Wie Sie Ihren Kristall reinigen und aufladen (10 Wege)

Teilen ist die Liebe

Eine Anleitung für Anfänger zum Reinigen, Reinigen und Aufladen von Kristallen

Warum ist die Reinigung Ihrer Kristalle wichtig?

Viele Menschen benutzen Kristalle, um Geist, Körper und Seele zu beruhigen. Einige glauben, dass Kristalle auf einer energetischen Ebene wirken und natürliche Schwingungen in die Welt aussenden.

Kristalle reisen oft über weite Strecken, von der Quelle bis zum Verkäufer, bevor ein Kauf getätigt wird. Jeder Übergang setzt den Stein Energien aus, die sich mit den eigenen verstellen können.

Und wenn diese Steine zur Heilung verwendet werden, sollen sie die Negativität, an der Sie arbeiten, absorbieren oder umleiten.

Die regelmäßige Reinigung und Aufladung Ihrer Steine ist die einzige Möglichkeit, Ihren Kristall wieder in seinen natürlichen Zustand zu versetzen. Dieser Akt der Fürsorge kann auch Ihren eigenen Sinn für das Ziel wiederbeleben.

Lesen Sie weiter, um mehr über einige der gebräuchlichsten Clearing-Methoden zu erfahren, wie Sie einen Kristall mit Ihrer Absicht ausrichten können und vieles mehr.

  1. Fließendes Wasser

Wasser soll die im Stein gespeicherte negative Energie neutralisieren und an die Erde zurückgeben. Obwohl natürliches fließendes Wasser – wie ein Bach – am besten ist, können Sie Ihren Stein auch unter einem Wasserhahn abspülen.

Was auch immer Ihre Wasserquelle ist, stellen Sie sicher, dass Ihr Stein vollständig untergetaucht ist. Nach Fertigstellung trocken tupfen.

Ungefähre Dauer: 1 Minute pro Stein

Verwenden Sie dies für: harte Steine, wie z.B. Quarz

Nicht verwenden für: spröde oder weiche Steine wie Selenit, Kyanit und Halit.

  1. Salzwasser

Salz wurde im Laufe der Geschichte verwendet, um unerwünschte Energie aufzunehmen und Negativität zu verbannen.

Wenn Sie in der Nähe des Ozeans sind, sollten Sie eine Schale mit frischem Salzwasser sammeln. Andernfalls mischen Sie einen Esslöffel Meer, Stein oder Kochsalz in eine Schüssel mit Wasser.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Stein vollständig eingetaucht ist, und lassen Sie ihn einige Stunden bis einige Tage einwirken. Spülen und trocken tupfen, wenn Sie fertig sind.

Ungefähre Dauer: bis zu 48 Stunden

Verwendung für: harte Steine, wie Quarz und Amethyst

Verwenden Sie dies nicht für: Steine, die weich und porös sind oder Spuren von Metallen wie Malachit, Selenit, Halit, Kalzit, Lepidolith und Angelit enthalten.

  1. Brauner Reis

Diese Methode kann auch verwendet werden, um Negativität in einer sicheren und geschlossenen Umgebung herauszuziehen. Es ist besonders vorteilhaft für Schutzsteine, wie z.B. schwarzen Turmalin.

Füllen Sie dazu eine Schale mit trockenem braunen Reis und vergraben Sie Ihren Stein unter den Körnern. Entsorgen Sie den Reis sofort nach der Reinigung, da der Reis die Energie aufgenommen haben soll, die Sie zu beseitigen versuchen.

Ungefähre Dauer: 24 Stunden

Verwenden Sie dies für: jeden Stein

  1. Natürliches Licht

Obwohl sich die rituelle Reinigung oft um bestimmte Punkte im Sonnen- oder Mondkreislauf dreht, können Sie Ihren Stein jederzeit zum Reinigen und Aufladen auslegen.

Setzen Sie Ihren Stein vor Einbruch der Dunkelheit aus und planen Sie, ihn vor 11 Uhr morgens einzubringen.

Längere Einwirkung von direktem Sonnenlicht kann die Oberfläche des Steines verwittern, also stellen Sie sicher, dass Sie morgens zurückkehren.

Wenn du kannst, lege deinen Stein direkt auf die Erde. Dies ermöglicht eine weitere Reinigung. Wo auch immer sie sind, stellen Sie sicher, dass sie nicht durch Wildtiere oder Passanten gestört werden.

Danach spülen Sie den Stein schnell ab, um Schmutz und Fremdkörper zu entfernen. Trocken tupfen.

