Arschhautausschlag: 13 Ursachen, 10 Symptome, Heimbehandlung

Ein Ausschlag ist ein Zeichen von gestörter oder entzündeter Haut am Körper. Ausschläge sind oft rot, juckend und schmerzhaft. Sie können auch auslösen:

  • Blasen
  • Schuppige, krustige Haut
  • Unebenheiten
  • Flüssigkeitsaustritt

Hautausschläge können das Ergebnis bestimmter Krankheiten wie Virusinfektionen, Pilzinfektionen oder Allergien sein. Sie können in Umfang, Muster und Lage variieren und können an jeder Stelle des Körpers auftreten.

Ein Ausschlag am Gesäß kann unterschiedliche Ursachen haben, und es kann ein Hinweis darauf sein, dass sich etwas um das Gesäß rührt oder auf einen allgemeinen (körperweiten) Zustand hindeutet.

Kontaktdermatitis, oder Hautentzündung, ist ein Zustand, der häufig durch eine Nebenwirkung entsteht, wenn Ihre Haut einem unerwünschten Wirkstoff ausgesetzt ist.

Einige dieser Mittel können Waschmittelchemikalien, Parfüms, Seifen usw. enthalten. Der Hautausschlag kann sogar das Ergebnis eines Reinigungsmittels sein, das auf Ihrem Toilettensitz verwendet wird.

Ausschlag zwischen den Brüsten: Symptome, Ursachen, Behandlung

Ketonausschlag: was es ist, warum es passiert und wie man es heilen kann.

Warum Sie juckenden Ausschlag am ganzen Körper haben – 8 Ursachen

Magenausschlag – was sind die Ursachen und Symptome?

Hautausschlag an den Oberschenkeln – 11 Ursachen und Behandlung

Butt Ausschläge verschwinden oft von selbst, einige bleiben jedoch länger bestehen und können Maßnahmen erfordern.

Lesen Sie weiter, um mehr über Hautausschlag zu erfahren.

Hintern Ausschlag Ursachen, Symptome, Behandlung

Anzeichen und Symptome von Hintern Ausschlag (Arschhautausschlag)

Die „intergluteale Spalte“ ist der medizinische Begriff für Ihren Po-Riss, der ein häufiger Bereich für Ausschläge ist.

Starker Juckreiz in der Nähe Ihres Anus ist eine Folge von feuchten Bedingungen oder einer Infektion durch Ihren Anus.

Manchmal sehen Sie einen roten, juckenden Ausschlag in der Nähe Ihres Gesäßes oder der Analöffnung. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Ausschlag auf Ihrem Gesäß einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand anzeigen kann; deshalb sollten Sie ein solches Ereignis nicht auf die leichte Schulter nehmen und einen Arzt aufsuchen, wenn Ausschläge andauern.

Häufige Symptome von Hautausschlag sind:

  • Irritation, die schlimmer wird, wenn man sie kratzt.
  • Schuppige Hautstellen am Gesäß
  • Kleine rote Beulen oder Punkte am Gesäß
  • Akne-ähnliche Pickel am Gesäß
  • Schmerzen und Juckreiz rund um den Anus
  • Rote, gereizte oder geschwollene Hautpartien
  • Blasen oder Stöße, die Flüssigkeit auslaufen lassen und verkrusten.
  • Blasen im Analbereich
  • Wunde Stellen, die sich zart anfühlen
  • Rötung und Irritation zwischen den Gesäßbacken

Was verursacht Hintern Ausschlag?

Es gibt verschiedene Erklärungen, was den Hautausschlag am Po auslöst. Manchmal kann man den Täter identifizieren, manchmal nicht. Meistens ist ein Hautausschlag ein unregelmäßiges Zeichen, das verschwindet und willkürlich zurückkehrt.

Lasst uns herausfinden, was einen Ausschlag auf dem Hintern verursacht.

  1. Allergische Reaktionen

Ein juckender Ausschlag ist eines der häufigsten Symptome einer allergischen Reaktion.

Wenn Sie Ihre Haut einem Allergen, wie Kosmetika oder Lotionen, Gummi, bestimmten Pflanzenarten oder bestimmten Metallen aussetzen, kann es zu einem Ausschlag kommen, der als Kontaktdermatitis bekannt ist.

Eine Allergie auf bestimmte Medikamente kann auch einen Ausschlag verursachen. Ein drogenbedingter Allergieausschlag manifestiert sich kurz nach der Einnahme des Medikaments. Allergische Reaktionen können jedoch mehrere Tage lang nicht auftreten.

