Was macht die Milz? Kannst du ohne Milz leben?

Was macht die Milz Kannst du ohne Milz leben

Die Milz ist Teil des Lymphsystems Ihres Körpers. Das Lymphsystem hilft, Zellabfälle zu entfernen, den Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten und infektionsbekämpfende weiße Blutkörperchen für das Immunsystem herzustellen und zu aktivieren. Es ist auch verantwortlich für die Herstellung von Substanzen, die eine wichtige Rolle bei Entzündungen und Heilung spielen.

Die Milz sitzt im linken oberen Teil des Bauches. Es befindet sich hinter Ihren Rippen, unter Ihrem Zwerchfell und über und hinter Ihrem Magen.

Dieses faustförmige, längliche Organ ist violett, und es wiegt bei gesunden Menschen etwa 6 Unzen. Sie kann deutlich größer werden, wenn eine Person krank oder verletzt ist. Ihre Milz ist an der Immunantwort Ihres Körpers und am Recycling alter Blutkörperchen beteiligt.

Funktion

Eine der Hauptaufgaben der Milz ist es, Ihr Blut zu filtern. Es beeinflusst die Anzahl der roten Blutkörperchen, die Sauerstoff durch den Körper transportieren, und die Anzahl der Blutplättchen, die Zellen sind, die Ihrem Blut helfen, zu gerinnen. Dies geschieht durch den Abbau und die Entfernung von Zellen, die abnormal, alt oder beschädigt sind.

Die Milz speichert auch rote Blutkörperchen, Blutplättchen und infektionsbekämpfende weiße Blutkörperchen.

Die Milz spielt eine wichtige Rolle bei der Reaktion des Immunsystems. Wenn es Bakterien, Viren oder andere Keime in Ihrem Blut nachweist, produziert es weiße Blutkörperchen, sogenannte Lymphozyten, um diese Infektionen abzuwehren.

Zustände, die die Milz betreffen

Viele verschiedene Erkrankungen können zu einer Vergrößerung der Milz führen, insbesondere Krankheiten, die einen zu schnellen Abbau der Blutkörperchen bewirken. Eine übermäßige Zerstörung von Blutzellen kann beispielsweise die Milz überlasten und zu ihrer Vergrößerung führen.

Andere Bedingungen, die eine vergrößerte Milz verursachen, sind:

  • Bakterien-, Virus- und Parasiteninfektionen wie Syphilis, Tuberkulose, Endokarditis, Mononukleose (Mono) und Malaria.
  • Blutkrebs wie Morbus Hodgkin, Leukämie und Lymphom.
  • Lebererkrankungen wie Zirrhose
  • hämolytische Anämie
  • Stoffwechselstörungen wie Gaucher-Krankheit und Niemann-Pick-Krankheit
  • ein Blutgerinnsel in einer Vene der Milz oder Leber

Wenn sich Ihre Milz vergrößert, kann sie Ihr Blut nicht mehr so effizient filtern wie früher. Es kann versehentlich normale rote Blutkörperchen und Blutplättchen herausfiltern und weniger gesunde Blutkörperchen in Ihrem Körper hinterlassen. Eine Vergrößerung der Milz, die zur Zerstörung von zu vielen Blutzellen führt, ist eine Erkrankung, die als Hypersplenismus bezeichnet wird.

Eine vergrößerte Milz kann zunächst keine Symptome verursachen. Irgendwann kann es schmerzhaft werden. Wenn sich Ihre Milz zu stark vergrößert, kann sie reißen. Die Milz kann auch unmittelbar nach einem schweren Schlag in den Bauch, einer Rippenfraktur oder einem anderen Unfall verletzt werden oder brechen. Dies kann zur Entfernung der Milz führen.

Erhaltung der Gesundheit der Milz

Es ist schwierig, die Gesundheit der Milz zu schützen. Viele Ursachen für eine vergrößerte Milz, wie z.B. Krebs oder Blutzellanomalien, können unvermeidlich sein. Es gibt jedoch einige vermeidbare Ursachen für eine vergrößerte Milz, wie die Vermeidung von Infektionen oder Verletzungen, die sie schädigen könnten. Hier sind ein paar Tipps:

  • Teilen Sie keine persönlichen Gegenstände wie Besteck, Zahnbürsten oder Getränke mit anderen Menschen, besonders wenn Sie wissen, dass sie an einer Infektion wie Mono erkrankt sind.
  • Wenn Sie Fußball oder andere Kontaktsportarten ausüben, tragen Sie Sicherheitsausrüstung, einschließlich Polsterung, um Ihre Milz und andere Organe vor Verletzungen zu schützen.
  • Verwenden Sie ein Kondom jedes Mal, wenn Sie Sex mit einem neuen, ungetesteten Partner haben, um sich vor sexuell übertragbaren Infektionen zu schützen.
  • Wenn Sie Alkohol trinken, tun Sie dies in Maßen, um Ihre Leber zu schützen und Zirrhose zu vermeiden. (Mässiger Alkoholkonsum bedeutet nicht mehr als ein Getränk pro Tag für Frauen und zwei für Männer.)
  • Legen Sie Ihren Sicherheitsgurt an, wenn Sie Auto fahren oder in einem Auto fahren.

Wenn Sie eine vergrößerte Milz entwickeln, befolgen Sie den von Ihrem Arzt empfohlenen Behandlungsplan. Vermeiden Sie Kontaktsportarten und andere Aktivitäten mit hoher Belastung, bis sie von Ihrem Arzt genehmigt werden.

Kannst du ohne Milz leben?

Ja, du kannst ohne deine Milz leben. Es ist ein wichtiges Organ, aber nicht unerlässlich. Wenn es durch Krankheit oder Verletzung beschädigt ist, kann es entfernt werden, ohne Ihr Leben zu gefährden. Die Operation zur Entfernung der Milz wird als Milzoperation bezeichnet.

Ihre Lymphknoten und die Leber können viele der wichtigen Funktionen der Milz übernehmen. Doch ohne deine Milz wirst du eher an bestimmten Infektionen leiden. Und wenn du krank wirst, kann es länger dauern als sonst, bis du dich erholt hast.

Abhängig von Ihrem Alter und Ihrer allgemeinen Gesundheit wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich empfehlen, sich gegen solche Infektionen impfen zu lassen:

  • Haemophilus influenza Typ b (Hib)
  • Grippe (die Grippe)
  • Meningitis
  • Tetnus, Diphtherie und Keuchhusten (Tdap)
  • Schindeln
  • Windpocken
  • HPV (humanes Papillomavirus)
  • Masern, Mumps und Röteln (MMR)
  • Pneumonie

Obwohl deine Milz kein großes Organ ist, spielt sie viele wichtige Rollen in deinem Körper. Es hilft, alte und beschädigte Blutkörperchen zu entfernen, und es produziert infektiöse Zellen, um Ihre Gesundheit zu schützen. Die Milz produziert auch bestimmte Substanzen, die eine wichtige Rolle bei Entzündungen und Heilung spielen.

Infektionen und Verletzungen können Ihre Milz schädigen und sie vergrößern oder sogar brechen lassen. Wenn der Schaden groß ist, müssen Sie möglicherweise operiert werden, um Ihre Milz zu entfernen. Du kannst ein normales, gesundes Leben ohne Milz führen. Aber Sie müssen zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um Infektionen zu verhindern.

Teilen ist die Liebe