Neutrophile: Definition, Funktion, hoher Neutrophilspiegel, niedriger Neutrophilspiegel

Neutrophile sind eine Art weiße Blutkörperchen. Tatsächlich sind die meisten der weißen Blutkörperchen, die die Reaktion des Immunsystems leiten, Neutrophile. Es gibt vier weitere Arten von weißen Blutkörperchen. Neutrophile sind die am häufigsten vorkommende Art und machen 55 bis 70 Prozent Ihrer weißen Blutkörperchen aus. Weiße Blutkörperchen, auch Leukozyten genannt, sind ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems.

Ihr Immunsystem besteht aus Geweben, Organen und Zellen. Als Teil dieses komplexen Systems patrouillieren weiße Blutkörperchen in Ihrem Blutkreislauf und Lymphsystem.

Wenn Sie krank sind oder eine kleine Verletzung haben, rufen Substanzen, die Ihr Körper als fremd ansieht, so genannte Antigene, Ihr Immunsystem in Aktion.

Neutrophile Definition, Funktion, hoher Neutrophilspiegel, niedriger Neutrophilspiegel

Beispiele für Antigene sind:

  • Bakterien
  • Viren
  • Pilze
  • Gifte
  • Krebszellen

Weiße Blutkörperchen produzieren Chemikalien, die Antigene bekämpfen, indem sie zur Quelle der Infektion oder Entzündung gehen.

Neutrophile sind wichtig, weil sie im Gegensatz zu einigen anderen weißen Blutkörperchen nicht auf einen bestimmten Kreislaufbereich beschränkt sind. Sie können sich frei durch die Wände der Venen und in die Gewebe Ihres Körpers bewegen, um sofort alle Antigene anzugreifen.

Absolute Neutrophilenzahl (ANC)

Eine absolute Neutrophilenzahl (ANC) kann Ihrem Arzt wichtige Hinweise auf Ihre Gesundheit geben. Ein ANC wird typischerweise als Teil eines vollständigen Blutbildes (CBC) mit Differentialdiagnose angeordnet. Ein CBC misst die Zellen, die sich in Ihrem Blut befinden.

Ihr Arzt kann einen ANC anordnen:

  • um nach einer Reihe von Bedingungen zu suchen.
  • um zu helfen, einen Zustand zu diagnostizieren.
  • um Ihren Status zu überwachen, wenn Sie eine bestehende Krankheit haben oder wenn Sie sich einer Chemotherapie unterziehen.

Wenn Ihr ANC anormal ist, wird Ihr Arzt den Bluttest wahrscheinlich mehrmals über einen Zeitraum von Wochen wiederholen wollen. Auf diese Weise können sie auf Veränderungen in Ihrer Neutrophilenzahl überwachen.

Was Sie erwartet

Für den ANC-Test wird eine kleine Menge Blut entnommen, meist aus einer Vene in Ihrem Arm. Dies geschieht in Ihrer Arztpraxis oder in einem Labor. Das Blut wird in einem Labor ausgewertet und die Ergebnisse werden an Ihren Arzt geschickt.

Bestimmte Bedingungen können die Ergebnisse Ihrer Blutuntersuchung beeinflussen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin mitteilen, wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen haben:

  • eine aktuelle Infektion
  • Chemotherapie
  • Strahlentherapie
  • Kortikosteroidtherapie
  • jüngste Operation
  • Angst
  • HIV

Verständnis der Ergebnisse

Es ist wichtig, dass Ihr Arzt Ihre Testergebnisse erklärt. Die Ergebnisse können von Labor zu Labor stark variieren. Sie sind auch unterschiedlich, je nachdem:

  • dein Alter
  • Ihr Geschlecht
  • Ihr Erbe
  • wie hoch über dem Meeresspiegel du lebst.
  • welche Instrumente während der Prüfung verwendet wurden

Beachten Sie, dass die hier aufgeführten Referenzbereiche in Mikrolitern (mcL) gemessen werden und nur annähernd sind.

