9 gesundheitliche Vorteile von Orangen (VS Orangensaft Nebenwirkung)

Diese leckeren Zitrusfrüchte, die ihren Namen mit ihrer Farbe teilen, sind durstlöschend, süß und sehr beliebt. Aber all das beiseite, es gibt tatsächlich einige sehr starke gesundheitliche Vorteile von Orangen als gut. Der Sommerfavorit ist vollgepackt mit Vitamin C, ja, aber es gibt noch viel mehr zu der bescheidenen Orange. Lass es uns überprüfen….

Eine kurze Geschichte

Orangen sind eine süße Zitrusfrucht und teilen ihren Namen mit dem Wort, das ihre Farbe beschreibt. Man glaubt, dass ihre Vorfahren zehntausende von Jahren zurückreichen, und ihre genaue Herkunft ist unbekannt. Es wird jedoch angenommen, dass sie aus Zitrusfrüchten in Australien und Neuguinea entstanden sind. Die ersten Anbaupflanzen gehen auf das Jahr 2500 v. Chr. in China zurück. Orangen kommen in der Natur nicht vor und sind das Ergebnis von Anbau und Hybriden. Es gibt viele verschiedene Orangensorten, vom Nabel und Valencia über säurefreie Orangen (die wenig Geschmack haben) bis hin zu den eher auffälligen Blutorangen. Wie der Name schon sagt, haben Blutorangen roten Saft, der durch ihr Fleisch fließt. Es gibt auch andere Früchte, die zur Familie der Orangen gehören und ähnlich sind, einschließlich Mandarinen und Mandarinen.

Top 8 gesundheitliche Vorteile von Limetten (kennen Sie sie?)

Nährwertangaben (100 Gramm)

  • Kalorien – 49
  • Gesamtfett – 0,02 Gramm
  • Cholesterin – 0mg
  • Natrium – 1mg
  • Kalium – 166mg
  • Kohlenhydrate gesamt – 13 Gramm
  • Ballaststoffe – 2,2 Gramm
  • Zucker – 9 Gramm
  • Eiweiß – 0,9 Gramm
  • Vitamin A – 4%ig
  • Vitamin C – 98 %.
  • Kalzium – 4%
  • Vitamin B6 – 5%ig
  • Magnesium – 2

9 gesundheitliche Vorteile von Orangen

Es gibt eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen im Zusammenhang mit Orangen. Viele von ihnen sind das Ergebnis ihrer Fülle an natürlichem Vitamin C, aber es gibt auch andere Nährstoffe in diesen süßen, spritzigen Früchten. Lassen Sie uns einen Blick auf 9 der gesundheitlichen Vorteile werfen, die das Essen von Orangen mit sich bringen kann….

1. Orangen sind vollgepackt mit Vitamin C

Dieses ist das, das wir alle kennen, aber wissen Sie, warum Vitamin C so gut für Sie ist? Dieser pikante Nährstoff ist grundlegend für die Entwicklung des Bindegewebes. Dazu gehören die Wundheilung und die Gefäßwandunterstützung. Vitamin C soll das Risiko einer Reihe von Gesundheitsproblemen und -erkrankungen, einschließlich Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen, minimieren, das Immunsystem verbessern und gesunde Haare und Haut fördern.

2. Orangen können das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren

Im Vitamin-C-Zug bleiben – der gesunde Nährstoff ist mit einem reduzierten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Ein niedriger Gehalt an Vitamin C im Blut ist auch mit einem erhöhten Schlaganfallrisiko verbunden, was die Überzeugung stärkt, dass es hilft, das Risiko von Herzproblemen zu verringern.

3. Orangen stärken die Immunität

Es gibt einen Grund, warum Vitaminpräparate in Orangengeschmack kommen! Vitamin C ist einer der wichtigsten Nährstoffe für die Immunität. Wie die meisten Zitrusfrüchte sind Orangen vollgepackt mit dem starken Vitamin und haben mehr als viele andere Zitrone. Es schützt Ihre Immunität, indem es freie Ratten neutralisiert und alltägliche Viren wie Erkältung und Grippe bekämpft. Es funktioniert am besten als vorbeugende Maßnahme. Mit anderen Worten, wenn Sie mit einer schlechten Dosis der Grippe getroffen werden, wird das Essen einer Orange Sie nicht heilen. Es ist sicherlich gut, die Frucht- und Flüssigkeitsaufnahme aufrechtzuerhalten, aber es ist genauso wichtig, wenn man gesund ist, ein starkes Immunsystem aufrechtzuerhalten und zu vermeiden, dass man sich überhaupt einen Virus einfängt!