  1. Infektionskrankheiten

Ein Ausschlag kann auch eine Nebenwirkung verschiedener ansteckender Krankheiten oder Zustände sein, die durch Bakterien, Viren, Pilze und andere Organismen verursacht werden.

Scharlach, Ringwurm, Krätze, Windpocken, Rocky Mountain Fleckfieber, Masern, Gürtelrose, Herpes und Borreliose sind weit verbreitete Krankheiten, die bekanntermaßen Hautausschläge verursachen.

  1. Follikulitis und Akne

Entzündete Haarfollikel verursachen oft Flecken von roten, entzündeten Beulen am Po.

Follikulitis ist der medizinische Begriff für entzündete Follikel. Die infizierten Follikel schwellen an und werden rot. Sie können sich auch mit Eiter füllen und schließlich ausbrechen.

Follikulitis kann das Gesäß und jeden anderen Teil des Körpers betreffen. Entzündungen am Gesäß durch Follikulitis sind häufig und werden durch Bakterien verursacht.

Butt Follikulitis kann schwerwiegend sein und zu roten entzündeten Papeln und Furunkel führen. Es verursacht keine signifikanten Symptome, kann aber sehr hartnäckig sein.

  1. Hitzeausschlag

Hitzeausschlag ist eine häufige Hauterkrankung, die sowohl Rötungen als auch Brennen verursacht. Ihre Haut kann sich unruhig oder stachelig anfühlen, und es können sich kleine Furunkel bilden.

Die meisten Menschen neigen dazu, bei heißem und feuchtem Wetter einen Hitzeausschlag zu entwickeln. Es kommt auch bei Menschen vor, die viel schwitzen.

Wenn Schweiß in verschiedenen Bereichen des Körpers eingeschlossen ist, verstopft er die Poren und fördert kleine Pickel oder Flecken. Dies tritt häufig an Körperstellen auf, an denen die Haut gegen die Haut bürstet.

Zum Beispiel, Ihr Hintern gespalten oder innersten Oberschenkel sind Bereiche, die sehr anfällig für Hitzeausschlag sind.

  1. Psoriasis

Psoriasis ist eine verlängerte Autoimmunerkrankung der Haut. In diesem Zustand neigt Ihr Immunsystem dazu, Ihre Hautzellen aus Versehen anzugreifen, was zu deren schnellem Wachstum und Schwellung führt.

Dieser Hautzellenreichtum entwickelt dann einen Ausschlag, der sich in Form von roten Flecken und schuppigen weißen Flecken manifestiert.

Psoriasis Ausschläge können sich überall am Körper entwickeln, auch am Po. Die häufigsten Anzeichen von Psoriasis sind rote oder rosafarbene Flecken, die aussehen, als ob sie sich schälen, rissig und rau sind.

  1. Ekzem

Ein Ekzem ist eine Hauterkrankung, die durch verschiedene Infektionen verursacht wird. Sie erscheint als rote, stark verkratzte Hautpartie. Wenn sich ein solches Pflaster am Po entwickelt, könnte es ein Zeichen für ein Ekzem sein.

Die spezifischen Stellen, an denen sich ein Ekzem entwickelt, sind im Allgemeinen das Gesäß, die hinteren Knie, die Innenseite der Ellenbogen und das Gesicht.

Ärzte raten Ihnen, keine Ekzempflaster am Po zu graben oder zu kratzen, da dies zu einer zusätzlichen bakteriellen Infektion führen kann.

  1. Chafing oder Reiben

Chafing kann zur Entwicklung eines Hautausschlags bei Menschen mit größerem Gesäß oder mit engen Hosen führen.

Es tritt meist auf, wenn die Wangen des Gesäßes beim Gehen, Laufen oder Trainieren aneinander reiben.

Das Ergebnis ist oft eine gerötete, rissige, raue und gereizte Haut. Unterwäsche und Schweiß verschlimmern die Situation nur noch weiter.

  1. Ringwurm (Jock Juckreiz)

Eine Pilzinfektion von Natur aus kann sich in verschiedenen Teilen des menschlichen Körpers entwickeln. Es kommt nämlich in den Genitalien, Oberschenkeln, Leisten und Po vor. Es kann sich bei Männern, Frauen und Kindern entwickeln.

  1. Inkontinenz

Personen, die auf Blasen- und Darmkontrollprobleme stoßen, neigen am meisten dazu, einen Hautausschlag zu entwickeln.

Butt Ausschlag bei Erwachsenen ist typisch für Erwachsene, die Windeln tragen, sind auf einen Rollstuhl beschränkt, oder diejenigen, die häufig auf ein Bett für längere Zeit beschränkt sind.

