7 mögliche Wirkungen von Astaxanthin

Fischöl mit Omega-3-Fettsäuren ist nicht das Einzige aus dem Meer, das die Funktion im menschlichen Körper verbessern kann. Astaxanthin ist ein Carotinoidpigment, das unter anderem in Forellen, Mikroalgen, Hefen und Garnelen vorkommt. Es ist am häufigsten im pazifischen Lachs zu finden und verleiht den Fischen ihre rosa Farbe.

7 mögliche Wirkungen von Astaxanthin

Ein Antioxidans, Astaxanthin, soll viele gesundheitliche Vorteile haben. Es wurde mit gesünderer Haut, Ausdauer, Herzgesundheit, Gelenkschmerzen und vielleicht sogar mit einer Zukunft in der Krebsbehandlung in Verbindung gebracht.

  1. Antioxidans

Wie Sie vielleicht wissen, sind Antioxidantien gut für Sie. Die antioxidativen Eigenschaften von Astaxanthin sind die Hauptquelle für die gesundheitlichen Ansprüche und Vorteile des Medikaments, insbesondere wenn es zur Behandlung von Krebs eingesetzt wird.

Es wurde mit einer verbesserten Durchblutung und der Senkung des oxidativen Stresses bei Rauchern und übergewichtigen Menschen in Verbindung gebracht. Eine Vergleichsstudie mit Astaxanthin und anderen Carotinoiden zeigte, dass es die höchste antioxidative Aktivität gegen freie Radikale aufweist.

  1. Krebs

Wegen seiner antioxidativen Eigenschaften gibt es viele Forschungen darüber, wie Astaxanthin bei der Behandlung verschiedener Krebsarten helfen kann. Eine Studie ergab kurz– und langfristige Vorteile für die Behandlung von Brustkrebs, einschließlich eines reduzierten Wachstums von Brustkrebszellen.

Die hohen Kosten für gereinigtes Astaxanthin haben seinen Einsatz in weiteren Studien und Krebsbehandlungen eingeschränkt.

  1. Die Haut

Astaxanthin kann topisch zur Förderung einer gesunden Haut eingesetzt werden. Eine Studie aus dem Jahr 2012 zeigte, dass die Kombination von topischen und oralen Dosen von Astaxanthin helfen kann, Falten zu glätten, Altersflecken kleiner zu machen und die Hautfeuchtigkeit zu erhalten. Es gab positive Ergebnisse sowohl bei Männern als auch bei Frauen, aber es sind weitere Studien erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

  1. Ergänzung zur Übung

Es gibt viele Studien darüber, wie Astaxanthin die Ausdauer und die Müdigkeit nach dem Training beeinflussen kann. Studien an Mäusen zeigen, dass sie den Einsatz von Fettsäuren im Körper steigern können, was die Ausdauer fördert und Muskel- und Skelettschäden verhindert.

Bisher fehlen jedoch noch Belege für die Auswirkungen auf die menschliche Bewegung. Eine Studie mit Probanden ergab, dass Astaxanthinpräparate keine Trainingsvorteile in Bezug auf Muskelverletzungen bieten.

  1. Herzgesundheit

Forscher untersuchen auch Behauptungen, dass Astaxanthin die Herzgesundheit fördern kann. Eine Studie aus dem Jahr 2006 untersuchte die Auswirkungen von Astaxanthin auf Ratten mit Bluthochdruck (Bluthochdruck), und die Ergebnisse zeigten, dass es helfen kann, den Elastinspiegel und die arterielle Wanddicke zu verbessern.

Andere Ansprüche schließen den Begriff ein, dass Astaxanthin Herzkrankheiten verhindern und helfen kann, Cholesterin zu senken, aber es gibt nicht genügend Beweise, um diese Anwendungen zu unterstützen.

  1. Gelenkschmerzen

Astaxanthin kann auch eine Zukunft in der Behandlung von Gelenkschmerzen haben, einschließlich Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, die fast jeden fünften Amerikaner betrifft, und Karpaltunnelsyndrom. Die bisherigen Ergebnisse sind jedoch unterschiedlich.

Einige Studien zeigen, dass Astaxanthin in der Lage sein kann, Entzündungen und Schmerzsymptome im Zusammenhang mit Arthritis zu reduzieren. Eine Studie über den Zusammenhang zwischen Astaxanthin und dem Karpaltunnelsyndrom fand jedoch keine Beweise, die den Anspruch untermauern.

  1. Männliche Fruchtbarkeit

In einer Studie aus dem Jahr 2005 zeigte Astaxanthin positive Ergebnisse für die männliche Fruchtbarkeit. In der doppelblinden Studie wurden innerhalb von drei Monaten 30 verschiedene Männer untersucht, die zuvor an Unfruchtbarkeit litten.

Die Forscher sahen Verbesserungen bei den Spermienparametern, wie Anzahl und Beweglichkeit, und verbesserte Fruchtbarkeit in der Gruppe, die eine starke Dosis Astaxanthin erhielt. Da es sich um eine relativ kleine Studie handelte, sind weitere Erkenntnisse und Forschungen erforderlich, um diese Behauptung zu untermauern.

Während die Jury noch auf einige dieser gesundheitsbezogenen Aussagen aus ist, können Sie sicher sein, dass Astaxanthin – als Antioxidans – gut für Sie ist.

Um von seinen antioxidativen Eigenschaften zu profitieren, versuchen Sie, ein- bis zweimal pro Woche etwas Lachs zu essen. Zum Beispiel ist dieses einfache Rezept für gegrillten Lachs perfekt für ein leichtes Abendessen.

Wählen Sie Vollwertkost als erste Option, um die benötigten Nährstoffe zu erhalten. Astaxanthin ist in Form von Nahrungsmitteln erhältlich, aber die U.S. Food and Drug Administration überwacht nicht die Herstellung oder den Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln oder Kräutern.

verbunden

Teilen ist die Liebe