Norwood-Skala: 7 Stufen, Ursachen und Behandlung

Die Norwood-Skala (oder Hamilton-Norwood-Skala) ist das führende Klassifizierungssystem zur Messung des Ausmaßes der männlichen Musterkahlheit. Männer verlieren typischerweise ihre Haare in einem von mehreren gängigen Mustern im Laufe vieler Jahrzehnte. Die Norwood-Skala liefert leicht verständliche Bilder, die auf verschiedene Stadien des Haarausfalls hinweisen.

Es gibt mehrere andere Klassifizierungsskalen, die von Ärzten, Forschern und Haartransplantationschirurgen verwendet werden. Einige Klassifizierungsskalen beinhalten beide Geschlechter oder konzentrieren sich auf die Kahlheit des weiblichen Musters.

Die Norwood-Skala ist jedoch das Maß, das von Klinikern am häufigsten verwendet wird, wenn es um männliche Musterkahlheit geht. Es bietet einen Anhaltspunkt, um das Ausmaß der Kahlheit zu diagnostizieren, Behandlungsmöglichkeiten zu diskutieren und die Wirksamkeit der Behandlung zu messen.

Was sind die 7 Phasen des Haarausfalls?

Die Norwood-Skala besteht aus sieben Stufen. Jede Stufe misst die Schwere und das Muster des Haarausfalls.

  • Stufe 1. Kein nennenswerter Haarausfall oder Rezession des Haaransatzes.
  • Stufe 2. Es gibt eine leichte Rezession der Haarlinie um die Schläfen herum. Dies ist auch bekannt als ein Erwachsener oder reifer Haaransatz.
  • Stufe 3. Die ersten Anzeichen einer klinisch signifikanten Haarausfallerscheinung treten auf. Der Haaransatz wird an beiden Schläfen tief ausgespart und ähnelt einer M-, U- oder V-Form. Die ausgesparten Stellen sind vollständig kahl oder spärlich mit Haar bedeckt.
  • Stufe 3 Knoten. Der Haaransatz bleibt auf Stufe 2, aber es gibt einen signifikanten Haarausfall auf der Oberseite der Kopfhaut (Scheitelpunkt).
  • Stufe 4. Die Haarrissrezession ist schwerer als in Stufe 2, und es gibt spärliche oder keine Haare an der Spitze. Die beiden Bereiche des Haarausfalls sind durch ein Haarband getrennt, das sich mit dem Haar verbindet, das an den Seiten der Kopfhaut verbleibt.
  • Stufe 5. Die beiden Bereiche des Haarausfalls sind größer als in Stufe 4. Sie sind immer noch getrennt, aber das Haarband zwischen ihnen ist schmaler und spärlicher.
  • Stufe 6. Die kahlen Stellen an den Schläfen verbinden sich mit den kahlen Stellen an der Spitze. Das Haarband auf der Oberseite des Kopfes ist weg oder spärlich.
  • Stufe 7. Die schwerste Phase des Haarausfalls, nur ein Haarband, das um die Seiten des Kopfes verläuft, bleibt übrig. Dieses Haar ist normalerweise nicht dicht und kann fein sein.
  • Norwood Klasse A. Die Klasse A Variante der Norwood Skala ist eine etwas andere und weniger häufige Progression des Haarausfalls. Die Hauptunterschiede bestehen darin, dass sich der Haaransatz gleichmäßig zurückzieht, ohne eine Haarinsel in der Mitte zu hinterlassen, und es gibt keinen kahlen Bereich an der Spitze. Stattdessen verläuft der Haaransatz direkt von vorne nach hinten.

Wie sieht Haarausfall in jedem Stadium aus?

Wie wird die Kahlheit bei Männern diagnostiziert?

Haarausfall kann mit einer körperlichen Untersuchung und einer Krankengeschichte diagnostiziert werden. Der meiste Haarausfall wird als männliche Musterkahlheit diagnostiziert, aber wenn Sie jung oder weiblich sind oder einen ungewöhnlichen Haarausfall haben, dann kann Ihr Arzt andere mögliche Ursachen ausschließen wollen.

Ein Dermatologe oder Haarausfall-Spezialist kann Ihre Kopfhaut untersuchen, um das Muster und den Grad Ihres Haarausfalls zu bestimmen. Ihr Arzt kann auch an ein paar Haaren ziehen und Ihre Haarfollikel untersuchen.

Wie wird Haarausfall behandelt?

