Nährwertangaben von Joghurt und 6 gesundheitsfördernde Wirkungen

Dieses uralte fermentierte Produkt ist eine weitere dieser gesunden Snacks oder Frühstückszutaten, die sich seit langem bewährt haben. Es ist eines der wenigen Lebensmittel, die in der Gesundheitswelt nie aus der Mode zu kommen scheinen, und es gibt einige gute Gründe dafür!

Was ist Joghurt?

Einfach ausgedrückt ist Joghurt ein dickflüssiges, cremiges, fermentiertes Milchprodukt. Die meisten Joghurts sind weiß, aber auch kommerzielle Marken mit zusätzlichen Aromen haben oft Farbstoffe hinzugefügt. Es hat einen sauren Geschmack und wird durch Zugabe von lebenden Bakterien zur Milch und Gärung hergestellt. Das Wort „Joghurt“ kommt aus der Türkei und bedeutet frei übersetzt „säuerliche, dicke Milch“. Es ist jedoch nicht bekannt, ob Joghurt aus einer Herkunft stammt oder von mehreren Kulturen erfunden wurde, da er in verschiedenen Regionen der Welt über viele Jahre zurückverfolgt werden kann. Forscher vermuten, dass Menschen, die Tiere für Milch gehalten haben, Joghurt auf ähnliche Weise entdeckt haben.

Was ist Kefir? Ist Kefir gesund oder ungesund? Irgendwelche Nebenwirkungen? 8 Fakten

Nährwertangaben (100g natürlicher Vollmilchjoghurt)

  • Kalorien – 61
  • Kohlenhydrate gesamt – 4.7g
  • Gesamtfett – 3,3g
  • Zucker – 4.7g
  • Faser – 0g
  • Eiweiß – 3.5g
  • Natrium – 3%ig
  • Vitamin A – 3%ig
  • Vitamin C – 1%ig
  • Vitamin D – 2%ig
  • Vitamin B1 – 2%ig
  • Vitamin B2 – 11%.
  • Vitamin B12 – 15%ig
  • Kalzium – 12%
  • Eisen – 1%
  • Magnesium – 3%ig
  • Phosphor – 14%I
  • Kalium – 3%ig
  • Zink – 5%ig
  • Kupfer – 1%
  • Selium – 4%

Wie wird Joghurt hergestellt?

Joghurt wird hergestellt, indem man frische Milch in einem Behälter mit freundlichen Bakterien hinterlässt. Während eines Gärprozesses im Behälter verdickt sich die Milch und entwickelt den sauren Geschmack des Joghurts, wobei gleichzeitig eine Milchsäure entsteht, die als Konservierungsmittel wirkt. Deshalb hält Joghurt so viel länger als die meisten anderen Milchprodukte.

6 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Joghurt

Von seinen unglaublich starken, gut heilenden probiotischen Kräften bis hin zu seinen immunstärkenden Fähigkeiten und knochenstärkenden Nährstoffen ist Joghurt ein Lebensmittel, das Sie das ganze Jahr über in Ihrem Kühlschrank aufbewahren möchten, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Fügen Sie einen Esslöffel zu Ihren Smoothies hinzu, genießen Sie mit Hafer statt Milch, backen Sie mit ihm, oder probieren Sie es mit einigen Früchten, Nüssen und Samen als Snack, und lassen Sie den Darm – gesunde freundliche Bakterien-reiche Nahrung, um Ihren Körper zu heilen.

1. Joghurt liefert eine gute Dosis Protein

Eine Tasse Vollmilchjoghurt enthält etwa 8,5 Gramm Eiweiß, bestehend aus Kaseinprotein und Molkenprotein. Wasserlösliche Milchproteine werden als Molke und unlösliche als Kaseine bezeichnet. Beide sind hochwertige Proteine und reich an essentiellen Aminosäuren. Etwa 80% des Proteins im Vollfettjoghurt ist Kasein. Einige seiner Vorteile sind eine erhöhte Aufnahme von Mineralien, einschließlich Kalzium und Phosphor, und die Fähigkeit, den Blutdruck zu senken. Die Molke im Joghurt macht etwa 20% des Proteingehalts aus und enthält eine Reihe wichtiger Aminosäuren, darunter Valin, Leucin und Isoleucin.

2. Joghurt kann Sie länger voll halten

Joghurt ist sehr fettreich, also kommen Sie hier nicht auf die Idee, dass Sie große Mengen der köstlichen cremigen Mahlzeit essen und plötzlich Pfunde verlieren können. Was es jedoch sein kann, ist ein hochwertiger Snack, der Ihnen hilft, sich länger satt zu fühlen. Das heißt, Sie können eine kleine Menge als Snack mit einigen Nüssen und Früchten essen, und es wird Ihren Hunger bis zur nächsten Mahlzeit reduzieren. Sie können es auch zum Frühstück essen, zum Beispiel mit Hafer, Samen, Nüssen und Früchten, und es sollte Sie bis zum Mittagessen schön voll halten. Eine Studie der University of Washington in Seattle verglich halbfesten Joghurt, flüssigen Joghurt, ein Milchgetränk mit Pfirsichgeschmack und Pfirsichsaft, um Hunger, Fülle und Kalorienverbrauch bei der nächsten Mahlzeit zu testen. Jeder Snack war 200 Kalorien und die Forschung wurde mit Männern und Frauen durchgeführt. Obwohl der Kalorienverbrauch für jeden Teilnehmer gleich war, berichtete die Gruppe, die beide Joghurtarten aß, dass sie voller war als diejenigen, die die anderen Snacks konsumierten. Außerdem wurde festgestellt, dass Molkenprotein die Gewichtsabnahme unterstützt, was bedeutet, dass Joghurt in ein Gewichtsverlustregime einbezogen werden kann. Wenn Sie zum Beispiel einem Smoothie eine Portion griechischen Joghurt hinzufügen, erhalten Sie eine Dosis Protein und bleiben länger voll.

