10 häufige Symptome von Kater und wie man ihn schnell behandelt

Wie fühlt sich ein Kater an?

Kater sind hart. Und je mehr Sie am Vorabend trinken, desto stärker können sich Ihre Katersymptome am nächsten Morgen bemerkbar machen. Meistens braucht man nur Wasser zu trinken, etwas zu essen und zu Fuß zu gehen. Aber wenn Sie zu viel getrunken haben, können Sie Ihrem Körper schaden und müssen Ihren Arzt aufsuchen. Lassen Sie uns betrachten, wie man den Unterschied zwischen einem milden, temporären Kater, den Sie zu Hause behandeln können und einem, der etwas zusätzliche medizinische Aufmerksamkeit benötigen kann, erklärt.

Jedes dieser 10 häufigen Symptome beruht auf einer physiologischen Reaktion auf das Vorhandensein von Alkohol im Verdauungs- und Harnsystem, insbesondere im Magen, in den Nieren und im Blutkreislauf.

1. Kopfschmerzen

Alkohol erweitert (erweitert) Ihre Blutgefäße. Zuerst kann dies vorteilhaft sein, so dass Sie sich entspannt fühlen, wenn Ihr Blutdruck gesenkt wird. Aber nach ein paar Drinks beginnt Ihr Herz schneller zu pumpen, und die Blutgefäße können sich nicht genug ausdehnen, um das ganze Blut aufzunehmen. Dieser zusätzliche Druck kann Kopfschmerzen verursachen. Die Erweiterung der Blutgefäße wurde auch mit Migräne in Verbindung gebracht.

2. Übelkeit und Erbrechen

Alkohol macht einen doppelten Schlag auf den Bauch: Ein paar Getränke können nicht nur Ihren Magen dazu bringen, mehr Säure zu produzieren, sondern auch verhindern, dass sich Ihr Magen entleert. Dies kann zu Übelkeit und Erbrechen führen.

3. Trägheit

Alkohol kann einen stärkeren Blutfluss in Bereiche der Bauchspeicheldrüse leiten, die als Inselchen bekannt sind. Dies führt dazu, dass Ihre Bauchspeicheldrüse mehr Insulin produziert, was Ihren Blutzuckerspiegel senken kann. Dies kann dazu führen, dass Sie sich erschöpft, müde und schwach fühlen.

4. Schlafstörungen

Alkohol kann Ihren Schlafzyklus stören. Wenn Sie trinken, passt sich Ihr Körper dem Alkohol in Ihrem System an, um einen normalen 8(ish)-Stunden-Schlafzyklus aufrechtzuerhalten. Aber Ihr Körper eliminiert in der Regel nach fünf bis sechs Stunden den gesamten Alkohol aus Ihrem System, bleibt aber trotzdem auf das Vorhandensein von Alkohol eingestellt. Dieser „Rebound-Effekt“ unterbricht den tiefen, schnellen REM-Schlaf, wodurch Sie sich am nächsten Tag viel müder fühlen können.

5. Übermäßiger Durst

Alkohol ist ein Diuretikum. Das bedeutet, dass Sie öfter als sonst pinkeln müssen, was Ihrem Körper schnell Flüssigkeit sowie wichtige Mineralien und Vitamine entziehen kann. Da Sie durch häufiges Wasserlassen Flüssigkeit verlieren, werden Sie zunehmend dehydriert und extrem durstig, besonders wenn Sie in einer heißen Umgebung trinken, in der Sie auch schwitzen.

6. Racing Herz

Alkohol erhöht bekanntlich die Herzfrequenz. Je mehr Sie trinken, desto mehr wird Ihr Herz reagieren. Eine Studie aus dem Jahr 2018 mit 3.000 Teilnehmern des Oktoberfestes in München ergab, dass hohe Alkoholwerte, insbesondere bei jüngeren Menschen, mit Symptomen wie Sinustachykardie einhergehen. Dies ist eine Herzfrequenz von über 100 Schlägen pro Minute, die weit über der durchschnittlichen Herzfrequenz liegt.

Die Studie schlug auch vor, dass die Herzfrequenz steigt, wenn Sie mehr Alkohol trinken, und diese Erhöhungen können Ihr Risiko für Arrhythmie, einen unregelmäßigen Herzschlag, erhöhen.

7. Schwindelgefühl

Schwindel ist ein häufiges Symptom der Dehydrierung, die mit einem Kater einhergeht. Wenn Sie dehydriert sind, sinkt Ihr Blutdruck, was den Blutfluss zu Ihrem Gehirn einschränkt und Schwindel verursacht.

8. Konzentrationsverlust

Das Trinken von Alkohol, besonders wenn Sie bereits dehydriert sind oder dehydriert werden, kann es schwieriger machen, sich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren, in Situationen zu reagieren und Entscheidungen zu treffen.

9. Stimmungsänderungen

Die Schwankungen des Blutzuckers, die mit dem Trinken einhergehen, können zu negativen Stimmungen führen, zu denen auch Angst und Wut sowie Stimmungsschwankungen gehören können. Dies kann sowohl während als auch nach dem Trinken auftreten. Trinken kann auch Ihre Stimmung beeinflussen, wenn Sie bereits einen psychischen Gesundheitszustand haben oder Alkohol als Bewältigungsmechanismus für Ihre emotionale Gesundheit verwenden. Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass sich viele Menschen beim Trinken aggressiver fühlen oder sogar eine überwältigende Menge an Emotionen verspüren, besonders wenn sie von Alkohol abhängig sind.