9 gesundheitliche Vorteile von Orangen (VS Orangensaft Nebenwirkung)

4. Orangen können helfen, Asthma und Allergien zu verhindern

Das Vitamin C in Orangen kann helfen, Symptome von Asthma und Allergien zu lindern, indem es Ihre Immunfunktion stärkt, wie oben erwähnt! Eine Reihe von Studien haben festgestellt, dass der Verzehr des Vitamins positive Auswirkungen auf Lungenfunktionstests, verminderte Atemwegsinfektionen, verbesserte Funktion und Beweglichkeit der weißen Blutkörperchen und Bronchoprovakationsprobleme mit Ethacholin, Histamin und Allergenen hat.

5. Orangen sind gut für die Verdauung

Alle Früchte und Gemüse sind gut, um Ihr Verdauungssystem in Bewegung zu halten und zu arbeiten. Orangen sind vollgepackt mit Ballaststoffen, die für die Verdauungsfunktion wichtig sind und Sie regelmäßig halten. Ballaststoffe wirken in diesem Sinne, indem sie die Verdauungssäfte stimulieren und so die Verstopfung lindern.

6. Orangen können helfen, Cholesterin zu senken

Wie alle Vollwertnahrungsmittel, die voll mit löslichen Ballaststoffen verpackt sind, können Orangen bei der Senkung des Cholesterinspiegels hilfreich sein. Eine sehr neue Studie, die im Mai 2017 veröffentlicht wurde, betrachtete den nutrazeutischen Wert von Zitrusfrüchten, einschließlich Orangen. Forscher fanden Hesperidin, ein Antioxidans in Orangen, kann bei der Senkung von Cholesterin und hohem Blutdruck nützlich sein.

7. Orangen helfen bei der Förderung der Herzgesundheit

Orangen haben wichtige Nährstoffe, die die Gesundheit des Herzens unterstützen und fördern. Dazu gehören Ballaststoffe, Kalium, Vitamin C (Überraschung!) und Cholin. Kalium zum Beispiel ist ein Mineral, das das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren kann. Erhöhen Sie Ihre Kaliumzufuhr, während Sie Ihre Natriumzufuhr verringern, können Sie Ihr Herz vor gesundheitlichen Problemen schützen. Eine Studie ergab, dass Teilnehmer mit der höchsten Natriumdiät ein um 20 Prozent höheres Sterberisiko hatten als Teilnehmer mit der niedrigsten Natriumaufnahme. Auf der anderen Seite hatten die Menschen, die die höchste Kaliummenge konsumierten, ein um 20 Prozent geringeres Sterberisiko als diejenigen, die die niedrigsten Mengen konsumierten. Interessanter war jedoch die Beziehung zwischen Kalium und Natrium. Menschen, die das höchste Verhältnis von Natrium zu Kalium hatten, verdoppelten ihr Risiko, an einem Herzinfarkt zu sterben, als Menschen mit dem geringsten Verhältnisunterschied.

8. Orangen haben Nährstoffe, die eine gesunde Haut fördern.

Alle Früchte und Gemüse sind gut für die Gesundheit der Haut und fördern eine klare, strahlende Haut. Es gibt ein paar Gründe, warum diese natürlichen Vollwertnahrungsmittel das tun. Das liegt zum Teil daran, dass sie voller Wasser sind, das den Körper, einschließlich der Haut, rehydriert. Sie haben auch wichtige Vitamine und Mineralien, die die Haut ernähren und gesund halten. Orangen haben das wichtige Antioxidans Vitamin C und Beta-Carotin, das vor Sonnenschäden und Umweltverschmutzung schützen kann. Allerdings ist es nach wie vor wichtig, Sonnenschutz wie Hüte und Sonnencreme zu verwenden. Vitamin C kann auch Falten reduzieren und das Hautbild verbessern sowie das Wachstum und die Bildung von Kollagen fördern.

9. Orangen sind gut für die Augen

Neben der Haut sind einige der Nährstoffe in Orangen auch gut für die Augen! Wie überall auf Ihrem Körper altern Ihre Augen und leiden im Laufe der Jahre unter Umweltschäden. Vitamin C, A und Kalium sind alle wichtig für die Gesundheit der Augen und kommen in hohen Dosen in Orangen vor.