Nährwertangaben von Joghurt und 6 gesundheitsfördernde Wirkungen

3. Joghurt ist ein Probiotikum

Joghurt ist eines dieser fermentierten Lebensmittel, das für seine probiotischen Vorteile bekannt ist. Probiotika sind lebende Bakterien und Hefen, die für ihre Fähigkeit zur Verbesserung der Darmgesundheit bekannt sind. Sie helfen bei der Aufrechterhaltung der Verdauungsgesundheit und der Wiederherstellung des Gleichgewichts in der Darmflora. Aber sie haben tatsächlich eine Reihe von anderen gesundheitlichen Vorteilen, die nicht so gut bekannt sind, einschließlich der Unterstützung des Fettabbaus, der Verbesserung der Herzgesundheit und sogar der Verringerung von Depressionen. Regelmäßiger Verzehr von probiotischem Joghurt mit Bifidobakterien kann auch die Symptome des Reizdarmsyndroms lindern.

4. Joghurt kann das Immunsystem stärken

Die Wissenschaft um die Auswirkungen der Probiotika auf das Immunsystem ist noch neu und weitgehend unerschlossen. Allerdings deuten frühe Studien darauf hin, dass bestimmte Stämme der darmfreundlichen Bakterien einen immunstärkenden Effekt haben. Neuere Ergebnisse zeigen, dass eine Reihe von Genen und spezifischen Verbindungen aus Probiotika immunregulatorische Effekte vermitteln können. Studien in der neuesten Studie haben gezeigt, dass Probiotika ein therapeutisches Potenzial für immunreaktionsbedingte Krankheiten wie Allergien, Ekzeme und Virusinfektionen haben.

5. Joghurt kann Ihren Knochen nützen

Knochenabbau ist ein besonders häufiges Gesundheitsproblem bei Frauen nach der Menopause. Allerdings ist es wichtig, die Knochen gesund zu ernähren und Vitamine und Mineralien zu stärken, egal ob Sie männlich oder weiblich sind. Calcium ist besonders wichtig für das Wachstum und die Gesunderhaltung der Knochen, aber Sie brauchen auch Vitamin D, damit Ihre Knochen Calcium aufnehmen können. Zum Glück hat Joghurt beides! Das heißt, es kann Ihren Knochen zugute kommen und möglicherweise helfen, das Risiko einer Osteoporose zu verringern, die bei älteren Frauen häufig vorkommt und schwache, brüchige Knochen betrifft. Osteoporose macht Knochenbrüche wahrscheinlicher, wenn Sie fallen und sich verletzen. Molkerei im Allgemeinen gilt seit langem als Zutat für gesunde, kräftige Knochen, und das nicht nur wegen des Kalziums, sondern auch wegen des in der Milch enthaltenen Proteins. Knochen bestehen größtenteils aus Kollagen, einem Protein. Der Körper benötigt Eiweiß in der Nahrung, um die Knochendichte wieder aufzubauen und zu erhalten.

6. Joghurt kann helfen, Blutdruck zu senken

Wenn Sie hohen Blutdruck haben, auch bekannt als Hypertonie, kann Joghurt helfen, ihn zu senken. Eine Studie der University of York ergab, dass probiotische fermentierte Milch, nämlich Joghurt, blutdrucksenkende Eigenschaften besitzen kann. Forscher führten eine Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Studien durch, um die blutdrucksenkenden Fähigkeiten von Joghurt zu bestimmen, und fanden heraus, dass er den Blutdruck bei prähypertensiven und hypertensiven Probanden senkte. Doch nicht nur Joghurt kommt Menschen mit Bluthochdruck zugute. Andere Studien haben ergeben, dass andere Milchprodukte ähnliche Vorteile haben.

Hüten Sie sich vor der Fälschung’Gesunde Joghurts‘.

Das Wichtigste bei der Wahl des Joghurts ist, dass es sich um eine natürliche, ungesüßte Variante handelt. Es gibt viele beliebte Marken, die in allen möglichen (köstlichen) Geschmacksrichtungen und Farben erhältlich sind, aber sie sind voll von Zucker und anderen Zusätzen. Die beste Option ist es, einen natürlichen, qualitativ hochwertigen Naturjoghurt oder griechischen Joghurt zu wählen und Ihre Aromen in sich aufzunehmen. Probieren Sie es mit einigen gehackten Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, zum Beispiel), zusammen mit gehackten Nüssen, Samen und einem kleinen Spritzer Ahornsirup. Ähnlich jedoch, stellen Sie sicher, dass Sie 100% reinen, natürlichen Ahornsirup erhalten, weil Ahornholz gewürzter Sirup vom addierten raffinierten Zucker voll ist! Wenn die Beeren nicht in der Saison sind, gehen Sie für einige gedünstete Früchte, oder gefrorene Beeren. Oder Sie können getrocknete Früchte wie Blaubeeren, Gojibeeren, Cranberries oder Aprikosen hinzufügen.

Ultimativer veganer Milchführer (Warum vegane Milch ist besser als Molkerei?)

Ist A2-Milch besser als A1-Kuhmilch?

Und, gefrorener Joghurt kann genauso schlecht sein, mit riesigen Mengen an zugesetztem Zucker, Aromen und Farben. Es ist oft auch kein hochwertiger Joghurt oder hat andere wichtige Zutaten in der Basis, anstatt 100% Joghurt zu sein. Also, entweder lesen Sie das Etikett der Zutaten und Nährwertangaben, oder stellen Sie Ihren eigenen gefrorenen Joghurt her!

Teilen ist die Liebe