Innere Kniebeschwerden: 7 häufige Ursachen, Behandlung und Prävention

Schmerzen an der Innenseite des Knies

Kniebeschwerden sind häufig und können ein Symptom für viele verschiedene Kniebeschwerden oder Verletzungen sein. Die Innenseite des Knies, auch mediales Knie oder mediales Kompartiment genannt, ist der Bereich des Knies, der dem gegenüberliegenden Knie am nächsten liegt.

Mediale Kniebeschwerden treten typischerweise aufgrund einer Verschlechterung des Knorpels auf. Es kann auch eine Sportverletzung oder eine andere Art von Trauma an Ihrem Knie folgen.

Ihr Knie ist leicht verletzt, weil es eines der komplexesten Gelenke im Körper ist. Das Knie besteht aus dem Schnittpunkt von vier Knochen, vier Bändern, mehreren Sehnen, zwei Meniskus und Knorpel.

Häufige Ursachen für innere Knieschmerzen

Es gibt eine Vielzahl von Ursachen für innere Kniebeschwerden. Viele von ihnen können mit einer Verletzung verbunden sein. Einige der häufigsten Vorfälle, die Knieverletzungen und Schmerzen verursachen, sind Stürze, Sportverletzungen oder erhöhte Aktivität.

Bei Erwachsenen – insbesondere über 60-Jährigen – treten am häufigsten Knieschmerzen auf. Aber auch bei Kindern und Jugendlichen können innere Kniebeschwerden auftreten.

Nach Angaben der American Academy of Family Physicians sind die häufigsten Ursachen für innere Kniebeschwerden bei Kindern:

  • Patellasubluxation
  • Patellasehnenentzündung oder „Knie des Springers“.
  • Osgood-Schlatter-Krankheit

Hier sind sieben der häufigsten Ursachen für innere Kniebeschwerden.

1. Osteoarthritis

Arthrose (OA) ist eine degenerative Erkrankung, die den Knorpel abbricht und die Knochen in Ihren Gelenken zusammenschleift.

Wenn Sie innere Knieschmerzen haben, während Sie Druck auf Ihr Gelenk ausüben, z.B. beim Treppensteigen oder Sitzen auf einem Stuhl, können Sie eine OA haben. Da dieser Druck die Schmerzen verursacht, können Ihre Symptome im Laufe des Tages schwerer werden.

2. Rheumatoide Arthritis (RA)

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Autoimmunerkrankung, die auch innere Knieschmerzen verursachen kann.

RA verursacht Entzündungen in Ihren Gelenken, so dass Menschen mit RA morgens starke innere Knieschmerzen haben können, deren Symptome den ganzen Tag über nachlassen.

3. Verletzung des Medialen Seitenbandes (MCL)

Das mediale Seitenband (MCL) verläuft entlang der Außenseite des inneren Knies, um das Gelenk zu stabilisieren. Wenn sich das Band überdehnt, können Sie eine MCL-Verstauchung haben.

Die MCL kann auch teilweise oder vollständig reißen. Eine MCL-Verletzung tritt am häufigsten auf, nachdem eine Kraft auf das äußere Knie ausgeübt wurde, z.B. bei Kontaktsportarten.

Zu den Symptomen einer MCL-Verletzung gehören:

  • Anschwellen
  • Instabilität im Stehen oder Gehen
  • Feststellknie
  • ein knallendes Geräusch zum Zeitpunkt des Aufpralls

4. Mediale Meniskusverletzung

Der Meniskus ist ein Knorpel, der ein Polster zwischen den Knochen in einem Gelenk bildet. In jedem Knie befinden sich zwei Menisken. Sie dienen als Kissen zwischen Oberschenkel und Schienbein.

Ihr Meniskus kann reißen oder beschädigt werden, wenn Ihr Knie gedreht oder unter Druck gesetzt wird, am häufigsten bei Sport oder sportlichen Aktivitäten.

Es gibt vier Haupttypen von Meniskusrissen:

  • Eimergriff
  • Klappe
  • radial
  • degenerativ

Abhängig von der Schwere der Verletzung können Sie auch fühlen:

  • Steifigkeit
  • ein starker Schmerz beim Drehen des Knies
  • Feststellknie
  • Ungleichgewichtsgefühl

5. Pes anserine Schleimbeutelentzündung

Ein Schleimbeutel ist ein kleiner, mit Flüssigkeit gefüllter Beutel, der hilft, die Reibung zwischen den Gelenken zu reduzieren. Es gibt mehrere Schleimbeutel, die sich im ganzen Körper befinden.

Bursae befinden sich auch in den Knien zwischen dem MCL und drei Sehnen: dem Sartmuskel, Gracilis und Semitendinosus. Sie werden zusammenfassend als die pes anserinus bezeichnet.

Wenn der Schleimbeutel überbeansprucht oder gereizt wird, kann er zusätzliche Flüssigkeit produzieren, die Schwellungen und Druck auf das Knie verursacht. Diese Entzündung wird als pes anserine bursitis bezeichnet.

