⚡ Süßer Geschmack im Mund? Symptome, Ursachen und Vorbeugung

Was ist dieser Zustand?

Die Süße ist einer von mindestens fünf Grundgeschmacksrichtungen, die von den Geschmacksknospen der Zunge wahrgenommen werden. Zu den anderen gehören Säure, Salzigkeit, Bitterkeit und ein ausgewogener Geschmack namens Umami.

Normalerweise schmeckt man Süße erst, wenn man etwas gegessen hat, das Zucker enthält. Das kann etwas Natürlicheres sein, wie Honig oder Obst, oder etwas Verarbeitetes, wie Eiscreme.

Manche Krankheiten können dazu führen, dass eine Person einen süßen Geschmack im Mund hat, auch wenn sie nichts Süßes gegessen hat. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was verursacht einen süßen Geschmack im Mund?

Ärzte und Ärztinnen lernen immer noch mehr über die Ursachen dieses ungewöhnlichen Symptoms. Einige Ursachen scheinen jedoch dazu zu gehören:

  • Stoffwechselprobleme, wie Diabetes, Ketose oder eine Schilddrüsenerkrankung. Stoffwechselstörungen können die Fähigkeit des Körpers, zu schmecken, beeinträchtigen, was zu einem süßen Hintergrundgeschmack im Mund und einer großen Vorliebe für sehr süß schmeckende Lebensmittel führt.
  • Neurologische Probleme, wie Schlaganfall, Anfallsleiden oder Epilepsie. Ein süßer Geschmack im Mund kann ein frühes Symptom neurologischer Probleme sein.
  • Viren, die die Fähigkeit des Körpers, zu riechen, angreifen. Störungen im Riechsystem des Körpers – dem System, das dem Körper das Riechen ermöglicht – können zu einem süßen Geschmack im Mund führen.
  • Infektionen der Nasennebenhöhlen, der Nase und des Rachens. Bestimmte Bakterien, insbesondere Pseudomonas, können einen süßen Geschmack im Mund verursachen.
  • Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD). Magensäure staut sich im Rachen und Mund und verursacht einen süßen Geschmack.
  • Kleinzelliges Karzinom in der Lunge. Ein süßer Geschmack ist ein frühes Symptom dieser Erkrankung.
  • In der Schwangerschaft. Viele Frauen haben in den frühen Stadien der Schwangerschaft einen merkwürdigen Geschmack im Mund. Manche Frauen könnten ihn als süß oder metallisch beschreiben.

    Diese Bedingungen verursachen einen süßen Geschmack im Mund, indem sie das sensorische oder Nervensystem des Körpers beeinträchtigen. Dabei handelt es sich um ein komplexes System von Sensoren, die durch Hormone im Körper beeinflusst werden. Diese Bedingungen beeinflussen die Funktionen dieser Hormone und verursachen einen süßen Geschmack im Mund.

    Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

    Wenn Sie nur selten einen süssen Geschmack im Mund haben, ist das wahrscheinlich kein Grund zur Sorge und verschwindet von selbst. Wenn dieses Symptom jedoch regelmässig oder in zunehmendem Masse auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

    Sie können entweder Ihren Hausarzt oder einen Facharzt aufsuchen. Viele Ursachen für einen süßen Geschmack im Mund scheinen mit dem Geruchs- und Atmungssystem zusammenzuhängen. Andere Ursachen hängen mit den körpereigenen Hormonen (endokrines System) und auch mit neurologischen Problemen zusammen. Sie haben also die Wahl, einen oder mehrere der folgenden Spezialisten aufzusuchen:

    • Hals-Nasen-Ohren-Arzt
    • Endokrinologe
    • Neurologe

    Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, wird dieser eine körperliche Untersuchung durchführen und nach Ihrer Krankengeschichte fragen. Möglicherweise fragt er auch nach der Krankengeschichte Ihrer Familie, die sich auf die Wahrscheinlichkeit auswirken kann, dass Sie bestimmte Erkrankungen entwickeln, die einen süßen Geschmack im Mund verursachen können.

    Bei Ihrem Besuch wird Ihr Arzt versuchen, die zugrunde liegende Erkrankung, die einen süßen Geschmack in Ihrem Mund verursacht, durch verschiedene diagnostische Tests zu bestimmen. Dazu können gehören:

    • Bluttests zur Kontrolle des Hormon- und Blutzuckerspiegels
    • Bluttests zur Überprüfung auf bakterielle und virale Infektionen
    • Hirnscans zur Überprüfung der neurologischen Aktivität und zur Suche nach Nervenschäden
    • CT- oder MRT-Scans, um die Lungen auf Anzeichen von Krebs zu untersuchen

      Q:

      Warum habe ich einen süßen Geschmack im Mund, wenn ich morgens aufwache?

      A:

      Wenn Sie beim Aufwachen einen konstanten süßen Geschmack im Mund haben, könnten Sie an einer Grunderkrankung wie Diabetes mellitus Typ 2, Sinusitis oder saurem Reflux (GERD) leiden. Jede dieser Erkrankungen kann dazu führen, dass Sie einen süßen Geschmack im Mund haben, wenn Sie aufwachen. Sie sollten mit Ihrem Hausarzt über Ihre Symptome sprechen, um die richtige Abklärung für eine Diagnose zu erhalten.

      Wie können Sie verhindern, dass Sie einen süßen Geschmack im Mund haben?

      Wenn der süße Geschmack im Mund nur selten auftritt, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass er von alleine verschwindet. Wenn Sie gesund bleiben, können Sie diesem Problem in Zukunft vorbeugen. Dazu gehört eine Ernährung, die reich an frischen Lebensmitteln ist, darunter Obst, Gemüse und magere Proteine. Versuchen Sie, nicht zu viel Zucker zu essen. Diese erhöhen Ihr Risiko für Krankheiten, insbesondere Diabetes, die mit einem süßen Geschmack im Mund einhergeht.

      Wenn der süße Geschmack in Ihrem Mund jedoch durch eine Grunderkrankung verursacht wird, kann das Festhalten an Ihrem Behandlungsplan dazu beitragen, ein Wiederauftreten des Symptoms zu verhindern. Hören Sie sich die Behandlungsanweisungen Ihres Arztes genau an. Wenn das Problem nicht verschwindet oder wieder auftritt, auch wenn Sie die Anweisungen Ihres Arztes befolgen, sollten Sie sich unbedingt sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen.

      Zusammenhängende Posts
      Scroll to Top