Ungefähre Dauer: 10 bis 12 Stunden

Verwenden Sie dies für: die meisten Trommelsteine

Nicht verwenden für: lebendige Steine, wie Amethyst, im Sonnenlicht; weiche Steine, wie Celestit, Halit und Selenit, die durch schlechtes Wetter beschädigt werden können.

Kristalle wie man reinigt, auflädt, aktiviert

  1. Salbei

Salbei ist eine heilige Pflanze mit einer Vielzahl von heilenden Eigenschaften. Das Verschmieren des Steines soll unharmonische Schwingungen beseitigen und seine natürliche Energie wiederherstellen.

Du wirst es brauchen:

  • eine feuersichere Schale
  • ein Feuerzeug oder Streichhölzer
  • loser oder gebündelter Salbei

Wenn Sie nicht in der Lage sind, im Freien zu verschmieren, stellen Sie sicher, dass Sie sich in der Nähe eines offenen Fensters befinden. Dadurch können sich der Rauch und die negative Energie auflösen.

Wenn du bereit bist, zünde die Spitze des Salbeis mit der Flamme an. Übertragen Sie den Salbei auf Ihre nondominante Hand und fassen Sie Ihren Stein fest und bewegen Sie ihn durch den Rauch.

Lassen Sie den Rauch ca. 30 Sekunden lang den Stein umhüllen. Wenn Ihre letzte Reinigung schon eine Weile her ist – oder wenn Sie das Gefühl haben, dass der Stein sich viel festhält – überlegen Sie, ob Sie noch 30 Sekunden lang schmieren wollen.

Ungefähre Dauer: ca. 30 bis 60 Sekunden pro Stein

Verwenden Sie dies für: jeden Stein

  1. Ton

Durch die Klangheilung kann eine einzelne Tonhöhe oder ein einzelner Ton über eine Fläche gespült werden, wodurch sie in die gleiche Schwingung wie der Ton gebracht wird.

Dies kann mit Gesang, Klangschalen, einer Stimmgabel oder sogar einer schönen Glocke erreicht werden. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Tonart es sich handelt, solange der Ton so laut ist, dass die Schwingung den Stein vollständig umschließt.

Diese Methode ist ideal für Sammler, die ein großes Volumen an Kristallen haben, die nicht leicht zu inventarisieren oder zu bewegen sind.

Ungefähre Dauer: 5 bis 10 Minuten

Verwenden Sie dies für: jeden Stein

  1. Mit einem größeren Stein

Große Quarzcluster, Amethystgeoden und Selenitplatten können ein hervorragendes Werkzeug für die Reinigung kleinerer Steine sein.

Legen Sie Ihren Stein direkt in oder auf einen dieser Steine. Man nimmt an, dass die Schwingungen des größeren Steins die unharmonischen Energien des ruhenden Steins entfernen.

Ungefähre Dauer: 24 Stunden

Verwenden Sie dies für: jeden Stein

  1. Verwendung von kleineren Steinen

Karneol, klarer Quarz und Hämatit sollen ebenfalls eine klärende Wirkung haben.

Da diese Steine in der Regel kleiner sind, müssen Sie möglicherweise mehr als einen zur Hand haben, um andere Steine erfolgreich zu entfernen.

Legen Sie die Räumsteine in eine kleine Schüssel und setzen Sie den zu restaurierenden Stein darauf.

Ungefähre Dauer: 24 Stunden

Verwenden Sie dies für: jeden Stein

  1. Atem

Atemarbeit kann auch eine effektive Reinigungsmethode sein.

Um zu beginnen, halten Sie den Stein in Ihrer dominanten Hand. Konzentrieren Sie sich für einen Moment auf Ihre Absicht und atmen Sie durch Ihre Nasenlöcher tief ein.

Bringen Sie den Stein näher an Ihr Gesicht und atmen Sie kurze, kräftige Atemzüge durch die Nase und auf den Stein, um den Stein zu seiner höchsten Schwingung zu bringen.

Ungefähre Dauer: ca. 30 Sekunden pro Stein

Verwenden Sie dies für: kleine Steine

  1. Visualisierung

Obwohl dies der sicherste Weg ist, um Steine zu räumen, kann es für einige einschüchternd sein. Je mehr Sie mit Ihrem Selbstbewusstsein übereinstimmen, desto leichter kann es sein, Ihre Energie auf den Stein umzuleiten, den Sie wiederherstellen möchten.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um Ihre Energie zu erden und zu zentrieren, dann nehmen Sie Ihren Stein und visualisieren Sie Ihre Hände, die sich mit weißem, strahlendem Licht füllen.

