⚡ Wie man den Schleim im Brustkorb loswird: 8 Tipps

Haben Sie Schleim in der Brust, der nicht hochkommt? Versuchen Sie dies

Wenn Sie es mit einem anhaltenden Husten zu tun haben, haben Sie wahrscheinlich eine Schleimansammlung in Ihrer Brust.

Obwohl dies keine lebensbedrohliche Erkrankung ist, kann sie Ihre Lebensqualität durchaus beeinträchtigen. Und unbehandelt kann es zu zusätzlichen Komplikationen führen.

Bevor Sie zum Arzt gehen, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Symptome zu Hause zu bereinigen.

Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten zu erfahren.

Hausmittel zur Beseitigung von Brustschleim

Für viele Menschen sind Hausmittel eine wirksame Erstlinienbehandlung. Probieren Sie diese Optionen aus:

Flüssigkeiten trinken

Trinken Sie viel Flüssigkeit. Es klingt wie ein Klischee, aber wahrscheinlich hören Sie diesen Rat so oft, weil er funktioniert.

Flüssigkeiten helfen, den Schleim zu verdünnen. Vor allem warme Flüssigkeiten können helfen, Schleim in Brust und Nase zu entfernen. Dies kann Stauungen lindern und Ihnen eine kleine Atempause von Ihren Symptomen verschaffen.

Vielleicht möchten Sie daran nippen:

  • Wasser
  • Hühnersuppe
  • warmer Apfelsaft
  • entkoffeinierter schwarzer oder grüner Tee

    Verwenden Sie einen Luftbefeuchter

    Dampf kann auch helfen, Schleim zu lösen und Stauungen zu beseitigen. Je nach Bedarf können Sie sich zu Hause ein eigenes Dampfbad oder einen Luftbefeuchter bauen.

    Sie können einen Luftbefeuchter auch in Ihrer Apotheke vor Ort abholen. Auch kühle Nebel-Luftbefeuchter sind eine Option. Sie werden oft in wärmeren Klimazonen bevorzugt, in denen Dampf möglicherweise nicht ideal ist.

    Möglicherweise finden Sie es vorteilhaft, den Atemluftbefeuchter nachts zu verwenden und ihn in der Nähe Ihres Bettes aufzubewahren. Dies kann dazu beitragen, Stauungen während des Schlafs abzubauen, so dass Sie die Nacht leichter durchschlafen können.

    Achten Sie darauf, Ihre Schlafzimmertür und Ihr Fenster geschlossen zu halten, damit der Dampf nicht entweichen kann.

    Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, den Luftbefeuchter selbst zu bauen:

    Lassen Sie Ihre Dusche zu einer Sauna werden

    Lassen Sie das Wasser laufen, bis es beginnt, das Badezimmer zu beschlagen. Um den Dampf zu maximieren, steigen Sie in die Dusche und schließen Sie den Vorhang oder die Tür.

    Achten Sie darauf, dass der Duschkopf von Ihnen weg gerichtet ist, damit das Wasser Ihre Haut nicht verbrüht.

    Verwenden Sie eine Schüssel und ein Handtuch.

    Für einen gezielteren Dampf stellen Sie eine große Schüssel in Ihr Spülbecken und füllen Sie diese mit heißem Wasser. Sobald sie voll ist, lehnen Sie sich über die Schüssel.

    Legen Sie ein Handtuch über den Kopf, um den Dampf um Ihr Gesicht herum aufzufangen.

    Es gibt keine festen Richtlinien dafür, wie lange man im Dampf sitzen soll, also lassen Sie sich nach bestem Wissen und Gewissen beraten.

    Wenn die Hitze an irgendeinem Punkt überwältigend wird oder Sie sich unwohl fühlen, nehmen Sie sich aus dem Dampf heraus. Ein Glas kaltes Wasser kann Ihnen helfen, sich abzukühlen und zu rehydrieren.

    Wie Sie den Brustschleim auf natürliche Weise entfernen

    Natürliche Heilmittel sind oft vorteilhaft in Fällen von leichter oder seltener Überlastung.

    Geben Sie diesen natürlichen Optionen eine Chance:

    Nehmen Sie Honig

    Forscher fanden in einer Studie aus dem Jahr 2007 Hinweise darauf, dass Buchweizenhonig bei der Linderung von Husten wirksamer sein könnte als herkömmliche Medikamente.

    Die Forscher meldeten 105 Kinder im Alter von 2 bis 18 Jahren zur Teilnahme an. Sie erhielten Buchweizenhonig, ein Hustenmittel mit Honiggeschmack, das als Dextromethorphan bekannt ist, oder gar nichts.

    Die Ergebnisse zeigten, dass Eltern Buchweizenhonig die meisten Symptome ihrer Kinder lindern konnte.

    Buchweizenhonig können Sie in den meisten Naturkostläden und Lebensmittelfachgeschäften kaufen. Nehmen Sie einfach alle paar Stunden einen Löffel davon ein, wie von einem Hustenmittel. Allerdings sollten Sie Kindern, die jünger als 1 Jahr sind, wegen der Gefahr von Botulismus keinen Honig geben.

    Verwenden Sie ätherische Öle

    Bestimmte ätherische Öle können helfen, den Schleim in der Brust zu lösen.

    Pfefferminzöl und Eukalyptusöl werden auch als natürliche Abschwellungsmittel verwendet.