Nach Angaben der American Academy of Orthopaedic Surgeons gibt es mehrere Ursachen für die Pes Anserine Bursitis:

  • OA
  • Fettleibigkeit
  • medialer Meniskusriss
  • Drehen des Knies oder Unterschenkels im Stehen oder Gehen
  • straffe Kniesehnenmuskulatur

6. Mediale Plica-Irritation

Plica sind kleine Falten in der Fugenauskleidung. Mediale Plicae bedecken das innere Knie. Überbeanspruchung, z.B. durch wiederholtes Beugen des Knies, kann die mediale Plikae reizen.

Dadurch verdicken sich die Falten und kleben zwischen den Knochen. Zusätzlich zu den stumpfen inneren Knieschmerzen kann es zu blockierten Knien und möglicherweise zu einem knackenden Geräusch kommen. Erfahren Sie mehr über das Plica-Syndrom.

7. Knieprellung

Wenn Sie einen direkten Schlag auf Ihr Knie erleiden, z.B. wenn Sie von einem stumpfen Gegenstand getroffen werden oder hart fallen, könnten Sie Ihren Knieknochen verletzen. Dies wird auch als Knieprellung bezeichnet.

Eine Knieprellung kann zu inneren Knieschmerzen führen, je nachdem, wo Sie getroffen wurden. Andere Symptome von Knieprellungen sind:

  • gequetschte Haut
  • Anschwellen
  • Schwierigkeiten beim Beugen des Knies
  • Steifigkeit

Behandlung von inneren Knieschmerzen

Knieverletzungen sind recht häufig, und viele können zu Hause behoben werden.

Wenn Sie mehr als drei Tage lang Symptome haben, können Sie eine schwerere Verletzung haben und sollten einen Arzt aufsuchen. Ärzte können je nach Ursache Ihrer Schmerzen aufwändigere Behandlungsmethoden empfehlen.

Hausmittel

Leichte Knieschmerzen sind sehr häufig und können oft zu Hause behandelt werden.

Eines der häufigsten Mittel bei leichten Knieschmerzen ist Ruhe, Eis, Kompression und Erhöhung, oder RICE. Probieren Sie die folgenden RICE-Methoden aus:

  • Vermeiden Sie die Aktivität, die Ihnen Schmerzen verursacht.
  • Verwenden Sie Krücken, um das Gewicht vom Knie zu nehmen.
  • Vereisen Sie das Gebiet drei- bis viermal täglich für jeweils 20 Minuten.
  • Wickeln Sie Ihr Knie mit einem elastischen Kompressionsverband ein.
  • Legen Sie Kissen unter Ihr Knie, um es auf das gleiche Niveau oder höher als das Niveau Ihres Herzens zu bringen.

Sie können auch nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Advil) einnehmen, um Schwellungen zu lindern. Wenn die Symptome trotz dieser Behandlung nach drei Tagen anhalten oder sich Ihre Schmerzen verschlimmern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Andere Behandlungen von inneren Knieschmerzen

Wenn sich Ihre inneren Knieschmerzen nach einigen Tagen verschlimmern, oder wenn grundlegende Hausmittel die Symptome nicht lindern, sollten Sie zu Ihrem Arzt gehen.

Einige Behandlungsmethoden für schwerwiegendere Knieverletzungen beinhalten:

  • Steroid-Injektion. Diese Injektion wird zur Behandlung von Pes anserine Bursitis verwendet.
  • Physikalische Therapie. Die Therapie umfasst oft Stretching, Übungen und Ultraschalltherapie.
  • Hilfsvorrichtung. Das Tragen einer Knieorthese bei sportlichen oder alltäglichen Aktivitäten kann helfen. Entdecken Sie die besten Knieorthesen für Menschen mit OA.
  • Chirurgie. Arthroskopische Operationen am Knie werden am häufigsten nach einem Meniskusriss durchgeführt.

Übungen für innere Knieschmerzen

Während nicht alle Ursachen für innere Knieschmerzen vermeidbar sind, erkennen Ärzte und Physiotherapeuten die Stärkung der Beinmuskulatur, insbesondere des Quadrizeps und der Kniesehnen, als eine der effektivsten Möglichkeiten, Knieverletzungen zu behandeln und zu verhindern.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2008 der Abteilung für orthopädische Chirurgie der University of Minnesota gehören zu den hilfreichen Übungen:

  • gerade Beinhebungen
  • Beinpressen
  • Mini-Hocken
  • stationäres oder liegendes Radfahren
  • Schwimmen
  • Gehen oder Laufen auf einer elliptischen Maschine
  • Beinstrecker

Darüber hinaus sollten Sie immer mit dem Training jeglicher Art beginnen und enden, indem Sie alle beteiligten Muskeln, insbesondere den Quadrizeps und die Kniesehnen, dehnen. Probieren Sie diese Quad- und Kniesehnenübungen aus, um schlechte Knie zu stärken.

Teilen ist die Liebe
Veröffentlicht in Beine