Test Normale Zellzahl bei Erwachsenen Erwachsener Normalbereich (differenziell) Niedrige Werte (Leukopenie und Neutropenie) Hohe Werte (Leukozytose und Neutrophilia)
weiße Blutkörperchen (WBC) 4.300-10.000 (4.3-10.0) weiße Blutkörperchen/mcL 1% des gesamten Blutvolumens <4.000 weiße Blutkörperchen/mcL >12.000 weiße Blutkörperchen/mcL
Neutrophilen (ANC) 1.500-8.000 (1,5-8,0) Neutrophilen/mcL 45-75% der gesamten weißen Blutkörperchen leicht: 1.000-1.500 Neutrophilen/mcL

moderat: 500-1.000 Neutrophilen/mcL

schwerwiegend: <500 Neutrophilen/mcL

>8.000 Neutrophilen/mcL

Was verursacht hohe Neutrophilenwerte?

Einen hohen Prozentsatz an Neutrophilen im Blut zu haben, nennt man Neutrophilia. Dies ist ein Zeichen dafür, dass dein Körper eine Infektion hat. Neutrophilia kann auf eine Reihe von Rahmenbedingungen und Faktoren hinweisen, darunter:

  • Infektion, höchstwahrscheinlich bakteriell
  • nicht-infektiöse Entzündung
  • Verletzung
  • Operation
  • Zigaretten rauchen oder Tabak schnüffeln
  • hohes Belastungsniveau
  • übermäßige Bewegung
  • Steroidgebrauch
  • Herzinfarkte
  • chronisch-myeloische Leukämie

Was verursacht niedrige Neutrophilenwerte?

Neutropenie ist der Begriff für niedrige Neutrophilenwerte. Niedrige Neutrophilenzahlen werden am häufigsten mit Medikamenten in Verbindung gebracht, können aber auch ein Zeichen für andere Faktoren oder Krankheiten sein, einschließlich:

  • einige Medikamente, einschließlich derjenigen, die in der Chemotherapie verwendet werden.
  • unterdrücktes Immunsystem
  • Knochenmarkversagen
  • aplastische Anämie
  • fieberhafte Neutropenie, die ein medizinischer Notfall ist.
  • angeborene Erkrankungen wie das Kostmann-Syndrom und zyklische Neutropenie
  • Hepatitis A, B oder C
  • HIV/AIDS
  • Sepsis
  • Autoimmunerkrankungen, einschließlich rheumatoider Arthritis
  • Leukämie
  • myelodysplastische Syndrome

Sie sind am meisten infektionsgefährdet, wenn Ihre Neutrophilenzahl unter 1.500 Neutrophilen pro Mikroliter fällt. Sehr niedrige Neutrophilenzahlen können zu lebensbedrohlichen Infektionen führen.

Ausblick

Wenn Ihre Neutrophilenzahlen hoch sind, kann das bedeuten, dass Sie eine Infektion haben oder unter großem Stress stehen. Es kann auch ein Symptom für schwerwiegendere Erkrankungen sein.

Neutropenie, oder eine niedrige Neutrophilenzahl, kann einige Wochen dauern oder chronisch sein. Es kann auch ein Symptom für andere Krankheiten und Leiden sein, und es stellt ein größeres Risiko für den Erwerb schwerwiegenderer Infektionen dar.

Wenn abnormale Neutrophilenzahlen auf eine Grunderkrankung zurückzuführen sind, wird Ihre Prognose und Behandlung durch diese Erkrankung bestimmt.

Fragen an Ihren Arzt

Wenn Ihr Arzt ein CBC mit Differential- oder ANC-Bildschirm bestellt, können Sie es nützlich finden, die folgenden Fragen zu stellen.

  • Warum bestellen Sie diesen Test?
  • Versuchen Sie, eine bestimmte Bedingung zu bestätigen oder zu beseitigen?
  • Gibt es etwas Besonderes, das ich tun sollte, um mich auf den Test vorzubereiten?
  • Wie schnell erhalte ich die Ergebnisse?
  • Werden Sie oder jemand anderes mir die Ergebnisse geben und mir diese erklären?
  • Wenn die Testergebnisse normal sind, was sind die nächsten Schritte?
  • Wenn die Testergebnisse anormal sind, was werden die nächsten Schritte sein?
  • Welche Selbsthilfemaßnahmen sollte ich ergreifen, während ich auf die Ergebnisse warte?
Teilen ist die Liebe