    Ätherisches Öl kann auf zwei Arten verwendet werden:

    Diffundieren Sie es:

    Wenn Sie das Öl in die Luft diffundieren möchten, können Sie einen Diffusor in Ihrer örtlichen Apotheke abholen. Sie können auch ein paar Tropfen des Öls in ein heißes Bad oder eine Schüssel mit heißem Wasser geben, damit der Duft in die Luft abgegeben wird.

    Für ein gezielteres Vorgehen füllen Sie eine Schüssel mit heißem Wasser und ein paar Tropfen des ätherischen Öls. Lehnen Sie sich über die Schüssel und bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch, um den Dampf abzufangen. Atmen Sie den Dampf 5 bis 10 Minuten lang ein.

    Tragen Sie ihn örtlich auf:

    Sie müssen zuerst einen Hautfleckentest durchführen. Mischen Sie dazu Ihr ätherisches Öl mit einem Trägeröl, wie Jojoba- oder Kokosnussöl.

    Das Trägeröl trägt zur Verdünnung des ätherischen Öls bei und verringert das Risiko von Reizungen. Eine gute Faustregel ist 12 Tropfen Trägeröl pro 1 oder 2 Tropfen ätherisches Öl. Tragen Sie dann das verdünnte Öl auf die Innenseite Ihres Unterarms auf.

    Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden keine Irritationen haben, sollte es sicher sein, sich anderweitig zu bewerben.

    Sobald klar ist, dass das Öl auf Ihrer Haut sicher ist, können Sie das verdünnte Öl direkt auf Ihre Brust auftragen. Wiederholen Sie dies bei Bedarf den ganzen Tag über.

    Tragen Sie niemals ein ätherisches Öl auf entzündete, gereizte oder verletzte Haut auf. Sie sollten auch alle ätherischen Öle von Ihren Augen fernhalten.

    Freiverkäufliche (OTC) Mittel zur Beseitigung von Brustschleim

    Wenn Haus- oder Naturheilmittel Ihre Stauung nicht lindern, sollten Sie es vielleicht mit einem OTC-Medikament versuchen.

    Nehmen Sie ein abschwellendes Mittel

    Abschwellende Mittel sind in flüssiger Form, als Tabletten oder Nasenspray in Ihrer örtlichen Apotheke erhältlich. Gängige OTC-Optionen umfassen:

    • Oxymetazolin (Vicks Sinex)
    • Pseudoephedrin (Sudafed)

    Folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung. Ein abschwellendes Mittel kann Ihre Herzfrequenz beschleunigen und das Einschlafen erschweren. Vielleicht finden Sie es besser, wenn Sie es tagsüber einnehmen.

    Schmalz auf einer Dampfeinreibung

    Dampfeinreibungen enthalten auch entstauende Inhaltsstoffe, aber sie werden topisch aufgetragen statt eingenommen.

    In einer Studie aus dem Jahr 2010 untersuchten Forscher Kinder, die entweder eine Dampfreinigungsbehandlung, Vaseline-Salbe oder keine Medikamente erhielten. Vapor Rub erzielte die höchste Punktzahl bei der Linderung von Husten und Stauungen.

    Die Salbe linderte die Symptome nicht signifikant besser als gar keine Behandlung. Man geht also davon aus, dass die Kombination von Kampfer und Menthol einer Dampfmassage die meisten Symptome lindert.

    Sie können es in der Regel jede Nacht auf Ihre Brust einreiben, bis die Symptome verschwinden. Beachten Sie unbedingt die Anweisungen auf der Verpackung.

    Verschreibungspflichtige Medikamente zur Reinigung des Brustschleims

    Wenn OTC-Optionen immer noch nicht helfen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Es ist wichtig, die Ursache für Ihren Schleim und Husten zu bestimmen. Sie können als Ergebnis rezeptpflichtige Medikamente empfehlen.

    Besprechen Sie ein verschreibungspflichtiges Abschwellungsmittel

    Wenn Sie feststellen, dass der Schleim länger als drei bis vier Tage anhält oder sich Ihr Zustand schnell verschlechtert, können Sie Ihren Arzt um ein verschreibungspflichtiges Abschwellungsmittel bitten.

    Es handelt sich einfach um eine stärkere Version der OTC-Abschwellungsmittel. Ihr Arzt wird Sie darüber aufklären, wie oft es einzunehmen ist.

    Besprechen Sie ein verschreibungspflichtiges Nasenspray

    Wenn sich die Verstopfung auch in Ihrer Nase befindet, können abschwellende Nasensprays helfen, Ihre Nasenwege zu öffnen.

    Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie lange Sie sie anwenden sollten. Wenn Sie Nasensprays länger als drei Tage hintereinander verwenden, kann es in der Regel dazu kommen, dass Sie sich wieder vollstopfen.

    Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

    Wenn Ihre Symptome fortbestehen, machen Sie einen Termin bei Ihrem Arzt. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Fieber, Brustschmerzen oder Atembeschwerden haben.

    Es ist auch wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn:

    • der Stau sich verschlimmert und länger als drei oder vier Tage andauert
    • der Schleim verändert sich von einer fließenden Substanz zu einer dickeren Textur
    • Der Schleim hat eine grüne oder gelbe Farbe, da dies auf eine Infektion hinweisen kann.

      In den meisten Fällen klingen der Schleim und der damit verbundene Stau innerhalb von 7 bis 9 Tagen ab.

      Zusammenhängende Posts
      Scroll to Top