Was ist der Somogyi-Effekt? Symptome und Ursachen

Wenn Sie die Insulintherapie zur Kontrolle Ihres Diabetes einsetzen, müssen Sie Ihren Blutzucker mehrmals täglich messen. Abhängig von den Ergebnissen können Sie Insulin einnehmen, um Ihren Blutzuckerspiegel zu senken, oder einen Snack zu sich nehmen, um ihn zu erhöhen.

Der Somogyi-Effekt oder das Phänomen tritt auf, wenn Sie Insulin vor dem Schlafengehen einnehmen und mit hohen Blutzuckerwerten aufwachen.

Nach der Theorie des Somogyi-Effekts, wenn Insulin den Blutzucker zu stark senkt, kann es eine Freisetzung von Hormonen auslösen, die den Blutzuckerspiegel in ein Rebound High bringen.

Es wird angenommen, dass es bei Menschen mit Typ-1-Diabetes häufiger vorkommt als bei Typ-2-Diabetes.

Obwohl morgens ein hoher Blutzuckerspiegel vorkommt, gibt es wenig Belege dafür, dass die Somogyi-Effekttheorie die Erklärung ist.

25 Lebensmittel für Diabetiker zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels (und warum)

Wie senkt man den Blutzucker? 17 natürliche Wege ohne Medikamente

Wenn Sie jedoch diese Symptome, Inkonsistenzen oder große Veränderungen Ihres Blutzuckerspiegels bemerken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Somogyi-Effekt - Symptome, Ursachen, Behandlung

Somogyi-Symptome

Sie können den Somogyi-Effekt erleben, wenn Sie morgens mit hohen Blutzuckerwerten aufwachen und nicht wissen, warum. Nachtschweiß kann ein Symptom dieses Phänomens sein.

Somogyi Ursachen

Wenn Sie an Diabetes leiden, können Sie Insulin-Injektionen verwenden, um Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Wenn Sie zu viel Insulin spritzen, oder wenn Sie Insulin spritzen und ins Bett gehen, ohne genug zu essen, senkt es Ihren Blutzuckerspiegel zu stark. Dies wird als Hypoglykämie bezeichnet.

Ihr Körper reagiert auf Hypoglykämie, indem er Hormone wie Glukagon und Epinephrin freisetzt. Diese Hormone erhöhen Ihren Blutzuckerspiegel. Daher wird der Somogyi-Effekt manchmal auch als „Rebound-Effekt“ bezeichnet.

Der Somogyi-Effekt ist weit verbreitet. Laut Diabetes-Prognose gibt es jedoch nur wenige wissenschaftliche Belege, die dies belegen.

Somogyi-Effekt vs. Dämmerungsphänomen

Die Erfahrung mit dem Phänomen der Morgendämmerung ist ähnlich wie der Somogyi-Effekt, aber die Ursachen sind unterschiedlich.

Jeder Mensch erlebt das Phänomen der Morgendämmerung bis zu einem gewissen Grad. Es ist die natürliche Reaktion Ihres Körpers auf Hormone (Cortisol, Wachstumshormon und Katecholamin), die bei Annäherung an den Morgen freigesetzt werden. Diese Hormone lösen die Freisetzung von Glukose aus der Leber aus.

Bei den meisten Menschen wird die Freisetzung von Glukose durch die Freisetzung von Insulin gemildert. Aber wenn Sie Diabetes haben, produzieren Sie nicht genug Insulin, um die Freisetzung von Glukose zu verringern, und das verursacht, dass Ihr Blutzuckerspiegel steigt.

Prüfung und Diagnose

Es ist relativ einfach, auf den Somogyi-Effekt zu testen. Für mehrere aufeinanderfolgende Nächte:

  • Überprüfen Sie Ihren Blutzucker kurz vor dem Schlafengehen.
  • Stellen Sie einen Alarm ein, um ihn gegen 3:00 Uhr morgens erneut zu überprüfen.
  • Testen Sie es nach dem Aufwachen erneut.

Wenn Ihr Blutzuckerspiegel niedrig ist, wenn Sie ihn um 3:00 Uhr morgens überprüfen, ist es wahrscheinlich der Somogyi-Effekt.

Sie können Ihren Arzt auch nach der Verwendung eines CGM-Systems (Continuous Glucose Monitoring) fragen. Ihr Arzt wird einen winzigen Glukosesensor unter Ihre Haut einführen. Es sendet Informationen an ein Überwachungsgerät, das Ihren Glukosespiegel verfolgt und Sie darüber informiert, wenn der Spiegel zu hoch oder zu niedrig ist.

Behandlung und Prävention der Somogyi-Wirkung

Wenn Sie an Diabetes leiden und die Wirkung von Somogyi spüren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Besprechen Sie alle wiederkehrenden Schwankungen, wie z.B. hohe Blutzuckerwerte am Morgen. Fragen Sie, wie Sie Ihre Diabetes-Management-Routine anpassen können, um Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten.

Sie können feststellen, dass das Essen eines Snacks mit Ihrer nächtlichen Insulindosis hilft, Ihren Blutzuckerspiegel vor dem Eintauchen und Wiederaufsteigen zu schützen. Ihr Arzt kann Ihnen auch Änderungen Ihres Insulinregimes empfehlen.

Zum Beispiel könnten sie dir raten, nachts weniger Insulin zu nehmen oder eine andere Art von Insulin zu probieren. Sprechen Sie mit ihnen über die Einstellung eines etwas höheren, aber dennoch sicheren Soll-Blutzuckerspiegels für die Schlafenszeit.

Wenn Sie denken, dass Sie bald nach der Erhöhung Ihrer nächtlichen Insulindosis mit der Wirkung von Somogyi beginnen können, ist es vielleicht am besten, mitten in der Nacht für ein paar Nächte aufzuwachen, um Ihren Blutzuckerspiegel zu testen. Eine allmähliche Erhöhung der Insulindosis könnte ebenfalls helfen.

Sprich mit deinem Arzt, um über den besten Plan für dich zu entscheiden. Ihr Arzt kann Sie auch ermutigen, in ein CGM-System zu investieren. Dieser Monitor verfolgt Ihren Blutzuckerspiegel und informiert Sie mit Hilfe von Alarmen, wenn Ihr Blutzuckerspiegel zu hoch oder zu niedrig wird.

Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie Ihr Insulinprogramm anpassen, besonders wenn Sie starke Blutzuckerschwankungen haben.

Die Behandlung Ihres Diabetes erfordert Übung und Sorgfalt. Zu lernen, wie dein Körper auf Dinge wie Nahrung, Insulin und Bewegung reagiert, kann es einfacher machen.

verbunden

Teilen ist die Liebe