Ist die Munddrossel ansteckend? Ursachen, Diagnose, Symptome, Behandlung

Oraldrossel (oder einfach „Drossel“) ist eine Hefeinfektion, die durch Candida verursacht wird. Obwohl es unangenehm ist, ist eine Pilzinfektion nicht unbedingt ansteckend. Die Hefe kann sich von Mensch zu Mensch ausbreiten, aber jemand, der mit der Drossel in Berührung kommt, wird die Infektion nicht automatisch entwickeln. Lesen Sie weiter, um mehr über die Mundsoor zu erfahren und was Sie tun können, um eine Mundsoorinfektion zu verhindern.

Ist die Munddrossel ansteckend Ursachen, Diagnose, Symptome, Behandlung

Was verursacht Drossel?

Ein Pilz namens Candida ist für die Entstehung von Pilzen verantwortlich. Candida verursacht auch andere Arten von Hefeinfektionen, wie sie vaginal auftreten. Der Pilz selbst ist häufig. In der Tat, Sie haben bereits kleine Mengen davon in Ihrem Körper. Solche kleinen Mengen verursachen keine Probleme.

Der Pilz kann sich jedoch in Pilze verwandeln, wenn natürliche Bakterien im Mund aus dem Gleichgewicht geraten. Dies macht Ihren Mund zu einem Brutgebiet für Candida, das sich ausbreiten und Infektionen verursachen kann.

Zu den Ursachen der Drosselung gehören:

  • Antibiotikaeinsatz
  • Chemotherapie
  • Prothese
  • Diabetes
  • trockener Mund
  • HIV
  • Immunschwächen
  • inhalierte kortikosteroidverwendung
  • Rauchen
  • verwendung von steroidmedikamenten

Thrush ist auch bei Neugeborenen verbreitet. Säuglinge können die Infektion durch die Einwirkung von Hefe im Geburtskanal der Mutter entwickeln.

Thrush ist am häufigsten bei Säuglingen unter 6 Monaten sowie bei älteren Erwachsenen. Die Infektion kann jedoch bei Menschen jeden Alters auftreten. Es ist nicht das Alter selbst, das zu Drosseln führt, sondern die Bedingungen und Situationen, die in bestimmten Altersgruppen üblich sind.

Mundsoor und Stillen

Das Stillen kann auch bei Säuglingen Mundsoor verursachen. Candida kann überall am Körper auftreten, auch an den Brüsten und Brustwarzen. Man kann nicht sagen, dass der Pilz da ist, es sei denn, es gibt eine Infektion auf der Haut. Eine Infektion kann mehr Schmerzen und Rötungen verursachen als sonst.

Wenn Candida während des Stillens auf Ihren Brustwarzen vorhanden ist, überträgt sich der Pilz auf Ihr Baby. Sie können nicht unbedingt eine Infektion davon bekommen. Wenn sie jedoch zusätzliche Hefe im Mund haben, steigt das Risiko, dass sie dadurch Sperma entwickeln.

Auf der Rückseite können Sie einen Teil des Pilzes aus dem Mund Ihres Babys auf Ihre Brüste und Brustwarzen bekommen, wenn Sie stillen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie automatisch eine Infektion entwickeln.

Symptome der Mundsoor

Zu den Symptomen der Drossel gehören:

  • weiße Flecken im Mund, vor allem auf der Zunge und den Wangen.
  • Rötungen im und um den Mund herum
  • Schmerzen im Mund
  • Halsentzündung
  • baumwollähnliche Gefühle in deinem Mund
  • brennende Empfindungen im Mund
  • Schluckbeschwerden
  • metallischer Geschmack auf der Zunge
  • neue Wunden, die wie Hüttenkäse aussehen.
  • verminderter Geschmackssinn, insbesondere beim Essen und Trinken
  • Risse in den Mundwinkeln.

Babys mit Drossel haben auch Reizungen im Inneren und um den Mund herum. Sie können auch Reizbarkeit und Appetitlosigkeit ausdrücken. Babys mit Drossel können auch einen Windelausschlag von Candida haben.

Diagnose

Thrush muss von Ihrem Arzt diagnostiziert werden. Sie werden zuerst einen Blick auf die körperlichen Anzeichen in deinem Mund werfen und dich nach allen anderen Symptomen fragen, die du hattest.

Ihr Arzt kann auch eine Probe aus dem Mund mit einem Wattestäbchen für Laboruntersuchungen entnehmen. Dies kann eine Candida-Infektion bestätigen. Der Prozess ist jedoch nicht narrensicher, da Sie wahrscheinlich kleine Mengen der Hefe mit oder ohne Infektion im Mund haben. Ihr Arzt wird die Ergebnisse mit Ihren Zeichen und Symptomen abwägen, um eine Diagnose zu stellen.

Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, damit sie auch andere Ursachen für weiße Flecken auf der Zunge ausschließen können, wie Leukoplakie und Scharlach.

