Was ist Konjac? Nutzen und Nebenwirkungen

Was ist Konjac Nutzen und Nebenwirkungen

Konjac, auch bekannt als Glukomannan, ist ein Kraut, das in Teilen Asiens wächst. Sie ist bekannt für ihre stärkehaltige Corm, einen knollenartigen Teil des Stammes, der unter der Erde wächst. Die Corm wird verwendet, um eine reiche Quelle an löslichen Ballaststoffen zu bilden.

Konjak wird als Gelatineersatz und zur Verdickung oder Texturierung von Lebensmitteln verwendet. Es wird auch in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. In der westlichen Welt ist Konjak am bekanntesten als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme und zum Cholesterinmanagement.

Konjac Nebenwirkungen

Glucomannan ist in der Regel gut verträglich. Wie die meisten ballaststoffreichen Produkte kann es jedoch Verdauungsprobleme verursachen, wie zum Beispiel:

  • Aufblähung
  • Durchfall oder lockerer Stuhlgang
  • Bauchschmerzen
  • Gas
  • Übelkeit

Vorteile von Konjak

Der hohe Ballaststoffgehalt von Konjak hat viele gesundheitliche Vorteile. Lösliche Ballaststoffe helfen, den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel zu senken. Eine ballaststoffreiche Ernährung kann auch dazu beitragen, den Stuhlgang zu regulieren, Hämorrhoiden vorzubeugen und Divertikelkrankheiten zu verhindern. Hier ist, was die Forschung sagt:

Konjak und Verstopfung

Eine Studie aus dem Jahr 2008 ergab, dass Glucomannan helfen kann, Verstopfung zu verhindern. Die Studie zeigte, dass die Zugabe von Glukomannan zu einer ballaststoffarmen Ernährung die Menge an probiotischen Bakterien im Stuhl erhöht. Es erhöhte auch die Funktion des Stuhlgangs um 30 Prozent.

Konjac und Gewichtsabnahme

Die Faser füllt sich. Regelmäßiges Essen trägt dazu bei, dass Sie länger voll sind, so dass Sie zwischen den Mahlzeiten weniger häufig überessen oder einen Snack zu sich nehmen. Konjac dehnt sich auch im Magen aus, um Sie voll zu halten.

Nach einem Studie aus dem Jahr 2005Das Hinzufügen einer Glukomannanfaserergänzung zu einer ausgewogenen, 1.200-Kalorien-Diät verursachte mehr Gewichtsverlust als eine 1.200-Kalorien-Diät plus ein Placebo. Das Hinzufügen eines zusätzlichen Ballaststoffzusatzes (Guarkernmehl oder Alginat) hatte keinen Einfluss.

Konjak und Cholesterin

Eine systematische Überprüfung im Jahr 2008 ergab, dass Konjak helfen kann, den Gesamtcholesterinspiegel, den LDL (schlechten) Cholesterinspiegel und die Triglyceride zu senken. Konjac reduzierte auch das Körpergewicht und den Blutzuckerspiegel. Forscher kamen zu dem Schluss, dass Glukomannan eine adjuvante Therapie für Menschen mit Diabetes und hohem Cholesterinspiegel sein könnte. Eine spätere Studie ergab, dass Konjak die LDL senkte und empfahl ihre Verwendung, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren.

Konjak und Hautgesundheit

Laut einer Studie aus dem Jahr 2013 kann Konjak Akne reduzieren und die Gesundheit der Haut verbessern. Es wird angenommen, dass es die allergische Reaktion reduziert und die Wundheilung verbessert.

Wie man Konjac benutzt

Konjac Nahrungsergänzungsmittel sind online oder in den meisten natürlichen Gesundheitsshops erhältlich. Nahrungsergänzungsmittel werden nicht von der Food and Drug Administration (FDA) reguliert. Kaufen Sie sie nur von namhaften Herstellern.

Nehmen Sie Konjak mit viel Wasser ein, am besten vor einer Mahlzeit. Es gibt keine zugelassene, standardisierte Dosis von Konjak. Die empfohlenen Dosierungen variieren je nach Hersteller und Verwendungszweck. Sie reichen typischerweise von 2 bis 6 Gramm. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers oder wenden Sie sich an Ihren Arzt oder einen qualifizierten Naturheilpraktiker.

Konjac Risiken und Vorsichtsmaßnahmen

Nach Angaben der FDA haben einige Konjakbonbons Erstickungstote bei älteren Menschen und Kindern verursacht. Dies veranlasste die FDA, 2011 eine Importwarnung für Konjakbonbons auszusprechen. Konjak-Bonbons haben eine gelartige Struktur, die sich im Mund nicht wie andere Gelatine-Produkte auflöst.

Konjak Nahrungsergänzungsmittel können sich auch in der Speiseröhre oder im Darm ausdehnen und eine Obstruktion verursachen. Das Risiko ist höher, wenn du:

  • Konjak-Tabletten einnehmen
  • Nehmen Sie Konjak in jeder Form ohne Wasser ein.
  • sind ältere Menschen
  • Schluckbeschwerden haben

Mehrere Länder haben die Verwendung von Konjak wegen der hohen Häufigkeit von Darm- oder Rachenobstruktionen verboten. Kinder und schwangere oder stillende Frauen sollten keine Konjakpräparate einnehmen.

Hören Sie auf, Konjak zu nehmen und holen Sie medizinische Hilfe, wenn Sie Symptome einer allergischen Reaktion haben, wie z.B.:

  • Atembeschwerden
  • Nesselsucht oder ein Ausschlag
  • juckende Haut
  • schnelle Herzfrequenz
  • Anschwellen

Es hat sich gezeigt, dass Konjak den Blutzuckerspiegel senkt. Es kann die Absorption von Zucker verlangsamen, so dass Menschen mit Diabetes ihren Blutzucker genau überwachen sollten. Konsultieren Sie vor der Anwendung von Konjak Ihren Arzt, wenn Sie Insulin oder andere Diabetes-Medikamente einnehmen.

Konjac ist eine Pflanze, die seit Jahrhunderten in Asien als Nahrung und Medizin verwendet wird. Untersuchungen haben gezeigt, dass es Ihnen helfen kann, Verstopfung zu bekämpfen und den Cholesterinspiegel zu senken. Weitere Studien sind erforderlich, aber Konjak kann auch die Gewichtsabnahme unterstützen. Die beste Formel zur Reduzierung der Anzahl auf der Skala ist immer noch eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung.

Teilen ist die Liebe