Niacinamid: 10 gesunde Wirkungen und 4 Nebenwirkungen

Ihr Niacinamid-Serum sollte nach der Tonung, aber vor der Befeuchtung aufgetragen werden.

Einige Reinigungsmittel und Cremes enthalten auch Niacinamid. Dieser Inhaltsstoff ist auch in einigen Gesichtsmasken enthalten, die nach jedem Gebrauch abgespült werden.

Lesen Sie jedes Produktetikett sorgfältig durch und befolgen Sie alle Gebrauchsanweisungen.

Worauf sollte ich bei der Auswahl eines Produktes achten?

Die Niacinamid-Konzentration kann je nach Produkt variieren, obwohl die meisten Formulierungen 5 Prozent oder weniger betragen.

Einige Berichte deuten darauf hin, dass 5 Prozent Formeln bei der Behandlung von Hyperpigmentierung und Schäden im Zusammenhang mit der Sonnenexposition wirksam sind.

Wenn Sie empfindliche Haut haben, sollten Sie mit einer geringeren Konzentration beginnen. Formeln mit 2 Prozent Niacinamid können helfen, Symptome von Ekzemen und ähnlichen Erkrankungen zu lindern.

Niacinamid kann als „Niacin“ und „Nicotinamid“ auf Produktetiketten aufgeführt werden.

Kann Niacinamid mit anderen Hautpflegewirkstoffen kombiniert werden?

Niacinamid kann zusammen mit anderen Wirkstoffen für optimale Ergebnisse verwendet werden.

Z.B. schlagen einige Reports vor, dass zusätzliches Niacinamid gut neben Kupfer, Folsäure und Zink arbeiten kann, um Akne zu behandeln.

Möglicherweise können Sie mehr aus Ihrem Niacinamid-Serum herausholen, indem Sie es zusammen mit Hyaluronsäure verwenden. Hyaluronsäure soll die Produktabsorption erhöhen.

Besteht die Gefahr von Nebenwirkungen?

Topisches Niacinamid gilt allgemein als sicher in der Anwendung.

Menschen, die bereits Allergien haben, können eher eine allergische Reaktion erfahren. Dieses ist, weil Niacinamid Ihren Körper veranlassen kann, Histamin freizugeben.

Sie können weit verbreitete allergische Reaktionen und Produktsensitivitäten vermeiden, indem Sie einen Patch-Test durchführen:

  • Tragen Sie eine dünne Menge Produkt auf den Unterarm auf.
  • Warten Sie 24 Stunden.
  • Wenn Sie Rötungen, Juckreiz oder Schwellungen verspüren, waschen Sie den Bereich und stellen Sie die Anwendung ein.
  • Wenn Sie keine Nebenwirkungen haben, sollte es sicher sein, sich anderswo zu bewerben.

Welche Ergebnisse können Sie erwarten?

Wie bei jedem neuen Hautpflegeprodukt werden Sie wahrscheinlich mehrere Wochen lang keine signifikanten Ergebnisse sehen.

Obwohl die meisten der verfügbaren Forschungen deutliche Verbesserungen nach vier Wochen Anwendung beschreiben, gibt es keinen genauen Zeitplan.

Sie können nach acht Wochen noch mehr Veränderungen an Ihrer Haut sehen. Dazu gehört eine glattere, straffere und hydratisierte Haut.

Wenn Sie innerhalb von ein paar Monaten keine Veränderungen feststellen, kann es an der Zeit sein, einen Dermatologen aufzusuchen. Sie können Ihre Hautpflege-Routine beurteilen und Sie über die zu verwendenden Produkte, Ernährungsumstellungen, die Ihre Hautgesundheit verbessern können, und vieles mehr beraten.

Das Fazit

Bei täglicher topischer Anwendung kann Niacinamid einen positiven Einfluss auf die allgemeine Hautgesundheit haben. Der Inhaltsstoff kann helfen, Entzündungen und Hyperpigmentierungen zu reduzieren, das gesamte Hautbild zu glätten und die Haut aufzuhellen.

Es kann mehrere Wochen dauern, bis sich eine spürbare Verbesserung einstellt, daher ist es wichtig, geduldig zu sein und an der Routine festzuhalten.

Sie sollten keine Niacinamid-Ergänzungen einnehmen, es sei denn, Ihr Arzt oder ein anderer Gesundheitsdienstleister verschreibt sie zur Behandlung eines B-3-Mangels oder einer anderen zugrunde liegenden Erkrankung.

verbunden

Teilen ist die Liebe