Behandlung

In vielen Fällen geht die Drossel von selbst ohne Behandlung weg. Eine anhaltende Hefeinfektion kann Pilzmedikamente erfordern. Diese können oral eingenommen oder als Salbe direkt auf den Mund aufgetragen werden. Fungizide Spülungen sind eine weitere Option zur Behandlung von Drossel.

Babys mit Pilzbefall benötigen antimykotische Salben oder Tropfen. Diese werden mit einem Schwamm-Applikator oder Tropfer im Mund und auf der Zunge aufgetragen.

Bei Immunschwächen können aggressivere Behandlungsmaßnahmen erforderlich sein. Eine intensive Behandlung hilft zu verhindern, dass die Drossel andere Körperregionen wie Lunge, Darm und Leber befällt.

Die Anzeichen von Drossel beginnen mit der Zeit zu schwinden. Die meisten Menschen erholen sich von der Pilzkrankheit innerhalb von 1 bis 2 Wochen.

Komplikationen

Ohne Behandlung kann die Drossel schließlich die Speiseröhre befallen. Schwere Infektionen können sich ausbreiten und verschlimmern. Deshalb ist es wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Sie innerhalb einer Woche keine Besserung Ihrer Symptome feststellen. Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind anfälliger für schwere Infektionen durch Pilze.

Vorbeugung von Drosseln

Thrush kann möglicherweise mit Probiotika verhindert werden. Sie können einige der gleichen Vorteile auch finden, wenn Sie Joghurt mit Laktobazillen essen. Laktobazillen sind Bakterien, die helfen, Hefe im ganzen Körper loszuwerden. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, bevor Sie Ihrem Baby Probiotika geben.

Die Mundhygiene ist auch bei der Vorbeugung von Drosseln wichtig. Dazu gehört nicht nur das Zähneputzen und die Zahnseide, sondern auch die Verwendung eines Mundwassers, um übermäßige Mikroorganismen loszuwerden. Spülen Sie auch Ihren Mund nach der Einnahme von Medikamenten. Chlorhexidinhaltige Mundwasser sind besonders hilfreich, wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben.

Wenn Sie gerade stillen, können Sie möglicherweise auch die Ausbreitung von Candida von Ihrem Körper auf den Mund Ihres Babys verhindern. Da die Hefe warme, feuchte Umgebungen mag, versuchen Sie, den Bereich um Ihre Brustwarzen nach dem Stillen gut trocknen zu lassen. Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn Sie denken, dass Sie den Pilz an Ihren Brüsten haben. Es kann zu übermäßigen Schmerzen und Rötungen führen. Möglicherweise haben Sie auch tiefe Schmerzen im Brustbereich. Wenn sich Candida auf Ihren Brüsten befindet, müssen Sie möglicherweise eine Antimykotikasalbe auf die Stelle auftragen, bis die Hefeinfektion verschwunden ist.

Mundsoor: 10 Hausmittel zur Behandlung Ihrer Symptome

Thrush selbst ist keine ansteckende Infektion. Du wirst es nicht unbedingt von einer anderen Person „einfangen“. Es ist jedoch wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn Sie oder ein geliebter Mensch unter Drossel leiden. Die Exposition gegenüber der Hefe kann sich in eine Infektion verwandeln, besonders wenn das Immunsystem nicht gut funktioniert.

Weitere Forschungsarbeiten sind erforderlich, um zu erfahren, wie sich die Ernährung auf die Mundsoor auswirken kann.

Einige Studien deuten darauf hin, dass das Essen bestimmter probiotischer Lebensmittel oder die Einnahme probiotischer Nahrungsergänzungsmittel das Wachstum von C. albicans einschränken könnte. Allerdings ist noch mehr Forschung erforderlich, um zu erfahren, welche Rolle Probiotika bei der Behandlung oder Prävention von Mundsoor spielen könnten.

Einige Menschen glauben, dass die Begrenzung oder Vermeidung bestimmter Lebensmittel auch dazu beitragen kann, das Wachstum von C. albicans einzudämmen. Zum Beispiel haben einige Leute vorgeschlagen, dass die Begrenzung raffinierter Kohlenhydrate und Zucker helfen kann, Mundsoor und andere Hefeinfektionen zu behandeln oder zu verhindern.

Ausgehend von diesen Überzeugungen wurde die „Candida-Diät“ entwickelt. Dieser Ernährung fehlt jedoch die wissenschaftliche Unterstützung.

F&A: Düngen und Küssen

Q:

Ist die Drossel durch das Küssen ansteckend?

A:

Wenn Sie ein Überwuchern von Candida in Ihrem Mund haben, das eine Hefeinfektion (Thrush) verursacht, kann diese Hefe durch Küssen von Ihrem Mund auf den Ihres Partners übertragen werden. Allerdings ist Hefe überall und wir alle haben wahrscheinlich schon kleine Mengen im Mund. Candida verursacht nur bei Vorliegen der richtigen Bedingungen eine Überschiebung. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie an Drossel haben, gehen Sie so schnell wie möglich zu Ihrem Arzt, um mit der Behandlung zu beginnen.

Teilen ist die Liebe