🔥 Ist der G-Punkt eine reale Sache? Wie kommen Frauen beim Sex zum Orgasmus? Wie tief soll eine Vagina sein?

Alles, was Sie in der Schule nicht gelernt haben, aber hätten lernen sollen

Fragen zum Thema Sex stehen im Wesentlichen an erster Stelle der Liste der unangenehmsten Gesprächspunkte. Wir sind eine Gesellschaft, die wild entschlossen ist, die Sexualität im Dunkeln zu lassen. Wissen ist Macht, aber anscheinend nicht, wenn es um Sex geht.

„Dies ist eines der größten Probleme in unserer Gesellschaft, weil wir keine gesunden, offenen und vorurteilsfreien Diskussionen über Sex führen. Wenn wir über Sex nicht diskutieren, wirkt er beschämend, schmutzig und tabuisiert“, sagt Dr. Kristie Overstreet, eine klinische Sexologin und Psychotherapeutin. „Viele Menschen fühlen sich bei diesen Diskussionen unwohl, weil sie sich aufhängen, mit ihrem Selbstwertgefühl kämpfen, Gefühle der Unzulänglichkeit haben und Angst davor haben, wie sie von anderen gesehen werden.

Glücklicherweise haben wir Antworten auf einige Ihrer brennendsten, rätselhaftesten Fragen. Das haben wir alle schon erlebt. Es ist ja nicht so, dass Sie dieses Zeug in der Schule gelernt hätten.

Hier sind einige der Fragen zum Geschlecht, vor denen Sie sich zu sehr fürchten, sie zu stellen, beantwortet.

1. Ist der G-Punkt eine reale Sache?

Oh, der immer schwer fassbare G-Punkt: Die Verwirrung und der Terror der sexuell unterdrückten Massen. Dr. Wendy Goodall McDonald, MD, eine vom Vorstand zertifizierte Gynäkologin, sagt uns, dass der G-Punkt anatomisch gesehen eigentlich nicht existiert. Das ist natürlich nicht die ganze Antwort – was den G-Punkt so verwirrend macht.

Wie die bahnbrechende Sexualforscherin Dr. Beverly Whipple entdeckte, ist der G-Punkt nicht sein eigenes Ding, sondern Teil des klitoralen Netzwerks. Wenn man den G-Punkt erregt, stimuliert man eigentlich die Spitze der Klitoris – das hintere Ende – von innen.

„Es kann für manche Frauen schwierig sein, diesen Bereich zu finden. Das bedeutet nicht, dass das Individuum gebrochen oder fehlerhaft ist, es ist nur, dass sie nicht in der Lage waren, eine Verbindung herzustellen und zu erleben, wie die Freude an diesem Bereich stimuliert wird“, sagt Overstreet.

Sie können den „G-Punkt“ lokalisieren, indem Sie ein Zauberstabspielzeug oder einen Finger in den Vaginalkanal einführen und mit einer Schaukelbewegung des Pferdes nach oben heben. Es handelt sich dabei weniger um einen „Punkt“ als um einen Bereich. Es handelt sich um einen Fleck schwammigen Gewebes in der Nähe des Harnröhrenschwamms.

Für die einen ist es ein schönes Gefühl, wenn dieser Bereich stimuliert wird, für die anderen – nicht so sehr. Es dreht sich alles um Vorliebe und Selbsterforschung.

2. Wie kommen Frauen beim Sex zum Orgasmus?

Ein Großteil der orgasmischen Lust kommt von der Klitoris. Wir müssen aufhören, so viel Druck auf die Frauen auszuüben, während der Penetration zu kommen.

„Die Mehrheit der Frauen erlebt einen Orgasmus durch klitorale Stimulation während des Geschlechtsverkehrs. Dies ist auf die Anzahl der Nervenenden im Bereich der Klitoris zurückzuführen. Diese Stimulation, sei es mit der Hand, dem Finger oder einem Spielzeug, kann einen Orgasmus beim penetranten Sex erzeugen“, sagt Overstreet.

Jede Frau macht beim Sex einzigartige Erfahrungen. Einige Frauen können allein durch den G-Punkt Orgasmen haben, die meisten jedoch nicht. „Manche können einen Orgasmus mit dem G-Punkt haben. Manche können einen Orgasmus durch die Bewegung der Klitoris während des Geschlechtsverkehrs haben. Jede Frau ist ein wenig anders. Ein wenig besonders“, sagt uns Goodall McDonald.

