Gaumenzäpfchen-kürzen-Operation bei Erwachsenen: Gute Erfahrungen?

Was ist das Gaumenzäpfchen?

Das Gaumenzäpfchen ist das tropfenförmige Stück Weichgewebe, das an der Rückseite des Halses hängt. Es wird aus Bindegewebe, speichelproduzierenden Drüsen und etwas Muskelgewebe hergestellt.

Wenn Sie essen, verhindern Ihr Gaumensegel und Ihr Gaumenzäpfchen, dass Lebensmittel und Flüssigkeiten in die Nase gehen. Ihr weicher Gaumen ist der glattere, muskulösere Teil des Gaumensegels.

Einige Menschen müssen ihr Gaumenzäpfchen und manchmal auch einen Teil ihres weichen Gaumens entfernen (oder verkürzen) lassen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum und wie dies geschieht.

Gaumenzäpfchen-kürzen-Operation bei Erwachsenen Gute Erfahrungen

Warum müssen Menschen ihr Gaumenzäpfchen entfernen oder verkürzen?

Die Entfernung der Gaumenzäpfchen erfolgt mit einem Verfahren namens Uvulektomie. Dadurch wird das Gaumenzäpfchen ganz oder teilweise entfernt. Es wird normalerweise zur Behandlung des Schnarchens oder einiger der Symptome der obstruktiven Schlafapnoe (OSA) eingesetzt. Wenn Sie nur ein entzündetes Gaumenzäpfchen oder Gaumen haben, brauchen Sie diese Operation normalerweise nicht durchzuführen.

Gaumenzäpfchen-operation bei Erwachsenen

Gaumenzäpfchen ist zu lang! (sogar stark geschwollen!)

Wenn du schläfst, vibriert dein Gaumenzäpfchen. Wenn Sie ein besonders großes oder langes Gaumenzäpfchen haben, kann es so vibrieren, dass Sie schnarchen. In anderen Fällen kann es über Ihre Atemwege klappen und den Luftstrom in Ihre Lungen blockieren, was zu OSA führt. Die Entfernung des Gaumenzäpfchen kann helfen, das Schnarchen zu verhindern. Es kann die Symptome der OSA unterstützen.

Bei einem großen Gaumenzäpfchen, das den Schlaf oder die Atmung stört, kann Ihr Arzt eine Uvulektomie empfehlen.

Häufiger wird das Uvula im Rahmen der Uvulopalatopharyngoplastik (UPPP) teilweise entfernt. Dies ist die Hauptoperation, die verwendet wird, um den Gaumen zu schrumpfen und die Blockade bei OSA zu beseitigen. UPPP entfernt überschüssiges Gewebe aus dem weichen Gaumen und dem Rachen. Ihr Arzt kann auch die Mandeln, Polypen und das gesamte oder einen Teil des Gaumenzäpfchen während dieses Eingriffs entfernen.

In einigen afrikanischen und nahöstlichen Ländern wird die Uvulektomie viel häufiger als Ritual bei Säuglingen durchgeführt. Es wird versucht, Krankheiten zu verhindern oder zu behandeln, die von Halsentzündungen bis hin zu Husten reichen. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass es für diese Zwecke funktioniert. Es kann auch ernste Risiken wie Blutungen und Infektionen verursachen.

Muss ich mich auf die Entfernung des Gaumenzäpfchen vorbereiten?

Eine Woche oder zwei vor Ihrem Eingriff, informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich rezeptfreier Medikamente und Ergänzungen. Sie könnten dich bitten, bestimmte Dinge vor deiner Operation eine Woche oder so nicht mehr einzunehmen.

Wenn Sie UPPP machen lassen, könnte Ihr Arzt Sie auch bitten, nach Mitternacht in der Nacht vor Ihrer Operation nichts zu essen oder zu trinken.

Was passiert während der Operation?

Eine Uvulektomie wird in Ihrer Arztpraxis durchgeführt. Sie erhalten sowohl eine topische als auch eine injizierte Lokalanästhesie in den hinteren Teil des Mundes, um zu verhindern, dass Sie Schmerzen verspüren.

UPPP hingegen wird in einem Krankenhaus durchgeführt. In Vollnarkose werden Sie schlafend und schmerzfrei sein.