  1. Virusinfektion oder Schindel

Varicella-Zoster ist ein Virus, das eine Viruserkrankung namens Gürtelrose auslöst. Schindeln manifestieren sich in Form von fleckigen, rötlichen Ausschlägen auf der betroffenen Stelle.

Wenn solch ein Ausschlag auf Ihrem Hintern erscheint und von starkem Juckreiz begleitet wird, könnte es ein Zeichen von Gürtelrose sein.

  1. Insektenstiche

Ein Ausschlag, der sich ohne Beschwerden entwickelt, kann auf einen Insektenstich zurückzuführen sein, meist durch eine Bettwanze.

Da diese Bisse in der Regel in einer Linie liegen, können Sie die Hautoberfläche durch Kratzen beschädigen. Dies kann zu einer sekundären Infektion um den betroffenen Bereich herum führen.

  1. Pilzinfektion

Hefen, die auf der äußeren Hautschicht überleben, sind für Pilzkrankheiten der Haut verantwortlich.

Der Bereich zwischen den Wangen des Gesäßes ist feucht und somit anfällig für Pilzinfektionen.

  1. Genital-Herpes

Ein sexuell übertragenes Virus, genitaler Herpes verursacht normalerweise einen Ausschlag auf den Schenkeln, dem Anus oder dem Hintern. Herpes überträgt sich durch sexuelle Aktivitäten, einschließlich Anal-, Vaginal- oder Oralsex.

Hautausschläge entstehen dort, wo das Virus in Ihren Körper gelangt ist. Sie können sich jedoch auf andere Bereiche des Körpers ausbreiten, wenn sie zerkratzt werden.

Hausmittel für Hintern Ausschlag

Vorbeugende Maßnahmen sind besser als eine Heilung. Wenn Sie den Grund für einen bestimmten Ausschlag identifizieren können, können Sie ihn vermeiden.

Nichtsdestotrotz, sobald Sie einen Ausschlag entwickelt haben, können Sie versuchen, diese Hausmittel, die nützlich sein können, wenn Sie nach Methoden suchen, wie man Hautausschläge auf dem Gesäß loszuwerden.

  1. Kokosnuss- und Teebaumöl

Teebaumöl ist ein starkes Anti-Pilzöl, das Sie als ätherisches Öl kaufen können. Mischen Sie es mit Kokosnussöl und reiben Sie es nach dem Baden oder Duschen auf die Problemzone auf.

Folgen Sie diesem täglich, um Abhilfe zu schaffen. Dieses Mittel ist eine sofortige Linderung von Schmerzen und Juckreiz; es ist jedoch nur eine vorübergehende Lösung, da es Wochen oder Monate dauern kann, einen Ausschlag vollständig zu heilen.

  1. Aloe Vera

Sie können Aloe Vera für sofortige Ergebnisse anwenden. Aloe Vera, eine Superheldenpflanze, ist vielseitig einsetzbar. Aloe Vera eignet sich aufgrund ihres natürlichen Vitamin- und Mineralstoffreichtums hervorragend zur Linderung von Irritationen, die häufig mit Hautproblemen und Hautausschlägen einhergehen.

Frische Aloe Vera Hände unten ist die beste Wahl für solche Unpässlichkeiten; jedoch wenn diese Wahl nicht vorhanden ist, kann ein Aloe Vera Gel oder eine Creme vom lokalen Speicher als wirkungsvoller Ersatz dienen. Verwenden Sie es auf der betroffenen Stelle nach dem Baden.

  1. Shea-Butter

Sheabutter ist ein entzückendes und natürliches Medikament mit antimykotischen und beruhigenden Eigenschaften. Es enthält nützliches Gemüse.

Darüber hinaus ist Sheabutter ein gutes Heilmittel gegen zahlreiche Arten von Ausschlägen. Es verbessert die Durchblutung und stimuliert die Verjüngung der Zellen, was zu einem schnelleren Heilungsprozess führt.

Reinigen Sie den Kolbenbereich mit warmem Wasser und einer milden Seife oder einem Reinigungsmittel. Natürlich trocknen lassen.

Nach dem Trocknen etwas Sheabutter auf die Finger auftragen und sanft in die betroffene Stelle einmassieren, bis sie vollständig in die Haut einzieht.

Lassen Sie die Butter eine Weile auf der betroffenen Stelle, bevor Sie Ihre Unterwäsche anziehen. Nicht abwaschen.

  1. Apfel-Apfelessig

Roher Apfelessig (ACV) in Wasser verdünnt ist vorteilhaft, um einen gereizten Hautausschlag am Po zu lindern. Außerdem ist Apfelessig ein natürliches Antiseptikum mit Eigenschaften von Essigsäure, das helfen kann, infektionsverursachende Keime auf Ihrer Haut zu zerstören.

