Clopidogrel: Nebenwirkungen, Dosierung, Anwendungen und mehr

Was ist Clopidogrel?

Clopidogrel orale Tablette ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das als Markenmedikament Plavix erhältlich ist. Es ist auch als Generikum erhältlich. Generika kosten in der Regel weniger als die Markenversion. In einigen Fällen sind sie möglicherweise nicht in allen Stärken oder Formen als Markenmedikament erhältlich.

Clopidogrel Nebenwirkungen, Dosierung, Anwendungen und mehr

Clopidogrel kommt nur in Form einer Tablette, die Sie mit dem Mund einnehmen.

Warum es verwendet wird

Clopidogrel wird verwendet, um Blutgerinnsel zu verhindern, wenn Sie Brustschmerzen, periphere Arterienerkrankungen (schlechte Durchblutung der Beine), einen Herzinfarkt oder Schlaganfall haben.

Dieses Medikament kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Das bedeutet, dass Sie es möglicherweise zusammen mit anderen Medikamenten einnehmen müssen. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie dieses Medikament zusammen mit anderen Medikamenten, wie beispielsweise Aspirin, einnehmen sollten.

So funktioniert es

Clopidogrel gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Thrombozytenhemmer oder Thienopyridin-Hemmer von P2Y12 ADP-Plättchenrezeptoren bezeichnet werden. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die ähnlich wirken. Diese Medikamente werden oft zur Behandlung ähnlicher Erkrankungen eingesetzt.

Blutplättchen sind Blutkörperchen, die Ihrem Blutgerinnsel normalerweise helfen. Clopidogrel hilft zu verhindern, dass Blutplättchen zusammenkleben. Dies verhindert, dass sie Blutgerinnsel bilden.

Clopidogrel Nebenwirkungen

Clopidogrel orale Tablette kann leichte oder schwere Nebenwirkungen verursachen. Die folgende Liste enthält einige der wichtigsten Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Clopidogrel auftreten können. Diese Liste enthält nicht alle möglichen Nebenwirkungen.

Für weitere Informationen über die möglichen Nebenwirkungen von Clopidogrel oder Tipps, wie man mit einer störenden Nebenwirkung umgeht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen, die mit Clopidogrel auftreten können, gehören:

  • Entlüftung
  • juckende Haut

Wenn Sie juckende Haut haben, kann es innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden. Wenn es schwerer ist oder nicht verschwindet, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensbedrohlich anfühlen oder wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen und ihren Symptomen können folgende gehören:

  • Schwere, lebensbedrohliche Blutungen. Zu den Symptomen können gehören:
    • unerklärliche Blutungen oder Blutungen, die lange Zeit andauern.
    • Blut in Ihrem Urin (rosa, roter oder brauner Urin)
    • rote oder schwarze Hocker, die wie Teer aussehen.
    • unerklärliche blaue Flecken oder blaue Flecken, die größer werden.
    • Husten von Blut oder Blutgerinnseln
    • Erbrechen von Blut oder Erbrochenem, das wie Kaffeesatz aussieht.
  • Blutgerinnungsproblem genannt thrombotische thrombozytopenische Purpura (TTP). Diese Bedingung kann nach der Einnahme von Clopidogrel auftreten, auch wenn Sie es nur für weniger als zwei Wochen einnehmen. Bei TTP bilden sich Blutgerinnsel in den Blutgefäßen überall im Körper. Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie eines dieser Symptome haben:
    • violette Flecken (Purpura) auf der Haut oder im Mund (Schleimhaut) durch Blutungen unter der Haut
    • Gelbfärbung der Haut oder des Augenweißes (Gelbsucht)
    • Müdigkeit oder Schwäche
    • blass aussehende Haut
    • Fieber
    • schnelle Herzfrequenz oder Kurzatmigkeit
    • Kopfschmerzen
    • Schwierigkeiten beim Sprechen oder Verstehen der Sprache (Aphasie)
    • Verwirrung
    • Koma
    • Schlaganfall
    • Beschlagnahme
    • geringe Menge an Urin, oder Urin, der rosa ist oder Blut enthält.
    • Magenschmerzen
    • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall
    • Sehkraftverlust

Clopidogrel kann mit anderen Medikamenten interagieren.