Der Schlüssel zum Vergnügen? Seinen Körper zu kennen und sich bewusst zu sein, welche Empfindungen sich gut anfühlen.

3. Spielt Größe wirklich eine Rolle?

Sie liegt jedem Mann auf der Zungenspitze: Ist mein Penis zu klein?

Die Jury ist in dieser Frage noch unentschieden, aber Experten sind der Meinung, dass in bestimmten Fällen die Größe des Penis sicherlich eine entscheidende Rolle bei der Lust spielen kann. „Frauen mit einer größeren Vulva benötigen möglicherweise einen größeren Penis, um die Stimulation zu erreichen, die für die Erregung der Klitoris erforderlich ist. Auch bei Frauen, die eine G-Punkt-Erregung erfahren, kann ein Mann mit einem kleineren Penis möglicherweise nicht in der Lage sein, ihn zu erreichen und zu stimulieren“, sagt Goodall McDonald. „Umgekehrt kann eine Frau mit einer kürzeren Vagina Schwierigkeiten oder Schmerzen haben, einen größeren Penis zu erhalten“.

Die durchschnittliche Penisgröße beträgt 5-6 Zoll. Abgesehen davon gibt es definitiv Möglichkeiten, durchdringenden Sex erstaunlich zu machen, unabhängig von der Größe. Möchten Sie einige Tipps? Und denken Sie daran, dass es auch so etwas wie zu groß gibt.

4. Ist Masturbation gesund?

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht gehört haben, ist Masturbation eine gesunde und normale Form des sexuellen Ausdrucks. Ja, das haben Sie richtig gehört. Sie baut Stress ab und setzt positive Chemikalien im Gehirn frei.

Masturbation ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Körper zu erforschen und Ihre Lustschwelle zu entdecken. Wie soll man jemandem sagen, was man will, wenn man nicht weiss, was sich gut anfühlt?

Die Frage ist natürlich: Kann man zu viel masturbieren und sich den Penis/Klitoris brechen?

Dies ist ein Mythos. Overstreet sagt, dass es darum geht, seine Routine zu verändern. „Wenn Sie anfangen zu merken, dass Sie Ihre Sensibilität verlieren oder sich gefühllos fühlen, möchten Sie vielleicht eine Pause von der derzeitigen Art zu masturbieren einlegen. Wenn Sie immer einen Vibrator benutzen, dann wechseln Sie ihn aus und benutzen Sie Ihre Finger oder ein anderes Spielzeug. Sie können nicht zu viel masturbieren, aber wenn Sie Ihre Herangehensweise ändern, ist das eine großartige Möglichkeit, ein neues Gefühl zu erleben.

5. Wie tief soll eine Vagina sein?

Viele Frauen sind in Bezug auf ihre Vaginalkanäle verunsichert. Es gibt viel Druck, „eng“ zu sein, und ebenso viel Druck auf Männer, das ganze Fass „voll zu machen“.

Der Vaginalkanal variiert in seiner Länge und kann sich bei Erregung exponentiell ausdehnen. „Deshalb ist das Vorspiel für viele Frauen so wichtig, vor allem, wenn sie zu Beginn kürzere Kanäle haben. In Ruhe kann der Vaginalkanal 3-4 Zoll lang sein, aber ich habe Frauen gesehen, deren Vagina eher 6-7 Zoll lang war“, sagt Goodall McDonald.

Die Vagina gleicht einer Socke, die durch ein Gummiband zusammengehalten wird. Sie kann sich ausdehnen und dann wieder eine normale Größe annehmen. In diesem Sinne gibt es nichts, was sich durch zu viel Sex „lockern“ könnte. Das Einzige, was eine Vagina erschlaffen lässt, sind Zeit und Alter.

Jetzt gibt es Möglichkeiten, mehr Kontrolle über Ihre Vaginalmuskeln zu erlangen, falls Sie daran interessiert sind. Wenn Sie Ihre PC-Muskeln anspannen möchten (sowohl für Männer als auch für Frauen), lesen Sie dies und dann lesen Sie dies.


Gigi Engle ist Schriftstellerin, Sexualpädagogin und Rednerin. Ihre Arbeit ist in vielen Publikationen erschienen, darunter Marie Claire, Glamour, Women’s Health, Brides und Elle Magazine. Folgen Sie ihr auf Instagram, Facebook undTwitter.

Zusammenhängende Posts
Scroll to Top