Apfelessig Entgiftung Detox: Nebenwirkungen und Reinigung

Was ist eine Apfelessig-Entgiftung?

Bis jetzt haben Sie vielleicht gedacht, dass Apfelessig nur für die Zubereitung von Salaten geeignet ist. Aber Menschen auf der ganzen Welt verwenden Apfelessig auf verschiedene andere, medizinischere Arten.

In der Tat, viele verwenden es sogar als zentralen Bestandteil in dem, was als Apfelessig Entgiftung bezeichnet wird.

Die Idee hinter der Entgiftung ist, dass roher, ungefilterter Apfelessig noch „die Mutter“ drin hat. Die Mutter enthält gute Bakterien für den Darm, Vitamine, Mineralien und Enzyme. Es ist normal, dass Apfelessig mit der Mutter trüb oder trüb ist.

Die Verwendung von Apfelessig zur Entgiftung, Ernährung oder anderen Vorteilen reicht Tausende von Jahren zurück. Einige behaupten sogar, dass der Vater der Medizin, Hippokrates, ihre gesundheitlichen Qualitäten bereits 400 v. Chr. gefördert hat.

Apfelessig Entgiftung Detox Nebenwirkungen und Reinigung

Was sind die Vorteile einer Apfelessig-Entgiftung?

Der Körper ist in der Lage, sich selbst zu entgiften. Es gibt nicht viel wissenschaftliche Forschung, um das Argument zu stützen, dass Entgiftungsdiäten Giftstoffe aus dem Körper entfernen.

Viele Menschen verwenden eine Entgiftungsdiät, um ihre Ernährung zu ändern, verarbeitete Lebensmittel zu entfernen und gesündere Vollwertkost einzuführen.

Die angenommenen Vorteile, die Sie von einer Entgiftung mit Apfelessig gewinnen können, sind sowohl intern als auch extern. Dazu gehören:

  • dem Körper eine gute Dosis an Enzymen zu geben.
  • Erhöhung der Kaliumaufnahme
  • Unterstützung eines gesunden Immunsystems
  • Unterstützung bei der Gewichtskontrolle
  • Förderung des pH-Gleichgewichts im Körper
  • Unterstützung bei der gesunden Verdauung
  • Hinzufügen von guten Bakterien für die Darm- und Immunfunktion
  • Unterstützung bei der Entfernung von „Schlammgiften“ aus dem Körper
  • beruhigt die Haut und hilft, sie gesund zu erhalten.
  • heilende Akne bei äußerer Anwendung

Sie können hören, dass Apfelessig hilft, den Appetit zu reduzieren und sogar Fett zu verbrennen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass das Hinzufügen von Apfelessig zu Ihrer täglichen Routine bei Typ-2-Diabetes und hohem Cholesterinspiegel helfen kann.

Wie man einen Apfelessig Entgiftung macht

Das Grundrezept lautet wie folgt:

  • 1 bis 2 Esslöffel roher, ungefilterter Apfelessig aus Apfelwein
  • 8 Unzen gereinigtes oder destilliertes Wasser
  • 1 bis 2 Esslöffel Süßstoff (Bio-Honig, Ahornsirup oder 4 Tropfen Stevia)

Es gibt viele Variationen dieses Basisgetränks. Einige beinhalten das Hinzufügen von Zitronensaft. Andere fügen einen Schuss Cayennepfeffer hinzu.

Mit einem Apfelessig-Entgifter konsumieren Sie diese Art von Getränk regelmäßig für einen bestimmten Zeitraum – mehrere Tage bis zu einem Monat oder mehr.

Viele Menschen entscheiden sich dafür, es dreimal täglich zu konsumieren: beim Aufwachen, am Vormittag und wieder am Nachmittag.

Gibt es eine Forschung, die die Entgiftung mit Apfelessig unterstützt?

Es gibt keine formale Forschung speziell über Apfelessig als Teil einer Entgiftungsdiät.

Viele der Informationen, die Sie online finden, sind rein anekdotisch. Lesen Sie es mit Vorsicht. Das soll aber nicht heißen, dass die gesundheitlichen Eigenschaften von Apfelessig nicht untersucht wurden.

