Follikulitis-Wiki: Ursachen, Symptome, Behandlung

Was ist Follikulitis?

Follikulitis ist eine Entzündung oder Infektion, die einen oder mehrere Haarfollikel betreffen kann. Ihre Haarfollikel sind die kleinen Hohlräume, die die Wurzeln Ihres Haares umgeben.

Follikulitis kann auf der Haut auftreten, wo immer Haare wachsen, einschließlich der Kopfhaut. Es tritt höchstwahrscheinlich an Ihren Oberschenkeln, Gesäß, Hals und Achseln auf – an Orten, an denen Reibung üblich ist. Es erscheint in der Regel als kleine Unebenheiten. Es kann wie Akne oder ein Ausschlag aussehen. Es kann zu einem Haarfollikel isoliert werden oder viele betreffen. Es kann akut oder chronisch sein. Akute Fälle treten für kurze Zeit auf, während chronische Fälle andauern.

Follikulitis ist relativ häufig. Menschen, die fettleibig sind, werden es mit größerer Wahrscheinlichkeit erleben.

Follikulitis-Wiki Ursachen, Symptome, Behandlung

Was sind die Symptome einer Follikulitis?

Bei der Follikulitis bilden sich kleine krustige Unebenheiten auf der Haut. Sie können rot, weiß oder gelb sein. Sie können begleitet werden von:

  • Wundsein
  • Juckreiz
  • Anschwellen
  • Eiter

Was verursacht Follikulitis?

Die Follikulitis wird in der Regel durch Staphylokokken oder Pilze verursacht. Sie können Staphylokokkenbakterien oder Pilze durch Körperkontakt mit jemandem, der eine Infektion hat, kontrahieren. Sie können sie auch durch Kontakt mit kontaminierten persönlichen Gegenständen, wie Handtüchern, Seife oder Kleidung, die von jemandem mit einer Infektion benutzt wird, unter Vertrag nehmen. Sie können Bakterien oder Pilze auch in unreinen Becken oder Spas aufnehmen.

Andere Risikofaktoren können Ihre Chancen auf eine Follikulitis erhöhen, einschließlich:

  • enge Kleidung zu tragen, die Ihre Haut reizt.
  • Hautverletzungen, wie sie z.B. durch die Rasur verursacht werden.
  • nicht duschen nach übermäßigem Schwitzen
  • mit einem geschwächten Immunsystem

Wie wird Follikulitis diagnostiziert?

Zur Diagnose einer Follikulitis untersucht Ihr Arzt die entzündeten oder gereizten Stellen Ihrer Haut. Achten Sie darauf, dass Sie es Ihrem Arzt mitteilen:

  • wie lange du schon Unebenheiten auf deiner Haut hast.
  • Welche anderen Symptome haben Sie noch erlebt?
  • ob Sie eine Vorgeschichte von Follikulitis haben.

Möglicherweise kann Ihr Arzt eine Follikulitis allein aufgrund des Aussehens diagnostizieren. Um die Ursache zu identifizieren, können sie eine der Unebenheiten für den Test beseitigen.

Wie wird Follikulitis behandelt?

Die Follikulitis ist in der Regel gering und geht von selbst ohne Behandlung weg. Wenn Sie Hautirritationen haben, die von Fieber, sich ausbreitendem Ausschlag oder mit Eiter gefüllten und stinkenden Unebenheiten begleitet werden, suchen Sie einen Arzt auf.

Um eine akute Follikulitis zu behandeln, die schwer oder langsam zu heilen ist, kann Ihr Arzt rezeptfreie oder verschreibungspflichtige Medikamente empfehlen. Zum Beispiel können sie empfehlen:

  • orale oder topische Antibiotika oder Antimykotika zur Behandlung der Ursache Ihrer Infektion
  • NSAIDs oder Antihistaminika zur Linderung von Schmerzen oder Juckreiz

Chronische Follikulitis kann schwieriger zu behandeln sein. Antibiotika und andere Medikamente können chronische Fälle nicht beseitigen. Wenn andere Behandlungsmöglichkeiten versagen, kann Ihr Arzt eine Laser-Haarentfernung empfehlen.

Während der Behandlung sollten Sie darauf verzichten, Haare durch Zupfen, Wachsen oder Rasieren zu entfernen. Wenn Sie Ihrem Haar erlauben zu wachsen, können Ihre Follikel zur Heilung beitragen. Bei chronischer Follikulitis kann Ihnen Ihr Arzt empfehlen, Ihr Haar bis zu drei Monate lang wachsen zu lassen.

Die meisten Fälle von Follikulitis verschwinden ohne Behandlung. Selten verursacht es schwerwiegendere Probleme. In einer kleinen Anzahl von Fällen kann es dazu führen:

  • kocht unter der Haut zu bilden.
  • dauerhafte Narbenbildung oder dunkle Flecken, die sich auf der Haut entwickeln können.
  • Schädigung der Haarfollikel, was zu dauerhaftem Haarausfall führt.

Wenn Sie in der Vergangenheit eine Follikulitis hatten, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sie in der Zukunft wieder haben.

Wie wird eine Follikulitis verhindert?

Zur Vorbeugung von Follikulitis:

  • Rasieren Sie nur in der Richtung, in der die Haare wachsen, oder verwenden Sie einen elektrischen Rasierer.
  • Vermeiden Sie eng anliegende Kleidung, insbesondere grobe Stoffe wie Denim.
  • Verwenden Sie Lotionen, die Ihre Poren nicht verstopfen, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Vermeiden Sie es, Körperpflegeprodukte wie Rasiermesser und Handtücher zu verwenden.
  • Duschen nach starkem Schwitzen.

Zur Vorbeugung von Komplikationen und zur Verringerung der Schwere der Follikulitis, wenn Sie sie haben:

  • Vermeiden Sie Reibung durch Rasieren oder Reiben der infizierten Stelle.
  • Verwenden Sie eine warme Kompresse, um Reizungen zu lindern und Schmerzen zu lindern.
  • Wasche deine Handtücher und Waschlappen jeden Tag, bis alle deine Symptome verschwunden sind.

Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Tipps zur Vorbeugung von Follikulitis. Wenn Sie es regelmäßig erleben, können sie Sie an einen Dermatologen verweisen, der Ihnen hilft, zu lernen, wie Sie die Krankheit vermeiden und behandeln können.

Teilen ist die Liebe