Natürlichen Apfelessig mit der gleichen Menge Wasser mischen. Verwenden Sie niemals unverdünnten Essig, da dies den Ausschlag weiter verschlimmern kann. Wattebausch einweichen und auf die betroffene Stelle auftragen. Lassen Sie es trocknen, ohne es wegzuwischen.

Verwenden Sie diese Lösung zwei- bis dreimal täglich, um eine bakterielle oder pilzliche Infektion Ihres Gesäßes zu vermindern.

  1. Histaminarme Ernährung

Neue Entdeckungen zeigen eine Verbindung zwischen Hautausschlägen und der Intoleranz des Körpers zu den hohen Histamin-Nahrungsmitteln.

Dies gilt nicht für alle Ausschläge; dies könnte jedoch ein Schlüsselfaktor für die Ursachen von Ausschlägen bei Personen mit geschwächtem Immunsystem sein.

Histamine sind natürliche Bestandteile aller Lebensmittel. Für diejenigen, die eine Autoimmunerkrankung oder ein überaktives Immunsystem haben, kann der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Histamingehalt zu unerwünschten Ergebnissen führen.

Sie stimulieren die Bewegung des Immunsystems, da der Körper Antihistaminika erzeugt. Diese Aktion kann zu Hautausschlägen, starkem Juckreiz und einem allgemeinen Krankheitsgefühl führen.

Zu den Lebensmitteln, die viel Histamin enthalten, gehören:

  • Zucker
  • Schokolade
  • Koffein
  • Verarbeitetes Fleisch
  • Tomaten
  • Käse
  • Eier
  • Alle fermentierten Lebensmittel aus Hefe
  • Molkerei
  • Zu reife Früchte
  • Hochoxalathaltige Lebensmittel wie Spinat
  • Gewürze mit Essig
  • Gewürze (keine Kräuter)

Lebensmittel, die Sie verzehren können, um die Anreicherung von Histamin im Körper zu vermeiden:

  • Ganze Körner
  • Frisches Obst (außer Tomaten und überreifen Früchten)
  • Blattgrün
  • Hülsenfrüchte
  • Frisches Gemüse
  • Bohnen
  • Samen (Erdnüsse vermeiden)
  • Rohmuttern

Präventive Tipps für Hintern Ausschlag

Einige Ausschläge können je nach Herkunft verhindert werden. Für Babys und Kleinkinder kann das Ersetzen von werkseitig hergestellten Windeln durch Stoffwindeln ein effektiver Weg sein, um Windelausschlag zu verhindern.

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie den Windelbereich sauber halten und häufig die Windeln wechseln. Vermeiden Sie es, Kosmetika mit anderen Personen zu teilen. Wenn Sie gegen bestimmte Medikamente oder Substanzen allergisch sind, nehmen Sie sie nicht ein.

Vermeiden Sie das Tragen von körperbetonter Kleidung, die hartnäckig an Ihrem Ausschlag reibt und die Irritation verstärkt. Halten Sie den betroffenen Bereich bedeckt und setzen Sie ihn keiner direkten Sonneneinstrahlung aus.

Sobald Sie auf einen Hautausschlag stoßen und er gereizt wird, reinigen Sie ihn sanft mit Wasser und etwas milder neutraler Seife.

Das beruhigt die Irritation, bevor sie sich weiter verschlimmert. Verwenden Sie ein Feuchtigkeitssperrgel, wie Vaseline, um Scheuerstellen zu vermeiden. Praktizieren Sie gute Hygienegewohnheiten. Es ist eine gute Idee, potentiell betroffene Stellen haarlos zu halten, um ein Scheuern des Gesäßes zu vermeiden. Körperbehaarung kann sich in Feuchtigkeit einschließen.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Butt Ausschläge sind in der Regel nicht ein Signal für etwas Gefährliches. Hautausschläge klingen in der Regel nach einigen Tagen auf natürliche Weise ab, benötigen aber manchmal eine ärztliche Behandlung. Sie sollten medizinische Hilfe suchen, wenn:

  • Der Ausschlag wird schmerzhaft.
  • Du hast Fieber mit deinem Ausschlag.
  • Der Ausschlag ist unerwartet und breitet sich schnell aus.
  • Sie haben Wunden an Ihren Genitalien oder am Anus.
  • Der Ausschlag erscheint infiziert (Eiter, Schwellung oder rote Streifen)
  • Der Ausschlag bedeckt deinen ganzen Körper.

verbunden

Teilen ist die Liebe