel zur Verbesserung der Fähigkeit Ihrer Haut, sich selbst von Umweltgiften und Umweltbelastungen zu heilen, gut bekannt.

Entzündungshemmende Eigenschaften

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Rosengeraniumöl wurden in Tierversuchen nachgewiesen.

Tatsächlich zeigte eine Studie aus dem Jahr 2013, dass Rosengeraniumöl einen starken Einfluss auf die Verringerung der Schwellung von Mäusen an Pfoten und Ohren hatte. Sie deutete darauf hin, dass Rosengeranienöl die Grundlage für neue entzündungshemmende Medikamente sein könnte, die weniger schädliche Nebenwirkungen haben könnten als die derzeitigen Medikamente.

Antimikrobielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften

Rosengeraniumöl hat starke antimikrobielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften. Die Lebensmitteldienstleistungsindustrie verwendet Rosengeraniumöl sogar als natürliches Konservierungsmittel in einigen Lebensmittelprodukten. In einer 2017 durchgeführten Überprüfung von Studien wurde gezeigt, dass Rosengeranium Bakterien, Pilze und Viren, die Hautkrankheiten und Infektionen verursachen, reduziert.

Schmerzstillende und angstlösende Eigenschaften

Der Rosenduft der Rosenblüte wurde untersucht und hat gezeigt, dass er die Entspannung fördert, Schmerzen lindert und Ängste im klinischen Umfeld lindert. Es ist unklar, ob es der Duft selbst, Erinnerungen an den Duft oder ein chemischer Wirkstoff im Duft ist, der diese chemische Reaktion in Ihrem Gehirn hervorruft.

Anekdotenweise glauben einige Leute, dass die Rosengeranie, da sie nach Rosen riecht, die gleiche Wirkung auf Sie haben kann, wenn Sie ihr ätherisches Öl einatmen.

Wie verwenden Menschen Rosengeraniumöl?

Rosengeraniumöl ist in vielen kosmetischen Produkten enthalten, darunter Seifen, Parfüm, Lotionen und Anti-Aging-Kosmetika.

Einige Gewichtsabnahme- und Körperaufbaupräparate enthalten Rosengeraniumöl als „Wirkstoff“. Es gibt keine Studien, die belegen, dass Rosengeranienöl Ihnen beim Abnehmen oder Muskelaufbau helfen kann, obwohl es Ihnen helfen könnte, Ihren Blutzucker zu regulieren.

Das ätherische Öl der Rosengeranie enthält Bestandteile, die es zu einem wirksamen Zeckenabwehrmittel machen könnten. In einer 2013 durchgeführten Studie mit 10 verschiedenen ätherischen Ölen der Geranie zeigte jedes Öl eine gewisse abstoßende Wirkung gegen die Einzelstern-Zecke, insbesondere gegen die Nymphe oder junge Einzelstern-Zecke.

Ätherische Öle sind sehr wirksam und sollen vor dem Auftragen auf die Haut verdünnt werden. Ihr Duft kann auch in die Luft diffundieren.

Verdünnte ätherische Öle der Rosengeranie können als Adstringens auf die Haut aufgetragen werden, das die Haut strafft, aufhellt und abgestorbene Hautzellen entfernt. Es kann auch als beruhigendes und antimikrobielles topisches Mittel zur Behandlung von bakterieller Akne verwendet werden.

Schritte zur Verwendung von Rosengeranienöl für die Haut

Rosengeranienöl kann in einem Diffusor verwendet, inhaliert, einem warmen Bad beigegeben oder mit einem Trägeröl gemischt und topisch aufgetragen werden.

Um Rosengeranienöl zu verwenden, verdünnen Sie es zunächst mit einem Trägeröl wie Jojobaöl oder Kokosnussöl.

  1. Bevor Sie es auf Ihr Gesicht auftragen, führen Sie einen Fleckentest mit dem verdünnten Öl an einer kleinen, unauffälligen Stelle an Ihrem Arm durch und warten Sie 24 Stunden, um sicherzustellen, dass Sie keine Allergie gegen Rosengeraniumöl haben.
  2. Mischen Sie ein bis zwei Tropfen Rosengeraniumöl für je acht oder neun Tropfen Ihres Trägeröls.
  3. Tragen Sie die Mischung auf Ihre Haut auf und lassen Sie sie einziehen. Rosengeraniumöl ist möglicherweise keine gute Make-up-Grundlage, an der Sie sich festhalten sollten, daher ist es vielleicht am besten, wenn Sie es als Teil Ihrer nächtlichen Routine verwenden.

    Risiken und Nebenwirkungen

    Für Menschen, die nicht allergisch gegen Rosengeraniumöl sind, ist es normalerweise sicher, es topisch, inhaliert oder in einem Diffusor zu verwenden. Ätherische Öle sollten nicht geschluckt werden, da viele davon giftig sind.

    Verwenden Sie niemals Rosengeranienöl als Ersatz für ein ärztliches Rezept, das Ihnen ein Arzt ausgestellt hat.

    Ähnliche ätherische Öle

    Wenn Sie an Rosengeraniumöl zur Behandlung von Akne oder Entzündungen interessiert sind, können Sie auch Traubenkernöl oder Teebaumöl in Betracht ziehen.

    Rosengeranienöl ist ein wirksames antibakterielles und antioxidatives ätherisches Öl. Andere ätherische Öle mit ähnlichen antioxidativen Eigenschaften sind Rosmarinöl, Zitronenöl und Karottenkernöl.

    Wenn Sie daran interessiert sind, Rosengeraniumöl als natürliches Zeckenabwehrmittel zu verwenden, sollten Sie auch Knoblauchöl oder Zitronen-Eukalyptusöl in Betracht ziehen. Es gibt wirksame natürliche zeckenabweisende Optionen.

    Die Rosengeranie wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Hautkrankheiten, zur Regulierung des Blutzuckers und sogar zur Entlastung der Verdauung verwendet. Aber für die meisten Behauptungen, die über das ätherische Öl der Rosengeranie aufgestellt werden, brauchen wir mehr Forschung.

    Rosengeranienöl ist für die meisten Menschen sicher im Gesicht und auf der Haut als antibakterielles, antimikrobielles und Anti-Aging-Mittel zu verwenden. Es kann auch beruhigend und entspannend wirken mit seinen sanften Noten von Rosenduft.

    Zusammenhängende Posts
    Scroll to Top