Was ist Hopfen? 10 Gesundheitseffekte der Hopfenpflanze, die Sie kennen sollten (inklusive Extrakt)

Zu den gesundheitlichen Vorteilen des Hopfens gehören die Unterstützung des Verdauungssystems, die Behandlung von Geschwüren, die Behandlung von Kopfschmerzen, die Behandlung von Atembeschwerden, die Erhaltung der Mundgesundheit, die Verbesserung der psychischen Gesundheit, die Behandlung von Krebs, die Unterstützung der Kopfhautgesundheit, die Verbesserung der Haut und die Erleichterung der Gewichtsabnahme.

Hopfen wird seit Jahrhunderten zum Bierbrauen verwendet. Die Menschen wussten auch, dass sie über atemberaubende Eigenschaften verfügen, um verschiedene Krankheiten zu behandeln. Und heute ist die Anlage zu einem unverzichtbaren Bestandteil der medizinischen Industrie geworden. Die damit hergestellten Medikamente können Schlaflosigkeit, Diabetes und Arthritis lindern.

Was sind Hopfen?

Hopfen ist eine Gruppe von Blumen, die auf der Hopfenpflanze wachsen. Es ist wissenschaftlich bekannt als Humulus lupulus. Die Hopfenpflanze gehört zu Europa. In Bezug auf seine gesundheitlichen Vorteile wird er heute jedoch in verschiedenen gemäßigten Regionen der Welt angebaut.

Die weiblichen Blüten der Pflanze sind ein Vorrat an Nährstoffen und werden häufig für die Zubereitung verschiedener Arten von Medikamenten verwendet. Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Hopfen, wie z.B. Tee mit getrockneten Hopfenblättern, Extrakt und Tinktur.

Was ist Hopfen 10 Gesundheitseffekte der Hopfenpflanze, die Sie kennen sollten (inklusive Extrakt)

Nährwert des Hopfens

  • Caryophyllen 88g
  • Farnesen 54g
  • Humulen 41g
  • Myrcen 12g
  • Vitamin C 91g
  • Vitamin E 77g
  • Vitamin B6 78g
  • Xanthohumol 33g

10 Erstaunliche gesundheitliche Vorteile des Hopfens

1. Für das Verdauungssystem

Verdauungsstörungen können viel Unbehagen und Unbehagen hervorrufen und Ihre allgemeine Gesundheit stören. Sie können die richtige Verdauung nur durch den Verzehr von Kräutertees mit Hopfenblüten aufrechterhalten. In Fällen wie Durchfall oder Verstopfung behandelt der Tee Ihren Zustand – er reguliert kontinuierlich Ihren Stuhlgang – und macht den Stuhl weicher.

Es soll auch Blähungen lindern. Daher, das nächste Mal, wenn Sie einen Magenverstimmung, versuchen Sie verbrauchen frisch gebrühten Hopfentee für sofortige Ergebnisse. Sie sollten auch sofort einen Arzt konsultieren, wenn Sie in diesem Zustand Schwindel oder Dehydrierung verspüren.

2. Behandelt Geschwüre

Getrocknete Hopfenblüten gemischt mit essentiellen Kräutern werden häufig zur Behandlung von Geschwüren und zur Bekämpfung von Brustverbrennungen verwendet. Die in der Pflanze gefundenen Verbindungen sind dafür bekannt, dass sie Bakterien zerstören, die zu einem Geschwür beitragen. Es ist erwähnenswert, dass, obwohl es keine möglichen Nebenwirkungen des Krauts gibt, es immer noch wichtig ist, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie auf Selbstmedikation zurückgreifen.

3. Wirksam bei Kopfschmerzen

Hopfen behandelt Kopfschmerzen und entlastet die angespannten Nerven. Es wird gesagt, dass es einen beruhigenden Effekt auf Ihre psychische Gesundheit enthält, weshalb Hopfenblüten Kopfschmerzen und leichte Migräne schnell lindern – es hilft, die Blutzirkulation in Ihrem Gehirn zu verbessern. Zusätzlich, wenn Sie es regelmäßig konsumieren, beginnt es, Ihre gestressten und angespannten Schulter- und Nackenmuskeln zu lockern, um ein Auftreten von Demenz und Paranoia zu verhindern. Machen Sie sich vor dem Schlafengehen einfach eine Tasse Hopfentee – es hilft Ihnen, in kürzester Zeit die Schmerzen zu lindern und wie ein Baby zu schlafen.

4. Für Atemwegsprobleme

Gesundheitsexperten behaupten, dass Irritationen und Entzündungen häufige Atemwegserkrankungen sind. Herbalisten empfehlen Hopfen, um Entzündungen zu lindern und gereizte Atemwege zu beruhigen. Die Eigenschaften der Hopfenblüten können Stauungen und ständigen Husten wirksam reduzieren.

Sie können einen warmen Hopfentee trinken, um Atemwegsinfektionen fernzuhalten. In diesem Fall ist eine Beratung durch einen Erstversorger sehr empfehlenswert, da eine umfassende Untersuchung eine tatsächliche Ursache für Ihr Atemwegsproblem erkennen lässt.