10. Kognitive Funktion

Sie fühlen sich vielleicht weniger wachsam, weniger fähig, sich an Dinge zu erinnern, und weniger fähig, logische Entscheidungen zu treffen, wenn Sie verkatert sind. Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass diese Aspekte der kognitiven Funktion während einer Periode von Katersymptomen stark beeinträchtigt waren.

10 häufige Symptome von Kater und wie man ihn schnell behandelt

Wie behandle ich einen Kater?

Zuerst Trink Wasser! Viele Katersymptome entstehen durch Dehydrierung. Hier sind ein paar weitere Tipps, um schnell von einem Kater zurückzuschnappen:

  • Iss. Alkohol kann Ihren Blutzuckerspiegel senken. Füllen Sie Kohlenhydrate wie Cracker oder Brot auf, um Ihren Blutzuckerspiegel zu normalisieren. Essen Sie Lebensmittel, die mit Vitaminen wie Eiern, Fisch, Nüssen und Avocados verpackt sind, um erschöpfte Nährstoffe wieder aufzufüllen. Kannst du das Essen nicht niedrig halten? Schluck auf eine dünne Gemüsebrühe.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel (aber nicht Tylenol). Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen (Advil) oder Aspirin können helfen, Schmerzen zu lindern. Vermeiden Sie einfach Acetaminophen (Tylenol). Es kann zu Leberschäden führen, wenn es zusammen mit Alkohol eingenommen wird.
  • Versuchen Sie nicht die „Haar des Hundes“ Methode. Haben des Spiritus, wenn Sie verkatert werden, kann Ihre Symptome schlechter bilden oder Ihre Symptome gerade kurz stumpfen, bevor sie nach rechts zurückkommen.

Wie viel Alkohol verursacht einen Kater?

Wie viel Sie trinken müssen, um einen Kater zu verursachen, hängt von vielen Faktoren ab. Manche Leute brauchen nur ein oder zwei Drinks, um sich zu betrinken und sich am nächsten Tag verkatert zu fühlen. Andere können viel mehr trinken und danach nur minimale Symptome spüren. Sie können eine Toleranz gegenüber Alkohol aufbauen, wenn Sie konsequent genug trinken. Dies geschieht, wenn Ihr Körper lernt, sich auf das Vorhandensein von Alkohol einzustellen und mehr Enzyme zu produzieren, um Alkohol in Ihrem System abzubauen.

Andere Faktoren, die beeinflussen, wie viel Alkohol Sie vertragen können, sind u.a:

  • Alter. Ihr Körper kann mit zunehmendem Alter weniger in der Lage sein, Alkohol zu verstoffwechseln. Dies liegt daran, dass Ihr Körper weniger Wasser enthält, um den Alkohol in Ihrem System zu verdünnen.
  • Genetik. Einige Leute haben ein Gen, das ihren Körper weniger in der Lage macht, bestimmte Substanzen in Alkohol umzuwandeln, so dass sie vielleicht nicht einmal in der Lage sind, einen Drink zu nehmen, bevor sie unangenehme Symptome wie Hautrötung oder verstopfte Nase verspüren.
  • Gewicht. Je schwerer Sie sind, desto länger kann es dauern, bis Sie die Wirkung von Alkohol spüren. Das liegt daran, dass Sie mehr Körpervolumen haben, durch das Alkohol diffundieren kann.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Zu viel Trinken kann zu einer Alkoholvergiftung führen. Dies beeinflusst viele der normalen Funktionen Ihres Körpers, wie Atmung, Temperaturregulierung und Herzfrequenz. Eine Alkoholvergiftung kann tödlich sein oder schwerwiegende Langzeitfolgen haben. Suchen Sie einen Notarzt auf, wenn Sie oder jemand, den Sie trinken, eines der folgenden Symptome aufweist:

  • desorientiert fühlend
  • kotzend
  • krampfend
  • mit bläulicher, bläulicher Haut
  • langsames Atmen (Ein- und Ausatmen weniger als achtmal pro Minute)
  • Unregelmäßiges Atmen (10 Sekunden oder mehr zwischen jedem Atemzug)
  • abnorm kalt fühlend
  • Bewusstlosigkeit und Aufwachunfähigkeit

Trinken Sie Wasser und essen Sie Essen, um Ihren Kater zu vertreiben. Es ist möglich, Katersymptome durch Essen und Trinken von viel Wasser zu reduzieren, während Sie Alkohol konsumieren, aber es gibt nur so viel, was Sie tun können, um einen zu vermeiden. Die Begrenzung des Alkoholkonsums auf einmal ist der effektivste Weg, um einen Kater zu vermeiden. Und versuche, mit den Leuten um dich herum zu trinken. Es ist eine gute Idee, jemanden zur Hand zu haben, der Sie wissen lässt, wenn Sie vielleicht zu viel konsumieren.

Teilen ist die Liebe