Orangensaft Nebenwirkungen, die Sie kennen sollten

Orangensaft hat einen sehr hohen Zuckergehalt, weshalb es besser ist, ihn als Frucht zu essen, als den Saft zu trinken. Auf diese Weise erhalten Sie auch die Faser, die die Verdauung des Zuckers verlangsamt und so das Risiko einer Zuckerspitze und eines Absturzes reduziert. Neben den Auswirkungen von zu viel Zucker im Körper, kann es zu Karies führen. Zitrusfrüchte haben auch einen hohen Säuregehalt, der bei übermäßigem Verzehr auch den Zahnschmelz zerfressen kann.

Orange Rezepte

Avocado Sesam-Ingwer-Hühnersalat – Dieser hat genau die richtige Mischung und das richtige Verhältnis von süßen, würzigen, cremigen und herzhaften Zutaten für ein gesundes, aber zufriedenstellendes Mittagessen oder ein leichtes Sommeressen. Das Rezept erfordert geröstetes Sesam-Ingwer-Dressing, Salat, Mandarinen, Gurken, Avocado, Hühnerbrust, knusprige Zwiebeln und gewonnene Tonne Streifen.

Dukkah & Blood Orange Breakfast Bowl – Wenn Sie Dukkah noch nicht probiert haben, ist jetzt die Zeit dafür gekommen. Du wirst niemals zurückschauen! Das köstliche Gewürz oder Trockendip wird aus gerösteten und zerstoßenen Nüssen, Samen und Gewürzen hergestellt und hat einen starken salzigen Geschmack. Das macht ihn zum perfekten Begleiter zu süßen Orangen und macht ihn zu einer unwiderstehlichen, kreativen Frühstücksoption. Das Rezept enthält Kokosjoghurt, Cashewcreme, Hagebuttenpüree, karamellisierte Walnüsse, eine Blutorange und Dukkah.

Citrus, Fenchel & Chicken Bake – Jetzt etwas herzhafteres und für kühlere Abende. Die eigentliche Zubereitung dieser Mahlzeit ist recht einfach, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie sie ein paar Stunden vor dem Essen beginnen können, weil es so lange dauert, bis sie im Ofen gekocht wird! Das Rezept besteht aus Huhn, Olivenöl, Vollkorn-Dijon-Senf, Honig, Zitronen, Orangen, Rosmarin, Knoblauch, Fenchelsamen, Lorbeerblätter und trockenem Weißwein.

Orangenmohnbrot – Jetzt für eine klassische Kombination von Zutaten – Zitrusfrüchte und Mohn! Es gibt endlose Mengen von Orangen- und Mohnsamen oder Zitronen- und Mohnrezepten. Die meisten von ihnen sind voll von raffinierten Kohlenhydraten und Zucker, aber dieses leckere Brot ist eine gesündere Option für Sie zu versuchen! Dieses wird aus Vollkornmehl, Maismehl, Kokoszucker, Mohn, Backpulver, Orange, Leinsameneiern, Kokosöl, Kokosmilch, Vanilleextrakt und Orangenextrakt hergestellt. Es ist nicht nur gesünder als traditionelle Orangenmohnrezepte, sondern auch vegan!

Beet & Orange Juice – Süß, spritzig und voller Nährstoffe – dieser wunderschöne dunkelrosa Saft ist ein unglaublicher Immunbooster. Mit herzgesunden Zutaten wie Rüben, Karotten, Äpfeln, Orangen und Zitronen ist es ein schnelles, leichtes und antioxidant-reiches Getränk!

Kokosnuss-, Karotten- & Süßkartoffelsuppe – Eine klassische Wintergemüsesuppe kann man an einem kalten Tag nicht schlagen. Dieser hat eine köstliche Note mit Gewürzen, cremiger Kokosnuss und süßer Zitrusorange! Das Rezept besteht aus Karotten, Süßkartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Muskatnuss, Pfeffer, Orange, Kokosmilch und Olivenöl.

Dark Chocolate Orange Muffins – Und last, but definitely not least, don’t worry – wir haben die dekadente, unwiderstehliche Geschmacksrichtung von Orange und Schokolade nicht vergessen! Aber wir haben eine gesunde Option für Sie gefunden, wegen der Sie sich nicht schuldig fühlen müssen. Dieses köstliche Muffinrezept wird aus Kokosnussöl, Bananen, Eiern, Joghurt, Mandelmilch, Honig, Vanilleextrakt, Vollkornmehl, Kakaopulver, Chiasamen, Leinsamen, Hafer, Backpulver, Bicarbonat-Soda, Orangen- und Schokoladenchips hergestellt. Abhängig von den von Ihnen gewählten Schokoladenstückchen ist dieses Rezept frei von raffinierten Kohlenhydraten und raffiniertem Zucker. Genießen Sie es!

Teilen ist die Liebe