Für eine Uvulektomie verwendet Ihr Arzt Hochfrequenzenergie oder einen elektrischen Strom, um Ihr Gaumenzäpfchen zu entfernen oder zu verkürzen. Der gesamte Vorgang dauert etwa 15 bis 20 Minuten.

Für UPPP verwenden sie kleine Schnitte, um zusätzliches Gewebe aus dem hinteren Teil des Halses zu entfernen. Die Dauer des Eingriffs hängt davon ab, wie viel Gewebe entfernt oder verkürzt werden muss. Möglicherweise müssen Sie über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Was passiert nach dem Eingriff?

Möglicherweise spüren Sie nach dem Eingriff einige Tage lang Schmerzen im Hals. Zusätzlich zu allen Schmerzmitteln, die Ihr Arzt verschreibt, kann das Saugen auf Eis oder das Trinken von kühlen Flüssigkeiten helfen, Ihre Kehle zu beruhigen.

Versuchen Sie, nur weiche Lebensmittel für die nächsten drei bis fünf Tage zu essen, um Ihre Kehle nicht zu irritieren. Vermeiden Sie scharfe und würzige Speisen.

Versuchen Sie, Husten oder Halsentzündungen zu vermeiden. Dies kann dazu führen, dass die Operationsstelle blutet.

Nach der Operation können Sie für eine Weile ein Entzündungsulkus bekommen, machen Sie sich keine Sorgen, da es sich bald erholen wird.

Hat die Entfernung des Gaumenzäpfchen irgendwelche Nebenwirkungen?

Nach dem Eingriff können Sie einige Tage lang Schwellungen und raue Kanten um den Operationsbereich herum bemerken. Über der Stelle, an der das Gaumenzäpfchen entfernt wurde, bildet sich ein weißer Schorf. Es sollte in ein oder zwei Wochen verschwinden.

Einige Leute bekommen einen schlechten Geschmack im Mund, aber das sollte auch verschwinden, wenn du heilst.

Für einige kann die Entfernung des gesamten Gaumenzäpfchen verursachen:

  • Schluckbeschwerden
  • Rachentrockenheit
  • das Gefühl, dass da ein Knoten in deinem Hals ist.

Deshalb versuchen die Ärzte, das Gaumenzäpfchen nach Möglichkeit nur teilweise zu entfernen. (verkürzen Sie Ihr Gaumenzäpfchen)

Weitere mögliche Risiken des Verfahrens sind:

  • starke Blutungen
  • Infektion

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie nach Ihrem Eingriff eines dieser schwerwiegenderen Symptome haben:

  • ein Fieber von 38°C (101°F) oder höher
  • Blutungen, die nicht aufhören.
  • Halsschwellungen, die das Atmen erschweren.
  • Fieber und Schüttelfrost
  • starke Schmerzen, die nicht auf Schmerzmittel ansprechen.

Wie lange dauert die Wiederherstellung?

Die vollständige Heilung nach einer Uvulektomie dauert etwa drei bis vier Wochen. Aber Sie werden wahrscheinlich in der Lage sein, innerhalb von ein oder zwei Tagen nach der Operation wieder an die Arbeit oder andere Aktivitäten zurückzukehren. Fahren oder bedienen Sie einfach keine schweren Maschinen, wenn Sie noch Schmerzmittel einnehmen. Fragen Sie Ihren Arzt, wann es für Sie sicher ist, zu trainieren und anstrengendere Aktivitäten durchzuführen.

Nach dem UPPP müssen Sie möglicherweise einige Tage warten, bevor Sie wieder zur Arbeit oder zu anderen Aktivitäten zurückkehren. Es kann bis zu sechs Wochen dauern, bis Sie sich vollständig erholt haben.

Das Fazit

Die Entfernung der Gaumenzäpfchen kann eine Option sein, wenn Sie wegen eines sehr großen Gaumenzäpfchen schnarchen, oder Sie haben OSA, die hauptsächlich durch ein vergrößertes Gaumenzäpfchen verursacht wird. Ihr Arzt kann auch gleichzeitig Teile Ihres weichen Gaumens entfernen, d.h. Ihr Gaumenzäpfchen etwas kürzen. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und die Wiederherstellung erfolgt recht schnell.

Teilen ist die Liebe