⚡ Top 5 der besten männlichen Hefepilzinfektion-Heilmittel

Hefepilzinfektionen werden gemeinhin nur für die Gesundheit von Frauen gehalten, aber die als Soor bekannte Hefeinfektion – verursacht durch den Pilz Candida albicans – kann auch Männer betreffen. Soor entwickelt sich in Mund, Rachen, Haut und Genitalien.

Sie werden Ihre Hefepilzinfektion so schnell wie möglich loswerden wollen, und ein Hausmittel kann eine gute Option sein.

Symptome von Soor oder Hefepilzinfektion bei Männern

Sowohl Männer als auch Frauen haben in der Regel einen gesunden Gehalt an Candida-Hefe in ihrem Körper. Wenn sich die Hefe jedoch ansammelt, kann sie eine Vielzahl von Symptomen verursachen.

Während viele Männer keine schweren oder auffälligen Symptome einer Hefepilzinfektion ihrer Genitalien verspüren, können bei einigen Männern solche Symptome auftreten:

  • brennendes Gefühl beim Wasserlassen
  • Unbehagen beim Sex
  • Rötung und Juckreiz an der Penisspitze
  • unangenehmer Geruch
  • Juckreiz am und um den Penis
  • Rötung oder Entzündung um die Vorhaut

Eine Hefepilzinfektion kann zu einer Balanitis führen. Zu den Symptomen einer Balanitis gehören:

  • Juckreiz und Rötung am Penis
  • dicke weiße Substanz, die sich in Hautfalten sammelt
  • glänzende, weiße Haut
  • schmerzhafter Penis und Vorhaut

    Wenn Sie ein erhöhtes Risiko haben, eine Balanitis aufgrund einer Hefepilzinfektion zu entwickeln, sind Sie möglicherweise stärker gefährdet:

    • Unbeschnitten
    • schlechte Hygiene haben
    • sind häufig verschriebene Antibiotika
    • Diabetes haben
    • übergewichtig sind

      Ursachen von Hefepilzinfektionen bei Männern

      Es kommt nicht so häufig vor, dass Männer an Hefepilzinfektionen erkranken, aber es kommt vor. Bestimmte Lebensmittel, darunter Bier, Brot und einige Milchprodukte, können ein höheres Maß an Hefewachstum fördern, was zu einer Hefeinfektion führen kann.

      Die Hauptursache der männlichen Hefepilzinfektion ist sexueller Kontakt. Ungeschützter Sex mit einer Frau, die eine Hefepilzinfektion hat, kann dazu führen, dass die Infektion auf Sie übertragen wird. Eine Hefeinfektion gilt zwar nicht als sexuell übertragbare Infektion, kann aber von Mensch zu Mensch übertragen werden. Aufgrund des geringen Prozentsatzes von Hefeinfektionen, die auf diese Weise übertragen werden, wird dies nicht als sexuell übertragbare Infektion betrachtet.

      Wie behandelt man eine männliche Hefeinfektion zu Hause?

      Teebaumöl

      Teebaumöl hat viele heilende Eigenschaften. Studien haben gezeigt, dass Teebaumöl antibakterielle, antiprotozoische, antimykotische und antivirale Wirkungen hat. Insbesondere dienen die antimykotischen Eigenschaften zur Behandlung von Hefepilzinfektionen, wenn es auf und um den Peniskopf herum aufgetragen wird. Teebaumöl wird in vielen Stärken verkauft. Wenn Sie reines Teebaumöl kaufen, verdünnen Sie es in Olivenöl.

      Joghurt

      Joghurt ist ein natürliches Probiotikum. Wenn Sie Joghurt zu Ihrer Ernährung hinzufügen, wird das Wachstum positiver Bakterien gefördert, was Infektionen wie Candida oder Soor bekämpft. Sie können auch einfachen Joghurt direkt auf die betroffene Stelle auftragen. Achten Sie darauf, dass Sie Joghurt mit lebenden Bakterien kaufen.

      Knoblauch

      Knoblauch ist für seine antimykotische und antibakterielle Wirkung bekannt. Eine Studie, in der Clotrimazol (eine gängige Creme gegen Hefepilzinfektionen) mit einer Creme aus Thymian und Knoblauch verglichen wurde, ergab, dass Thymian und Knoblauch bei gleichen Heilungseigenschaften geringere Nebenwirkungen hatten. Der Zusatz von Knoblauch zu Ihrer Ernährung hat viele gesundheitliche Vorteile.

      Apfelessig

      Apfelessig wirkt als Antimykotikum gegen die Hefeart Candida. Er kann topisch auf die Fläche aufgetragen werden. Der Geruch mag Sie anfangs stören, aber der Essiggeruch verflüchtigt sich mit der Zeit. Wenn er brennt, mischen Sie ihn vor dem Auftragen mit etwas Wasser.

      Kokosnussöl

      Kokosnussöl wird von Naturheilkundigen für viele gesundheitsbezogene Anwendungen wie die Linderung von Verstopfung, die Reparatur von Haaren und die Befeuchtung der Haut beworben. Eine Studie aus dem Jahr 2007 zeigte, dass Kokosnussöl sehr wirksam gegen Candida albicans ist.

      Obwohl seltener als vaginale Hefepilzinfektionen, können männliche Hefepilzinfektionen genauso unangenehm sein. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie eine Hefepilzinfektion haben, konsultieren Sie Ihren Arzt über Behandlungsmöglichkeiten einschließlich der oben genannten natürlichen Heilmittel. Wenn Ihr Sexualpartner ebenfalls Symptome hat, lassen Sie ihn zu seinem Arzt gehen und nehmen Sie nur geschützten Geschlechtsverkehr vor, bis Sie beide ein sauberes Gesundheitszeugnis haben.

      Zusammenhängende Posts
      Scroll to Top