Lecithin: Definition, Typen, Wirkung, Nebenwirkungen, Sicherheit

Lecithin Definition, Typen, Wirkung, Nebenwirkungen, Sicherheit

Lecithin beschreibt eine Substanz, die natürlich im Gewebe des Körpers vorkommt. Es besteht aus Fettsäuren und hat eine Vielzahl von kommerziellen und medizinischen Anwendungen.

Lecithin wirkt als Emulgator, d.h. es suspendiert Fette und Öle und verhindert, dass sie sich mit anderen Substanzen vermischen.

Lecithinpräparate können unter anderem zur Behandlung von hohem Cholesterinspiegel, als Stillhilfe und zur Behandlung von Colitis ulcerosa gekauft werden.

Arten von Lecithin

Lecithinpräparate werden in der Regel aus Sonnenblumenkernen, Eiern oder Sojabohnen gewonnen. Soja ist bei weitem der am häufigsten verwendete Bestandteil zur Herstellung von Lecithinpräparaten. Auch tierische Fette, Fisch und Mais werden manchmal verwendet.

Während Sojalecithin tendenziell in granulierter Kapselform vorliegt, können Sie Sonnenblumenlecithin auch in Pulver- und Flüssigform kaufen. Sonnenblumenlecithin ist nicht so verbreitet, aber einige Leute bevorzugen es, besonders wenn sie versuchen, gentechnisch veränderte Organismen (GVO) in ihrer Nahrung zu vermeiden.

Während Sojabohnen in der Massenproduktion manchmal gentechnisch verändert werden, sind es Sonnenblumenkerne nicht. Auch für Sonnenblumenlecithin ist der Extraktionsprozess schonender. Die Extraktion von Lecithin aus den Sonnenblumenkernen erfordert keine aggressiven Chemikalien.

Senkt den Cholesterinspiegel

Der bekannteste Vorteil von Lecithin ist seine Fähigkeit, den Cholesterinspiegel zu senken. Forscher haben herausgefunden, dass Sojalecithin dazu beitragen kann, den HDL (guten) Cholesterinspiegel zu erhöhen und den LDL (schlechten) Cholesterinspiegel in Blutprofilen zu senken.

Sojaprotein bietet einen zusätzlichen Schub für Menschen, die es zur Behandlung von Cholesterin verwenden, da es andere Komponenten enthält, die Soja anbietet.

Verbessert die Herzgesundheit

Lecithin, das aus Soja stammt, kann die kardiovaskuläre Gesundheit verbessern, besonders wenn Sie bereits Gefahr laufen, an Bluthochdruck oder Herzerkrankungen zu erkranken. Dies geht aus einer kleinen Studie hervor, in der den Teilnehmern Sojaprodukte einschließlich Lecithinzusatzstoffe verabreicht wurden.

Da Soja kompliziert zu verdauen ist, braucht der Körper länger, um Sojaprodukte abzubauen. Für einige Menschen funktioniert dies, damit sie sich nach dem Konsum voller fühlen.

Hilft stillenden Müttern beim Stillen

Einige Stillexperten empfehlen Lecithin als Lösung, um wiederkehrende Verstopfungen zu vermeiden. Die Canadian Stillen Foundation empfiehlt eine Dosis von 1.200 Milligramm, viermal täglich, um diesen Nutzen zu erfahren.

Sie spekulieren, dass Lecithin die Viskosität Ihrer Muttermilch verringern kann, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Milchgänge in Ihrer Brust verstopfen.

Dies ist jedoch nicht als Behandlung für verstopfte Kanäle gedacht. Behandeln Sie die Kanäle mit:

  • Anwendung von warmen Kompressen
  • Massage
  • zusätzliches Pumpen, falls erforderlich
  • gute Entwässerung der Brust
  • einen Stillberater um weitere Vorschläge zu bitten.

Berichten Sie Ihrem Arzt über Fieber oder grippeähnliche Gefühle.

Hilft bei der Verbesserung der Verdauung

Lecithin wurde bei Menschen mit Colitis ulcerosa getestet, um ihre Verdauung zu verbessern. Die emulgierenden Eigenschaften von Lecithin tragen zu einer Kettenreaktion bei, die den Schleim im Darm verbessert, den Verdauungsprozess erleichtert und die empfindliche Auskleidung des Verdauungssystems schützt.

Selbst wenn Sie keine Colitis ulcerosa haben, sollten Sie Lecithin in Betracht ziehen, wenn Sie ein Reizdarmsyndrom oder eine andere Erkrankung haben, die Ihren Verdauungsprozess beeinträchtigt.

Kann Demenzerscheinungen bekämpfen

Lezithin enthält Cholin, eine Chemikalie, die Ihr Gehirn zur Kommunikation verwendet. Klinische Untersuchungen deuten darauf hin, dass eine cholinreiche Ernährung zu einem besseren Gedächtnis führen und Menschen mit Alzheimer helfen kann.

Cholinhaltige Fettstoffe wie Lecithin können die Funktionsabläufe im Gehirn verbessern. Es gibt einige widersprüchliche Beweise dafür, ob Lecithin zur Behandlung von Menschen mit neurologischen und nervösen Erkrankungen verwendet werden kann, aber die Erforschung dieses Vorteils von Lecithin ist vielversprechend und schreitet voran.

Beruhigt und spendet der Haut Feuchtigkeit.

Lecithin ist in den Inhaltsstoffen einiger Hautpflegeprodukte enthalten. Es wird als Weichmacher verwendet, der der Haut ein glattes Gefühl verleiht, indem er die Feuchtigkeitsversorgung wiederherstellt. In den meisten dieser Produkte wird die verwendete Lecithinart als hydriertes Lecithin bezeichnet.

Es gibt nicht viele Beweise dafür, dass Lecithin, wenn es allein verwendet wird, Akne und Ekzeme heilen kann – obwohl einige Leute es dafür verwenden. Die Einnahme von Lecithinkapseln könnte theoretisch Ihre Haut verbessern, da sie andere Körperteile strafft und stimuliert, aber wir wissen es nicht genau.

Risiken und Komplikationen

Menschen mit Ei- und Sojaallergien müssen besonders vorsichtig sein, um herauszufinden, woher das Lecithin in ihren Nahrungsergänzungsmitteln kommt, um allergische Reaktionen zu vermeiden.

Lecithin kommt in vielen Produkten vor, die Sie bereits essen können, wie Eier und tierische Produkte. Es besteht kein Risiko durch das Lecithin, das auf natürliche Weise in Ihrer Nahrung vorkommt.

Nahrungsergänzungsmittel werden jedoch nicht von der U.S. Food and Drug Administration auf ihre Qualität überwacht. Es kann Effekte geben, die noch nicht verstanden wurden. Menschen, die Lecithin einnehmen, müssen sich der Dosierungsempfehlungen bewusst sein und sollten nicht mehr als 5.000 Milligramm pro Tag überschreiten.

Lecithin gilt als risikoarme Ergänzung zu den Nahrungsergänzungsmitteln, die Sie bereits zur Erhaltung Ihrer Gesundheit verwenden können. Aber alle Nährstoffe werden am besten in ihrer ganzen Form in der Nahrung aufgenommen.

Mit einigen Vorteilen und sehr geringen Risiken kann Lecithin eine Option für Menschen sein, die ihre Cholesterin- und Organfunktionen verbessern wollen. Besprechen Sie die Verwendung neuer Nahrungsergänzungsmittel mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

verbunden

Teilen ist die Liebe