Zum Beispiel gibt es eine wachsende Anzahl von Forschungen im Zusammenhang mit Apfelessig und seinen Auswirkungen auf Typ-2-Diabetes.

In einer kleinen Studie senkte der Konsum dieses Inhaltsstoffs bei 12 Teilnehmern mit Diabetes sowohl den Blutzucker als auch das Insulin. Nicht nur das, auch die Fülle der Teilnehmer nach dem Brotessen nahm zu.

Wenn es um die Gewichtsabnahme geht, gibt es einige Studien, die die Kräfte des Apfelessigs unterstützen.

Eine Studie ergab, dass fettleibige Ratten, die täglich Apfelessig tranken, mehr Körpergewicht und Fettmasse verloren als die Ratten in der Kontrollgruppe. Der Taillenumfang und die Triglyceridwerte für Ratten in den Gruppen, die Apfelessig konsumierten, sanken ebenfalls deutlich.

In noch einer weiteren Studie senkte Apfelessig den LDL-, Triglycerid- und Cholesterinspiegel bei 19 Menschen mit Hyperlipidämie oder hohen Blutfetten.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass der regelmäßige Verzehr von Apfelessig ein guter Weg sein kann, um Atherosklerose bei Menschen mit hohem Risiko für die Entwicklung dieser Komplikation und anderer Herzprobleme zu verhindern.

Diese Studien wurden jedoch entweder an Tieren oder sehr kleinen Stichproben von Personen durchgeführt. Größere Studien am Menschen sind noch erforderlich.

Weil Beweise für Apfelessig weitgehend anekdotisch sind, haben wir Kommentare von Amazon Rezensionen kuratiert, die von Menschen hinterlassen wurden, die die Entgiftung ausprobiert haben:

Was Sie wissen sollten, bevor Sie diese Entgiftung ausprobieren.

Bevor Sie anfangen, viel Apfelessig zu fressen, stellen Sie sicher, dass er mit Wasser verdünnt ist. Apfelessig in seiner reinen Form ist sauer. Es kann Zahnschmelz erodieren oder sogar Mund und Rachen verbrennen.

Wenn Sie sich für die Entgiftung entscheiden, spülen Sie Ihren Mund nach dem Trinken des Essigs mit Wasser aus. Vielleicht möchtest du es sogar durch einen Strohhalm trinken. Schon ein einziges Glas pro Tag kann ausreichen, um Ihre Zähne negativ zu beeinflussen.

Apfelessig kann auch mit anderen Medikamenten oder Ergänzungsmitteln interagieren. Insbesondere kann es zu einem niedrigen Kaliumspiegel beitragen, wenn Sie Diuretika oder Insulin einnehmen.

Wenn Sie Diuretika oder Insulin einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie anfangen, regelmäßig Apfelessig zu konsumieren oder die Entgiftung auszuprobieren.

Leute, die eine Apfelmost-Entgiftung ausprobiert haben, teilen mit, dass Sie nach dem Trinken Übelkeit oder Magenbeschwerden haben können. Diese Beschwerden sind in der Regel in den Morgenstunden, wenn der Magen leer ist, stärker.

Während es nicht einen sehr großen Körper der Forschung gibt, zum vorzuschlagen, dass Apfelessig eine Wunderkur ist, können die Testimonials und die Zusammenfassungen, die Sie online finden, überzeugend sein.

Das Ausprobieren einer Entgiftung mit Apfelessig ist für die meisten Menschen wahrscheinlich sicher.

Am Ende kann der beste Weg, Ihren Körper zu „entgiften“, darin bestehen, die Aufnahme von Zucker und verarbeiteten Lebensmitteln einzustellen und eine gesunde Ernährung zu essen, die reich an Vollwertkost ist, wie frisches Obst und Gemüse, Vollkorn und magere Proteine.

Wenn Sie sich immer noch für Apfelessig interessieren, ist es eine gute Idee, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, bevor Sie diese Zutat zu Ihrer Ernährung hinzufügen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Teilen ist die Liebe