5. Hilft bei der Erhaltung der Mundgesundheit

Hopfenblüten sind mit entzündungshemmenden Eigenschaften angereichert, die sie zu einer sicheren Quelle für Ihre gesamte Mundgesundheit machen. Die Pflanze lindert nicht nur Zahnschmerzen, sondern wehrt auch Symptome ab, die mit anderen Mundkrankheiten verbunden sind. Daher ist es unerlässlich, es in Ihre tägliche Behandlung mit einzubeziehen, zusammen mit regelmäßigen Besuchen beim Zahnarzt, um das Auftreten von stillen Mundproblemen zu verhindern.

6. Verbessert die psychologische Gesundheit

Hopfen ist ein Kraftwerk der Verbindung Xanthohumol. Es funktioniert, um die Zellen Ihres Gehirns vor den oxidativen Schäden und Stress zu schützen. Oxidativer Stress kann Ihre lebenswichtigen Organe schädigen und deren Funktion beeinträchtigen – was schließlich zum Ausbruch chronischer Krankheiten wie Alzheimer führt. Sie können Ihre psychische Gesundheit über den Hopfen erhalten. Es wird verhindern, dass Ihr Gehirn Opfer von oxidativem Stress wird und gleichzeitig Ihre Kognition verbessert.

7. Für die Behandlung von Krebserkrankungen

Antioxidantien sind wichtig, um Faktoren wie freie Radikale und Krebszellen zu bekämpfen, um Krebs in Schach zu halten. Hopfen ist ein Vorrat an Antioxidantien und soll bei verschiedenen Krebsarten wie Eierstock- und Darmkrebs wirksam sein. Allerdings sind weitere Studien im Gange, um die Behauptung zu untermauern und bequemere Wege zu finden, sie in die Ernährung von Krebspatienten zu integrieren.

8. Für die Gesundheit der Kopfhaut

Der Verzehr von mit Antioxidantien beladenen Nahrungsquellen ist notwendig, da sie zahlreiche Gesundheitsprobleme, einschließlich Kopfhautinfektionen, behandeln. Hopfen ist ein vielseitiges Kraut und kann in diesem Zusammenhang wirken. Es ist bekannt, dass es Ihre Haarfollikel stärkt und die Symptome des Haarausfalls lindert. Es ist erwähnenswert, dass Kochfelder auch einige Vitamine enthalten, die bekanntermaßen den Haarwuchs in kurzer Zeit fördern.

Deshalb empfehlen so viele professionelle Dermatologen und Stylisten, Ihre Haare mit Bier-Shampoo zu waschen. Plus, es ist auch ein bewährtes Hausmittel, dass die alten Menschen verwendet. Jedoch wenn Ihre angesteckte Kopfhaut konstante Entzündung hat, müssen Sie eine Verabredung mit Ihrem Dermatologen für bessere und wirkungsvolle Behandlung festlegen.

9. Für jugendliche Haut

Ihre Haut jugendlich und elastisch zu halten, ist kein Traum mehr. Hopfen war nicht nur ein Teil der pflanzlichen Medikamente, sondern wurde auch in verschiedenen Hausmitteln zur Verbesserung des Hautzustandes eingesetzt. Es besitzt eine bedeutende Menge an Antioxidantien, die Faktoren bekämpfen, die Ihre Hautzellen schädigen.

Dieser Zustand führt zu vorzeitigen Falten und schlaffer Haut. Wenn Ihr Immunsystem genügend Antioxidantien erhält, wird es die Abbaufaktoren wirksam lindern. Der Prozess wird sich schließlich auf Ihrem Gesicht in Form von klarer, glänzender und strahlender Haut zeigen.

10. Erleichtern Sie Gewicht-Verlust-Prozess

Sie sollten einen Kräutertee mit getrockneten Hopfenblüten in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen, wenn Sie Ihr Körpergewicht halten wollen. Die Chemikalien, die im Kraut gefunden werden, erhöhen Ihre metabolische Rate, die Sie Extrapfunde verschütten müssen.

Es ist sehr empfehlenswert für fettleibige Personen, Kräutertee zu konsumieren, da es eine nährende Ergänzung wäre. Wenn Sie auf einer Reise zur Gewichtsabnahme sind, haben Sie minimale Verpflegungsmöglichkeiten. Der Verzehr von Hopfentee ist effektiv, da Sie viele Nährstoffe ernten können, ohne sich Gedanken über Kalorien oder Fettgehalt machen zu müssen.

Unterm Strich

Es ist offensichtlich, dass natürliche Quellen frei von Chemikalien und Konservierungsstoffen sind, die sich nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirken können. Deshalb werden pflanzliche Produkte von vielen bis heute bevorzugt. Sie nehmen jede Art von Hopfen in Ihre Ernährung oder Routine auf, um Ihre Gesundheit zu erhalten oder das Auftreten chronischer Krankheiten zu verhindern.

Sie sollten jedoch immer auf einen übermäßigen Konsum von Naturprodukten verzichten, um weitere Gesundheitsschäden zu vermeiden. Wenden Sie sich außerdem an Ihren Hausarzt und vermeiden Sie die Behandlung schwerer gesundheitlicher Probleme mit Selbstmedikation.

Teilen ist die Liebe