Glasaugen: 9 Ursachen, Behandlung und Prävention

Wenn jemand sagt, dass du glasige Augen hast, meint er normalerweise, dass deine Augen glänzend oder glasig aussehen. Dieser Glanz lässt das Auge oft so erscheinen, als wäre es unscharf. Es gibt viele Erkrankungen, die von alltäglich bis schwerwiegend reichen und zu Glasaugen führen können.

9 Glasaugenursachen

1. Vergiftung

Glasige Augen können durch Vergiftung mit verschiedenen Substanzen verursacht werden, einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente und illegaler Substanzen. Denn diese Substanzen beeinflussen oft das zentrale Nervensystem und verlangsamen die Fähigkeit des Körpers, Funktionen zu regulieren, die uns automatisch wie ein Blinzeln erscheinen. Wenn ein Mensch länger zum Blinzeln braucht, werden seine Augen trocken und glasig.

Von allen Drogen sind glasige Augen am häufigsten mit Marihuana und starkem Alkoholkonsum verbunden. Andere Symptome der Vergiftung sind sehr unterschiedlich, können aber auch undeutliche Sprache, Ungleichgewicht, Schläfrigkeit und argumentatives Verhalten beinhalten.

Ein Arzt kann eine Vergiftung typischerweise mit Hilfe von Blut-, Atem- und Urintests diagnostizieren. Die Behandlung von Vergiftungen ist Zeit – eine Person muss darauf warten, dass ihr Körper ein Medikament entgiften kann, um die Linderung der Symptome zu sehen.

2. Allergien

Augenallergien können dazu führen, dass Ihre Augen rot, juckend, weinerlich und glasig werden. Allergien können verursacht werden durch:

  • Pollen
  • Staub
  • Haustierhaar
  • Produkte, die Sie in oder um Ihr Auge herum verwenden.

Im Allgemeinen wird die Entfernung des Allergens Ihre Symptome vermindern. Sie können Allergien auch mit rezeptfreien Medikamenten wie Loratadin (Claritin) oder Diphenhydramin (Benadryl) und Augentropfen behandeln.

3. Dehydrierung

Bei Kindern kann Dehydrierung zu Glasaugen führen. Andere Symptome der Dehydrierung sind Mundtrockenheit, übermäßiger Durst und Benommenheit. Leichte Dehydrierung kann zu Hause durch bewusstes Trinken von mehr Wasser behandelt werden, aber schwere Dehydrierung muss durch Flüssigkeit behandelt werden, die über eine intravenöse (IV) Leitung in einer medizinischen Klinik oder einem Krankenhaus verabreicht wird.

Zu den Symptomen einer schweren Dehydrierung bei Kindern gehören:

  • extreme Müdigkeit
  • Speichelmangel
  • extrem trockener Mund
  • sechs bis acht Stunden ohne Urinieren

4. Trockene Augen

Trockene Augen entstehen, wenn Ihre Tränendrüsen nicht in der Lage sind, die Schmierung Ihrer Augen zu gewährleisten. Dies kann passieren, wenn Ihre Tränendrüsen nicht genügend Tränen produzieren oder wenn sie minderwertige Tränen produzieren. Trockene Augen sind auch ein mögliches Symptom einer Augenoperation oder eines seltenen Blinzelns, z.B. nachdem man zu lange auf einen Computer gestarrt hat.

5. Konjunktivitis

Auch bekannt als rosa Auge, Bindehautentzündung beinhaltet eine entzündete Bindehaut, eine dünne Schicht aus Gewebe, die den weißen Teil des Auges und das innere Augenlid bedeckt. Konjunktivitis kann viral, bakteriell oder allergisch sein. Rosa Auge ist dafür bekannt, dass das Auge rot wird, glasig erscheint und möglicherweise weißen Eiter oder eine Krustenform um sich herum hat.

6. Cholera

Cholera ist eine bakterielle Infektion, die zu einer schweren Dehydrierung führt. Cholera ist in den Vereinigten Staaten nicht verbreitet. Es kommt vor in:

  • Afrika
  • Asien
  • Indien
  • Mexiko
  • Süd- und Mittelamerika

Die Cholera verursachenden Bakterien werden in der Regel durch verunreinigtes Wasser verbreitet. Neben dem glasigen Auge sind Erbrechen und Durchfall weitere Symptome. Cholera ist tödlich, aber sie kann mit Rehydratation und Antibiotika behandelt werden.

7. Herpes

Der gleiche Stamm des Herpes-simplex-Virus, der Lippenherpes in Mundnähe verursacht (HSV Typ 1), kann in einigen Fällen auch das Auge betreffen. HSV Typ 1 kann dazu führen, dass Ihre Augen rot werden, glasig erscheinen, übermäßig reißen und lichtempfindlich werden. Es kann auch dazu führen, dass Ihre Augenlider Blasen entwickeln.