Clopidogrel orale Tablette kann mit mehreren anderen Medikamenten interagieren. Unterschiedliche Wechselwirkungen können zu unterschiedlichen Effekten führen. Zum Beispiel können einige die Wirksamkeit eines Medikaments beeinträchtigen, während andere erhöhte Nebenwirkungen verursachen können.

Wie man Clopidogrel einnimmt

Die von Ihrem Arzt verschriebene Clopidogrel-Dosis hängt von der Art der Erkrankung ab, die Sie mit dem Medikament behandeln.

Normalerweise wird Ihr Arzt Sie mit einer niedrigen Dosierung beginnen und sie im Laufe der Zeit anpassen, um die für Sie richtige Dosierung zu erreichen. Sie werden letztendlich die kleinste Dosierung vorschreiben, die die gewünschte Wirkung erzielt.

Achten Sie jedoch darauf, die Dosierung zu nehmen, die Ihr Arzt für Sie verschreibt. Ihr Arzt wird die beste Dosierung für Ihre Bedürfnisse bestimmen.

Warnhinweise für Menschen mit bestimmten Gesundheitszuständen

Für Menschen mit aktiver Blutung: Sie sollten Clopidogrel nicht einnehmen, wenn Sie eine aktive Blutung (z.B. eine Hirnblutung) oder einen Gesundheitszustand haben, der Blutungen verursacht (z.B. Magen- oder Darmgeschwür). Clopidogrel verhindert Gerinnung und erhöht das Risiko von Blutungen.

Für Menschen mit einer Allergie gegen Thienopyridine: Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf eine Art von Thienopyridin hatten, sollten Sie Clopidogrel nicht einnehmen.

Für Menschen mit einem kürzlichen Schlaganfall: Sie sollten dieses Medikament nicht mit Aspirin einnehmen, wenn Sie kürzlich einen Schlaganfall hatten. Es kann Ihr Risiko für schwere Blutungen erhöhen.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Studien an schwangeren Frauen, die Clopidogrel einnehmen, haben kein erhöhtes Risiko für Geburtsfehler oder Fehlgeburten gezeigt. Studien mit Clopidogrel bei schwangeren Tieren haben diese Risiken ebenfalls nicht gezeigt.

Es gibt jedoch potenzielle Risiken für Mutter und Fötus, wenn während der Schwangerschaft ein Herzinfarkt oder Schlaganfall auftritt. Daher kann der Nutzen von Clopidogrel bei der Prävention dieser gesundheitlichen Ereignisse das Risiko des Medikaments in der Schwangerschaft überwiegen.

Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden. Clopidogrel sollte nur dann während der Schwangerschaft verwendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko rechtfertigt.

Für Frauen, die stillen: Es ist nicht bekannt, ob Clopidogrel in die Muttermilch gelangt. Wenn dies der Fall ist, kann es bei einem gestillten Kind schwerwiegende Folgen haben. Sie und Ihr Arzt müssen möglicherweise entscheiden, ob Sie Clopidogrel oder Stillen einnehmen.

Für Kinder: Die Sicherheit und Wirksamkeit von Clopidogrel wurde bei Kindern unter 18 Jahren nicht nachgewiesen.

Klinische Überwachung

Vor Beginn der Behandlung mit Clopidogrel kann Ihr Arzt einen Gentest durchführen, um Ihren CYP2C19-Genotyp zu überprüfen. Dieser Gentest wird Ihrem Arzt helfen zu entscheiden, ob Sie Clopidogrel einnehmen sollten. Einige Genotypen verlangsamen den Abbau von Clopidogrel. Wenn Sie diese Art von Genotyp haben, wirkt dieses Medikament möglicherweise nicht bei Ihnen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Medikamente wirken und sicher für Sie sind, wird Ihr Arzt die folgenden Punkte überprüfen:

  • Vollblutbild (CBC)
  • Anzeichen von Blutungen

Versteckte Kosten

Wenn Sie wegen des akuten Koronarsyndroms behandelt werden, müssen Sie möglicherweise Clopidogrel mit Aspirin einnehmen. Ihr Arzt kann Ihnen mehr darüber erzählen.

Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Verfügung, um Ihre Erkrankung zu behandeln. Einige sind vielleicht besser für dich geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamentenoptionen, die für Sie wirken können.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft konsultieren, bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen.

Teilen ist die Liebe