Haarausfallbehandlungen sind am erfolgreichsten, wenn sie früh begonnen werden. Es ist einfacher, den Haarausfall zu verlangsamen, als das Wachstum neuer Haare zu stimulieren. Haarfollikel, die keine Haare mehr produzieren, ruhen nach etwa zwei Jahren und können nicht mehr reaktiviert werden. Sobald ein signifikanter Haarausfall eingetreten ist, können chirurgische Eingriffe die beste Option sein.

Over-the-counter (OTC) Behandlungen

Zu den Behandlungen, die ohne Rezept erhältlich sind, gehören:

  • Minoxidil. Direkt auf die Kopfhaut aufgetragen, kann dieses Medikament (verkauft unter dem Markennamen Rogaine) verhindern, dass die Haare dünner werden. Es kann auch das Haarwachstum auf der Oberseite der Kopfhaut stimulieren. Es kann mit anderen Behandlungen kombiniert werden.
  • Lasergeräte. Es gibt verschiedene Bürsten, Kämme und andere Geräte, die Laserlicht abgeben und als Haarausfallbehandlung vermarktet werden. Diese Geräte könnten das Haarwachstum stimulieren, aber sie sind nicht klinisch erwiesen.

Verschreibungspflichtige Behandlungen

Abhängig von der Schwere Ihres Haarausfalls und Ihrem Erfolg mit OTC-Behandlungen kann Ihr Arzt das verschreibungspflichtige Medikament Finasterid (Proscar, Propecia) empfehlen. Finasteride ist eine Pille, die von der U.S. Food and Drug Administration zur Behandlung von Männern mit Haarausfall zugelassen ist. Nach Angaben der American Academy of Dermatology verlangsamt es den Haarausfall bei etwa 88 Prozent der Männer und stimuliert das Nachwachsen bei etwa 66 Prozent der Männer.

Verfahren

Es gibt auch medizinische Verfahren zur Behandlung von Haarausfall, einschließlich:

  • Haartransplantation. Teile der Kopfhaut, die ein gutes Haarwachstum aufweisen, werden entfernt, und die Haarfollikel werden in die kahlen Stellen transplantiert.
  • Kopfhautreduktion. Ein Teil der kahlen Kopfhaut wird operativ entfernt, und die Teile der Kopfhaut mit gutem Haarwuchs werden näher zusammengebracht. Dies kann mit einer Haartransplantation kombiniert werden.
  • Erweiterung der Kopfhaut. Die Geräte werden für etwa drei bis vier Wochen unter die Kopfhaut eingeführt, um die Haut zu dehnen. Dieses Verfahren kann vor einer Kopfhautreduktion oder als eigenständige Behandlung durchgeführt werden.
  • Mikropigmentierung der Kopfhaut. Winzige Tattoos können auf die Kopfhaut aufgetragen werden, um das Aussehen eines rasierten Kopfes zu erzeugen.

Was verursacht Haarausfall bei Männern?

Männlicher Haarausfall wird durch eine Kombination von genetischen, hormonellen und Umweltfaktoren verursacht. Deine Gene, die von deinen beiden Eltern geerbt werden, bestimmen deine Empfindlichkeit gegenüber Hormonen, die Androgene genannt werden, insbesondere eines, das Dihydrotestosteron (DHT) genannt wird.

Jede Haarsträhne beginnt in einem Haarfollikel und wächst normalerweise zwei bis sechs Jahre, bevor sie in eine Ruhephase geht und ausfällt. Wenn der Follikel beginnt, ein neues Haar zu wachsen, beginnt der Zyklus von vorne.

Erhöhte Androgene in den Haarfollikeln können zu kürzeren Haarwachstumszyklen führen, die nur Wochen oder Monate dauern. DHT stimuliert den Prozess der Miniaturisierung, wodurch neue Haare kürzer und dünner als bisher werden. Irgendwann werden die Haarfollikel zu klein, um neue Haare zu produzieren.

Gibt es eine Möglichkeit, Haarausfall bei Männern zu verhindern?

Prävention und Behandlung von Haarausfall gehen Hand in Hand. Menschen beginnen mit einer Glatze in einem weiten Bereich von unterschiedlichem Alter und verlieren Haare mit sehr unterschiedlichen Geschwindigkeiten, so dass es an Ihnen liegt, zu entscheiden, wann Sie mit vorbeugenden Maßnahmen beginnen. Haarausfall Behandlungen wie Minoxidil und Finasterid wirken, um Haarausfall bei den meisten Männern zu verhindern.

Die Norwood-Skala ist ein Werkzeug, mit dem Sie und Ihre Ärzte das Ausmaß der männlichen Musterkahlheit messen können. Im Frühstadium kann Haarausfall mit Medikamenten behandelt werden. In den späteren Phasen gibt es mehrere Operationsmöglichkeiten.

Teilen ist die Liebe