⚡ Wie Sie die Reaktionszeit Ihrer Videogamje verbessern können? ein Geheimnis für Sie…

Wollen Sie Millionen für das Spielen eines Videospiels gewinnen?

Wahrscheinlich klingt das für Sie wie ein Jugendtraum. Doch der 16-jährige Kyle Giersdorf aus Pennsylvania hat diesen Traum Wirklichkeit werden lassen, indem er mit seinem Sieg bei der Fortnite-Weltmeisterschaft 2019 in New York City einen riesigen Gewinn von 3 Millionen Dollar erzielte.

Aber wie misst man, wie gut ein Videospieler ist? Die Geschwindigkeit.

Während einige Studien darauf hindeuten, dass die Reaktionszeiten länger werden, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, Ihre Reaktionszeit zu verbessern, damit Sie die Konkurrenz schlagen können.

Was ist Reaktionszeit?

Der Schlüssel, um bei Ihrem Lieblingsspiel schneller zu werden, ist also die Reaktionszeit (RT). Das ist die Zeitspanne zwischen einem Stimulus und Ihrer Reaktion auf diesen Stimulus.

Die RT wird von Ihrem zentralen Nervensystem (ZNS) gesteuert.

Das ZNS besteht aus etwa 100 Milliarden Nervenzellen (oder Neuronen), die sensorischen Input durch Signale Ihrer Seh-, Schall-, Geruchs-, Tast- und Geschmackssinne erhalten. Sie leiten diese Signale an Ihr Gehirn weiter, wo sie interpretiert und in physische und mentale Antworten umgewandelt werden.

Und all das geschieht in einem winzigen Bruchteil einer Sekunde – normalerweise zwischen 150 und 300 Millisekunden.

Aber bedenken Sie, dass es einen Unterschied zwischen körperlicher und geistiger RT gibt:

  • Mentale RT ist, wie schnell Sie einen Stimulus wahrnehmen und verarbeiten.
  • Physische RT ist, wie schnell Sie physisch auf einen Reiz reagieren.

    Und es gibt noch eine letzte Unterscheidung zwischen Reaktionen und Reflexen, bevor wir zum Spaß kommen:

    • Reaktionen: freiwillige Bewegungen, die trainiert werden können, nicht nur schneller zu werden, sondern auch auf bestimmte Reize zu reagieren
    • Reflexe: sofortige, unwillkürliche Bewegungen, die sich entwickelt haben, um Sie zu schützen, wie z.B. das Treten Ihres Beines, wenn Sie unter Ihre Kniescheibe klopfen

      Wie die Reaktionszeit beim Spielen verbessert werden kann

      Hier ist nun, was Sie tun können, um Ihre RT zu verbessern, damit Sie besser spielen können.

      Üben. Üben. Üben.

      Der Schlüssel, um in irgendetwas besser zu werden, liegt darin, es einfach viel zu tun. Dies ist besonders wichtig für Ihre visuelle Reaktionszeit (VRT), die beim Spielen von zentraler Bedeutung ist.

      Aber Wiederholung ist nicht alles. Sie müssen sich auch einer Vielzahl von Spielumgebungen aussetzen und verschiedene Lösungen für dieselben wiederkehrenden Probleme ausprobieren, damit Sie in unvorhergesehenen Situationen improvisieren können, wenn es darum geht, echten Gegnern gegenüberzutreten.

      Je mehr Sie aus diesen Erfahrungen Gewohnheiten entwickeln können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie schnell reagieren können, weil Sie das, was typischerweise mentale Berechnungen sind, in Zwänge verwandeln, die sich zunehmend automatisch anfühlen.

      Wärmen Sie Ihre Hände auf

      Wärme hilft Ihrem Körper, schneller zu reagieren.

      Wärme bedeutet, dass sich die Atome in den Molekülen schneller bewegen, und dies schlägt sich in schnelleren Zellbewegungen nieder, von dem Zeitpunkt an, an dem Sie einen sensorischen Input in eine Nervenzelle erhalten, bis zu dem Moment, an dem Ihr Körper auf diesen Stimulus reagiert.

      Spielen Sie also in einer warmen Umgebung, tragen Sie spezielle Handschuhe, mit denen Sie Ihren Controller oder Ihre Tastatur immer noch agil handhaben können, legen Sie eine Heizung in die Nähe Ihrer Hände oder halten Sie einfach eine heiße Tasse Kaffee oder Tee zum Greifen bereit, wenn Ihre Hände abkühlen.