Ein weiterer Herpesstamm, das Herpes-Zoster-Virus (HZV), kann auch das Auge betreffen. Normalerweise verursacht HZV Windpocken und Gürtelrose. Die Symptome von okulärem HZV sind ähnlich wie bei HSV Typ 1, umfassen aber auch die Symptome von Windpocken oder Gürtelrose.

8. Morbus Basedow

Die Morbus Basedow ist eine Autoimmunerkrankung. Ein Symptom der Morbus Basedow ist das Auftreten von vergrößerten Augen. Die so genannte Graves‘ Ophthalmopathie, die auftritt, wenn sich das Augenlid zurückzieht. Dadurch können Ihre Augen trocken und glasig werden. Andere Symptome der Morbus Basedow sind ein geschwollener Hals, Gewichtsverlust und dünneres Haar.

9. Hypoglykämie

Niedriger Blutzucker, auch bekannt als Hypoglykämie, tritt häufig bei Menschen mit Diabetes auf. Zu den Symptomen von niedrigem Blutzucker gehören:

  • Schwitzen
  • Schwindelgefühl
  • blasse Haut
  • zittrige oder nervöse Hände
  • verschwommenes Sehen

Wenn Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig ist, ist es wichtig, etwas aus Kohlenhydraten zu essen. Stark niedriger Blutzucker, der nicht behandelt wird, kann zu schweren Komplikationen führen.

 

Behandlung von glasigen Augen

Die Behandlung von Glasaugen variiert je nach Ursache. Im Falle von trockenem Auge kann die Verwendung von Augentropfen helfen, das Problem zu lösen. Augenallergien können durch Entfernung des Allergens oder die Einnahme von Antihistaminika behandelt werden.

In anderen Fällen, wie z.B. bei Herpes oder rotem Auge, kann Ihr Augenarzt Ihnen empfehlen, antivirale Medikamente oder Antibiotika zu verwenden. Es ist wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen und alle anderen Symptome zu beachten, die Sie haben, damit Sie die richtige Behandlung erhalten können.

5 Möglichkeiten, Ihre Augen gesund zu halten

1. Begrenzte Bildschirmzeit

Es ist bekannt, dass das zu lange Starren auf Computer- und andere Gerätebildschirme die Augen belastet. Um eine Ermüdung der Augen zu vermeiden und ein glasiges Auge zu verursachen, beschränken Sie Ihre Exposition auf das Betrachten von Bildschirmen.

Eine weitere Präventionsmethode ist die Sicherstellung, dass der Bildschirm weit genug von Ihrem Gesicht entfernt ist. Nach Angaben der American Optometric Association sollte ein Computerbildschirm 4 – 5 Zoll unter der Augenhöhe und 20 – 28 Zoll vom Auge entfernt sein.

Der Verband empfiehlt auch, die Augen alle 15 Minuten nach zwei Stunden dauerhafter Nutzung eines Computers einmal auszuruhen. Um Ihre Augen auszuruhen, betrachten Sie einfach ein Objekt, das 20 Fuß entfernt ist, für 20 Sekunden oder länger. Erfahren Sie mehr über die 20-20-20 Augenregel.

2. Mehr Wasser trinken

Sicherstellen, dass Ihr Körper täglich genügend Wasser bekommt – mindestens acht Gläser mit 8 oz. Wasser – ist ideal. Hier erfahren Sie, wie viel Wasser Sie wirklich pro Tag benötigen und wie Sie es bekommen.

3. Nicht teilen

Nach Angaben des National Eye Institute sollten Menschen es vermeiden, etwas zu teilen, das mit ihren Augen in Berührung kommt und Bakterien oder Reizstoffe verbreitet. Dazu gehören:

  • Kosmetika, wie Augen-Make-up und Gesichts-Make-up
  • Brille oder Sonnenbrille
  • Handtücher, Decken und Kissenbezüge
  • Augentropfenflaschen

4. Waschen Sie sich die Hände

Verschmutzte Hände sind eine der einfachsten Möglichkeiten, Keime und Augenreizstoffe zu verbreiten. Wenn Sie mit jemandem mit einer Augenerkrankung wie Konjunktivitis interagiert haben, ist es wichtig, sich regelmäßig die Hände zu waschen, um eine Ausbreitung der Erkrankung zu vermeiden. Personen, die Kontakte tragen, sollten sich auch die Hände waschen, bevor sie Kontaktlinsen einsetzen oder entfernen.

5. Gehen Sie zu Ihrem Augenarzt

So wie Sie Ihren Hausarzt einmal im Jahr zu einer Untersuchung aufsuchen sollten, sollten Sie auch jährlich Ihren Augenarzt aufsuchen. Diese Routinebesuche können Ihrem Arzt helfen, Ihre Augengesundheit zu beurteilen oder frühzeitig auf Augenkrankheiten zu reagieren. Diese Besuche können Ihnen auch helfen, Ihre Augen besser zu verstehen, was Symptome wie glasige Augen verursacht, und Sie ermutigen, gute Gewohnheiten aufzubauen, die die Gesundheit der Augen fördern.

Teilen ist die Liebe
Veröffentlicht in Auge