Sehen Sie, wie dieses Licht den Stein umgibt und fühlen Sie, wie er in Ihren Händen heller wird. Stellen Sie sich die Verunreinigungen vor, die aus dem Stein austreten, damit der Stein mit neuem Zweck heller glänzt.

Setzen Sie diese Visualisierung fort, bis Sie eine Verschiebung in der Energie des Steins spüren.

Ungefähre Dauer: ca. 1 Minute pro Stein

Verwenden Sie dies für: jeden Stein

So programmieren Sie Ihren Kristall

Obwohl man sagt, dass Kristalle angeborene heilende Eigenschaften haben, kann man sich die Zeit nehmen, eine Absicht für den Stein zu setzen, um sich mit seiner Energie zu verbinden und den eigenen Sinn für das Ziel wiederherzustellen.

Sie können sich wohl fühlen, wenn Sie den Stein in Ihrer Hand halten, während Sie meditieren, oder ihn auf Ihr drittes Auge legen. Sie können sich auch zurücklehnen und den Stein auf dem entsprechenden Chakra oder Körperbereich, mit dem Sie arbeiten möchten, ruhen lassen.

Stellen Sie sich vor, wie die Energie des Steins mit Ihrer eigenen verschmilzt. Sprechen Sie mit dem Stein – leise oder verbal – und bitten Sie um Hilfe bei der Bearbeitung Ihrer aktuellen Aufgabe.

Danken Sie dem Stein für seine Anwesenheit und verbringen Sie einige Minuten in der Meditation.

So aktivieren Sie Ihren Kristall

Wenn sich Ihr Stein schwerer anfühlt als erwartet – als hätte er seinen Glanz verloren – kann er von einer kleinen energetischen Aktivierung profitieren.

Versuchen Sie, ihm etwas von Ihrer eigenen Energie zu verleihen, indem Sie mit ihm sprechen, zu ihm singen oder ihm etwas lebenswichtige Lebensenergie durch Ihren Atem schicken. Ein wenig Interaktion kann viel bewirken!

Wenn Sie Pläne draußen haben, sollten Sie den Stein mitnehmen. Viele Menschen finden, dass das Aufsaugen der natürlichen Energie im Park oder am Strand eine starke Wirkung hat.

Sie können auch ein Aktivierungsgitter erstellen, indem Sie den Stein mit seinen energetischeren Gegenstücken umgeben. Beliebt sind Rubin, klarer Quarz, Apophyllit, Kyanit, Selenit und Karneol.

Du kannst alle Steine benutzen, auf die du hingezogen wirst. Stellen Sie einfach sicher, dass sie den Hauptkristall vollständig umgeben, so dass er sich vollständig in seinen Schwingungen sonnen kann.

Allgemeine Fragen

Wie oft muss ich meine Steine reinigen?

Je öfter Sie einen Stein benutzen, desto mehr Energie sammelt er. Eine gute Faustregel ist, alle Steine mindestens einmal im Monat zu entfernen.

Wenn sich ein einzelner Stein schwerer anfühlt als gewöhnlich, reinigen Sie ihn. Sie müssen nicht eine bestimmte Zeit zwischen den Verrechnungen warten.

Was ist die beste Methode, um Steine zu entfernen?

Finden Sie eine Methode, die bei Ihnen und Ihren Praktiken ankommt. Was für Sie am besten funktioniert, funktioniert vielleicht nicht so gut für jemand anderen, also achten Sie darauf, was sich richtig anfühlt.

Woher weiß ich, wann ein Stein gereinigt wird?

Der Stein soll sich energetisch und körperlich leichter anfühlen.

Was soll ich mit meinen Steinen machen, nachdem sie gereinigt wurden?

Finde achtsame Orte, an denen du deine Steine aufbewahren kannst. Wenn möglich, halten Sie sie in der Nähe von Fenstern oder Pflanzen, damit sie diese natürliche Heilkraft aufnehmen können. Andernfalls legen Sie die Steine um Ihr Haus, Büro oder anderen Raum in einer Weise, die mit Ihren Absichten übereinstimmt.

Abschluss

Wenn wir uns um unsere Kristalle kümmern, kümmern wir uns um uns selbst. Wir lassen Energie, die mit unserem Leben und unseren Absichten unvereinbar ist, auf friedliche und heilende Weise gehen.

Diese kleinen Maßnahmen erlauben es uns, in unserem Umgang mit den Steinen, mit uns selbst und mit anderen aufmerksamer zu sein.


Teilen ist die Liebe