      Spielen auf Hochleistungsgeräten

      Dies mag eine gewisse Investition von Ihrer Seite erfordern, aber eine Ausrüstung, die schnell auf Ihre Reaktionen reagieren kann, kann den Unterschied zwischen einem Gesamtsieg oder dem Ausscheiden in der ersten Runde aus dem Turnier ausmachen.

      Es gibt zwei Dinge, auf die Sie besonders achten sollten, wenn Sie einen Monitor für Spiele kaufen:

      • Hz. Dies ist, wie oft pro Sekunde Ihr Monitor das Bildschirmbild aktualisiert. Je höher die Zahl, desto schneller kann Ihr Gehirn die hohe Anzahl von Bildern verarbeiten und eine schnellere Rückkopplungsschleife zwischen Ihrer Reaktion und Ihrem sensorischen Input erzeugen. Versuchen Sie, einen Monitor mit 120 Hz oder höher zu wählen.
      • Eingangsverzögerung. Diese bezieht sich darauf, wie viel Zeit zwischen den Aktionen, die Sie mit Ihrem Controller, Ihrer Maus oder Ihrer Tastatur ausführen, vergeht und wann das Spiel auf diese Aktionen reagiert. Eine geringere Eingabeverzögerung bedeutet, dass das Spiel die Geschwindigkeit Ihrer Aktionen schneller widerspiegelt. Zielen Sie auf so wenige Millisekunden wie möglich.

        Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Reaktionszeit bei anderen Sportarten

        Sie können Ihre Reaktionszeit auch bei anderen Sportarten erhöhen.

        Laufen auf unebenem Gelände

        Laufen oder trainieren Sie auf unebenem Boden, damit Sie lernen, wie Sie Signale von unvorhersehbaren Reizen wie Felsen, Büschen und Bäumen schnell verarbeiten und auf diese reagieren können. Das macht das Spielen auf flachem, ebenem Gelände zu einem Spaziergang im Park – im wahrsten Sinne des Wortes!

        Schwitzen mit der Technik

        Probieren Sie neue oder schwierige Techniken zunächst langsam aus, und erhöhen Sie dann allmählich Ihr Tempo, wenn Sie sie besser beherrschen oder sich bei der Ausführung wohler fühlen. Dies hilft Ihrem Körper, sich an das Gefühl dieser Bewegung oder Technik zu gewöhnen, so dass die Ausführung auch bei höheren Geschwindigkeiten natürlicher wird.

        Reagieren Sie auf ein Signal

        Finden Sie einen Ort, an dem Sie üben können, wie schnell Sie auf ein Signal, z.B. einen Schuss oder Peitschenknall, reagieren. So können Sie Ihr Gehirn besser darauf trainieren, auditorische Reize zu verarbeiten und sie in zunehmend automatische körperliche Reaktionen umzusetzen.

        So messen Sie Ihre Reaktionszeit

        Eine typische menschliche Reaktionszeit beträgt 200 bis 300 Millisekunden.

        Sie können zahlreiche Online-Tools verwenden, um die Reaktionszeit zu testen

        Und hier ist eine weitere lustige Möglichkeit, wie Sie es mit einem Herrscher und einem Freund versuchen können:

        1. Lassen Sie einen Freund die Spitze eines Herrschers an seinem höchsten Punkt kneifen.
        2. Legen Sie Zeigefinger und Daumen am unteren Ende des Lineals leicht auseinander, so als ob Sie das Lineal gleich kneifen würden.
        3. Lassen Sie Ihren Freund das Lineal los.
        4. Fassen Sie das Lineal zwischen Finger und Daumen, so schnell Sie können.
        5. Achten Sie darauf, wo Sie das Lineal gefangen haben. Je weniger Distanz das Lineal zurücklegen kann, desto schneller reagieren Sie.

          Faktoren, die die Reaktionszeit beeinflussen

          Hier sind einige andere Faktoren, die Ihre Reaktionszeit beeinflussen können:

            Die Reaktionszeit ist der Schlüssel zum Glücksspiel, und es gibt viel, was Sie tun können, um sie zu verbessern.

            Ganz gleich, ob Sie ein Gelegenheitsspieler sind, der einfach nur besser werden will, oder ob Sie die Meisterschaften im Visier haben, die Verbesserung Ihrer Reaktionszeit kann Ihre Spielfähigkeiten um ein paar Stufen verbessern und zumindest Ihre Freunde beeindrucken.

            Zusammenhängende Posts
            Scroll to Top